1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Canon
  5. Canon Pixma iP4200
  6. Überschüssige Tinte in Canon-Druckern

Überschüssige Tinte in Canon-Druckern

Interesse am Canon Pixma iP4200: Drucker (Tinte) mit Farbe, Randlosdruck, nur USB, Duplexdruck, CD/DVD, 2 Zuführungen (300 Blatt), kompatibel mit CLI-8BK, CLI-8C, CLI-8M, CLI-8Y, PGI-5BK, 2005er Modell

Passend dazu Canon PGI-5BK Twin-Pack (für 1.020 Seiten) ab 28,37 €1

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Vor ein paar Tagen kam der Hinweis "Der Auffangbehälter für überschüssige Tinte ist fast voll....." und nachdem ich noch ein paar Seiten ausdrucken musste, war der Behälter voll und es kann jetzt nicht mehr gedruckt werden. Da eine Instandsetzung in einem Servicebetrieb unverhältnismässig teuer ist, muss ich mich nach einem Ersatzdrucker umsehen. Canon-Drucker scheinen anfällig für überschüssige Tinte zu sein, denn das gleiche Malheur ist mir vor ca. 1-1/2 Jahren mit meinem ersten Canon-Drucker schon mal passiert. Damals hatte ich wohl 2-3 Reinigungen durchgeführt, aber mit meinem PIXMA 2000 nicht eine einzige, also daran kann es nicht gelegen haben. - Wodurch entsteht überhaupt überschüssige Tinte?- Haben andere Drucker wie z.Bsp. HP oder Epson das gleiche Problem??
von
Hallo!
Sven hatte dir zwar schonmal einen hinweis gegeben, aber kannst dir auch nochmal diese Seite ansehen Workshop: Resttintentank bei Canon Pixma (erste Gen.) tauschen: Windel wechseln
Beim einschalten machen außer Hp (Düssen in der Patrone)und zwei neue Canon ip 1600+2200 alle Drucker je nach Standzeit eine Reinigung ohne das Du das beeinflussen kannst,das ist um zu verhindern das Düsen eintrocknen.
Bei einigen Epsondrucker muß man darauf achten das man sie nicht über eine Stromleiste Anschließt,dann meint der Drucker beim einschalten er wäre gerade neu Angeschloßen worden und verreinigt jedesmal die Tinte um die Zuleitungen zu befüllen.
Wie alt ist den dein iP 2000,in der regel bekommen die meisten Benutzer diese Meldung erst garnicht, da meist der Drucker dann so alt ist und eh denn Geist aufgegeben hat.
Gruß sep.
Beitrag wurde am 06.06.06, 12:13 Uhr vom Autor geändert.
von
Eventl. ist der Drucker auch für Dich der falsche, also das Du soviel druckst, das sich ein Laser rentiert.

Da noch Garantie drauf sein sollte, würde ich mal behaupten, setzt Canon den kostenlos instand. Einfach mal bei Canon nachfragen.

Du kannst natürlich auch versuchen es selbst zu machen. Da kann ich Dir aber nicht zu helfen.
von
Günstige DVDs, auch bedruckbare (ich nehme die 16*DVD -R) gibt es bei XMediatrade.com , ich hatte Verbatim, aber für Daten sind mir Taiyo Yuden lieber, die hatte ich aber noch nicht mit bedruckbarer Oberfläche. Und da gibt es auch ein Fixierspray. Der Auftrag ist so dünn, dass wohl keine Schäden des Laufwerkes zu befürchten sind. Allerdings riecht es sehr "chemisch", also nur im Freien anwenden. Zeitung drunter, sprühen, trocknen lassen -> die Farben werden wunderschön!
Gruß
Wolfgang
von
@WolfgangH

Bist Du hier im falschen Thread gelandet?
von
Alle Drucker mit permanentdem Druckkopf haben dieses "Problem". Die Schwämme lassen sich aber auch relativ einfach austauschen bzw. auswaschen. Wenn dein Druckaufkommen allerdings so hoch ist, dass du regelmäßig einen vollen Resttintentank hast, wäre ein Farblaser ist der Tat eine Überlegung wert, da du bei einem solchen deutlich weniger Wartungsaufwand (Wechsel der Verbrauchsmaterialien und Reparaturen bzw. Neuanschaffung) hast.
von
Mein Druckaufkommen ist wahrlich nicht gross, daran kanns nicht liegen.- Was ich bisher über den "relativ einfachen" Austausch bzw. Auswaschen der Schwämme gelesen habe, war aber ausserordentlich kompliziert; allein der Ausbau und später der Einbau sind in meinen Augen ziemlich schwierig.- Wo kann ich denn eine einfache Anleitung bekommen ?? Gruss GZ
von
Beim iP4200 sollte es sehr ähnlich wie beim iP4000 funktionieren:
Workshop: Resttintentank bei Canon Pixma (erste Gen.) tauschen: Windel wechseln

Man sollte sich schon etwas Zeit für die Aktion nehmen, aber an sich gilt es nur, das Druckergehäuse zu öffnen, das Druckwerk abzuschrauben und abzuheben und die Schwämme auszuwaschen bzw. auszutauschen.

Tintenstrahldrucker dieser Preisklasse sind ganz einfach nicht für ein Druckaufkommen von mehreren zigtausend Seiten im Jahr ausgelegt. Mutet man es den Geräten trotzdem zu, muss man mit entsprechenden Wartungsarbeiten rechnen.
von
Beim Durchlesen deines Ausgangspostings ist mir aufgefallen, dass du zwar Bezug auf Canon Pixma iP4200 angegeben hast, im Text aber den iP2000 erwähnst.

Sollte es sich also um einen iP2000 handeln, kann ich dir nicht sicher sagen, ob sich das Gerät genau so zurücksetzen lässt wie die größeren Canons.

Gerade der iP2000 hat recht kleine Schwämme, da es eben ein einfacher Einstiegsdrucker ist - bei hohem Druckaufkommen sollte man zu einem größeren Gerät greifen.
von
Hallo Frank, ich habe Deinen Bericht über den Austausch der Resttintenschwämme ausgedruckt und mehrfach genau gelesen. Alle Achtung, das ist wirklich ausführlich beschrieben und auch für nicht so Begabte verständlich.- Ich habe aber trotzdem 2 (dumme?) Fragen: welche ist die Resume-Taste, die auf der letzten Seite mehrfach erwähnt wird und genügt es, den Drucker und natürlich auch den PC einzuschalten, um die Informationsseite auszudrucken??
von
Das ist die Taste womit du einen Druckauftrag abrechen kannst.
Also nicht die Ein,-Austaste,nicht die Taste zum wechseln der Papierzufuhr.
1
Provisionslink: Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf eine Provision vom Anbieter. Für den Käufer entstehen dabei keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis kann mittlerweile höher sein. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
09:04
07:33
23:52
22:57
20:45
12:00
19.10.
19.10.
19.10.
19.10.
Toshiba TEC B-EV4 CanK.
Advertorials
Artikel
19.10. Ergebnis der Leserwahl 2021/22: Drucker von HP, Epson, Canon und Kyocera besonders beliebt
18.10. Windows 11: Probleme mit Brother-​Druckern bei Anschluss über USB
13.10. Epson Workforce WF-​2880DWF und Expression Home XP-​5150-​Serie: Duplexdruck, Kassette und teure Tinte
06.10. Epson Workforce WF-​2840DWF, 2820DWF & Expression Home XP-​4150, XP-​3150, XP-​2150: Gute Ausstattung aber teuer beim Patronenkauf
29.09. HP Smart Tank 7000er-​Serie: Aufstieg in die Tintentank-​Mittelklasse
28.09. Xerox B310: Erweiterbarer S/W-​Laser mit niedrigem Straßenpreis
23.09. Epson Ecotank ET-​4850-​Serie, ET-​3850 und ET-​2850-​Serie: Mittelklasse-​Tintentanker mit Duplexdruck
21.09. Epson Ecotank ET-​4800, ET-​2820-​Serie, ET-​2810-​Serie und ET-​1810: Einfache Tintentanker mit Dyetinten
20.09. Huawei Pixlab X1 (China): Neuer Spieler im Druckermarkt?
06.09. Brother DCP-​J1140DW, DCP-​J1050DW & MFC-​J1010DW: Klein und flink, aber teuer im Unterhalt
31.08. Xerox B235, B225 und B230: S/W-​Laser für das Home-​Office mit recht hohen Folgekosten
26.08. Pixma Print Plan: Canon startet Tintenabo in den USA
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 179,92 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 219,00 €1 Epson Ecotank ET-2721

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 235,56 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 161,48 €1 HP Officejet Pro 8025e

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 573,30 €1 Canon Maxify GX7050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 437,00 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 199,89 €1 Brother MFC-J4340DW

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 249,00 €1 Epson Ecotank ET-2821

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 554,00 €1 Kyocera Ecosys M5526cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 378,14 €1 Epson Ecotank ET-5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen