1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Tinte vs Laser (i850 vs T8008N)

Tinte vs Laser (i850 vs T8008N)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo,

da mein Canon i850 rumzickt, spiele ich mit dem Gedanken, mir einen preiswerten Farblaser zuzulegen. Ich habe leider keine Erfahrung und hätte ein paar Fragen:

1. Kann man die Bildqualität von z.B. Tally T8008N mit der eines i850 vergleichen, oder fällt die wesentlich schlechter aus.

2. Ist der Toner eines Lasers weniger empfindlich gegen Feuchtigkeit, als es Tinte, die sofort verschmiert?

3. Kann/sollte man für Farblaser Fotopapier benutzen, um die Bildqualität zu verbessern?
Seite 2 von 3‹‹123››
von
Da ich oft ca. A5 ausdrucke, kommen diese 10x15-Geräte nicht in Frage.

Ich drucke öfter mal Schnappschüsse aus und verziere damit unsere Türen. Es ist eigentlich nur eine Frag der Zeit, bis meine Kinder mal Wasser verspritzt haben und jemand dann mit hellen Klamotten an den Bildern hängen bleibt.
Und wenn man Bilder herumreicht und nur leicht schwitzige Griffel hat, dann leidet das Bild auch schnell merklich darunter.

Neulich habe ich mir mit dem i850 eine Route ausgedruckt und das Blatt im Auto liegen lassen. Kurz darauf ist es nass geworden und ich hatte nur Glück, dass ich damit nix versaut habe.

Also mittelfristig möchte ich weg von der Tinte kommen.

Und für die Vorteile, die ein Laser so mit sich bringt, wäre ich auch bereit ein paar Verschlechterungen in der Bildqualität hinzunehmen.

Ein weiterer Vorteil eines Farblasers wäre, dass ich meinen alten HP5L für Textdruck in den Keller stellen könnte.
von
Auf Photopapier ist Canon und Epson wasserfest. Auf Normalpapier nur Epson D/DX-Serie oder der R800.

Auf Normalpapier ist der D88 oder als AIO DX4200 (4850 mit Kartenleser) ideal.
von
Wie hier aber schon gesagt wurde, lass Dir doch einfach mal Testexemplare der wichtigsten Hersteller zukommen. Reicht Dir die Qualität, ... .

Und wie schon gesagt wurde, sollteste Dich dann aber auf Markenhersteller wie Epson, HP, und wie sie alle heißen begrenzen.

Bestenliste: www.druckerchannel.de/...

Martkübersicht: www.druckerchannel.de/...

Hier ein Vgl. Bester Einstiegs- und bester Mittelklassefarblaser: www.druckerchannel.de/...

Qualitätsmäßig gewinnt der Oki da. Aber Du kannst Deine Kandidaten auch selbst für einen Vgl. zusammenstellen. Beide haben halt zudem sehr günstige Folgekosten noch gehabt.
von
Naja, wenn die Bilder nur an der Tür hängen oder herumgereicht werden, sollte ein Farblaser auch reichen. Du kannst dir ja einfach mal einen Probedruck machen lassen. Letztendlich ist es ja deine Entscheidung ob die Qualität ausreicht oder nicht. Ich würde mir an deiner Stelle auf jeden Fall auch mal andere Drucker ansehen, wie z.B. den OKI C3300n. Den LJ5L würde ich aber nicht in den Keller stellen, da der sicherlich noch billiger druckt als solch ein Billig-Farblaser.

MfG

mr.checker
Beitrag wurde am 03.08.06, 21:39 Uhr vom Autor geändert.
von
Ich glaub der Unterschied ist nicht gross wenn überhaupt, zw. den beiden oben ausgewählten zu dem HP LJ 5l in den Folgekosten. Und spielt es eine Rolle, wenn man keine Massenproduktion macht, ob jetzt im Monat die Druckkosten sich auf 50 ct oder 1,- belaufen? (jetzt nur als Bsp. ohne Anspruch auf Korrektheit) ;)
von
So gesehen hast du wahrscheinlich scho recht. Wenn jedoch nur 1-2 Seiten gedruckt werden, wird der Farblaser evtl. beim Einschalten aber noch kalibriert und die Trommeln bzw. das Transferband rotiert. Das nagt natürlich auch erheblich an der Lebsdauer dieser Komponenten. Wenn das öfter passiert ist das natürlich nicht gut, aber wenn er ohnehin schon läuft, oder nur selten viele S/W-Seiten am Stück gedruckt werden, macht das wahrscheinlich nur einen geringen preislichen Unterschied.

MfG

mr.checker
von
Ich habe vorhin Testdrucke bei Tally angefragt.

Die Bestenliste und Marktübersicht habe ich Anfang der Woche schon durchstöbert, aber da ist nichts bei, was mich auf die Idee bringen könnte, dass ich mir einen Farblaser kaufen würde, weil das für mein Druckaufkommen einfach viel zu teuer ist.

Dass man den Tally T8008N derzeit für sehr kleines Geld bekommt, habe ich von einem Bekannten erfahren. Und wegen des Preises kommt auch nur der Drucker in Frage.
Wenn man Refilltoner benutzt, kommt man grob auf einen Seitenpreis von 3ct bei 5% Deckung.

Auf die Idee, dass der HP5L billiger drucken könnte, bin ich noch gar nicht gekommen. Aber es sieht so aus, denn mit einer originalen Kartusche soll der 2500 Seiten drucken und das würde gerade 2,2ct/p ausmachen.
Der Seitenpreis macht hier aber nicht den Braten fett.

Aber der/mein HP5L hat ne kleine Macke. Er druckt aufwendige Seiten nicht korrekt aus und bringt dann nur Müll zum Vorschein oder verteilt es auf mehrere Seiten.
Ein moderner Laser mit 16MB RAM sollte das besser können.
Außerdem sollte ein großer Drucker insgesamt weniger Platz einnehmen, als zwei kleine Drucker.
Beitrag wurde am 04.08.06, 00:02 Uhr vom Autor geändert.
von
Also das mit dem Preis verstehe ich nicht ganz: Der Tally kostet m. W. mindestens 250,-€ und mehr als 300,- zahlst Du auch nicht für den C1100. Also um so völlig alle Alternativen auszuschließen, scheinen mir 50,-€ doch ein zu geringer Preisunterschied. Das sind Kosten, die sich beim Srvice und bei Reperaturen sehr schnell amortisiert haben. Ich rate Dir damit nicht ausdrücklich vom Tally ab, würde mir aber an Deiner Stelle auf alle Fälle auch noch andere Geräte anschauen: Bis 300,-€ gibt es schon 5 bis 6 Geräte zur Auswahl...und unter 250,-€ hast Du wohl gar keine Auswahl.
von
@Dompteur9: der T8008n ist schon für 185 € zu haben. Das kommt mir zwar irgendwie nicht so ganz koscher vor, aber nagut...;)
von
Das Gerät ist offenbar baugleich mit Lexmark C510. Beim Lexmark sind die VBM allerdings nochmal deutlich teurer.
Seite 2 von 3‹‹123››
1
Provisionslink: Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf eine Provision vom Anbieter. Für den Käufer entstehen dabei keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis kann mittlerweile höher sein. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
13:56
12:52
11:43
11:39
11:29
23.10.
22.10.
Scannerglas TobiasLi
22.10.
22.10.
22.10.
Advertorials
Artikel
22.10. Klage gegen Canon USA: Kein Scan ohne Tinte?
19.10. Ergebnis der Leserwahl 2021/22: Drucker von HP, Epson, Canon und Kyocera besonders beliebt
18.10. Windows 11: Probleme mit Brother-​Druckern bei Anschluss über USB
13.10. Epson Workforce WF-​2880DWF und Expression Home XP-​5150-​Serie: Duplexdruck, Kassette und teure Tinte
06.10. Epson Workforce WF-​2840DWF, 2820DWF & Expression Home XP-​4150, XP-​3150, XP-​2150: Gute Ausstattung aber teuer beim Patronenkauf
29.09. HP Smart Tank 7000er-​Serie: Aufstieg in die Tintentank-​Mittelklasse
28.09. Xerox B310: Erweiterbarer S/W-​Laser mit niedrigem Straßenpreis
23.09. Epson Ecotank ET-​4850-​Serie, ET-​3850 und ET-​2850-​Serie: Mittelklasse-​Tintentanker mit Duplexdruck
21.09. Epson Ecotank ET-​4800, ET-​2820-​Serie, ET-​2810-​Serie und ET-​1810: Einfache Tintentanker mit Dyetinten
20.09. Huawei Pixlab X1 (China): Neuer Spieler im Druckermarkt?
06.09. Brother DCP-​J1140DW, DCP-​J1050DW & MFC-​J1010DW: Klein und flink, aber teuer im Unterhalt
31.08. Xerox B235, B225 und B230: S/W-​Laser für das Home-​Office mit recht hohen Folgekosten
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 218,49 €1 Epson Ecotank ET-2721

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 263,74 €1 Epson Ecotank ET-2821

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 179,92 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 437,00 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 235,56 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 573,30 €1 Canon Maxify GX7050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 291,99 €1 HP Officejet Pro 9022e

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 391,69 €1 HP Smart Tank 7305

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 451,56 €1 Epson Ecotank ET-4850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 341,99 €1 Canon Pixma G6050

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen