1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Canon
  5. Pixma 5200 erkennt Original Patrone nicht

Pixma 5200 erkennt Original Patrone nicht

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Ich könnt heulen…

Da ist meine CYAN-Patrone im Canon Pixma 5200 leer und kaufe ich mir schnell eine sau-teure neue Originalpatrone, denn ich muß drucken. Ich setze diese sau-teure neue Originalpatrone ein. Und was macht der Drucker, der erkennt diese sau-teure neue Originalpatrone nicht. Macht einfach dicht und meint diese sau-teure neue Originalpatrone sei nicht kompatibel.
Ich noch mal die Packungsbeilage gelesen, vielleicht habe ich ja auch die falsche sau-teure neue Originalpatrone gekauft. Aber nein, ich kann doch lesen und diese sau-teure neue Originalpatrone muß(!) lt. Canon passen.
Ich noch 'mal die sau-teure neue Originalpatrone raus, dann wieder rein. Alles nach Anleitung Handbuch.
Nix... der Drucker will nicht und ich muß drucken.
Ich kann nicht mehr. Was soll das? Canon… was macht ihr da? Ich bin einer der Doofen, die sau-teure neue Originalpatronen kaufen und nicht wie andere, wohl mit Erfolg, irgendwelche Chips transplantieren.
Mensch… ich muß drucken!

A'so … ON/ OFF habe ich natrürlich gedrückt und der Stecker steckt auch in der 220 Volt Steckdose. Der Drucker hängt an einem Apple G5 mit X.
____

Frage an alle… kann man tricksen? Kann man den Drucker irgendwie resetten. Was soll ich nur tun? Weiß jemand Rat?
Ich muß doch d r u c k e n!
von
Hallo!
Dann wird wohl der Chip auf der Patrone nicht in Ordnung sein,was schon mal vorkommen kann.
Ich meine hier irgend wo gelesen zu haben das jemand das Problem gelöst hat indem er alle Patronen aus dem Drucker geholt hat und neu eingesetzt hat, weiß aber nicht mehr genau ob es sich um nachgefüllte gehandelt hat sonst bleibt dir nur die Patrone beim Händler Umzutauschen.

Gruß sep.
von
Die Patrone ist anscheinend okay. Habe sie mal in den MAGENTA-Slot gesteckt. Da leuchtet Sie rot. Im CYAN tot.
von
Soviel ich weiß ist auf dem Chip auch der Farbton gespeichert so das es nicht möglich ist eine falsche Patrone in der verkehrten Stelle im Drucker einzusetzen .
von
Tricksen kanst du nur indem du diese Patrone rausholst und wieder einsetzt.
Wenn das nicht klappt dann die alte einsetzen und wieder die neue rein.
Sollte das nicht klappen dann musst du die Patrone umtauschen.Das geht ohne Probleme.
von
Die Patrone wird in anderen Steckplätzen eindeutig als CYAN erkannt. Also ist die Patrone in Ordnung. Wie oft ich jetzt die alte weider eingesetzt habe und dann wieder die neue … ich weiß es nicht.
Ich denke, der CYAN Steckplatz ist im A****. Mist! Ich hab nix gemacht und das Ding ist kaputt.
von
Dann hast du ja nur noch eine Möglichkeit. Der Chip auf der Patrone soll ja OK sein wie du es sagst dann brauch man einen Umtausch ja nicht probieren. Dann den Drucker tauschen.

(Man kann natürlich gleich das Auto reklamieren wenn ne Baterie leer oder defekt ist.)

Was passiert denn wenn du die alte leere reinsteckst.

Nachtrag:

Wenn der Farbcode eher als Patronen-oder Tintenrelevante Infos abgerufen wird gibt event. den Fehlercode über die Farbe und weitere Chipfehler sieht man nicht. DAs sagt aber eventl. nichts über die Funktionalität des chips im richtigen slot.
Beitrag wurde am 27.07.06, 09:35 Uhr vom Autor geändert.
von
Was passiert denn wenn du die alte leere reinsteckst.


Die gleichen Fehlermeldungen wie bei der neuen. Das ist ja das dubiose. Die Patrone leuchtet nicht, auch ein Blinken, wie in anderen Slots, ist nicht zu sehen.
von
Ich kann mir gut vorstellen das der slot kaputt is allso Garantiefall.
oder ruf bei Canon ma an vieleicht is den der Fehler bekannt und die haben ne Lösung parat.





MFG
K U R T
Beitrag wurde am 27.07.06, 09:55 Uhr vom Autor geändert.
von
Nur zur Sicherheit: Hast du schon mal probiert, sämtliche Patronen rauszunehmen und (nur zur noch größeren Sicherheit, aber ich glaube nicht, daß es eine Rolle spielt) nach der Reihenfolge wie im Handbuch beschrieben nacheinander wieder einzusetzen? Mach das mal 1x mit der alten und 1x mit der neuen Patrone. Ich hatte schon Fehlermeldungen, wenn ich nur die leere Patrone rausgenommen habe. Ich mußte alle rausnehmen, danach ging es wieder.

Bei der alten Patrone sollte beim Einsetzen die LED anfangen zu blinken. Das Blinken macht übrigens nicht der Chip allein, sondern der Drucker, indem er Ein- und Ausschaltkommandos schickt. Blinken ist also auch ein Hinweis, daß der Chip noch Kommandos empfängt und verarbeitet. Nicht-Blinken weist dagegen nicht unbedingt auf einen Defekt hin. Das kann auch andere Gründe haben.

Wenn auch nach der o.g. Prozedur noch nichts geht, könnte es schon sein, daß der Cyan-Steckplatz defekt ist. Hast du die Kontakte im Drucker mal sichtgeprüft bzw. gereinigt? Und was passiert, wenn du eine andere Patrone in den Cyan-Steckplatz steckst? Auch tot?
1
Provisionslink: Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf eine Provision vom Anbieter. Für den Käufer entstehen dabei keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis kann mittlerweile höher sein. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
22:57
20:45
20:43
20:16
20:06
12:00
19.10.
19.10.
19.10.
19.10.
Toshiba TEC B-EV4 CanK.
Advertorials
Artikel
19.10. Ergebnis der Leserwahl 2021/22: Drucker von HP, Epson, Canon und Kyocera besonders beliebt
18.10. Windows 11: Probleme mit Brother-​Druckern bei Anschluss über USB
13.10. Epson Workforce WF-​2880DWF und Expression Home XP-​5150-​Serie: Duplexdruck, Kassette und teure Tinte
06.10. Epson Workforce WF-​2840DWF, 2820DWF & Expression Home XP-​4150, XP-​3150, XP-​2150: Gute Ausstattung aber teuer beim Patronenkauf
29.09. HP Smart Tank 7000er-​Serie: Aufstieg in die Tintentank-​Mittelklasse
28.09. Xerox B310: Erweiterbarer S/W-​Laser mit niedrigem Straßenpreis
23.09. Epson Ecotank ET-​4850-​Serie, ET-​3850 und ET-​2850-​Serie: Mittelklasse-​Tintentanker mit Duplexdruck
21.09. Epson Ecotank ET-​4800, ET-​2820-​Serie, ET-​2810-​Serie und ET-​1810: Einfache Tintentanker mit Dyetinten
20.09. Huawei Pixlab X1 (China): Neuer Spieler im Druckermarkt?
06.09. Brother DCP-​J1140DW, DCP-​J1050DW & MFC-​J1010DW: Klein und flink, aber teuer im Unterhalt
31.08. Xerox B235, B225 und B230: S/W-​Laser für das Home-​Office mit recht hohen Folgekosten
26.08. Pixma Print Plan: Canon startet Tintenabo in den USA
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 437,00 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 389,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 235,56 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 179,92 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 265,01 €1 Epson Ecotank ET-2821

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 378,14 €1 Epson Ecotank ET-5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 573,30 €1 Canon Maxify GX7050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 199,89 €1 Brother MFC-J4340DW

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 451,56 €1 Epson Ecotank ET-4850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 219,00 €1 Epson Ecotank ET-2721

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen