1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Canon
  5. Canon S9000
  6. Düsentest - sehr seltsam, hab schon alles ausprobiert...

Düsentest - sehr seltsam, hab schon alles ausprobiert...

Interesse am Canon S9000: Fotodrucker, A3 (Tinte), kompatibel mit BCI-6BK, BCI-6C, BCI-6M, BCI-6PC, BCI-6PM, BCI-6Y, 2002er Modell

Passend dazu Canon BCI-6 C/M/Y 3er-Multipack ab 31,59 €1

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
hi,

ich bin zum 1. mal hier und hoffe, daß ich Hilfe finde.

Habe einen Canon S9000, der ziemlich im Einsatz ist. Der bereits 2. Druckkopf ist ca. 3 Monate alt und ich hatte heute zufällig entdeckt, daß die Bilder so schwammig ausgedruckt werden.

Nach meinem Düsentest ist ja etwas mit CYAN nicht i.O. aber so etwas hatte ich noch nie...

Die Druckkopfausrichtiung schaut auch nicht berauschend aus..

Wäre toll, wenn jemand ein paar Tips hätte..
von
Sorry hier ist das Bild (einen Teil davon) stört euch bitte nicht an der Farbe, beim einscannen ist es doch etwas seltsam rausgekommen.

Aber es geht um die schleifenartigen Gebilde beim Düsentest...

Zur Info, habe etliche Male Düsenreinigungen durchgeführt und Druckkopfeinrichtung...
Gruss Kira11
Beitrag wurde am 19.08.06, 23:46 Uhr vom Autor geändert.
von
So etwas hatte ich auch einmal, die Düsenöffnungen, deren Ränder sind nicht sauber, und die Tintentropfen werden abgelenkt. Man kann den Druckkopf herausnehmen und die Bodenplatte reinigen, dazu den DK auf ein mit Düsenreiniger getränktes gefaltetes Haushaltspapier stellen für 10 min und dann alles gut abwischen, das kann ein wenig schmierig werden. das problem bei mir war aber das Schaumgummi, dass beim Reinigungsvorgang von unten an den DK gedrückt wird, und zwar die Düsen durchsaugt, aber den DK von unten wieder verschmutzt. Da half nur Wartung bei einem Service-Betrieb. Wenn viel Farbstofftinte abtrocknet, die Lösungsmittel verdunsten, bleibt gelartige Schmiere zurück, die dann immer wieder an den DK kommt. Wenn Selbstreinigen nicht mehr hilft, würde ich mal bei einer Servicefirma wie Wagner-OHG nachfragen.
von
Hmmm, das Druckbild mit dem Fehler ist immer gleich und auch gleichmäßig (beim Düsentest), auch bei mehrmaliger Reinigung ändert sich überhaupt nichts. Ich hatte vorsichtig die Druckplatte schon abgetupft, aber es tut sich überhaupt nichts....
von
Wir verwenden seit 3 Jahren diese Tinte und hatten noch nie Probleme, wir verbrauchen sicherlich im Schnitt 1 Patrone je Farbe pro Woche. Es ist auch so, daß ich den Druckkopf nicht mehr ausrichten kann, beim Cyan sind nur noch grobe Streifen...

Ich habe schon einige Probleme mit dem Druck und Drucker gelöst, aber dieses Phänomen kann ich mir nicht erklären, ich hatte zunächst vermutet, daß die Druckkopfausrichtung nicht i.O. ist..

gruss kira11
Beitrag wurde am 20.08.06, 15:28 Uhr vom Autor geändert.
von
Ich hatte eigentlich schon einen Beitrag hierzu abgegeben, aber mir dann überlegt, doch erst zu warten und nicht wie es meine Art ist alles Schwarz zu malen (in diesem Fall Cyan). Ich habe dann meinen Beitag direkt danach wieder gelöscht, deshalb hat Ihn wahrscheinlich erst gar keiner gelesen.

Hier also mein 2. Anlauf...


in Kurzform...

mech. Fehler?
Druckkopf kenne ich nicht persönlich, deshalb unter dem Kopf schauen, wenn mech. Fehler überhaupt möglich, dann sind die kleine Kreuzschrauben drunter vielleicht nicht richtig festgezogen (eher unwarscheinlich) ->Prüfen.

elektronischer Fehler?
Der Speicher für die Druckkopf-Ausrichtungsdaten kann teilweise defekt sein und für die Farbe Cyan die Daten nicht speichern.

-> Testen: Beim Druckkopf Ausrichten gewollt falsche Daten für den Bereich Cyan eingeben, und auch so für Gelb falsche Daten eingeben, für Magenta die Richtigen Daten, somit hat man einen Vergleich, in wie weit der Ausdruck sich da durch verändern müsste.

Nun müsste sich der Ausdruck bei den Farben Cyan+ Gelb ähnlich verändern, ist dies nicht der Fall dann sieht mir das nach einem Signal-Laufzeitfehler aus, soll heißen jede Düse wird durch eine Kombination von zeitlich genau auf einander abgestimmten Signal-Spannungen dazu gebracht, die Tinte genau richtig dosiert und mit einer definierten Geschwindigkeit zu einem ganz bestimmten Moment auszustoßen. Fehlt dann eines der benötigten Signale oder konnt einfach zu spät an, kann das den Murx verursachen.
Wie kann das passieren?
Es kann an 3 Stellen passieren: Auf der Haupt-Platine sind vor dem Flachbandkaben RC Glieder eingelötet (brauch man) R=Widerstand, C=Condensator. Dort kann einer davon im Eimer sein oder spinnen (selten). Dann kann das Flachbandkaben einen Bruch haben und so zwar Wechselsignale weiter durchgeben, aber verzögert (durch aus möglich). Zum Schluss kann es der Druckkopf selber sein, auch dort kann ein Bruch des sehr kleinen Flachbandkabel dies verursachen, sogar ein Kurzschluss mit einer anderen Leiterbahn kann auch so ein Verhalten ergeben.

Also viele Fehlerursachen möglich.

Schrauben prüfen, Druckkopf umjustieren, Notfalls bei Nerv und Laune noch das Flachband-Druckkopfkabel abziehen und durch piepsen (bei abgezogenem Stromkabel)

Dann Ergebnis hier wieder veröffentlichen.

Hansjo
Beitrag wurde am 20.08.06, 16:34 Uhr vom Autor geändert.
von
das hört sich ja sehr konstruktiv an!

dann werde ich mich mal an die Arbeit machen!

ich habe noch einen alten druckkopf, den kann ich ja mal zuerst aktivieren (ein paar reinigungspartonen?!) und mal probieren ob das problem auftaucht.

danke auf alle fälle

kira11
von
Ist aber nur eine Ferndiagnose, ohne Gewähr.

Da Kira ein weiblicher Name ist, bin ich als angehender Schowinist immer gerne bereit die Frau zu fordern ;-))

Im Übrigen fordere ich die Emanzipation des Mannes!

Männer an die Macht!
von
sodele, da ich nur kurz zeit hatte:

durch das Verstellen der Werte bei der Druckkopfausrichtung, habe ich nun tatsächlich auch ein schlechteres (mit doppelten Linien) Bild bekommen. (auch bei den anderen Farben, senkr. Linien fast doppelt)

nun habe ich noch schnell die 'Druckkopfausrichtung' eingescannt, ich habe alle varianten ausprobiert und bei CYAN auf +7 verringerte sich der Abstand der Linien und die 'kringel' wurden auch kleiner.

und was nu???

P.S. selbt ist die frau ;-)
Beitrag wurde am 20.08.06, 19:33 Uhr vom Autor geändert.
von
Das ist zu wenig an Infos, ich bräuchte wenigstens das eingescannte Bild mit den Infos bei welchen Farben du mit welchem Wert nun diese Veränderung erreicht hast. Zudem wie sich Dein alter Druckkopf verhält, ist der Resistent gegenüber dem Fehlerbild und lässt er sich vernünftig abgleichen?

Hansjo
von
alles morgen, heute geht nix mehr

der alte druckkopf ist wohl hinüber.. (8 x blinken etc.) mein freund hat noch einen s900, aber der sitzt im moment 400km weiter weg... alles nervig.


morgen ist auch ein tag.

grüsse kira11
1
Provisionslink: Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf eine Provision vom Anbieter. Für den Käufer entstehen dabei keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis kann mittlerweile höher sein. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
20:47
19:30
18:37
15:42
13:29
14.10.
13.10.
12.10.
11.10.
11.10.
Advertorials
Artikel
13.10. Epson Workforce WF-​2880DWF und Expression Home XP-​5150-​Serie: Duplexdruck, Kassette und teure Tinte
06.10. Epson Workforce WF-​2840DWF, 2820DWF & Expression Home XP-​4150, XP-​3150, XP-​2150: Gute Ausstattung aber teuer beim Patronenkauf
29.09. HP Smart Tank 7000er-​Serie: Aufstieg in die Tintentank-​Mittelklasse
28.09. Xerox B310: Erweiterbarer S/W-​Laser mit niedrigem Straßenpreis
23.09. Epson Ecotank ET-​4850-​Serie, ET-​3850 und ET-​2850-​Serie: Mittelklasse-​Tintentanker mit Duplexdruck
21.09. Epson Ecotank ET-​4800, ET-​2820-​Serie, ET-​2810-​Serie und ET-​1810: Einfache Tintentanker mit Dyetinten
20.09. Huawei Pixlab X1 (China): Neuer Spieler im Druckermarkt?
06.09. Brother DCP-​J1140DW, DCP-​J1050DW & MFC-​J1010DW: Klein und flink, aber teuer im Unterhalt
31.08. Xerox B235, B225 und B230: S/W-​Laser für das Home-​Office mit recht hohen Folgekosten
26.08. Pixma Print Plan: Canon startet Tintenabo in den USA
25.08. IDC Marktzahlen Q2/2021: Druckermarkt knapp über Vor-​Pandemie-​Niveau
24.08. Canon Pixma TR4650 und TR4651: Einfache Fax-​Multis mit Duplexdruck
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 124,99 €1 Brother HL-L2310D

S/W-Drucker (Laser/LED)

ab 179,92 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 214,99 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 408,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 441,70 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 459,73 €1 Epson Ecotank ET-4850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 273,79 €1 Epson Ecotank ET-2750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 585,45 €1 Canon Maxify GX7050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 154,47 €1 Epson Expression Photo XP-8700

Foto-Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 554,00 €1 Kyocera Ecosys M5526cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Merkliste

×
Drucker vergleichen