1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Epson
  5. Epson Stylus Color 3000
  6. Druckertreiberprobleme?

Druckertreiberprobleme?

Bezüglich des Epson Stylus Color 3000 - Drucker, A3 (Tinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Gerhard Eichberger


Untenstehendes habe ich in de.comp.os.ms-windows.misc gepostet. Leider halfen mir die dortigen Antworten nicht weiter.

Mittlerweile habe ich den zweiten Druckerport (den mir zwar der Geräte-Manager angezeigt hatte, der aber physisch gar nicht vorhanden war) entfernt. Außerdem habe ich die BIOS-Einstellungen entsprechend den Empfehlungen in der Newsgroup geändert. Leider bleiben die Probleme, wie sie war.

Die Probleme tauchten erst auf, nachdem ich von Windows 98 SE auf Windows 2000 Professional umgestiegen bin.

Kurz zusammengefaßt hier das Problem in Stichworten:

Es gibt vor allem in Grafiken Linien, wo die Tinte einiger Farben fehlt. So, als wäre eine Düse verstopft. Ist aber nichts, Reinigen bringt nix. Unter Windows 98 SE hatte ich den Epson Status Monitor 2, der mir anzeigte, wieviel Tinte noch in den Patronen ist. Unter Windows 2000 Professional meldet der Status Monitor 2 jedoch, daß er den Drucker nicht finden kann. Es geht um einen Epson Stylus COLOR 3000.

Bitte nachfolgende detaillierte Nachricht beachten.

Fällt Euch was dazu ein?


Gerhard

-------------------------------------------------------​--------

Gerhard Eichberger


Beim Ausdrucken einer Gebrauchsanleitung bemerke ich Fehler, die auf verstopfte Düsen hinweisen. (Das passiert ja bei solchen Ausdrucken mit vielen Bildschirmfotos darin öfters.) Doch leider bringt diesmal das Reinigen gar nichts. Dann möchte ich nachschauen, ob vielleicht eine der vier Farben zur Neige gegangen ist.

Dafür hatte ich früher den Epson Status Monitor 2. Den hab' ich mir aus meiner alten Windows-98-Installation wieder herausgeholt. Doch er meldet mir, daß er den Drucker nicht findet. Also habe ich auf der Webseite von Epson, also auf www.epson.at nachgeschaut. Dort finde ich zwei Versionen des Epson Status Monitor 2. Zuerst habe ich die universalere (für alle Windows-Versionen) heruntergeladen und installiert. Leider gleiches Problem wie vorher.

Dann habe ich mir die Version, die nur für Windows 2000 und Windows XP ist, heruntergeladen. Beim Installieren gibt's eine "kritische" Fehlermeldung, daß bereits eine andere Version installiert ist und ich die zuerst deinstallieren muß, worauf sich Setup beendet. Da bei diesem Programm kein Uninstall dabei ist, habe ich das mit /Systemsteuerung/Software/ gemacht. Doch auch nach der Installation und dem Rechnerneustart bekomme ich vom Epson Status Monitor 2 nur die Meldung:

* Kann Drucker nicht finden.

Die Menüs, wo man nachschauen kann, wieviel Tinte noch vorhanden ist, sind ausgegraut...

Dann hab' ich mir gedacht, vielleicht brauche ich einen neuen Druckertreiber - ich hab' ja den Windows-Standardtreiber. Also lad' ich mir denselben runter.

Noch bevor ich denselbigen installiert habe, schau' ich in die Systemsteuerung, und was sehe ich da? Ein gelbes Rufzeichen neben der Eintragung "Druckeranschluss (LPT2)".

Das Seltsame dabei: Ich kann drucken, nur wenn Grafiken drin sind, schaut das so aus, als wäre eine der Düsen verstopft.

Was ist da los?

Na mal schauen, was es nach der Installation des Druckertreibers von der Epson-Webseite Neues gibt.

Die Webseite, wo ich die Programme und Treiber heruntergeladen habe, ist diese:

esupport.epson-europe.com/...

Das dürfte doch soweit passen?!

Außerdem habe ich nach dem Runterladen der Programme einen Virenscan mit AVG gemacht - der hat keine Viren gefunden.

Fällt Euch was dazu ein?


Gerhard
von
Hallo,

bevor ein neuer Statusmonitor aufgespielt werden kann muß der alte entfernt werden.

Unter Win XP Prof kann man das unter Progrmme-»Epson-»Epson Druckersoftware entfernen. Man kann dann den entsprechenden Drucker auswählen und den Treiber und den STM2 entfernen.

Dann wieder von neuem aufspielen.

Für den Düsentest benötigt man eigentlich nur den Treiber. Über diesen kann man einen Test drucken. Wenn die Grafiken so aussehen, dass eine Düse zu ist wird das entsprechend auch so sein.

Allerdings denke ich, dass der Drucker selber eine leere Tinte von sich aus anzeigt, ob mit Chip in der Patrone oder ohne.

Ich muß dazu allerdings sagen, dass ich von Erfahrungen ausgehe die ich mit Stylus Color 400/600 (ohne Chip) und C42/44/680 (mit Chip) gemacht habe. Ich gehe allerdings davon aus, dass die Treiber gleich aufgebaut sind.

Gruß
Martin
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
00:06
22:25
20:59
20:57
18:53
zum+Shop+von+Tonerfabrik+Berlin
Advertorial
Online Shops
Artikel
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
26.04. Epson Workforce Pro ET-​8700 Ecotank (derzeit nur USA): Ecotank-​Version mit Farbpigmentinten auf Basis des WF-​C5710 in den Staaten erhältlich
16.04. Canon Tintendrucker Cashback April-​Juli 2018: Canon Pixma-​ und Maxify-​Tintendrucker mit Bargeld-​Rückerstattung
09.04. HP Envy Zero-​Gravity: HP löst Epson im All ab
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 229,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 155,43 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 248,50 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 124,98 €1 Epson Workforce Pro WF-3725DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 399,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 917,99 €1 Xerox Versalink C600DN

Drucker (Laser/LED)

ab 96,89 €1 Epson Workforce Pro WF-3720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 144,88 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 59,89 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 96,10 €1 HP Officejet Pro 6970

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen