Cleverleihe
  1. DC
  2. Forum
  3. Frage zu den Tests
  4. Druckkostenberechnungen

Druckkostenberechnungen

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo!

Immer, wenn ihr die Druckkosten ermittelt, druckt ihr ja solange, bis die Patrone(n) leer ist (sind).

Aber es druckt kaum jemand 500 Seiten am Stück - und immer wenn man einen "Permanent-Druckkopf-Drucker" einschaltet, reinigt er sich ja erst mal ne Runde.

Der iP4000 bspw. mal schwächer, mal intensiver, je nach ausgeschaltetem Zeitraum.

Wenn ich also jeden bis jeden 2. Tag nur 5 Seiten drucke, dann sind doch die Kosten um einiges höher, nicht wahr?

Kann man einen ungefähren Wert schätzen, wie die Druckkosten unter "realen" Bedingungen für den Heimanwender aussehen?
von
Jeder benutzt seinen Drucker eben anders deswegen kannst
du da auch keinen ungefähren Wert schätzen.
von
evtl. schon. Man kann doch über den Servicemodus anschauen, wie viele Seiten durchgejagt wurden...und wie viele Patronen man schon drin hatte....

Ich könnte mir vorstellen, dass wenn der Wert hier bspw. bei 1,7ct pro Seite liegt, wenn man alles nacheinander wegdruckt, der Seitenpreis bei einem mittlerem Gelegenheitsdrucker bei 2ct aufgrund der Reinigungen liegt....

Aber das ist einfach nur aus der Luft gegriffen...
von
Um Vergleichswerte zu schaffen wird jede Patronen an einem Stück leer gedruckt. Mal davon abgesehen, was ist ein Realer Wert? Ein Wert von einem, der täglich 10 Seiten druckt? Ein Wert von einem, der täglich 1 Seite druckt? Ein Wert von einem der wöchentlich 10 Seiten druckt? ...? Du siehst, es ist unmöglich einen reelen Wert zu ermitteln.

Du kannst davon ausgehen, das wenn Du viel druckst, der ermittelte Wert korrekt ist. Je weniger Du druckst, umso ungenauer ist der Wert.
von
Habt ihr denn einmal ermittelt, wie viele Tinte bspw. der ip4000 in seinen jeweiligen Reinigungsmodus (pl.) ausgibt?

Könnte man evtl. sagen, dass im max. Reinigungsmodus soviel Tinte verbraucht wird, wie für x Seiten Text (Foto) oder so?!
von
nein. Manuelle Reinigungen verbrauchen aber einiges mehr an Tinte als die autom. Reinigungen.
von
Die Menge von der Tinte, die in einer Reinigung verbraucht wird, ist nicht konstant. Sie hängt von dem Druckverhalten des Benutzer und wird anhand der gedruckten Seiten und der Zeit geregelt. Bei den meisten Reinigungen und der normalen Reinigung via Treiber werden 0,14 g schwarzer Tinte und 0,5 g Color-Tinte verbraucht. Für eine Intesivreinigung und eine Reinigung z.B. nach einer Pause von mehr als 2160 Stunden gehen 1,58 g schwarzer Tinte und 1 g Color-Tinte verloren.
Auf die Seitenzahl läßt sich die Menge leider nicht so leicht umrechnen. Je nach Treibereinstellung (Papier, Qualität usw) und dem Druckmotiv werden die Farben unterschiedlich gemischt, aufgetragen, womit die gebrauchte Menge auch wieder variiert.

Die Angaben sind vom ip4000.
Beitrag wurde am 13.01.06, 15:45 Uhr vom Autor geändert.
von
Ja das sind doch mal interessante Angaben! Vielen Dank!
Wo hast Du die Info's denn her?
von
Service Manual für ip4000.
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
23:29
23:19
22:03
22:00
21:52
14:58
22.9.
Druckkopf QY6-0059 uselyuseful4you
zum+Shop+von+Tonerfabrik+Berlin
Advertorial
Online Shops
Artikel
17.09. "Instant Toner"?: HP plant Abo für Tonerkartuschen
16.09. Lexmark MC3426adw und C3426dw: Gut ausgestattete Farblaser mit moderaten Druckkosten
15.09. Epson Ecotank L3110, L3150, L3151, L3156 und L5190: Epson verkauft Ecotanks, die für Osteuropa bestimmt waren
04.09. Ökodesign-​Richtlinie der EU für Drucker: Originalhersteller strecken Hände in Richtung Wiederbefüller aus
01.09. Brother Tintenpatronen und Tonerkartuschen: Gefälschte Tinte und Toner auf Amazon
01.09. IDC Marktzahlen Q2/2020: Im Jahresvergleich wurden 10,2 Prozent weniger Drucker abgesetzt
01.09. Epson Workforce Pro WF-​3820DWF, WF-​4820DWF und WF-​4830DTWF: Langsamer in Farbe und teurer im Unterhalt
25.08. IDC Q2/2020 Westeuropa: Druckermarkt in Deutschland überdurchschnittlich stark eingebrochen
13.08. Epson Ecotank ET-​15000: Breite Version vom Ecotank ET-​4750 mit A3-​Einzug
28.07. HP Envy Pro 6420/6432 und Envy 6020/6032: Günstige Tintendrucker ohne Display aber mit Papierkassette
23.07. HP 117A/118A-​Serie: Drucker-​Firmwareupdate durch Patronenkauf?
23.07. HP Firmware 2020B, 2021A, 2022A, 2024A, 2025A und 2026B: Firmware-​Update für viele HP-​Tintendrucker ausgerollt
Themen des Tages
Beliebte Drucker
Neu   Epson Ecotank ET-16150

Drucker, A3 (Pigmenttinte)

Neu ab 62,98 €1 HP Deskjet 2622

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 209,89 €1 HP Smart Tank Plus 559

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 387,90 €1 Kyocera Ecosys M5526cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 168,90 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 290,31 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 159,90 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 379,39 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 237,80 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 432,00 €1 Canon i-Sensys MF744Cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Merkliste

×
Drucker vergleichen