1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Brother DCP 115-C oder Epson stylus DX4250 ???

Brother DCP 115-C oder Epson stylus DX4250 ???

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo, ich steh gerade kurz vor dem Kauf einer dieser beiden Drucker, weil mir niedrige Folgekosten der Patronen wichtig sind und ich bis max. 100€ anlegen möchte.
Beim MediaMarkt sagte man mir, wenn ich überwiegend schwarz drucke, wäre der brother die bbessere Entscheidung weil die Jettec Patronen günstig und größer sind als die Originalen, also insgesamt ist Schwarzdruck sehr preiswert. Stimmt das ?!
Auf der anderen Seite möchte ich aber auch gelegentlich mal ne Grafik oder n Foto in angeemessener Qualität drucken können, wobei das sicher die Ausnahme bleiben wird.
Was meint ihr?
Hoffe mir kann jemand weiterhelfen...
Vielen Dank!
Martin
Seite 1 von 3‹‹123››
von
Nachtrag:
achja, was ich nich versteh, ist das sich die Angabe von einer Druckauflösung von 6000x1200 dpi beim brother nicht mit den Angaben bei druckerchannel.de übereinstimmt. hier steht der brother dcp 115-c habe nur 1200x1200 dpi druckauflösung. nur ein tippfehler? allgemein scheint mir der brother als ein drucker mit eher schlechtem bis mittelmäßigen druckbild ausgemacht zu werden-wohingegen der epson in seiner klasse scheinbar recht gute kritik dafür bekommt. liege ich da richtig? -kann leider nur vom hören sagen berichten, da ich selbst bisher son uralt drucker von canon besaß.
Gruß, Martin
von
Der Brother ist kein schlechtes Gerät - für den Preis. Die Jettecpatronen sind gut und du sparst damit einiges (Original-Jettec/ BK 16,00€ - 6,00€/ je Col. 10,00€ - 5,50€). Aber die Jettecpatronen haben exakt die selbe Füllmenge wie bei Brother (BK 20ml/ je Col. 10ml).
Anders ist das beim Epson. Hier haben die Jettecpatronen als einzige einen automatischen Resett und 100% mehr Tinte.
von
Der Brother ist eher ein Office-Gerät, auf keinen Fall ein Fotogerät. Für hin und wieder dürfte die Qualität für ein Foto ausreichend sein. Das Gerät ist sehr kompakt und wie Du schon sagst, günstig im Unterhalt. Die GlobalInk-Patronen haben eine etwas höhere Füllmenge: BK: 22ml, CMY: 14ml.
Das Positive am Gerät sind die drei jahre Herstellergarantie,
Die Auflösung von 6000 x 1200 DPI beziehen sich auf den Farbdruck. Es kann gut sein, dass er rein schwarz 1200 x 1200 DPI hat. Dies trifft aber auch auf viele andere Hersteller zu.
von
danke für eure (sauschnellen)antworten!
...aber welchen von beiden findet ihr besser?
aachja, hab mich mit den patronen glaub ich vertan, beim MM gibts die preisawerten glauben von nem Hersteller namens Hama, und die sollen dann in schwarz so 6-7€ kosten
von
Ich persönlich würde den Epson eindeutig bevorzugen. Druck und Scanwerk sind sichtbar besser als beim Brother, die Tintenkosten sogar mit Originaltinten günstig und der Epson hat auch einen ordentlichen Text/Fotodruck
von
naja wie können dir ja nicht sagen, was du kaufen sollst, wie können dich nur über die Geräte das sagen, was wir über die Geräte wissen.
Ich glaube, ich würde weder den einen noch den anderen nehmen, da ich Multifunktionsgeräte nicht so sehr mag...:)
von
Der Brother ist langsamer im Druck, schlechter beim Scan und Kopieren und bietet insgesamt die schlechteren Druckleistungen. Der Epson druckt mit O-Tinten wasserfest und wischfest und erreicht eine exzellente Lichtbeständigkeit, was man vom Brother nun nicht sagen kann. Der Fotodruck ist bei Epson auf Normalpapier sehr gut, die Ergebnisse auf Fotopapier sind je nach verwendeten Papiersorten befriedigend bis gut. Die Farbabmischung beim Fotodruck ist beim Epson sichtbar besser, das Druckraster feiner. Der Verbrauch mit Originaltinten ist bei beiden günstig, man kann aber auch Fremdtinten benutzen.

