1. DC
  2. Forum
  3. Laserdrucker
  4. Farblaser
  5. Kyocera FS-C5030N
  6. Warum sind Kyoceras langsam?

Warum sind Kyoceras langsam?

Interesse am Kyocera FS-C5030N: Drucker (Laser/LED) mit Farbe, 24,0 ipm, PCL/PS, Ethernet (ohne Airprint), 2 Zuführungen (600 Blatt), kompatibel mit MK-520, TK-510C, TK-510K, TK-510M, TK-510Y, 2005er Modell

Passend dazu Kyocera TK-510K ab 67,45 €1

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo

ich interessiere mich aufgrund der Kosten/Farbseite und der Druckqualität eigentlich sehr für die kyocera Drucker.

Was mich vom Kauf abhält sind die Geschwindigkeiten bei Grafik und Fotos im Vergleich zur Konkurenz:

A4 Foto
Kyocera C5030N 50 Sekunden
Oki C5900n 18 Sekunden
HP 4700n 20 Sekunden

Woran liegt das?
Prozessor ist nicht langsamer als die Konkurenz und Nutzer mit mehr Speicher beklagen sich auch über das gleiche Phänomen...

Oder gibt es eine Lösung für das Problem??

Bin gespannt auf Eure Antworten!

Gruß HPVD
von
HI!

Meist hängt das nur mit der Fixiereinheit zusammen! Dies muss ja ja nach Hersteller und Modell auf bis zu 250°C aufgeheizt werden.

Heitzt der Drucker schnell auf dauert es nur wenige Sekunden, aber viel Stormverbrauch! Wenn es länger Dauert braucht er warscheinlich auch weniger Watt im Betrieb als die anderen Drucker!

Da Kyocera für Großvolumen-Drucke produziert, werden die mehr wert auf Langlebigkeit der Komponenten legen.

Ein S/W-Kyocera kann 100.000 Seiten mit einer Entwicklereinheit drucken, das kann fast kein anderer Hersteller am Markt. Vergleich das mal. Kyo, hat einfach die geringsten Folgekosten!
von
Das kann aber auch woanders dran liegen, weiß jetzt aber nicht, ob das jetzt auf zutrifft, da ich die Drucker nicht kenne. Allerdings gehe ich stark davon aus.

Es gibt zwei verschiedene Systeme. Den Unterschied kannst Du hier nachlesen: Know-How: So funktioniert ein Laserdrucker: So funktionieren Laserdrucker
von
Ja, in dieser Disziplin sind die Kyocera-Farblaser etwas langsamer als die Konkurrenz.

Das erkennen Sie auch in Vergleich bei den S/W-Druckern:

Vergleichstest: S/W-Laser Oberklasse 2006: Vier schnelle S/W-Laser: HP, Kyocera, Lexmark und Samsung

In anderen Disziplinen sind die Kyocera-Geräte aber wieder schneller.

Viele Grüße,

Florian Heise
www.druckerchannel.de / www.druckkosten.de
von
Hallo
Danke für Eure Antworten!

verstehe die Zeitangaben so, dass es nicht so lange dauert weil das Aufheizen etwas länger dauert und damit nur die Zeit bis zum ersten Fotodruck, sondern das der Foto-/Grafikdruck generell langsamer ist und entsprechend

10 A4 Fotos
Kyocera C5030N 10 * 50s = 500s = 8min20s
Oki C5900n 10*18s =180s = 3min
HP 4700n 10*20s = 200s = 3min20s

dauern.
Das sind ja schon gewaltige Unterschiede wenn das mal mehr als die 10 Seiten sind!

Darauf dürften die Aufheittechnologien dann keinen Einfluss haben, oder?

Weiß jemand welches Verständnis richtig ist?

Viele Grüße

HPVD
von
Ich denke auch, dass das die Zeit bis zum ersten Foto ist. Allerdings, sagt meine Meinung nach nicht besonders viel aus, da imho in den Artikeln nicht steht, wie der Drucker angeslossen war (USB/Netzwerk/Parallel) und welche Druckersprache verwendet wurde. Standardmäßig ist der Treiber vom Kyo glaub' ich auf PCL XL gestellt. Auf PCL5e sollte dieser allerdings noch ein bisschen schneller drucken (so ist's zumindest bei meinen S/W-Kyos).

MfG

mr.checker
von
Also,
ich hab' das jetzt eben mal mit meinem FS-6700 getestet:
Standardmäßig steht der Treiber tatsächlich auf PCL XL. Ich hab' ihn drei mal diese 11 MB große .tif-Datei drucken lassen.
PCL XL: 35 Sekunden
PCL 5e: 16 Sekunden
KPDL: 43 Sekunden.

UCJunker meinte einmal in einem Thread, in dem es um die Einstellung "feine Linien" bei einem OKI-Drucker ging, dass der DC die Drucker immer mit den Standardeinstellungen testet. Wenn ich den prozentualen Zeitunterschied zwischen PCL XL und PCL 5e berechne und diesen auf die 50 Sekunden des FS-C5030n "andwende", komme ich auf 23 Sekunden. Diesen Wert kann ich mir auch schon eher vorstellen.

Edit: in den oben angegebenen Zeiten befindet sich ja noch die Zeit für den Papiertransport und den Druckvorgang selbst. Wenn ich diese bei meinem und bei dem Kyo herausrechne um die reine Verarbeitungszeit zu erhalten und sie anschließend beim Kyo wieder addierere komme ich auf ca. 19 Sekunden.


MfG

mr.checker
Beitrag wurde am 11.08.06, 10:20 Uhr vom Autor geändert.
von
Hallo

unter dem Link AlleTestdaten steht z.B. beim Oki 5900

Erste Druckseite nach 23 sek
Grafik 13 sek
Foto 18 sek

wäre die angebene Zeit also die Zeit für die erste Foto-Seite, müssten ja Grafikseiten fertig sein ehe überhaupt die erste gedruckte Seite raus kommt...

Die 50s beim Kyocera C5030N sollten also schon die Zeit für Foto-Seiten allgemein nach dem Aufheizen sein.

Das mit den nicht dokumentierten Treiberdetails finde ich auch schade, denke aber dass die druckerchannel-Redaktion schon für gleiche (oder zumindest sehr ähnliche) Grundlagen sorgt und damit sollten dann die Ergebnisse schon vergleichbar sein - sonst wäre das ja alles sinnlos....
1
Provisionslink: Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf eine Provision vom Anbieter. Für den Käufer entstehen dabei keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis kann mittlerweile höher sein. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
11:17
11:00
10:56
10:44
10:38
09:08
14.10.
13.10.
12.10.
11.10.
Advertorials
Artikel
13.10. Epson Workforce WF-​2880DWF und Expression Home XP-​5150-​Serie: Duplexdruck, Kassette und teure Tinte
06.10. Epson Workforce WF-​2840DWF, 2820DWF & Expression Home XP-​4150, XP-​3150, XP-​2150: Gute Ausstattung aber teuer beim Patronenkauf
29.09. HP Smart Tank 7000er-​Serie: Aufstieg in die Tintentank-​Mittelklasse
28.09. Xerox B310: Erweiterbarer S/W-​Laser mit niedrigem Straßenpreis
23.09. Epson Ecotank ET-​4850-​Serie, ET-​3850 und ET-​2850-​Serie: Mittelklasse-​Tintentanker mit Duplexdruck
21.09. Epson Ecotank ET-​4800, ET-​2820-​Serie, ET-​2810-​Serie und ET-​1810: Einfache Tintentanker mit Dyetinten
20.09. Huawei Pixlab X1 (China): Neuer Spieler im Druckermarkt?
06.09. Brother DCP-​J1140DW, DCP-​J1050DW & MFC-​J1010DW: Klein und flink, aber teuer im Unterhalt
31.08. Xerox B235, B225 und B230: S/W-​Laser für das Home-​Office mit recht hohen Folgekosten
26.08. Pixma Print Plan: Canon startet Tintenabo in den USA
25.08. IDC Marktzahlen Q2/2021: Druckermarkt knapp über Vor-​Pandemie-​Niveau
24.08. Canon Pixma TR4650 und TR4651: Einfache Fax-​Multis mit Duplexdruck
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 408,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 179,92 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 391,69 €1 HP Smart Tank 7305

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 214,99 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 441,70 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 585,45 €1 Canon Maxify GX7050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 269,00 €1 Epson Ecotank ET-2750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 218,99 €1 Epson Workforce Pro WF-4830DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 255,37 €1 Epson Ecotank ET-2821

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 748,99 €1 Epson Ecotank ET-8550

Multifunktionsdrucker, A3 (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen