1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Canon
  5. Probleme nach Refill von CL41 !!

Probleme nach Refill von CL41 !!

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo,

habe wie in der Refillanleitung beschrieben den Deckel von der CL41 abgehebelt um die Patrone nicht zu überfüllen. Also Deckel ab und langsam jede Kammer schön befüllt. Düsen sind frei und funktionieren auch alle allerdings habe ich immer wechselnde Streifen im Düsenmuster was darauf schließt das ich luft im system bei den Düsen habe. Sobald ich die Düsenreinigung machen (Tinte wird abgesaugt) wird es manchmal schlimmer mit dem Muster oder auch besser. Wenn ich abends ein Düsenmuster drucke habe ich in allen 3 farben streifen. Am nächsten morgen wieder ein Düsenmuster gedruckt und es sind wieder andere streifen im muster ( also immer wandernde streifen).
Kann es sein das ich die Patrone nicht mehr richtig entlüftet bekomme weil der deckel nicht mehr oben verklebt ist und dadurch beim absagen mehr luft gezogen wird ? Oder was kann ich da machen?

Hatte auch schon das alle Düsen 100% im Muster sind 2 min. später wieder ein ausdruck germacht und schon waren wieder fehlstellen drin. Denke es liegt 100% an der luft zwischen dem filtersieb und den Düsen.

MFG Thorsten
Beitrag wurde am 16.08.06, 07:07 Uhr vom Autor geändert.
Seite 2 von 3‹‹123››
von
Hallo Sven,

habe schon die schwämme ausgewaschen und die Patrone auch sorgfältig ausgespüllt :-)) Was ich nicht verstehe normal müßte die purge unit die patrone richtig reinigen bzw. absaugen egal wieviel luft im system ist. Kann es sein weil der Deckel ab ist das sie dadurch extrem viel luft zieht? Oder mit der tinte stimmt was nicht? Muß die Patrone ein paar tage stehen um sich auszugleichen? oder kann man sofort die PG40/Cl41 wieder in betrieb nehmen? Stehe etwas auf dem schlauch.
Komisch ist halt das heute da streifen morgen mal da, also nix regelmäßig wo man sagen könnte die Düsen sind Defekt oder verstopft!!
von
Bei diesen Patronen ist es sehr wichtig, rechtzeitig nachzufüllen. Wenn einmal die Tinte zwischen Schwamm und Düsenplatte antrocknet ist das nur sehr schwer wieder frei zu bekommen. Man müßte den Bubblebreaker entfernen und die Zuleitung freispülen.
Ich hatte mal einen Lexmark Z11 als Rechnungsdrucker betrieben. Die Farbpatrone ist vom Grundprinzip her gleich der CL41 (Korpus/ Druckkopf/ Schwamm/ Deckel). Da die Patrone auch ohne Deckel im Drucker hält hatte ich den Deckel gleich ganz weggelassen. Deshalb würde ich ausschließen, das deine Schwierigkeiten mit dem Druckausgleich zu tun haben.
Ich bekomme die Inktec-Tinte in Literflaschen. Man sollte aber davon ausgehen können das es sich um die selbe Tinte handelt wie in den kleinen Gebinden. Was steht denn auf deinem Set drauf? Ist das original Inktec oder eine eigene Abfüllung des Anbieters?
von
Also tinte ist wie hier schon öfters als link von Krauss-tinte und da habe ich das Sparpaket für den IP4200 500ml a 100ml pro farbe. Drauf steht halt mit eigenen labels inktec usw... Er ist ja auch ein Fachhändler für die tinte. Habe für den IP4000 auch da inktec bestellt die geht super gut keine probleme!! Also selbstabfüllung in kleinen Flaschen.
Beitrag wurde am 16.08.06, 13:36 Uhr vom Autor geändert.
von
Hat jemand die ink-tec tinte IP4200-ip1600 schon in die CL41 Patrone refillt? und gab es probleme oder geht es ohne streifen?

Gruß
von
Also Kunden von uns füllen Ihre Geräte mit dieser Inktec-Tinte nach. Bislang hat noch keiner Negatives berichten können.
von
Hallo Sven,

ich habe jetzt schon 3 verschiedene CL41 mit der Ink-tec tinte befüllt und keine läuft 100%. Bei jeder der 3 Patronen fehlen Düsen im ausdruck des Düsentest's. Aber es ist immer unterschiedlich d.h.
patrone 1 z.b mal die Düsen mal die mal andere, heißt also das da nix zu ist und auch keine Düsen defekt sind weil es immer andere einzelne Düsen sind. Und das ist bei jeder der 3 Patronen so. Bekomme einfach keine CL41 richtig hin. Liegt das an der Tinte?

Gruß Thorsten
Beitrag wurde am 21.08.06, 11:17 Uhr vom Autor geändert.
von
Man könnte noch vermuten das es wohl an der Ansteuerung der Düsen liegt also das Problem beim Drucker selber ist, denn ich denke es wäre etwas seltsam wenn das gleiche Problem bei 3 Patronen auftritt.
von
Würde mich interessieren, ob die jenigen die hier jetzt ihre Probleme mit der InkTec Tinte haben, sie dann bekommen haben als sie auf dieses Produkt umgestiegen sind und wenn, welche Tinte war direkt vorher in Verwendung.

Ich bringe mal hier den Punkt Reaktion unter 2 verschiedenen Tinten ins Spiel. Ich habe selber so was schon gesehen. Musste zwar meinen Stylus 600 Druckkopf dafür vernichten, aber der wollte genau wie bei euch nicht mehr drucken.

Nach abkneifen der Dorne für die Tintenpatronen, konnte ich dort mit einer Nadelspitze eine Stabile weiche Masse an einem Stück aus dem geöffneten Dornen ziehen. Ungefähr wie Geele. Die Druckprobleme traten zum Ende der 1. Füllung mit neuer Tinte auf. Wobei ich nicht mehr sagen kann wie lange der Drucker zwischenzeitlich gestanden hat.

Die eher hellbraunen Rückstände im Papiertaschentuch der Reinigung des Druckkopf, sahen aus wie Leinöl, und hatten rein gar nichts mit wasserlöslicher Farbe zu tun.

Alles was Ihr hier geschrieben habt trifft 1:1 auf meinen alten Druckkopf zu. Aufgetreten ist das nach dem Tausch meiner verwendeteten Tinte.

Also meine Frage:
Habt Ihr zuvor relativ kurz auch den Tinten Hersteller gewechselt?

Hansjo
Beitrag wurde am 21.08.06, 11:42 Uhr vom Autor geändert.
von
Ich denke zwar auch, das es sich nicht um ein elektronisches sondern ein Problem mit dem Tintentransport handelt. Aber wenn ich das richtig verstanden habe, hat Thorsten nur die Inktec-Tinte verwendet.
Auch solche Firmen verändern mal die Zusammensetzung der Tinten. Da ich bislang bei Verwendung der Tinte des selben Herstellers keine Schwierigkeiten beobachten konnte bleibt eigentlich nur die Vermutung, das ich eine andere Tinte in der Inktecflasche habe als Thorsten.
von
Ich weiß nicht inwieweit man die Patronen reinigen kann, wie Du ja schon selber schreibst hast Du den Tintenschwamm schonmal gereinigt, wenn das auch mit den Düsen geht, könntest Du das ja mal versuchen und dann wirst du es wohl mal mit eine andere Tinte testen müssen um auszuschließen das das Problem anders wo liegt, und Du dir auch nicht gleich eine neue Patrone kaufen möchtest.
Seite 2 von 3‹‹123››
1
Provisionslink: Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf eine Provision vom Anbieter. Für den Käufer entstehen dabei keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis kann mittlerweile höher sein. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
11:17
11:00
10:56
10:44
10:38
09:08
14.10.
13.10.
12.10.
11.10.
Advertorials
Artikel
13.10. Epson Workforce WF-​2880DWF und Expression Home XP-​5150-​Serie: Duplexdruck, Kassette und teure Tinte
06.10. Epson Workforce WF-​2840DWF, 2820DWF & Expression Home XP-​4150, XP-​3150, XP-​2150: Gute Ausstattung aber teuer beim Patronenkauf
29.09. HP Smart Tank 7000er-​Serie: Aufstieg in die Tintentank-​Mittelklasse
28.09. Xerox B310: Erweiterbarer S/W-​Laser mit niedrigem Straßenpreis
23.09. Epson Ecotank ET-​4850-​Serie, ET-​3850 und ET-​2850-​Serie: Mittelklasse-​Tintentanker mit Duplexdruck
21.09. Epson Ecotank ET-​4800, ET-​2820-​Serie, ET-​2810-​Serie und ET-​1810: Einfache Tintentanker mit Dyetinten
20.09. Huawei Pixlab X1 (China): Neuer Spieler im Druckermarkt?
06.09. Brother DCP-​J1140DW, DCP-​J1050DW & MFC-​J1010DW: Klein und flink, aber teuer im Unterhalt
31.08. Xerox B235, B225 und B230: S/W-​Laser für das Home-​Office mit recht hohen Folgekosten
26.08. Pixma Print Plan: Canon startet Tintenabo in den USA
25.08. IDC Marktzahlen Q2/2021: Druckermarkt knapp über Vor-​Pandemie-​Niveau
24.08. Canon Pixma TR4650 und TR4651: Einfache Fax-​Multis mit Duplexdruck
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 408,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 179,92 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 391,69 €1 HP Smart Tank 7305

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 214,99 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 441,70 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 585,45 €1 Canon Maxify GX7050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 269,00 €1 Epson Ecotank ET-2750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 218,99 €1 Epson Workforce Pro WF-4830DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 255,37 €1 Epson Ecotank ET-2821

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 748,99 €1 Epson Ecotank ET-8550

Multifunktionsdrucker, A3 (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen