Das KYOCERA Klimaschutzprojekt
  1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Suche Tintendrucker mit geringen folgekosten?

Suche Tintendrucker mit geringen folgekosten?

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Bin eher ein wenigdrucker so max.20 seiten die woche und ab und zu ein ein foto in sehr guter qualität.Sonst nur text für die schule!
Welcher drucker wäre da geignet?Muß kein all in one sein da ich überlege mir den canon lide 60 scanner zuzulegen.
Ich dachte da an maximal an 100€ wenn billiger dan nnatürlich besser.Es kommt nicht auf die druckgeschwindigkeit an.Also gutes druckbild und vernünftiger preis und folgekosten sind mir am wichtigsten!
Danke
Seite 1 von 2‹‹12››
von
Günstige Folgekosten ist bei Wenigdruckern leider nicht wirklich vereinbar. Entweder steigen bei Druckern mit günstigen Folgekosten die Folgekosten durch anfallende Reinigungen oder bei sinnvollen Drucker für Wenigdrucker sind die Folgekosten höher, aber vermutlich am Ende günstiger.

Schau Dir mal den Canon MP150 (AIO). Der Scanner ist auch nicht wirklich schlechter als ein Lide und Du sparst Platz. Druckkosten moderat (keine Nachbauten, aber die verbieten sich eh wenn man auf Qualität wert legt).
von
Ansonsten - wenn du nur einen Drucker für 100 Euro suchst - wäre der Canon Pixma iP4200 keine schlechte Wahl.

Epson- und HP-Office-Geräte passen meines Erachtens nicht auf den Wunsch, eher selten, aber in sehr guter Qualität, Fotos zu drucken.
von
Dann wäre der MP500 die bessere Wahl. Ein MFG ist auch ein Kopierer. Und der kostet auch nicht mehr als ein iP4200 plus billigen (Lide-)Scanner.
von
Ja, aber die Kiste (Canon MP500) hat wieder einen permanentdruckkopf, also könnte er auch für 100€ einen Epson DX4200 nehmen....
von
Der druckt aber Fotos nicht sehr guter qualität. Da ist der MP500 weit voraus und der MP150 zumindest in PUnkto glanz weit vorne.

Bevor ich mir einen iP4200 plus Scanner kaufe, kaufe ich lieber einen MP500, habe ich mehr für's Geld und noch Platz gespart.
von
Ich würde auch keinen Lide 60 kaufen. Der ist nun auch nicht so billig und ist nur CIS, auch wenn das Gerät schick ist.
Wenn ich schon getrennte Geräte kaufe, dann doch aus beiden Welten was Vernünftiges.

Drucker: wenn du wenig druckst, eher ein Gerät mit Kombi-Patronen, obwohl es weniger auf die Menge, als auf die Häufigkeit ankommt. Es macht einen Unterschied, ob ich an einem Tag 20 Seiten ausdrucke oder alle 2 Tage 3 Seiten. Im letzteres Fall würde ich einen Drucker mit Permanentdruckkopf wählen, etwa einen Canon IP4200 oder einen Epson D88. Druckt man eher selten würde einen Canon IP2200 oder ein HP Deskjet 5940 nehmen.
Als Scanner würde ich auf jeden Fall ein Modell mit CCD-Chip nehmen. Meine Empfehlung ein Epson Perfection 3490, oder, wenn es preiswerter sein soll, ein Plustek OpticPro S24 oder ST28.
Dann bist du preislich auf dem ähnlichen Niveau eines AIO mit besserer Qualität, allerdings ohne Stand-Alone-Kopierfunktion.
von
Wenn seperat, dann würde ich schon qualitativ gutes nehmen.

Der Epson 3490 wäre da schon sehr gut in dieser Preisklasse. Ein Canon mit CCD in dieser Preisklasse wäre natürlich auch empfehlenswert. Aber für Billiganbietern würde ich mich nicht erwärmen lassen.

Also bei regelmäßigem Druck mit Einzelgeräten:

Canon iP4200 und Epson Perfection 3490.

Bei gelegentlichem Druck:

HP DJ 5940 (Test online hier) oder Canon iP2200 und Epson 3490

Als Multi bei regelmäßigem Druck (CIS-Scanner):
Canon MP500

unregelmäßig (CIS-Scanner)

Canon MP150
von
das unterschreibe ich soweit, obwohl die billigen Plustek-Scanner immernoch besser sind als die in AIO verbauten CIS-Scanner (in den meisten Fällen zumindest).
Beitrag wurde am 26.07.06, 11:03 Uhr vom Autor geändert.
von
Vielleicht, vielleicht auch nicht.

Man muss halt sich immer überlegen, für wieviel man ein Gerät kauft. Bei € 100,- Drucker und Scanner kann nicht so gut sein wie ein Scanner für € 100,-.

Die meisten werden mit den Scanner in den günstigsten AIO zufrieden sein, genauso wie vermutlich mit den billigsten Scannern (zumindest was Scanqualität angeht).

Aber es ist ja nicht nur die Scanqualität die ausreichen kann mal eben für einen einfach Scan/Kopie, sondern auch der Twaintreiber (Funktion, Bedienung, Stabilität, ...) und da unterscheiden sich spätestens die Billigscanner und die Markenscanner.

Bei einem reinen Scanner würde ich mich für einen Markenscanner entscheiden. Der genannte Epson ist ja ein sehr guter Einstiegsscanner.
von
Hallo,
derEpson 3490 ist ein sehr guter Scanner, farblich, Schwarzdichte, auch für Filme und Dias, nur nicht sehr schnell.
Ich empfehle mal nach einem Canon IP4000 bei Ebay zu suchen,
dessen Patronen sind ohne Chips, und guenstige Tinte/Patronen werden reichlich angeboten. Auch die Fotodruckqualität des IP4000 ist gut, und er druckt Text schnell, schneller als viele Epson Drucker. Achtung, beim Wenigdrucken darauf achten, keinen Drucker mit Pigmenttinte, z.B. Epson D88, nehmen, die trocknen beim Rumstehen schneller ein, und brauchen dann viel mehr teuere Tinten zum Reinigen. Ede
Seite 1 von 2‹‹12››
Jetzt Ihre leeren Toner+Tinten verkaufen

Jetzt Ihre leeren Toner+Tinten verkaufen

Leere Druckerpatronen zum Recycling verkaufen lohnt sich: Mit unserem Ankauf machen Sie Ihren Müll zu Geld. Mehr Infos...

www.geldfuermuell.de

1
Provisionslink: Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf eine Provision vom Anbieter. Für den Käufer entstehen dabei keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis kann mittlerweile höher sein. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
15:05
14:38
14:26
13:27
12:51
22:34
17:18
19.10.
19.10.
Toshiba TEC B-EV4 CanK.
19.10.
Advertorials
Artikel
19.10. Ergebnis der Leserwahl 2021/22: Drucker von HP, Epson, Canon und Kyocera besonders beliebt
18.10. Windows 11: Probleme mit Brother-​Druckern bei Anschluss über USB
13.10. Epson Workforce WF-​2880DWF und Expression Home XP-​5150-​Serie: Duplexdruck, Kassette und teure Tinte
06.10. Epson Workforce WF-​2840DWF, 2820DWF & Expression Home XP-​4150, XP-​3150, XP-​2150: Gute Ausstattung aber teuer beim Patronenkauf
29.09. HP Smart Tank 7000er-​Serie: Aufstieg in die Tintentank-​Mittelklasse
28.09. Xerox B310: Erweiterbarer S/W-​Laser mit niedrigem Straßenpreis
23.09. Epson Ecotank ET-​4850-​Serie, ET-​3850 und ET-​2850-​Serie: Mittelklasse-​Tintentanker mit Duplexdruck
21.09. Epson Ecotank ET-​4800, ET-​2820-​Serie, ET-​2810-​Serie und ET-​1810: Einfache Tintentanker mit Dyetinten
20.09. Huawei Pixlab X1 (China): Neuer Spieler im Druckermarkt?
06.09. Brother DCP-​J1140DW, DCP-​J1050DW & MFC-​J1010DW: Klein und flink, aber teuer im Unterhalt
31.08. Xerox B235, B225 und B230: S/W-​Laser für das Home-​Office mit recht hohen Folgekosten
26.08. Pixma Print Plan: Canon startet Tintenabo in den USA
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 214,99 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 389,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 172,26 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 255,37 €1 Epson Ecotank ET-2821

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 441,70 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 585,45 €1 Canon Maxify GX7050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 219,00 €1 Epson Ecotank ET-2721

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 199,89 €1 Brother MFC-J4340DW

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 378,14 €1 Epson Ecotank ET-5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 451,56 €1 Epson Ecotank ET-4850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen