1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. epson r200 oder canon pixma ip 3000

epson r200 oder canon pixma ip 3000

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo Leute.

ich brauch´ einen preiswerten Drucker, denn die "Zugabe" - Lexmark Z25 - geht mir auf den Keks.
Ich habe so an 100 € gedacht und nicht viel Ahnung von der Materie. Auf die schnelle habe ich o.g. Drucker gefunden.
Der epson wurde mir sehr ans Herz gelegt, na ja!
Also wichtig für mich: Guter Ausdruck bei Word-Dokumenten mit eingefügter Graphik. Guter Ausdruck bei CD-Cover.
Ab und zu mal ein Photo in A5 evtl. A4. Wenn ich gut sage ist das relativ, der Profi würde dann wahrscheinlich mäßig sagen.
Also, es soll eine ganz vernünftige Qualität sein.
Wichtig: Der Verbrauch.
Es sollte nicht so weh tun, mal ein schönes Photo auszudrucken.
Ich danke schon mal für eure Antworten.
Grüße
Seite 1 von 2‹‹12››
von
Kauf Dir den Canon iP4000. Sehr günstig im Verbrauch, gute Ausstatung, Text- und Grafikdruck sehr gut. Für ein gelegentliches Foto mehr als ausreichend.

Der R200 ist ein sehr guter Fotoeinstiegsdrucker. Da liegen seine Stärken.
von
Im direkten Vergleich zwischen R200 und iP300 wuerde ich dir da zum iP3000 raten, der druckt dank seiner pigmetierten Schwarzpatrone bessere Texte. Wenn dich die paar Euro mehr nicht stoeren nimm ruhig den iP4000, der hat zusaetzlich noch ein Dye-Schwarz fuer den Fotodruck.
von
Nimm der iP4000. Guter Textdruck, und dank der Photoblack auch sehr gute Fotos für einen Allrounddrucker. Der R200 druckt zwar die besseren Fotos, allerdings ist er im Textdruck deutlich unterlegen. Die Verbrauchskosten sind natürlich höher, denn er hat ja 6 Patronen.
von
Bedankt,
gahnt hatte ich es schon, aber der Herr Verkäufer hat mich unbedingt von epson überzeugen wollen.
Mit den 6 Patronen sei der am Ende im Verbrauch billiger. Komischerweise waren die Patronen allesamt teurer als die für den Canon. Die Epson-tinte sei aber viel ergiebiger *stutz*.
Pigmentierte Schwarzpatrone und Photoblack sagt mir nichts, aber das hört sich insgesamt gut an. Ich werdemal die Preise für den 4000er einholen und zuschlagen.
Danke nochmal...
von
So ein schwachsinn. Durch die 2 Zusätzlichen Farben wird der Verbrauch eben nicht billiger, vorallem, da von den Hellfarben viel mehr Verbraucht wird. Epson Tinten sind etwas ergiebiger, das stimmt, aber der rest ist schwachsinn.

Pigmentierte Tinte: In einer Flüssigkeit sind die Pigmente (Farbe) enthalten, somit können Randscharfe und schwarze Buchstaben erzeugt werden. Leider lassen sich die Pigmente leicht verwischen. Verwendet wird Pigmenttitne für den Textdruck. Pigmentinte hat der R300 gar nicht, aber die 3BK (Textschwarz) vom Canon ist mit Pigmenttinte gefüllt.

DyeTinte: Enthält keine Pigmente, dadurch aber kein Tiefschwarzer und Randscharfer Druck möglich. Wird für den Fotodruck verwendet, denn hier sollen die Übergänge ja sowiso fließend sein. Der R300 hat nur DyeTinte, die PhotoBlack vom iP4000 hat ebenfalls DyeTinte. Dem iP3000 fehlt diese Patrone, deshalb mischt er sich beim Fotodruck die schwarze Farbe aus den 3 Farben. Das sieht man dann schon etwas, von daher ist der iP4000 der bessere Fotodrucker.
von
Kleine Ergänzung:

Pigmenttinte zieht nicht ins Papier ein, sondern bleibt fast auf der Oberfläche des Papieres liegen.

Dye-Tinte zieht ins Papier ein, was auch erwünscht ist.

Generell kann man fast sagen, Drucker mit mehr Tinten sind auch im Verbrauch teurer. Wie Seggel schon sagte, die Hellfarben werden als erstes ausgehen, ist ja auch klar, da mehr Tinte aufgetragen werden muss als bei Tinte die satter ist. Vorteil der Hellfarben ist halt, das feine Übergänge und helle Bereiche besser dargestellt werden können und somit mögliche sichtbare Druckpunkte nicht entstehen.

Der Canon iP4000/5000 setzt zwei verschieden Schwarzpatronen ein. Eine pigmentierte (3eBk) die für den Textdruck auf Normalpapier verwendet wird und dadurch randscharf und tiefschwarz ist und eine sogenannte Photoblack (6Bk) die für Fotodruck und druck auf allen beschichteten Medien verwendet wird. Der Vorteil der Photoschw.-patrone ist der, dass das Schwarz nicht aus den drei Grundfarben zusammengemischt werden muss, was sonst bei einem Officedrucker mit Pigmentschwarz passiert um schwarz zu drucken. Das zusammengemischte Schwarz ist dadurch nie wirklich schwarz, mehr gräulich. Zudem soll das Photoschwarz für mehr Kontrast sorgen.

Da der R200 keine pigmentierte Tinte einsetzt ist der TExtdruck zwar i. O. für den hausgebrauch aber eben nicht randscharf sondern ausgefranzt.
von
OK, ich glaube das habe ich geschnallt.
Sehr interessant. Lieder habe ich im Geschäft nichts dergleichen gehört, nur, dass der epson ist besser. So langsam verliere ich das Vertrauen in diese Profi-Verkäufer.
Also spricht aus meiner Sicht eigentlich viel für den ip4000 und nichts dagegen.
Ich habe gehört, canon verbaut andere Patronen in die neue Druckerserie.
Bei den aktuellen Moddellen kann man noch "Fremd-Patronen" verwenden, welche preiswerter sind. Ich bin mit dem ip 4000 also nicht auf canon-patronen angewiesen. Das wäre noch ein zusätzliches Argument.
Grüße
von
Das ist so nicht ganz korrekt. Canon führt in den neuen Canons (ab 4200) neue Patronen mit Chips ein. Am Anfang werden Fremdnachbauten rar gesät sein, aber das wird sich früher (oder später) ändern.

Bei den kleinen Drucker (iP1600/2200) wird es natürlich auch Fremdpatronen geben, diese sind aber dann refilled, da der DK mit der Patrone integriert ist.

Allerdings sehe ich im mom keinen Grund, zu warten, zumal Du bei den Nachvollgern schon zum iP5200 greifen müsstest, um eine hohe Druckgeschwindigkeit beim Farbdruck zu erzielen.
von
Warten bringt gar nichts aus meiner Sicht. Die neuen Patronen sind teurer, die Druckqualität wird sich nur minimal ändern. Das finde ich, ist den Aufpreis nicht wert. Momentan kann man noch Problemlos, wenn man viel druckt, zu guten Fremdherstellern greifen. Das wird bei der nächsten Gerneration erstmal ein weilchen dauern, bis die Fremdpatronen auf dem Markt verteilt sind.
von
Eben, ist ja genau mein Gedankengang.
Habe gerade gesehen, dass das Set Patronen (3farbig, 1schwarz) für 15,99 zu haben ist. von Intec. Schwarz pigm 4,99. Keine Fragen mehr!!!
Dann werde ich mal die ip4000-Preise vergleichen.
Seite 1 von 2‹‹12››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
00:06
22:25
20:59
20:57
18:53
zum+Shop+von+Tonerfabrik+Berlin
Advertorial
Online Shops
Artikel
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
26.04. Epson Workforce Pro ET-​8700 Ecotank (derzeit nur USA): Ecotank-​Version mit Farbpigmentinten auf Basis des WF-​C5710 in den Staaten erhältlich
16.04. Canon Tintendrucker Cashback April-​Juli 2018: Canon Pixma-​ und Maxify-​Tintendrucker mit Bargeld-​Rückerstattung
09.04. HP Envy Zero-​Gravity: HP löst Epson im All ab
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 229,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 155,43 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 248,50 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 124,98 €1 Epson Workforce Pro WF-3725DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 399,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 917,99 €1 Xerox Versalink C600DN

Drucker (Laser/LED)

ab 96,89 €1 Epson Workforce Pro WF-3720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 144,88 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 59,89 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 96,10 €1 HP Officejet Pro 6970

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen