1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Brother HL 2030, HP 1020 oder Canon LBP3200

Brother HL 2030, HP 1020 oder Canon LBP3200

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo,

habe zur Zeit einen HL 2030, bin eigentlich sehr zufrieden damit (Druckqualität top!), aber trotzdem ist er mir irgendwie zu laut. Suche deswegen einen Laser der auch beim Einschalten ruhig ist (gibt es das überhaupt?) und nach dem Druck den Lüfter gleich wieder abschaltet.

Würde deswegen den HP 1020 oder LBP3200 kaufen und meinen HL 2030 wieder hergeben. Was meint ihr?
Seite 1 von 2‹‹12››
von
Ich denke, das bringt dir nix, den HL-2030 wiederherzugeben. Im Sleep- und Stand-By-Modus ist er bereits recht leise und dass ein Drucker kurz nach dem Drucken nachläuft ist normal, immerhin entstehen doch recht hohe Temperaturen in einem Laserdrucker. Sowohl der HP als auch der Canon haben zudem höhere Druckkosten als der Brother. Dieser bietet zudem 3 Jahre Garantie.

Geräuschpegel:
Brother:
Stand-By: 30 db
Druck: 50 db

Canon:
Stand-By: k.A.
Druck: max. 55 db

HP:
k.A.

Dazu kommt, dass der Brother eine papierkassette hat und das papier nicht anstaubt. Solltest du ihn zudem bei einem Media oder Saturn Markt gekauft und bereits benutzt haben, wirst du sowieso Probleme mit dem Umtauschen bekommen.

Gruß
von
Hallo,

naja die HPs und Canons laufen gar nicht nach. Mich würde aber interessieren, ob alle Drucker beim Einschalten erst mal eine halbe Minute eine ziemliche Gaudi machen?
von
Der HP LJ 1020 legt sofort los. Die erste Seite liegt glaub nach 10 Sek. im Ausgabefach.
von
Ja, zumindestens die meisten.

Laserdrucker brauchen einen Moment um Betriebsbereit zu sein, die Fixierung wird aufgeheizt, Toner gemischt usw.

MfG der Mupsi
von
Jain. Der HP (u.a.) braucht sich nicht aufheizen. Der Begriff des Verfahrens (Instant.....) sorgt halt dafür, das nach 10 Sekunden schon die erste Seite im Ausgabefach liegt. Nix mit aufheizen. Also einschalten und 10 Sek. später hast die Seite im Ausgabefach liegen. :)
von
Bei den heutigen Laserdruckern ist das wohl eher eine akademische Diskussion. Denn ob das nun 10 Sekunden oder 11 oder 12 Sekunden (alles übrigens Werksangaben) dauert, spielt in der Praxis nun wirklich keine Rolle
Habe gerade mal gemessen, Mein Brother brauchte beim Kaltstart 15 Sekunden um einsatzbereit zu sein.
Ist das gerät in Betrieb braucht er 11 Sekunden von dem Moment, in dem ich OK im Druckfenster gedrückt habe bis zu dem Moment, in dem die Seite vollständig ausgedruckt im Ausgabefach liegt.
Aus dem Sleep-Modus waren es 18 Sekunden.
Nach dem Druck war die Nachlaufzeit etwa 6 Sekunden,

Gruß
von
Canon und/oder HP Laserdrucker haben keine warmup Zeit. Die legen eigendlich sofort los (wie vorher bereits von anderen erwähnt). Soweit mir bekannt sind das die einzigen Hersteller. Alles anderen brauchen eine gewisse Zeit. So z.B. auch Brother. Und wenn die Seite gedruckt wurde, sind die Drucker auch muxmäusschenstill (so zumindest mein Canon LBP2900, den ich nach einigen Tips hier im Forum vor einigen Monate gekauft habe).
Der läuft keine 6 Sekunden oder so nach.
Keine Aufwärmzeit keine Nachlaufzeit.
Beitrag wurde am 09.08.06, 18:22 Uhr vom Autor geändert.
von
Na gut, dann kaufe ich mir wohl noch einen Canon oder HP. Welchen würdet ihr von denen empfehlen: HP 1020, Canon LBP3000 oder LBP3200.

Weiß wer ob in nächster Zeit neue Laserdrucker von HP oder Canon rauskommen?
von
Hallo,

laut Homepage gint Canon eine Aufwärmzeit von 8 Sekunden an, wenn er eingeschaltet wird: www.canon.de/...

Canon und HP sind sowieso fast identisch. Trotzdem würde ich, wenn ich zwischen beiden Geräten wählen müßte eher zum HP neigen, ganz einfach weil die weiter verbreitet sind und die Wahrscheinlichkeit damit höher ist, dass man Fremdtoner beziehen kann und dass es den Toner auch noch in einigen Jahren gint.

Gruß
von
Hallo,
zwei Dinge möchte ich dazu feststellen. wie bereits beschrieben haben die HP´s (die Canon für HP produziert > OEM-Geber) dieses instant on. Wenn das wichtig ist, gibt es wirklich Unterschiede, ein Brother braucht ca. 30 Sekunden, die HP/Canon´s ca. 8 Sek., das ist schon ein Unterschied, wenn man schnell drucken will. Die sind fertig, wenn der Brother anfängt, mit 2-3 Seiten.
Der Toner für die HP´s paßt übrigens, wenn man eine Nase abbricht, auch in die Canon´s.
Der Canon ist sehr günstig in der Anschaffung, den bekommt man für unter 150,- Euro, den LBP 3000 würde ich nicht empfehlen, das ist ein entdrosselter LPB 2900, der kann nur 2S/Min. mehr !
Der LBP 3200 ist für mich ein gewisser Geheimtip, der wird oft übersehen und wird deshalb billig angeboten, für einen 18Seiten-Drucker
Seite 1 von 2‹‹12››
1
Provisionslink: Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf eine Provision vom Anbieter. Für den Käufer entstehen dabei keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis kann mittlerweile höher sein. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
23:33
21:24
20:17
19:08
18:20
11:50
10:41
16.10.
16.10.
14.10.
Advertorials
Artikel
18.10. Windows 11: Probleme mit Brother-​Druckern bei Anschluss über USB
13.10. Epson Workforce WF-​2880DWF und Expression Home XP-​5150-​Serie: Duplexdruck, Kassette und teure Tinte
06.10. Epson Workforce WF-​2840DWF, 2820DWF & Expression Home XP-​4150, XP-​3150, XP-​2150: Gute Ausstattung aber teuer beim Patronenkauf
29.09. HP Smart Tank 7000er-​Serie: Aufstieg in die Tintentank-​Mittelklasse
28.09. Xerox B310: Erweiterbarer S/W-​Laser mit niedrigem Straßenpreis
23.09. Epson Ecotank ET-​4850-​Serie, ET-​3850 und ET-​2850-​Serie: Mittelklasse-​Tintentanker mit Duplexdruck
21.09. Epson Ecotank ET-​4800, ET-​2820-​Serie, ET-​2810-​Serie und ET-​1810: Einfache Tintentanker mit Dyetinten
20.09. Huawei Pixlab X1 (China): Neuer Spieler im Druckermarkt?
06.09. Brother DCP-​J1140DW, DCP-​J1050DW & MFC-​J1010DW: Klein und flink, aber teuer im Unterhalt
31.08. Xerox B235, B225 und B230: S/W-​Laser für das Home-​Office mit recht hohen Folgekosten
26.08. Pixma Print Plan: Canon startet Tintenabo in den USA
25.08. IDC Marktzahlen Q2/2021: Druckermarkt knapp über Vor-​Pandemie-​Niveau
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 214,99 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 172,26 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 585,45 €1 Canon Maxify GX7050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 357,97 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 199,89 €1 Brother MFC-J4340DW

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 184,86 €1 Epson Ecotank ET-2721

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 378,14 €1 Epson Ecotank ET-5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 291,20 €1 HP Officejet Pro 9022e

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 441,70 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 157,84 €1 Brother MFC-J1010DW

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen