1. DC
  2. Forum
  3. Laserdrucker
  4. Farblaser
  5. Oki C3300n
  6. Kurztest C3300n

Kurztest C3300n

Interesse am Oki C3300n: Drucker (Laser/LED) mit Farbe, 16,0 ipm, 12,0 ipm (Farbe), Ethernet (ohne Airprint), nur Simplexdruck, kompatibel mit 43377003, 43377103, 43378002, 43459329, 43459330, 43459331, 43459332, 43459337, 43459338, 43459339, 43459340, 43459433, 43459434, 43459435, 43459436, 43460205, 43460206, 43460207, 43460208, 2006er Modell

Passend dazu Oki 43459340 ab 24,97 €1

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hi,


ich habe seit ein paar Tagen den C3300n neben mir stehen und schon ausgiebig getestet, leider zwingender Weise, das die Druckausgabe sehr farbverfälscht war.

Nach ewigen Versuchen die Farben zu korrigieren und 150 Vollbildausdrucken habe ich dann eigentlich per Zufall den Druckertreiber des C5600n ausprobiert, der ja die gleiche Belichtereinheit (ProQ2400) hat.

Nun können sich die Ausdrucke wirklich sehen lassen. Scheinbar ist der originale C3300n Druckertreiber fehlerhaft, da sogar 256 Graustufenbilder mit Violettstich ausgedruckt wurden, und auch, wenn ich für schwarz 100% schwarzen Toner/ Keine Farbmischung eingestellt habe.

Leider war bisher Oki nicht bereit, mir Toner zu erstatten, meinen Hinweis über den Fehler hat man aber aufgenommen und andere Anwender wird meine Lösung mit dem 5600er Druckertreiber mitgeteilt.

Schade, das wieder der Kunde Betatester ist, und ohne Bezahlung die Arbeit des Supportes machen muss


Unter Artikel von Lesern habe ich den Bericht online gestellt



Wenn Ihr spezielle Fragen habt, beantworte ich sie gern.

Gruß
Beitrag wurde am 11.08.06, 19:17 Uhr vom Autor geändert.
Seite 1 von 2‹‹12››
von
Hallo xxlarge,

ich habe das gleiche Probleme. Alle Farbausdrucke haben diesen 'Rotstich'. Wollte auch gleich Deinen Tipp ausprobieren, kriege den Treiber aber nicht installiert (Win XP). Weder über manuelle Installation über die *.inf noch über 'Neue Hardware'. Trotz scheinbar erfolgreicher Installation erscheint der C5600 nicht. Muss der Drucker per USB angeschlossen sein (habe ihn im Netz)? Muss der C3300-Treiber zuvor entfernt sein?
Bin für Tipps sehr dankbar, da die Qualität im Farbdruck so eher 'lausig' ist.

Danke & VG Antalis68
von
Hi,

Nein, der Drucker ist bei mir auch im Netz.

Du musst einfach einen neuen Netzwerkdrucker einrichten, und wenn er nach den Treiber fragt, zeigst einfach auf den 5600er.

Das ist ja das gute beim netz, da erkennt XP nicht, welcher wirklich dran hängt


nochmal in schritten:


Drucker hinzufügen
lokalen Drucker
(er findet nix) weiter
folgenden Anschluß verwenden: IP(IP des Druckers)Standart TCP/IP
jetzt fragt er dich welchen Drucker er nehmen soll, und du sagst halt Datenträger und nimmst den 5600er
fertig
von
Hi,

ja, das grösste Problem sitzt meist vor dem PC... ;-)

Super, vielen Dank. Erster Eindruck: Rotstich ist defintiv weg und Farben sehen jetzt richtig aus.

Dreimal Daumen hoch für Deinen Betrag!

VG
Antalis68
von
Wenn du die echten Farben willst, darft aber auch nicht ProQ2400 einschalten, dadurch werden die Farben wieder etwas rötlicher, aber wirklich nur ganz leicht.

für Fotos ist aber ProQ2400 schon gut, das Raster wird wirklich reduziert.
von
Hallo,

schön dass jemand nun schon den neuen 3300n getestet hat. Was mich interessieren würde: Ich arbeite noch mit dem OKI C3100 und habe da zwei vorwiegende Probleme. Zum ersten sind auf den Ausdrucken immer Grauschleier über das gesamte Blatt und zum zweiten kommen die Blätter an den Seiten gebogen heraus. Das Problem mit diesen gebogenen Seiten ist ja auch hier im DC beim Testbericht des neuen 5600n deutlich beschrieben. Das mit dem Grauschleier auf den Ausdrucken wurde hier auch schon öfters als Problem der OKI Laserdrucker beschrieben. Mich würde nun interssieren ob bei dem Test des neuen 3300n bei Ihnen die gleichen Probleme auftauchen, oder ob diese nun behoben wurden.

Danke schon mal im Vorraus für die Informationen!
von
Also die Welligkeit des Papiers hängt stark von dessen Qualität und Gewicht ab. 90g Papier wellt sich kaum, 70g dagen doch deutlich. Jedenfalls mein Eindruck.

Was meinst Du mit Grauschleier?

wenn ich eine Textseite ausdrucke, ist bei mir gar kein Grauschleier zu entdecken. und auch bei den Grafikausdrucken sehe ich nix.


Kannst mir ja mal ne Datei schicken und ich mach mal nen Probeausdruck.

alexx@gmxpro.de
von
Ja das mit dem Grauschleier ist vor allem auf gestrichenem Papier zu sehen, aber auch auf normalem. Wenn Du ein Blatt weißes Papier mit Text druckst, oder nur durch den Drucker laufen lässt (beim C3100) ist das Papier danach nicht mehr weiß, sondern mit einem grauen Schleier überzogen. Beim Normalpapier fällt dies nicht unbedingt direkt auf, aber beim gestrichenen bzw. glänzenden Papier doch schon ganz beträchtlich. Man muss nur ein unbedrucktes Blatt dann neben das bedruckte halten, dann ist der Unterschied doch schon ganz immens. Da hätte mich halt interessiert, ob dies beim 3300n auch noch so ist.
von
also da muss ich Dich leider enttäuschen, ich finde weder auf reinweißen matten, noch auf glänzenden Papier einen Grauschleier.. ist alles sehr schön weiß, bis auf die Buchstaben drauf ;-)



Ich hab den 5600er Bericht nochmal gelesen, so stark wie rechts biegen sich die Blätter bei mir aber nicht. Habe momentan auch nur 75g Papier, und es hält sich in Grenzen.
von
Da enttäuschst Du mich doch nicht. Das ist doch super, wenn der C3300n keinen Grauschleier druckt. Damit steht dieser Drucker bei mir ganz vorne auf der Kaufliste. Danke für die Information!!!
von
Hallo xxlarge und alle anderen!

Ich möchte gerne zur Aufklärung der Farbabweichungen beim OKI C3300n beitragen:

Wir müssen hier zwischen 2 Dingen unterscheiden:
1. der Rotstich im normalen Farbmodus und
2. der Monochrom-Ausdruck eines im Original farbigen Dokumentes

Zu 2.: Angehängt zu diesem Forenbeitrag ist ein Screenshot, wo im OKI Treiber des C3300n auf Graustufen umgestellt wird. Wenn diese Funktion aktiviert ist, werden im Drucker die 3 nicht aktiven farbigen Druckwerke angehoben und nicht mitbenutzt - ein Drucken von anderen Farben als reinem Schwarz ist damit ausgeschlossen. Ich vermute in diesem Fall eine Einstellung auf Monochrom an anderer Stelle als Ursache für die "farbigen" Ausdrucke.

Zu 1.: Wir OKI haben inzwischen die Farbabweichungen nachstellen können und arbeiten mit Hochdruck an einem aktualisierten Treiber, der dieses Problem korrigiert. Dieser wird schnellstmöglich unter www.oki.de verfügbar gemacht. Auch der empfohlene Tip der Verwendung des C5600n Treibers ist eine für die kurze Übergangszeit eine praktikable Lösung.

Allen Beteiligten weiterhin viel Freude an ihrem OKI C3300n - einem wirklich schönen, kompakten, schnellen und leisen Drucker.

OKI Printing Solutions
Heiko Thomsen
Product Marketing Manager Colour
Seite 1 von 2‹‹12››
1
Provisionslink: Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf eine Provision vom Anbieter. Für den Käufer entstehen dabei keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis kann mittlerweile höher sein. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
23:52
22:57
20:45
20:43
20:16
12:00
19.10.
19.10.
19.10.
19.10.
Toshiba TEC B-EV4 CanK.
Advertorials
Artikel
19.10. Ergebnis der Leserwahl 2021/22: Drucker von HP, Epson, Canon und Kyocera besonders beliebt
18.10. Windows 11: Probleme mit Brother-​Druckern bei Anschluss über USB
13.10. Epson Workforce WF-​2880DWF und Expression Home XP-​5150-​Serie: Duplexdruck, Kassette und teure Tinte
06.10. Epson Workforce WF-​2840DWF, 2820DWF & Expression Home XP-​4150, XP-​3150, XP-​2150: Gute Ausstattung aber teuer beim Patronenkauf
29.09. HP Smart Tank 7000er-​Serie: Aufstieg in die Tintentank-​Mittelklasse
28.09. Xerox B310: Erweiterbarer S/W-​Laser mit niedrigem Straßenpreis
23.09. Epson Ecotank ET-​4850-​Serie, ET-​3850 und ET-​2850-​Serie: Mittelklasse-​Tintentanker mit Duplexdruck
21.09. Epson Ecotank ET-​4800, ET-​2820-​Serie, ET-​2810-​Serie und ET-​1810: Einfache Tintentanker mit Dyetinten
20.09. Huawei Pixlab X1 (China): Neuer Spieler im Druckermarkt?
06.09. Brother DCP-​J1140DW, DCP-​J1050DW & MFC-​J1010DW: Klein und flink, aber teuer im Unterhalt
31.08. Xerox B235, B225 und B230: S/W-​Laser für das Home-​Office mit recht hohen Folgekosten
26.08. Pixma Print Plan: Canon startet Tintenabo in den USA
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 437,00 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 389,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 235,56 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 179,92 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 265,01 €1 Epson Ecotank ET-2821

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 378,14 €1 Epson Ecotank ET-5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 573,30 €1 Canon Maxify GX7050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 199,89 €1 Brother MFC-J4340DW

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 451,56 €1 Epson Ecotank ET-4850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 219,00 €1 Epson Ecotank ET-2721

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen