1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Canon
  5. Canon i865: Reparaturfrage + Reparaturärger :)

Canon i865: Reparaturfrage + Reparaturärger :)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hi,

ich habe eine Problem mit der Reinigungseinheit im Canon, hier ein Foto davon (schräg in den Drucker hineinfotografiert, Kopf-Ecke):
home.arcor.de/...

Wie man sieht ist eine durchsichtige Reinigungslippe (gelbes Quadrat) von den Achsen abgefallen, auf denen sie stecken müsste (Kreise). Auf den Achsen wird die Lippe normalerweise von einem Metallstreifen gehalten, der aussieht wie eine Gilette-Rasierklinge. Dieser Streifen kam eines Tages von selber aus dem Drucker :( Vorher - während er irgendwo im Drucker lag und der Druckkopf darüber hin und hergefahren ist, hat er noch den Druckkopf auf der Unterseite angeschnitten. Der funktioniert zwar noch, aber nicht mehr richtig (man sieht wie sich an der Schnittstelle Tintenreste sammeln).

1. Frage: hat so etwas schon mal jemand erlebt?

2. Den Metallstreifen habe ich noch aber ein Blick in meinen anderen Canon-Drucker sagt mir, dass es auch noch einen weissen Abstandshalter geben müsste. Der ist möglicherweise irgendwo im Druckerinneren verschollen. Kann man so ein Teil einzeln bei einem Reparaturservice bestellen? Falls ja, wie heissen diese Teile, Reinigungseinheit?

3. Der Drucker ist 15 Monate alt, also aus der 12-Monate-Canon-Garantie. Mein Händler will von Gewährleistung nichts wissen und kommt gleich mit Kostenvoranschlag (obwohl das meiner Meinung nach ein im Drucker angelegter Defekt ist, wenn er Einzelteile ausspuckt, und damit unter Mängelhaftung fällt). Wie/Wo finden man für so eine Frage einen Sachverständigen? Kann man dafür einen Ingenieur aus dem Bekanntenkreis nehmen oder muss es "was offizielles" sein?
Seite 2 von 2‹‹12››
von
» die Löcher dienen nur zur Führung - das ist übrigens keine Theorie!

Klar. Mit "gibt Löcher, in die sie eingesnapt wird" hatte ich nicht die Mini-Löcher zum Auffädeln gemeint, sondern vermutete Aussparungen oder Nasen im Plastik, in die die Klammer eingehängt wird und die sie halten (falsche Vermutung).

» Auf deinem Bild konnte ich übrigens erkennen, das die Enden der Klammer verbogen sind. Normalerweise sind diese 90° abgewinkelt.

Aha. Wenn ich Dich richtig verstehe und das Bild anschaue, dann greift eines dieser Enden "richtig" hinter eine Kante (im Bild unten) und das andere federt und hält dann mit einer gebogenen Nase. Siehe Skizze. Wahrscheinlich lässt man dieses Ende als zweites einrasten? Übrigens könnte der verbogene Zustand auch durch den Lauf der Klammer durch die Mechanik enstanden sein, unter dem Druckkopf usw.

» Du weißt nicht wie die Klammer befestigt ist, deshalb ist es eine Theorie wenn einer wie ich, der es weiß, darüber schreibt - schade

Na ja, was soll es sonst sein als Theorie? Genau wissen was passiert ist kannst Du nicht. Da die Klammer nach Deiner Beschreibung und den Bildern nirgendwo eingehängt wird sondern aufgeschoben wird und nur durch Federdruck hält, ist mangelhafte Verarbeitung IMHO noch wahrscheinlicher, da nur ein labiler Formschluss vorliegt: Wenn die Klammer nicht unter genug Spannung steht, wird sie irgendwann abgezogen. Die Aussage "wenn, dann sofort" macht keinen Sinn: Der Zeitpunkt würde davon abhängen, in welchem Zustand die Klammer eingesetzt wurde. Mehr Vorspannung und sie hält länger. Wenn jemand beim Montieren zwei linke Hände hatte und die Klammer im ersten Versuch verbogen wurde, dann hält sie vieleicht noch aber wer weiss wie lange?

Ich sehe das als Fall von mangelhafter Fertigung: wenn die Fertigung und Montage fehlerfrei gewesen wäre, wäre die Klammer niemals nach 370 Seiten heraus gekommen. Wenn Du das anders siehst, dann ordne es bitte ein: Normaler Verschleiss? Bedienfehler?

» Du kannst es natürlich weiterhin alles nicht war haben wollen

Es geht nicht um wahrhaben wollen.

- edit: Skizze
Beitrag wurde am 31.08.05, 19:19 vom Autor geändert.
von
Naja, guter Ansatz, muss ich dir lassen.

Vielleicht gelingt es dir.
von
Also wenn ich Canon wäre würde ich erstmal behaupten du hast den Drucker nicht sachgemäß benutzt.
Somit bin ich außen vor. Beweise das Gegenteil.
Seite 2 von 2‹‹12››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
14:24
14:20
14:05
12:49
10:10
zum+Shop+von+Tonerfabrik+Berlin
Advertorial
Online Shops
Artikel
19.10. HP Sprocket New Edition: Neuer "Sprocket" soll schönere Fotos drucken
18.10. Brother MFC-​J5945DW, HL-​J6000DW, HL-​J6100DW, MFC-​J6945DW und MFC-​J6947: Bürodrucker für den professionellen Einsatz
17.10. Epson Workforce Pro WF-​C529RDTW und WF-​C579RDTWF: Großes Schwestermodell vom WF-​C5710 vorgestellt
09.10. Windows 10 Oktober Update (Version 1809): Online-​Druckertreiber im kommenden Windows-​Update
09.10. Canon Pixma MX925: Wiederbelebung eines Dauerläufers
05.10. Epson Ecotank ET-​M1100, ET-​M1120 und ET-​M2140: Epson führt eine Serie S/W-​Ecotanks ein
28.09. HP Tango und Tango X: "Erster" Smart-​Home-​Drucker mit viel Tamtam von HP vorgestellt
25.09. Canon Pixma G4511: Canons Drucker mit Tinte aus Flaschen erreichen den Handel
12.09. Brother DCP-​J1100DW und MFC-​J1300DW (All-​In-​Box): Brother-​Drucker mit Tinte für drei Jahre
03.09. Drucker von Brother und Epson auf der IFA 2018: Trend zu teuren Druckern mit günstigen Folgekosten
03.09. HP Sicherheitslücke: Firmware von HP-​Tintendruckern dringend aktualisieren
31.08. Epson Ecotank ET-​2710: Fotodruck-​Ecotank mit Dye-​Tinten und Randlosdruck
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Epson Workforce Pro WF-C579RDTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Neu ab 401,73 €1 Brother MFC-J5945DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

Neu ab 585,22 €1 Brother MFC-J6947DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

Neu   Epson Workforce Pro WF-C529RDTW

Drucker (Pigmenttinte)

ab 189,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 149,27 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 124,98 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 111,90 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 198,79 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen