1. DC
  2. Forum
  3. Laserdrucker
  4. Farblaser
  5. Oki C5400n
  6. Trommel-Reset OKI C3100/C3200/C5100/C5200/C5300/C5400

Trommel-Reset OKI C3100/C3200/C5100/C5200/C5300/ C5400

Interesse am Oki C5400n: Drucker (Laser/LED) mit Farbe, 24,0 ipm, 16,0 ipm (Farbe), 1.200 dpi, PCL/PS, Ethernet (ohne Airprint), 2 Zuführungen (400 Blatt), kompatibel mit 42126605, 42126606, 42126607, 42126608, 42127405, 42127406, 42127407, 42127408, 42158603, 42158712, 2005er Modell

Passend dazu Oki 42127408 ab 14,47 €1

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
hallo, könnte mir evtl. jemand sagen wo ich sone sicherung Trommel-Reset OKI C3100/C3200/C5100/C5200/C5300/C5400 reset-anleitung herbekomme und bitte nicht ebay da die sicherungen viel zu teuer sind 7.50 oder so. ich meine diese kleinen grunen sieht aus wie ein wiederstand.......
von
wieso brauchst du denn ein reset für die trommel versteh ich ned

es gibt doch neue trommeln zu kaufen

dann hast du ned des gfrett mit dem suchen

ich versteh des ned,
von
@Tonermen: Warum sollte man eine neue Trommel kaufen, wenn die Alte noch gut ist?
von
weil ne neue trommel zwischen 50 und 100 euro kostet und ich für alle 4 farben ne neue brauche,sprich im schlimsten fall 400 euro und sone sicherung nur ein par cent.
von
also hat doch keiner nen plan :-(
von
Hi bastelo,
biste in der Lage mir mal nen paar Digifotos zu schicken? So in welchem Bereich die sitzt und nen Bild von der Sicherung an sich?
Bitte mal auf warning@web.de
Das geht sicher billiger als ebay seh ich auch so.
Wenn ich weiß wonach ich suchen muß dann kann ich Dir auch ne Info sicher geben wo Du sowas billig her bekommst.
von
moin bastelo,

klär mich mal bitte auf: warum willst du beider bildtrommel einen reset machen. verbraucht ist verbraucht. bei tonerkassete kann ich das verstehen (refill usw) aber die biltrommel kann meines wissen nicht "refillt" werden. dann brauchst du doch auch einen widerestand.

oder liegt ich völlig daneben??? ansonsten würd mich das ergebnis schon interessieren.

Mfg
von
Hallo tonertoni,
bastelo will deswegen einen Reset machen weil die Bildtrommel ein vielfaches von dem drucken kann was von Herstellerseiten aus angegeben ist. Normal sind so bei kleinen Geräten 30000-40000 Seiten mono oder 1/4 der Anzahl Vollfarbe. Dann sagt die OPC ich will nicht mehr. Druckbild ist aber bis zum Ausfall hervorragend. Nun kann man durch den Reset der Trommel ganz einfach die Lebensdauer verdoppeln oder durch nochmaligen Reset die Lebensdauer auch verdreifachen, je nachdem wie gut das Druckbild bis zum Ausfall war. Damit sparst Du unheimlich an Kosten ohne das man wirkliche Einbußen hat.
von
Hallo Leute,

habe das Ganze jetzt eine Weile verfolgt und wollte einfach mal sehen, wie es endet, aber nun denke ich, ich müsste auch noch etwas dazu sagen und zwar:
Dass die Bildtrommel sich resetten lässt, ist ja schon lange kein Geheimnis mehr und das es mit einer Sicherung geht, weiß mittlerweile auch jeder. Nur, wie wollt Ihr anhand eines Fotos feststellen, was das für eine ist? Die sehen doch alle gleich aus und es kommt einzig und alleine auf den Widerstand an. Sollte jemand eine falsche Sicherung einbauen, wird der Drucker gleich einen Fehler melden (im besten Fall). Außerdem, die Resets, die man bei e-bay kaufen kann, beinhalten neben der Sicherung noch eine Resetanleitung oder weiß jemand aus dem Stehgreif, wie man an die Sicherung bei einem OKI dran kommt? Deswegen, einfach nur ein Rat: wenigstens ein Mal ein Reset mit Anleitung kaufen und dann erst nach der gleichen Sicherung suchen, sonst habt ihr an der falschen Stelle gespart und habt nur Probleme statt Lösungen.
Übrigens, nach dem Reset, wird der Drucker zwar weiter drucken, aber die Qualität wird zunehmend schlechter, denn die Photowalze hält nicht ewig und wird verschlissen. An der Stelle noch ein kleiner Tipp von mir: Die Photowalze lässt sich auch austauschen (druch eine Kompatible), dann kann man die gesamte Bildtrommeleinheit noch ein weiteres Mal nutzen, ohne eine Neue kaufen zu müssen.
So, das wär's jetz von mir.

Grüße

Euere Drucker-Maus
Beitrag wurde am 17.05.06, 16:02 Uhr vom Autor geändert.
von
Wer weitere Informationen zum Reset für den OKI C3100/C3200 bzw. den OKI C5xx0 benötigt, kann ein Email an holger.strempel@web.de schicken. Ich habe die Anleitungen und für den C3x00 auch die geeigneten Sicherungen.
von
Sicherung ausbauen... einbauen.. viel Geld bezahlen ?
Warum, wenn`s auch ohne geht!
Ich fand die Anleitung in den USA… gestestet……geht! oki 5100


Ich denke, daß ich einen Weg im Meneu fand, alle Verbrauchs-materialien zurückzustellen (Trommeln, Übergangsriemen u. Fixieranlage; ausschließlich der Tonerpatronen), So werden KEINE SICHERUNGEN angefordert!! Ich habe die Zähler für alle vier Trommeln auf meinem c5100 und c5300n zurückgestellt . Vielleicht geht das auch bei den anderen 5ern. So geht es hier:

1) Drucker Ausmachen. Anmachen und dabei beide + u. - Tasten gleichzeitig drücken; freigeben, wenn „OKIUSER“ angezeigt wird.

2) Entweder betätigen + oder - Taste, bis „MASCHINE DIAG MODUS“ angezeigt ist; die Eingebentaste betätigen und „DIAGNOSEmodus xx.xx.xx“ wird angezeigt.

3) Beide gleichzeitig drücken und halten - u. on-line-Taste, bis „ENGLISCHES DIAG LEVEL2“ angezeigt ist.

4) Entweder betätigen + oder - die Eingebentaste , bis „der CONSUMABLE COUNTER SET angezeigt ist, betätigen; du bist jetzt im Menü, zum die verschiedenen Verbrauchsmaterialien einzustellen.

5) Entweder + oder - Tasten zur Rolle durch die verschiedenen Verbrauchsmaterialien, am gewünschten Verbrauchsmaterial betätigen (ie. “K-ID UNIT …” für die schwarze Bild-Trommel-Maßeinheit) Beim Drücken der Eingebentaste fängt die letzte Stelle des Zählimpulses an, zu blitzen.

6) Die Cancel -Taste betätigen, um die Stelle Menge zu verringern oder die on-line-Taste zu betätigen, um die Stelle Menge zu erhöhen; betätige + oder - Taste, um dich zu den einzelne Stellen im Zählimpuls zu bewegen.

7) Ist der Zählimpuls ist auf dem Niveau, (Ich stellte meine bis 50) zurück, drücke und halte die On-line, Cancel, & Back Tasten (ja, es sind 3 von ihnen dieses mal), gleichzeitig bis
„wünschst *“ erscheint nahe bei dem Zählimpuls wieder; du hast dich zurückgestellt, auf die Zahl des Verbrauchsmaterials, die du zuvor eingestellt hast.

8) Betätigen + oder - Tasten, um die nächste Trommel zurückzustellen und ab Schritt 5 zu wiederholen.

9) Sobald alle verbrauchbaren Zählimpulse auf gewünschte Mengen eingestellt worden sind, die unterhalb vom Lebensende sind, kannst du durchs Menue zurückgehen. Benutze, + u. - Tasten, Schritte 2 bis 4 bis “INITIALIZING” angezeigt ist.

10) You're finished! Good luck!

Aber Vorsicht: nichts weiter verstellen! Der Drucker ist sonst hin !! 
von
Hallo alle zusammen
habe das Ganze jetzt eine Weile verfolgt und muß sagen sehr interesant,die Anleitung von haluschach geht bei mir wunderbar aber für die dennen das zu heiß ist hir der name der sicherung die ich benutzt habe (PICO 0,063A) gibts hir ganz günstig
www.reichelt.de
dauret pro trommel 2min. :-)
ach ja hab die schwartze schon 2mal zuruckgesetzt und geht immernoch wunderbar.
1
Provisionslink: Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf eine Provision vom Anbieter. Für den Käufer entstehen dabei keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis kann mittlerweile höher sein. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
22:42
22:29
22:19
20:38
20:30
20:19
Papierstau Gast_59651
14:42
07:47
27.10.
26.10.
Kopieren Gast_59637
Advertorials
Artikel
28.10. HP Envy Inspire 7920e-​ und 7220e-​Serie: Neue Fotodrucker mit "HP+"
27.10. HP Instant Ink: Verdopplung auf 10 Millionen Kunden in einem Jahr
22.10. Klage gegen Canon USA: Kein Scan ohne Tinte?
19.10. Ergebnis der Leserwahl 2021/22: Drucker von HP, Epson, Canon und Kyocera besonders beliebt
18.10. Windows 11: Probleme mit Brother-​Druckern bei Anschluss über USB
13.10. Epson Workforce WF-​2880DWF und Expression Home XP-​5150-​Serie: Duplexdruck, Kassette und teure Tinte
06.10. Epson Workforce WF-​2840DWF, 2820DWF & Expression Home XP-​4150, XP-​3150, XP-​2150: Gute Ausstattung aber teuer beim Patronenkauf
29.09. HP Smart Tank 7000er-​Serie: Aufstieg in die Tintentank-​Mittelklasse
28.09. Xerox B310: Erweiterbarer S/W-​Laser mit niedrigem Straßenpreis
23.09. Epson Ecotank ET-​4850-​Serie, ET-​3850 und ET-​2850-​Serie: Mittelklasse-​Tintentanker mit Duplexdruck
21.09. Epson Ecotank ET-​4800, ET-​2820-​Serie, ET-​2810-​Serie und ET-​1810: Einfache Tintentanker mit Dyetinten
20.09. Huawei Pixlab X1 (China): Neuer Spieler im Druckermarkt?
Themen des Tages
Beliebte Drucker
Neu   HP Envy Inspire 7220e

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Neu   HP Envy Inspire 7920e

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 199,00 €1 Epson Ecotank ET-2721

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 179,92 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 437,00 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 451,56 €1 Epson Ecotank ET-4850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 235,56 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 573,30 €1 Canon Maxify GX7050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 149,89 €1 Brother MFC-J1010DW

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 359,00 €1 HP Smart Tank 7305

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen