1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Guter Laserdrucker für Zuhause mit niedrigen Druckkosten

Guter Laserdrucker für Zuhause mit niedrigen Druckkosten

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo!

Wie ihr wohl gemerkt habt, suche ich einen SW LAserdrucker, mit sehr niedriegen Verbauchskosten. Auch der Anschaffungspreis sollte nicht zu hoch sein.
Bei ebay gibt es alle geräte gebraucht. Ich Bin Schüler der 12 Klasse und gehe bald Studieren mein Druckvolumen beträgt zwischen 100 und 400 Seiten pro Monat fast ausschlieslich SW und Text.

So bei den FS1700/1800 sind die Folgekosten doch noch geringer als bei dem 1010 oder? Aber sind diese nicht überdimensioniert und zu "groß" für den Heimbereich.
Bei den 1700/1800 reicht ein Toner für 20.000 Seiten.

Bitte helft mir.

Viele Grüße,

Andre
Beitrag wurde am 03.07.06, 12:37 Uhr vom Autor geändert.
Seite 1 von 2‹‹12››
von
Schau Dir mal den Kyo FS-720 oder FS-820 an. Ich persönlich würde den FS-820 nehmen, allein schon wg. der höheren Auflösung die bei Grafiken vorteilhaft wäre. Für Text und Windows-only reicht der FS-720 aber auch voll und ganz aus.

Kyo gehört zu den günstigsten Laserdruckern, was Folgekosten anbelangt.

Hier auf'm DC gibt es auch einen TEstbericht zu den Geräten. Rechts oben ist eine Kombobox, wo Du den Test auswählen kannst.
von
Hi, aber der FS-720 ist ein reiner GDI drucker. Des weiteren ist er teuerer als ein 1010, 1700 oder 1800 und diese können z.B. Postscript. Auf druckkosten.de schneidet der 1010, 1700 und der 1800 auch besser bei den Druckkosten ab als der 720. Also reizt mich momentan der 720 oder der teurere 820 nicht wirklich.

Viele Dank für die Hilfe!
von
Du findest die doch zu überdimensioniert. Die genannten FS-Drucker sind halt Einstiegsdrucker mit sehr günstigen Druckkosten.

Der FS-720 ist ein reiner GDI-Drucker, stimmt. Wer aber nur Windows nutzt, für den stellt das kein Problem dar. Der FS-820 ist kein GDI-Drucker.

Zu den anderen genannten kann ich nichts sagen, aber wenn Du sie zu überdimensioniert findest, ... . Und sind die Folgekosten so viel günstiger?!
von
Hier eine übersicht ink. alter Geräte vom DC: www.druckerchannel.de/...
von
Hi!

Tut mir leid, habe mich falsch ausgedrückt. Ich weiß nicht ob sie für meinen gebrauch Überdimensioniert sind.
Ich möchte nicht, dass die Drucker durch zu wenig benutzung kaputt gehen.
Also, der FS 1800 druckt für 0,25 cent bei 96 Monaten der 1010 für 1,4 cent und der 720 für 1,6 cent.

Viele Grüße,

Andre
von
Im Gegensatz zu Tintenstrahlern trocknet ein Toner nicht ein. Eine längere Standzeit ist somit kein Problem.

Aber ob die jetzt für den Heimbereich überdimensioniert sind, kann ich nicht sagen, da ich sie nicht kenne.

Ich persönlich stehe auf dem Standpunkt, lieber ein neues Gerät kaufen. Und ich drucke nicht wie Du so viele Seiten, da spielt es für mich keine Rolle, ob der Druck jetzt 0,25 Cent oder 1,6 Cent kostet.

Wenn Du pro Jahr allerdings wirklich 4800 Seiten drucken würdest, wäre natürlich die Ersparnis von 65,- nicht unbedingt gering.

Zu Deinen anderen vorgeschlagenen kann Dir aber sicherlich jemand Anderes besser helfen.
von
Hallo,

ich denke, man kann den FS-1700 auch gut für den Hausgebrauch einsetzen, wenn einen dieser riesige Kasten nicht stört.
Zu beachten ist allerdings bei einem Gerät von eBay auf die Druckleistung. Wie ich sehe sind da viele Geräte mit 60.000/70.000 gedruckten Seiten. Ich glaube die maximale Lebensdauer wird mit 100.000 Seiten angegeben.
Desweiteren ist zu beachten, dass die Geräte über Paralellport anzuschließen sind. Solltest du dir in absehbarer zeit einen neuen Rechner kaufen, musst du darauf achten, dass dieser auch noch Paralellport hat und nicht nur USB.
von
Hi!

Der Fs-1700 hat laut Kyocera eine Trommelgarantie von 300.000 seiten. www.kyoceramita.de/... .pdf
Das ganze steht unten Links auf der 2. Seite!
Es gibt ja ein Adapter von parallel auf USB. Einen Druckeranschluss habe ich nämlich nicht.
von
Also, bei diesen Druckern wird das erste MK nach 300000 Seiten fällig. Also, wenn du dir so einen Drucker kaufst, kann der auch gut und gerne schon 100000 Seiten gedruckt haben. Du solltest nur darauf achten, dass dort nicht etwas steht wie: "Der Ausdruck hat einen Grauschleier, kann aber durch reinigen behoben werden". Dann ist meistens die DV-Unit kaputt.
Als groß würde ich den FS-1700 nicht wirklich bezeichnen (liegt aber auch vllt. daran, dass bei mir der Maßstab: "je größer desto besser" gilt). Das mit dem Parallelport wäre nicht so schlimm, weil man bei ebay eine passende Netzwerkkarte schon für ca. 15€ bekommt. Ich denke es würde für dich zwar auch ein kleineres Modell reichen, aber ich selbst drucke auch nicht mehr als 100 Seiten im Monat, u.A. auch mit dem FS-1700+ und bin sehr zufrieden damit. Aber Druckkostenmäßig ist der einfach unschlagbar.


MfG

mr.checker
Beitrag wurde am 03.07.06, 15:18 Uhr vom Autor geändert.
von
OK, dann ist ist gut, war mir mit der Trommel auch nicht sicher.
Am besten wäre ein Netzwerkanschluss, zum einen weil die Parallel-Port/USB-Adapter nicht unbedingt funktionieren müssen und zudem auch nicht allzu preiswert sind.
Seite 1 von 2‹‹12››
1
Provisionslink: Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf eine Provision vom Anbieter. Für den Käufer entstehen dabei keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis kann mittlerweile höher sein. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
20:47
19:30
18:37
15:42
13:29
14.10.
13.10.
12.10.
11.10.
11.10.
Advertorials
Artikel
13.10. Epson Workforce WF-​2880DWF und Expression Home XP-​5150-​Serie: Duplexdruck, Kassette und teure Tinte
06.10. Epson Workforce WF-​2840DWF, 2820DWF & Expression Home XP-​4150, XP-​3150, XP-​2150: Gute Ausstattung aber teuer beim Patronenkauf
29.09. HP Smart Tank 7000er-​Serie: Aufstieg in die Tintentank-​Mittelklasse
28.09. Xerox B310: Erweiterbarer S/W-​Laser mit niedrigem Straßenpreis
23.09. Epson Ecotank ET-​4850-​Serie, ET-​3850 und ET-​2850-​Serie: Mittelklasse-​Tintentanker mit Duplexdruck
21.09. Epson Ecotank ET-​4800, ET-​2820-​Serie, ET-​2810-​Serie und ET-​1810: Einfache Tintentanker mit Dyetinten
20.09. Huawei Pixlab X1 (China): Neuer Spieler im Druckermarkt?
06.09. Brother DCP-​J1140DW, DCP-​J1050DW & MFC-​J1010DW: Klein und flink, aber teuer im Unterhalt
31.08. Xerox B235, B225 und B230: S/W-​Laser für das Home-​Office mit recht hohen Folgekosten
26.08. Pixma Print Plan: Canon startet Tintenabo in den USA
25.08. IDC Marktzahlen Q2/2021: Druckermarkt knapp über Vor-​Pandemie-​Niveau
24.08. Canon Pixma TR4650 und TR4651: Einfache Fax-​Multis mit Duplexdruck
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 124,99 €1 Brother HL-L2310D

S/W-Drucker (Laser/LED)

ab 179,92 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 214,99 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 408,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 441,70 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 459,73 €1 Epson Ecotank ET-4850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 273,79 €1 Epson Ecotank ET-2750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 585,45 €1 Canon Maxify GX7050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 154,47 €1 Epson Expression Photo XP-8700

Foto-Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 554,00 €1 Kyocera Ecosys M5526cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Merkliste

×
Drucker vergleichen