Wichtig ist auch, dass der Epson ein besseres Papierhandling bietet und auch mit dickem Papier gut klar kommt, während der Brother teilweise schon mit Normalpapier zu kämpfen hat, was an seinem 180Grad Papiereinzug liegt. Die Software des Brother ist auch nicht besonders ausgereift und billiger in der Anschaffung ist er auch nicht gerade.

Alles in allem ist der Epson durch die Bank besser, der Brother kann nur bei den Druckkosten mithalten, ansonsten ist er schlechter.
von
nun ja in weiten teilen stimme ich zu. Aber beim Kopieren ist der Brother besser, der Epson verfälscht die Farben sehr stark.
Was den Papiereinzug betrifft, kann man das so und so sehen.
Durch den Einzug vorne ist der brother deutlich platzsparender.
Bei Brother ist das Schwarztinte ebenfalls pigmentiert. Der Brother leigt bei 89 Euro, der Epson häufig deutlich drüber. Vorallem bietet der Brother dazu noch ein Display mit zahleichen Einstellungsmöglichkeiten.
von
vielen dank für die vielen guten infos!
denke es wird der epson werden...
gibts momenntan für 85€ bei unserm MM, der brother ist geriungfügig günstiger. da ich eh nur so um die 10bis max20 volle seiten im schnitt pro woche drucke ist es warscheinlich eh nich angebracht über n paar cent mehr oder weniger für patronen nachzudenken...
hat jemand erfahrung mit den druckköpfen gemacht? da hat der brother ja den vorteil mit den drei jahren garantie...
oder erlischt die garantie wenn man gute nachbaupatronen von z.b. jettec verwendet?!
gruß, martin
von
Due Druckköpfe sind aus der Garantie ausgenommen.
Du solltest bei einem Permanentdruckkopf aber schon regelmäßig drucken. Liegt dein Drucker mal ca. zwei/ drei Monate brach, wirds haarig mit dem Druckkopf.
Seite 1 von 3‹‹123››
1
Provisionslink: Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf eine Provision vom Anbieter. Für den Käufer entstehen dabei keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis kann mittlerweile höher sein. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
22:42
22:29
22:19
20:38
20:30
20:19
Papierstau Gast_59651
14:42
07:47
27.10.
26.10.
Kopieren Gast_59637
Advertorials
Artikel
28.10. HP Envy Inspire 7920e-​ und 7220e-​Serie: Neue Fotodrucker mit "HP+"
27.10. HP Instant Ink: Verdopplung auf 10 Millionen Kunden in einem Jahr
22.10. Klage gegen Canon USA: Kein Scan ohne Tinte?
19.10. Ergebnis der Leserwahl 2021/22: Drucker von HP, Epson, Canon und Kyocera besonders beliebt
18.10. Windows 11: Probleme mit Brother-​Druckern bei Anschluss über USB
13.10. Epson Workforce WF-​2880DWF und Expression Home XP-​5150-​Serie: Duplexdruck, Kassette und teure Tinte
06.10. Epson Workforce WF-​2840DWF, 2820DWF & Expression Home XP-​4150, XP-​3150, XP-​2150: Gute Ausstattung aber teuer beim Patronenkauf
29.09. HP Smart Tank 7000er-​Serie: Aufstieg in die Tintentank-​Mittelklasse
28.09. Xerox B310: Erweiterbarer S/W-​Laser mit niedrigem Straßenpreis
23.09. Epson Ecotank ET-​4850-​Serie, ET-​3850 und ET-​2850-​Serie: Mittelklasse-​Tintentanker mit Duplexdruck
21.09. Epson Ecotank ET-​4800, ET-​2820-​Serie, ET-​2810-​Serie und ET-​1810: Einfache Tintentanker mit Dyetinten
20.09. Huawei Pixlab X1 (China): Neuer Spieler im Druckermarkt?
Themen des Tages
Beliebte Drucker
Neu   HP Envy Inspire 7220e

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Neu   HP Envy Inspire 7920e

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 199,00 €1 Epson Ecotank ET-2721

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 179,92 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 437,00 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 451,56 €1 Epson Ecotank ET-4850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 235,56 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 573,30 €1 Canon Maxify GX7050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 149,89 €1 Brother MFC-J1010DW

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 359,00 €1 HP Smart Tank 7305

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen