1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Epson
  5. Epson Stylus Photo R1800
  6. R1800 und Textdruck

R1800 und Textdruck

Bezüglich des Epson Stylus Photo R1800 - Fotodrucker, A3 (Pigmenttinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo,

Die Photos mit dem R1800 sind ja wirklich sehr gut.
Ich bin da voll zufrieden.
Aber ich muß ja auch ab und an Texte drucken.
Hier ist das Druckbild doch eher unscharf. Die Buchstaben fasern etwas aus.
Ich benutze auch hier Epson Normalpapier.
Gibt es eine spezielle Einstellung für Textdruck. Oder können Photodrucker das nicht besser?

Gruss Frerk
Beitrag wurde am 03.06.06, 00:10 vom Autor geändert.
von
Der R1800 druckt Text sicher nicht schlechter als der sehr gute R800, die Tinte ist pigmentiert und Texte eigentlich sehr gut, wie Du hier sehen kannst:

EPSON Stylus Photo R800

aber: das Epson Normalpapier ist schlecht und ziemlich übel...
Selbst die sehr guten Canon oder HP Officedrucker können das darauf nicht so gut. Ich würde mal die Papiersorte wechseln, dann wirds besser. Richtig gut ist 100g Inkjetpapier. Die Einstellung für guten Text wäre dann "Text und Bild"
Beitrag wurde am 02.06.06, 09:39 vom Autor geändert.
von
Den Textdruck mit einem Officedrucker wie bspw. dem Canon iP4200 oder HP DJ 5940 oder gar Laserdrucker zu vergleichen, das darfst Du nicht machen. Für einen dedizierten Fotodrucker ist der Textdruck allerdings sehr gut.

Normalerweise kommt der R(1)800 mit so gut wie jedem Papier klar, aber selbst da gibt es Ausnahmen. Versuch mal einfach anderes Normalpapier.
von
Ich kenne das Epsonpapier nicht, denke aber, dass ausgefranster Text mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit am Papier liegt. Wahrscheinlich ist die Oberfläche zerfasert, um saugfähiger zu sein, damit die Tinte schneller trocknet.
Ich benutze qualitativ mittelmäßiges Laser- bzw. Kopierpapier und kann über die Qualität beim Textdruck nicht klagen, ganz im Gegenteil.
Mit welchen Einstellungen druckst Du?
U.U. kannst Du mit der Wahl der Papiersorte im Treiber noch einiges ausrichten.
Probier doch einfach mal mehrere Sorten durch.
von
Hallo,

ichhabe mal anderes Papier gekauft mit 90g, jedoch heutenoch nicht probiert.
Wenn es am Epsonpapier liegt, ist es fein: da hatte ich gleich 3 Pakete auf Vorrat gekauft.

Gruß Frerk
von
Die Epson-Fotopapiere sind sehr gut. Genauso wie die matten Papiere wie das Archival Matte, aber Epson Normalpapier soll wohl nicht so dolle sein, vor allem viel zu teuer. Da bekommt man billiger an normales gutes Kopierpapier dran.

Normalerweise sollte dann der R1800 dank seiner pigmentierten Tinte gleich gut mit den Papieren klar kommen. Ansonsten ist Papier von Igepa (Happy Office) bspw. zu empfehlen.
von
Nochmal zu den Treibereinstellungen, da ich gerade meinen R800 unter Linux mit diversen Treibern durchteste: Ich konnte dort ausgefransten Text produzieren. Am deutlichsten wurde dieses mit dem Turboprinttreiber in der Einstellung optimales Foto(5760 dpi) mit Fotopapier und der Verwendung von normalem Kopierpapier. Textdruck erscheint dann leicht unsauber und nicht 100%ig schwarz, Grafiken erscheinen an senkrechten Linien "ausgewaschen".

Bei der Einstellung Normalpaier/mittlere Qualität (720 dpi) wird Text mit sattem Schwarz gestochen scharf ausgegeben. Grafiken erscheinen ebenfalls randscharf mit einer insgesamt homogeneren Färbung.

Ich denke, Du solltest Deine Treibereinstellungen noch einmal überprüfen. Da sollte eine zum Papier passende dabei sein, und vielleicht ist eben eine mit "minderer" Qualitätseinstellung.
von
Bei hoher Auflösung könnte er ja Photoschwarz verwenden...
von
@VenomST

Jain. Der R1800 hat eine Schwarze für mattes wie glänzendes Papier. Für Textdruck wird man auch nur Normalpapier verwenden, alles andere wäre Schwachsinn da das Normalpapier überhaupt nicht 5.760 DPI auflösen kann. Und da kommt das Schwarz für mattes Papier zu tragen.

Ob das Photo Schwarz Dye ist, k. A. würde es aber erklären, warum es ausfranzt. Ist ja schließlich für (Seiden-)Glanzpapier gedacht.

@bianchifan

Opt. Foto sind 2.880 x 1.440 dpi. PhotoRPM sind optimierte 5.760 x 1.440 dpi. Und Verwende nur die passende Papierwahl. Siehe Anmerkung zu VenomST!
von
Ich weiß, aber an der Optimierung wird von den Linuxfreaks intensiv gearbeitet.
Nichtsdestotrotz ist auch das Photoschwarz pigmentiert.
Wenn ich die Treiber unter Linux teste und deren Möglichkeiten auslote, sind zwangsläufig auch abenteuerliche Kombinationen dabei. Dabei ist mir halt bei einigen Kombinationen ausgefraster Textdruck aufgefallen. Vielleicht kommt das bei einigen Kombinationen des WindowsTreibers ja auch vor.
War nur eine Idee, den Textdruck mal mit was anderem als mit höchster Auflösung zu versuchen, bzw. mit einer anderen Papiersorte, wie oben bereits erwähnt.
von
Hallo,

ich habe es jetzt mit anderem Papier versucht, war etwas weißer.
Es scheint so, daß mit der Einstellung Normal statt Fein das Ergebnis besser ist.
Kein Unterschied zwischen dem Epson– und dem GP-Papier. Das weißere hat mehr Kontrast und erscheint schärfer.

Dank und Gruß Frerk
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
15:45
15:36
15:22
14:45
14:35
20:27
13.9.
Scannen zu einem Ordner Gast_52526
Advertorial
Online Shops
Artikel
13.09. Kyocera Ecosys P3260dn und M3860-​Serie: Top-​Modell in der S/W-​A4-​Klasse mit integriertem Finisher
10.09. Epson Expression Photo XP-​8600 und XP-​8605: Sechsfarb-​Multifunktionsdrucker mit größerem Display
05.09. PDR Recyclinganlage für Tintenpatronen: Recycling von eingesammelten HP-​Tintenpatronen
28.08. Canon Pixma TS3350-​ und TS5350-​Serie: Pixmas mit Druckkopf-​Patronen und eigenwilligen Gehäusefarben
27.08. Canon Pixma TS6350-​ und TS8350-​Serie: Foto-​Pixmas mit Papierbreitenerkennung
23.08. Canon i-​Sensys LBP220, LBP320, MF440 und MF540-​Serie: Canon erneuert seine Monolaser
14.08. Xerox B205, B210 und B215: Einstiegs-​Monolaserdrucker mit HP-​Technik
12.08. Sicherheitslücken bei Brother, HP, Lexmark, Kyocera, Ricoh und Xerox: Schwachstellen bei Sicherheit von Druckern allgegenwärtig
12.08. HP Smart Tank Plus 555, 570 und 655: Tintentankdrucker von HP nun auch in Westeuropa erhältlich
06.08. Epson Expression Home XP-​2100, XP-​3100 und XP-​4100-​Serie: Epson bringt seiner Einstiegsklasse den Duplex-​Druck bei
02.08. Epson EW-​M752T und EP-​M552T (nur Japan): "Ecotank"-​Fotodrucker mit Mini-​Tintentanks in Japan vorgestellt
01.08. HP Officejet Pro 9020 vs. 8730 vs. Pagewide 377dw und Pro 477dw: Oberklasse der HP-​Büromultifunktionsgeräte
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu ab 305,94 €1 Epson Expression Photo XP-970

Foto-Multifunktionsdrucker (Tinte)

Neu ab 169,19 €1 Epson Expression Photo XP-8600

Foto-Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 175,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 149,89 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 114,90 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 349,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 203,69 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 297,00 €1 Epson Ecotank ET-3700

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 118,04 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 199,88 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen