1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Epson
  5. Epson eingetrocknet, Finger weg

Epson eingetrocknet, Finger weg

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Habt Ihr schon folgenden Beitrag mal gelesen?
www.pcproblog.de/...
Ich finde es erschreckend, dass hier im Forum trotzdem soviel Epson Geräte empfohlen werden. Was nützt mir eine gute Fotodruckqualität, wenn ich mir vor dem Drucken erst wieder einen kompletten Satz Patronen kaufen muß ,weil der R 2X0 mal wieder meint erst verschwenderisch reinigen zu müssen.

Also, Finger weg von Epson, für jeden der nicht täglich viele Seiten druckt.
Seite 2 von 9‹‹1234››
von
Hallo dokorisch

Warum screibst du:" Also finger weg von Epson ¨für jeden der nicht täglich viele seiten drucken"

Hast du nicht gelesen der artikel.Welche unterlag hast du?

LARSAS
von


Also bei mir waren die Originalen pigmentiert und der eBay-Schrott nicht. Tja, mit Originalen fährst Du besser!
von
Hallo,

ich muss hier mal einiges hier aufklären:

- Der Artikel war nicht "nur" ein Blog, sonder ist im Heft erschienen.

- Das "nebulöse" Testlabor ist unser hauseigenes, unser zuständiger Redakteur betreut den Beruch Drucker schon seit Jahren.

- Der Vorwurf von Hansjo: "So unabhängig ist der Zeitschriftenmarkt eben nicht mehr" ist lächerlich. Sie ahnen ja nicht, welchen Ärger wir mit Epson deswegen haben.

- Die Testmethode, nur alle paar Tage oder Wochen zu drucken, etspricht absolut der Realität, das Argument "Man muss mit so einem Drucker halt ab und zu mal Drucken" zählt für mich nicht.

- Die angegebenen Preise sind Epson-Listenpreise. Natürlich gibt es am Markt billigere Ware, aber das gilt ja auch für andere Drucker-Hersteller.


Soviel zur Aufklärung.
Es freut mich, dass so viele den Bericht gelesen haben und die kontroverse Diskussion zeigt, dass es ein Thema ist.

Wir würden uns übirgens über ernstgemeinte Kritik, Erfahrungsberichte oder Verbesserungsvorschläge freuen:

markus_bauer@vnu.de, Leitender Hardware-Redakteur PC Professionell

manuel_alvarez@vnu.de, Redakteur Hardware PC Professionell

viele Grüße, Markus Bauer
von
@ steps

"Also bei mir waren die Originalen pigmentiert und der eBay-Schrott nicht. Tja, mit Originalen fährst Du besser!"

Also noch einmal, mein C84 war mit Original Pigmenttinten nach 3 Wochen total eingetrocknet und Schrott, warum ich dann mit "Originalen" besser fahre, ist mir nicht klar. Daher benutze ich bei vergleichbaren Druckern nur noch "Ebay Schrott" und habe damit keine Probleme mit dem Eintrocknen, und wenn ich Pigmentdruckqualität brauche, tausche ich eben solche Patronen rein. Das ist ja das Gute dieses Forums, dass sehr unterschiedliche Erfahrungen und Meinungen zusammenkommen.
von
Naja, ich kann Dir nur meine Erfahrung mitteilen. Und ich hatte schon viele Epsondrucker (R200, R800, Rx700, DX4200, D88). Mit Originalpatronen kein Problem mal längere Pausezeiten. Mit den € 1,- Patronen (DYE) war Schluss mit lustig. Da hattest wohl einfach nur Pech u/o glück.
von
Tja,

anscheinend begreifen viele immer noch nicht, dass die Epson Reinigungsmonster zwar gut drucken (wenn sie nicht gerade am reinigen sind), aber einem so unverschämt wie kein anderer Hersteller das Geld aus den Taschen zieht. Wie sonst ist es zu erklären, dass der Patronenpreis bei den neuen Geräten D78 und "D88 plus" gleich bleibt, aber der Inhalt fast nur noch die Hälfte beträgt.
von
Hallo,

leider ist es so, dass wenn der Druckkopf mit pigmentierter Tinte eintrocknet und das richtig sehr ein Totalausfall eingetreten ist.

Wenn dies wie bei CT sehr häufig vorkommt und noch in der Garantiezeit liegt kann man den Drucker tauschen.

Nach der Garantiezeit ist das nicht mehr so schön, klar.

Ich hatte auch schon einige Epsondrucker. Die meisten liefen ohne Probleme, bzw ließen sich mit etwas Bastelarbeit wieder reparieren. Ich hab die Drucker auch mit O-Tinte und kompatiblen Patronen betrieben und eben festgestellt, dass die kompatible Tinte nicht wasserfest ist und auch manchmal nicht die Farben so bringt wie die O-Tinte. Verstopfungen können bei Dye Tinten sicherlich besser beseitigt werden, als bei Pigmentierten Tinten.

Canon hat z.B. solche Dye Tinten, massive Verstopfungen kommen dort nicht so vor und lassen sich auch gut beseitigen. Nach 2 Jahren oder ehr sind aber dann doch die Druckköpfe im Eimer, so kann man es zumindest zur Zeit aus den Meldungen zum IP 3000 und 4000 entnehmen.

Zusammengefasst sind Epsons einfach nichts für Wenigdrucker die das Teil mal irgentwo stehen lassen und das lange Zeit immer mal wieder. Irgentwann ist es dann eben einmal zuviel. Eingetrocknete Pigmenttinte ist wie gesagt besonders ärgerlich.

Auch für jemanden der anschalten und drucken will ist diese Firma nichts, da ers mal die Reinigung durchgeführt wird, das dauert eben etwas. Das das technische Ursachen hat und estwas mit der Technologie scheint nicht wirklich zu interessieren, naja immer drauf, jetzt haben wir einen gefunden.

Ander Firmen haben das cleverer gelöst, bei Canon kann man den DK rausnehmen und reinigen, bei HP und Lexmark wird die Patrone komplett gewechselt wenn sie hin ist. Der Drucker bleibt stehn.

O-Patronen für HP oder Lexmark kommen auch oft an den Verkaufspreis des ursprünglichen Drucker ran, noch ärgerlicher wird der Patronenkauf sicherlich bei älteren HP Modellen ( HP deskJet 8xx und 9xx) 50 oder 60 EUR für O-Tinte wird da auch zu Investition.

Gruß
Martin
von
Viele hier sollten sich erst informieren bevor sie über eine Fachzeitschrift und Labortests herziehen!

ALLE Drucker müssen die selben Tests unter den selben Bedingungen druchleben!
Das hat nichts mit Hetzkampanie zu tun!

Die Räume sind auch Klimatisiert und alle Drucker egal ob Epson, Canon, Lexmark oder sonst welche, müssen die selben TESTs bestehen!
Übrigens ist es ein eigenes Testlabor das PCPRO betreibt.
Epson hat einfach schlecht abgeschnitten!

Ich habe selber auch diese Erfahrung mit Epson gemacht. Es scheint an der Piezo-Technik zu liegen. Diese ist wohl sehr empfindlich für eintrocknungen!
von
Ich habe mir den Test sehr gut durchgelesen. Leider wird dabei und vor allem im Blog der Anschein erweckt, das Epson DURCHWEG miserabel ist und das ist nicht wahr.
von
Hallo,

leider haben bei dem Test Canon Epson und Lexmark scheinbar nicht teilgenommen, so dass ein Vergleich schlecht möglich ist. Die Äußerung von der Zeitschrift das das ganze Drama im Artikel zu lesen ist liest sich nicht ganz unvoreingenommen.

Die Betriebstemparaturen und Umgebungsverhältnisse in denen Epsons funktionieren sind ja im Handbuch beschrieben.

Gruß
Martin
Seite 2 von 9‹‹1234››
1
Provisionslink: Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf eine Provision vom Anbieter. Für den Käufer entstehen dabei keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis kann mittlerweile höher sein. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
15:44
15:13
13:56
12:52
11:43
23.10.
22.10.
Scannerglas TobiasLi
22.10.
22.10.
22.10.
Advertorials
Artikel
22.10. Klage gegen Canon USA: Kein Scan ohne Tinte?
19.10. Ergebnis der Leserwahl 2021/22: Drucker von HP, Epson, Canon und Kyocera besonders beliebt
18.10. Windows 11: Probleme mit Brother-​Druckern bei Anschluss über USB
13.10. Epson Workforce WF-​2880DWF und Expression Home XP-​5150-​Serie: Duplexdruck, Kassette und teure Tinte
06.10. Epson Workforce WF-​2840DWF, 2820DWF & Expression Home XP-​4150, XP-​3150, XP-​2150: Gute Ausstattung aber teuer beim Patronenkauf
29.09. HP Smart Tank 7000er-​Serie: Aufstieg in die Tintentank-​Mittelklasse
28.09. Xerox B310: Erweiterbarer S/W-​Laser mit niedrigem Straßenpreis
23.09. Epson Ecotank ET-​4850-​Serie, ET-​3850 und ET-​2850-​Serie: Mittelklasse-​Tintentanker mit Duplexdruck
21.09. Epson Ecotank ET-​4800, ET-​2820-​Serie, ET-​2810-​Serie und ET-​1810: Einfache Tintentanker mit Dyetinten
20.09. Huawei Pixlab X1 (China): Neuer Spieler im Druckermarkt?
06.09. Brother DCP-​J1140DW, DCP-​J1050DW & MFC-​J1010DW: Klein und flink, aber teuer im Unterhalt
31.08. Xerox B235, B225 und B230: S/W-​Laser für das Home-​Office mit recht hohen Folgekosten
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 218,49 €1 Epson Ecotank ET-2721

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 263,74 €1 Epson Ecotank ET-2821

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 179,92 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 437,00 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 235,56 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 573,30 €1 Canon Maxify GX7050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 295,00 €1 HP Officejet Pro 9022e

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 391,69 €1 HP Smart Tank 7305

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 451,56 €1 Epson Ecotank ET-4850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 341,99 €1 Canon Pixma G6050

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen