1. DC
  2. Forum
  3. Laserdrucker
  4. S/W-Laser
  5. Kyocera FS-1030D: unerwünschter Strich am Seitenrand (nach ca. 500 Seiten)

Kyocera FS-1030D: unerwünschter Strich am Seitenrand (nach ca. 500 Seiten)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo,

Ich habe mir im Juni einen neuen Kyocera FS-1030D Monochrom-Laserdrucker gekauft. Dieser druckte bis etwa zur 500. Seite makellos, mittlerweile ist zwar der Druck selbst weiterhin gut, aber jede Seite wird mit einem zusätzlichen Strich am rechten Seitenrand ausgedruckt. Dieser dünne Strich, der sich von oben nach unten durch die gesamte Seite zieht befindet sich je nach Ausdruck ungefähr 0,5 bis 3 cm vom rechten Rand entfernt.
Da dieses Problem sowohl unter Windows und Linux als auch beim einfachen Ausdruck einer Statusseite auftritt bin ich momentan ziemlich ratlos, da ich den Drucker ungern gleich an den Onlinehändler zurückschicken will, weil dieser bei Garantiefällen angeblich nicht gerade kundenfreundlich ist und ich den Drucker brauche...

Vielen Dank für eventuelle Lösungsvorschläge/Fehlerdiagnose,

l7or
Beitrag wurde am 10.07.06, 17:51 Uhr vom Autor geändert.
von
Hallo,

1. hol mal die PU aus dem Drucker (die Einheit wo der Toner reinkommt).
Reinige mal das Ladegitter und schau mal nach ob da was drauf liegt.

2. Ist die grüne Oberfläche von der Trommel beschädigt? Wenn ja ist essig mit Garantie da diese durch Fremdkörper beschädigt wurde. Kyocera lehnt in diesem Fall die Garantie ab.

3. Ist Toner auf der Trommel den du wegwischen kannst? Wenn ja geh einfach zu einem Fachhändler der tauscht dir die PU aus und bekommt von Kyocera Geld dafür.

Gruß Uwe
von
Eigentlich steht der Drucker seit dem ersten Einsetzen des Originaltoners am selben Platz und bei einem Neugerät dürfte es doch nach einem Monat ohne entsprechendes Einwirken noch keine Verschmutzung/Beschädigung geben. Am Drucker selbst erkenne ich auf Anhieb keine Tonerspuren, ich habe allerdings den Toner noch nicht rausgenommen, da ich nicht weiß ob dieser dann ausläuft (es ist mein erster Laserdrucker). Da der Strich (bei Nutzung der Duplexfunktion ist er auf der Rückseite des Blattes übrigens am linken Rand) sehr fein ist und aussieht, wie wenn er Teil eines normalen Druckauftrages wäre, gehe ich auch davon aus, dass es sich nicht um irgendwelche maschinellen Probleme/Verschmutzungen handelt. Soll ich den Toner trotzdem (ohne Auslaufen?) rausnehmen?
Gruß,
Lorenz
von
Hallo,

du kannst die Einheit komplett entnehmen incl. Toner. Steht auch im Handbuch, da der Draht auch gereinigt werden muß, spätestens beim Tonerwechsel.

Schau dir den Draht dann mal von oben an und schau auch mal von unten auf die grüne Trommel. Wenn du dich nicht traust geh zu einem Fachhändler, zu finden auf der Kyocera Page. Der macht dann auch die Garantie.


Gruß uwe
von
HI!

Hatten wir in unserem FS-1020D auch (Vorgängermodell). Nach ca. 3 Monaten!

Unserer Fachlieferant wollte auch erst auf "Fremdkörper, nix Garantie" pochen".

Aber nach persönlichem Anruf bei Kyocera ging es doch ganz einfach auf Garantie die PU wurde komplett geauscht! Und es war KEIN Fremdkörper drinn!
Oder steht der Drucker einer sehr staubigen Gegend? ;)

Also Vermutlich wird es die PU sein! wie bei uns!
von
Hallo,

mich würden deine Erfahrungen mit dem Drucker interessieren, weil ich mir überlege für die Firma einen FS-820, FS-1020D oder das neuere Modell FS-1030D zu zulegen.

Für den FS-820 spricht der Preis,
für den FS-1020D, die Duplexeineit und evtl. 2.Papierfach,.
für den FS-1030D, neueres Modell ves 1020D.

Leider habe ich noch keinen Testbericht gefunden.

Mich würde deine Meinung oder die Kriterien für den Kauf interessieren auch wenn ich jetzt nichts zu deinem Problem beitragen konnte.

Gruß
von
Hallo,
ich habe das Problem jetzt gelöst, vielen Dank für die Hilfe. Ich habe Uwes Tipp befolgt und mal einen Blick ins Handbuch geworfen... Dort steht man solle bei schwarzen senkrechten Streifen den Koronadraht reinigen; nachdem ich dies getan hatte ging wieder alles.

Testbericht:
Unter testberichte.de gibt es momentan nur einen Testbericht von der PC Pr@xis. Ich habe mich gegen den FS-820 entschieden weil es für diesen keinen Linux-Treiber (PPD-Datei) gibt. Für eine Firma würde ich wohl eher einen FS-1020D oder 1030D nehmen, ich hatte mich für den 1030D entschieden, weil eine google-Suche nach 'papiereinzug fs-1020d' zahlreiche negative Erfahrungen zu Tage bringt. Natürlich kann es beim Nachfolgemodell auch solche Probleme geben, man findet halt noch nicht so viel, weil es noch zu neu ist...

Das oben von mir geschilderte Problem hat mich allerdings etwas kritisch gestimmt, schließlich sollte so etwas nicht gleich nach den ersten 500 Seiten passieren. Ansonsten ist der Drucker aber gut, der Text ist scharf (auch kleine Schrift), Grafiken und Bilder sind ganz gut erkennbar, die Duplexfunktion ist echt praktisch und die Ausdrucke sind schnell fertig. Wenn man keine Duplexfunktion braucht sind andere Modelle allerdings deutlich billiger, die ansonsten die gleiche Qualität liefern. Für Kyocera sprechen auf jeden Fall die vergleichsweise sehr niedrigen Seitenpreise, dagegen spricht, dass Kyocera noch zu den wenigen Herstellern gehört deren Drucker Ozon (wenn auch in sehr kleinen, nicht wahrnehmbaren Mengen) ausstoßen.
Die Lautstärke während des Druckens ist ziemlich hoch, im Standby bläst der Lüfter noch merklich, im Ruhemodus (standardmäßig nach 15 Minuten) ist der Drucker aber unhörbar. Ich schalte ihn einfach mit dem Netzschalter aus, wenn ich nichts mehr drucken will...

Detailliertere Fragen kann ich bei Bedarf natürlich auch noch beantworten, die technischen Daten/Handbuch finden sich ansonsten auf der Kyocera-Homepage.

Gruß,
Lorenz
von
Hier gibt's einen englischsprachigen Test:
www.trustedreviews.com/...
1
Provisionslink: Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf eine Provision vom Anbieter. Für den Käufer entstehen dabei keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis kann mittlerweile höher sein. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
22:57
19:38
18:46
18:39
18:25
09:01
22.10.
Scannerglas TobiasLi
22.10.
22.10.
22.10.
Advertorials
Artikel
22.10. Klage gegen Canon USA: Kein Scan ohne Tinte?
19.10. Ergebnis der Leserwahl 2021/22: Drucker von HP, Epson, Canon und Kyocera besonders beliebt
18.10. Windows 11: Probleme mit Brother-​Druckern bei Anschluss über USB
13.10. Epson Workforce WF-​2880DWF und Expression Home XP-​5150-​Serie: Duplexdruck, Kassette und teure Tinte
06.10. Epson Workforce WF-​2840DWF, 2820DWF & Expression Home XP-​4150, XP-​3150, XP-​2150: Gute Ausstattung aber teuer beim Patronenkauf
29.09. HP Smart Tank 7000er-​Serie: Aufstieg in die Tintentank-​Mittelklasse
28.09. Xerox B310: Erweiterbarer S/W-​Laser mit niedrigem Straßenpreis
23.09. Epson Ecotank ET-​4850-​Serie, ET-​3850 und ET-​2850-​Serie: Mittelklasse-​Tintentanker mit Duplexdruck
21.09. Epson Ecotank ET-​4800, ET-​2820-​Serie, ET-​2810-​Serie und ET-​1810: Einfache Tintentanker mit Dyetinten
20.09. Huawei Pixlab X1 (China): Neuer Spieler im Druckermarkt?
06.09. Brother DCP-​J1140DW, DCP-​J1050DW & MFC-​J1010DW: Klein und flink, aber teuer im Unterhalt
31.08. Xerox B235, B225 und B230: S/W-​Laser für das Home-​Office mit recht hohen Folgekosten
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 179,92 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 218,49 €1 Epson Ecotank ET-2721

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 263,74 €1 Epson Ecotank ET-2821

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 235,56 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 631,30 €1 Kyocera Ecosys M5526cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 391,51 €1 Canon i-Sensys MF645Cx

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 573,30 €1 Canon Maxify GX7050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 437,00 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 199,89 €1 Brother MFC-J4340DW

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 451,56 €1 Epson Ecotank ET-4850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen