1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Epson
  5. Epson Stylus C70
  6. Tintenflatschen über´m "Ablauf"?

Tintenflatschen über´m "Ablauf"?

Interesse am Epson Stylus C70: Drucker (Pigmenttinte) mit Farbe, nur USB, nur Simplexdruck, ohne Kassette, kompatibel mit T0321, T0322, T0323, T0324, 2002er Modell

Passend dazu Epson T0321 ab 4,99 €1

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallöchen liebe Gemeinde!

Was habe ich mich nicht schon über meinen C70 geärgert. Anfangs hochzufrieden mit Druckgeschwindigkeit und -qualität lieferte das Gerät mit zunehmender Zeit immer schlechtere Ausdrucke. Im Modus "Schnell" musste man viel Glück haben um mal ne streifenfreie Seite hinzubekommen und nichts half - weder die gewöhnliche Druckkopfreinigung noch eine "Powerreinigung". So wurde der Drucker fortan auf den Modus "Qualität" voreingestellt und druckte dann auch ganz anständig, aber eben mit deutlich höherem Tintenverbrauch.

Heute war es dann soweit, ich warf beim Wechsel einer Patrone ausnahmsweise mal einen genaueren Blick ins Innere. Und was erblickten meine enzündeten Augen? Einen dicken zäh(von flüssig zu reden wäre übertrieben)en Tintenhaufen auf der linken Seite der schwarzen Metallschiene über die der Druckkopf hin- und herfegt. Ich die Abdeckung aufgeschraubt um das ganze mal etwas genauer begutachten zu können. Hab mich dann daran gemacht, den dicken Flatschen mit Küchentüchern und Alcopads zu entfernen. Mit der Zeit kam immer mehr eine längliche Vertiefung zum Vorschein, in der noch mehr Tinte klebte... Ich also auch die mit Alcopads und Q-Tips etwas durchgefegt.

Nun frage ich mich allerdings, was ist das für eine Vertiefung??? Meine Vermutung geht in Richtung "Ablauf für Tinte aus der Druckkopfreinigung" - kann das sein? Ob in der Vertiefung nun ein Loch vorhanden ist, durch das absichtlich abgeseilte Tinte weissdergeierwohin fließen soll, entzieht sich meiner Kenntnis, es ist so dunkel da drinnen...

Kann mir jemand sagen was es damit auf sich hat und wie dieses mutmaßliche "Überlaufen" ins Bild passt?

Gruß JDGE

PS: Seit der Reinigung druckt der C70 wieder ganz hervorragend, der Druckkopf hatte wohl bei jedem "Überfahren" des Flatschens klebrige alte Tinte an die Spitze der Düsen bekommen, die ein anständiges Druckbild verhinderte...
von
Ich denke mal das nur deine Reinigungseinheit verstopft war.
Da befindet sich immer alte Tinte.Wenn die den Druckkopf nicht reinigen kann wegen einer Verstopfung oder einen defekt dann gehen langsam die Düsen am Druckkopf zu.
von
Ja, das ist normal, dass sich da Tinte befindet - normalerweise sollte die in die Schwämme im Druckergehäuseboden geleitet werden. Diese sind dafür da, die Tinte, die bei Druckkopfreinigungen verbraucht wird, aufzunehmen. Trocknet die Tinte allerdings schon ein, bevor sie die Schwämme erreicht, kommt es zu einer Verstopfung die zu den oben genannten Problemen führen kann.

Die Epson Durabrite-Pigmenttinten sind aufgrund ihrer Beschaffenheit recht zäh und führen gerne zu hartnäckigen Vertrocknungen.
von
Danke !

Gibt´s denn ne Möglichkeit bzw. ist es sinnvoll diesen Ablauf zu reinigen. Ich denke meine gestrigen Bemühungen werden nicht den kompletten Durchlauf bis hin zu den Schwämmen freigemacht haben...
von
Ja dann ist es am besten wenn Du den Drucker auseiander nehmen würdest um an den Schlauch der Reinigunseinheit zu kommen,wenn Du an dem Endstück was in dem Tintenfilz endet kommst kanst Du den Schlauch mit warmen Wasser durchspülen,bevor Du das machst muß der Druckkopf in die mitte gefahren werden, dann kanst Du beim reinigen Überprüfen ob die Reinigugseinheit wieder durchläsig ist.
Hier eine Kleine Hilfe www.gedat-ersatzteile.de/... .pdf

Gruß sep.
Beitrag wurde am 25.06.06, 12:35 Uhr vom Autor geändert.
von
Ich glaube, hier wird etwas verwechselt. Die Reinigugseinheit befindet sich rechts, dort wo der Druckkopf parkt. Das Links ist ein Ablauf. Was der dort zu suchen hat und wie die Tinte dort hinkommt ist mir nicht bekannt. Soetwas gibt es aber in vielen Druckern. Eigentlich Sollte sich dort nicht sehr viel Tinte ansammeln. Es dürfte ausreichen, den Schmodder ab und zu bei geöffneter Klappe mit einem längeren Schraubendreher wegzukratzen.
von
Habe mich auch schon gewundert,konnt auch auf der Zeichnung nichts richtig erkennen scheint das Teil 502 in der Zeichnung zu sein.
(GUIDE,INK,EJECT ) Naja man lernt nie aus.
von
Jo, es ist Teil 502. Werds wohl wirklich einfach von Zeit zu Zeit reinigen und damit hat sich die Sache. Habe meinen Drucker lange nicht mehr so flott drucken sehen, jetzt weiß ich auch wieder, warum ich ihn gekauft hatte *g*

Gruß JDGE
Jetzt Ihre leeren Toner+Tinten verkaufen

Jetzt Ihre leeren Toner+Tinten verkaufen

Leere Druckerpatronen zum Recycling verkaufen lohnt sich: Mit unserem Ankauf machen Sie Ihren Müll zu Geld. Mehr Infos...

www.geldfuermuell.de

1
Provisionslink: Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf eine Provision vom Anbieter. Für den Käufer entstehen dabei keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis kann mittlerweile höher sein. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
10:10
09:04
07:33
23:52
22:57
20:45
12:00
19.10.
19.10.
19.10.
Advertorials
Artikel
19.10. Ergebnis der Leserwahl 2021/22: Drucker von HP, Epson, Canon und Kyocera besonders beliebt
18.10. Windows 11: Probleme mit Brother-​Druckern bei Anschluss über USB
13.10. Epson Workforce WF-​2880DWF und Expression Home XP-​5150-​Serie: Duplexdruck, Kassette und teure Tinte
06.10. Epson Workforce WF-​2840DWF, 2820DWF & Expression Home XP-​4150, XP-​3150, XP-​2150: Gute Ausstattung aber teuer beim Patronenkauf
29.09. HP Smart Tank 7000er-​Serie: Aufstieg in die Tintentank-​Mittelklasse
28.09. Xerox B310: Erweiterbarer S/W-​Laser mit niedrigem Straßenpreis
23.09. Epson Ecotank ET-​4850-​Serie, ET-​3850 und ET-​2850-​Serie: Mittelklasse-​Tintentanker mit Duplexdruck
21.09. Epson Ecotank ET-​4800, ET-​2820-​Serie, ET-​2810-​Serie und ET-​1810: Einfache Tintentanker mit Dyetinten
20.09. Huawei Pixlab X1 (China): Neuer Spieler im Druckermarkt?
06.09. Brother DCP-​J1140DW, DCP-​J1050DW & MFC-​J1010DW: Klein und flink, aber teuer im Unterhalt
31.08. Xerox B235, B225 und B230: S/W-​Laser für das Home-​Office mit recht hohen Folgekosten
26.08. Pixma Print Plan: Canon startet Tintenabo in den USA
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 179,92 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 219,00 €1 Epson Ecotank ET-2721

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 235,56 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 161,48 €1 HP Officejet Pro 8025e

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 573,30 €1 Canon Maxify GX7050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 437,00 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 199,89 €1 Brother MFC-J4340DW

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 249,00 €1 Epson Ecotank ET-2821

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 554,00 €1 Kyocera Ecosys M5526cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 378,14 €1 Epson Ecotank ET-5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen