Kyocera Laserdrucker ECOSYS P2235dw
  1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Neuling braucht Hilfe

Neuling braucht Hilfe

Dieses Thema ist geschlossen: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Also ich bin hier völlig neu und hab mich auch nur angemeldet weil ich absolut keine Ahnung von Fotodruckern habe und eure Hilfe brauche.
Ich würde gern meine Fotos, die ich bis jetzt nur auf dem Computer anschauen bzw. in recht schlechter Qualität auf einem normalen Tintenstrahldrucker ausdrucken kann in sehr guter Fotoqualität ausdrucken.
Leider bin ich mit den ganzen Druckern völlig überfordert. Im Media Markt hat mir der Verkäufer zum Epson R 200 geraten. Jetzt hab ich hier aber gehört, dass der nicht besonders sparsam ist was Tintenverbrauch und Langlebigkeit angeht. Wäre da der Canon Pixma IP 4000 besser, oder 5000? Und wie ist denn da die Druckqualität. Uns kann man das übnerhaupt mit normal entwickelten Fotos vergleichen?
Dann gibt`s glaub ich noch was von Epson das sich picture mate nennt (oder so ähnlich).
Ich will schon richtig schöne Fotos und sie sollen halt nicht so teuer sein. Geschwindigkeit und alles andere ist mir egal.
Danke für eure Hilfe
Seite 1 von 2‹‹12››
von
Der R200 ist ein prima und recht preiswerter Einstiegsfotodrucker. Die Canondrucker sind nur im Textdruck besser als der Epson, aber im Fotodruck etwas schwächer. Der R200 druckt gute und schöne Fotos. Die Druckkosten sind für einen Fotodrucker moderat. Schwächen sind der nur durchschnittliche Textdruck und die recht behäbige Geschwindigkeit. Qualität der Fotos ist aber sehr gut und von einem Laborabzug nicht zu unterscheiden. DIe Lichtbeständigkeit ist besser als bei Canon.
von
VenomST triffts ziemlich genau. Wenn Du hauptsächlich Fotos druckst und wirklich auf die Qualität Wert legst, nimm den R 200. Allerdings gabs hier in letzter Zeit bzgl. Langlebigkeit ein paar kritische Meinungen, kann ich selbst aber nix zu sagen.

Der IP 4000/5000 hat schon deutlich günstigere Druckkosten im Farbdruck, reicht qualitativ aber nicht ganz an den Epson ran, was technische Gründe hat (Canon arbeitet hier nur mit 4 Farben).
von
@And-Weis: "reicht qualitativ aber nicht ganz an den Epson ran"
Meinst du damit große Unterschiede, oder eher so naja wenn man ganz genau hinschaut sieht man`s schon.
Wenn er nämlich von den Druckkosten her sehr viel günstiger ist, aber nur ein bisschen weniger gut im Druck wäre der vielleicht doch beser für mich.
Ich hoffe, dass ich euch nicht zu sehr nerve...
von
Den R200 würde ich auch klar den Canons vorziehen. Die Canons sind zwar schneller und günstiger, aber der Epson ist eindeutig besser in der Qualität und Langlebigkeit der Fotos.

Wenn Du Dir absolut sicher bist, das Du nur 10x15 (4x6) drucken willst und der Meinung bist, in Zukunft einen mobilen Fotodrucker gebrauchen zu können, wäre der Picturemate natürlich erste Wahl. Klar ist aber dann auch, Du kannst mit diesem nur besagtes Format drucken.
von
@Piratin

Beim Canon wirste sicherlich Fotos haben, wo Du kaum einen Unterschied feststellen wirst, aber auch viele, wo man schon einen Unterschied sieht. Es ist alles eine Frage des Anspruchs: vielen wird sicherlich der Canon genügen, wer mehr will, kauft sich einen Fotodrucker.
von
Nee, also dieser Picturemate fällt dann wohl raus. Werd mich dann doch für den R200 entscheiden. Bin nur etwas verunsichert worden weil hier scheinbar einige schlechte Erfahrungen gemacht haben. Wie gesagt ich bin völliger Laie und da lässt man sich halt schnell beeinflussen.
Danke euch für eure Meinungen.
von
Das Problem ist, mit jedem Drucker kann man Pech haben. Wenn man lange genug hier ist, hört man genauso viele Probleme bei Canon, HP und Lexmark.

Ich selber hatte 6 Monate einen R200 und konnte in diesem Zeitraum keine Probleme feststellen. :)
von
Also ich würde mir bei Canon mal ein Testausdruck anfordern. Gibts auf der Canon-Site kostenlos von Bildern Deiner Wahl. Wenn Dir diese Qualität genügt, nimm den Canon. Wenn nicht, den Epson.

Am besten Du nimmst ein Bild mit Kontrast, auch mit helleren Farben (z.B. Himmel), da werden Unterschiede in der Regel deutlich.
von
Bei Epson kannste auch Testprints anfordern, musst allerdings mit denen in Kontakt treten, die haben kein Formular wie Canon auf der HP.

Allerdings ist immer das Problem, man weiß nie, was für Einstellungen verwendet wurden für den Print. Es war häufig auch so, dasdie Prints alles andere als representativ waren, sowohl bei Canon als auch Epson. Schade eigentlich, wo sie ja so für ihr Produkt werben (können).

Wenn es nicht eilt, wäre dieser Weg sicherlich eine gute Idee, ansonsten ist es eigentlich klar:

Der Canon iP4000 ist ein sehr guter Allrounder - sehr guter Text- und Grafikdruck, für einen Officedrucker sehr schöne Fotos. Dazu schnell und günstig in den Druckkosten.

Der R200 hat klar seine Stärken im Fotodruck und Lichtbeständigkeit. Dafür ist er halt im Textdruck schlechter - für den Hausgebrauch reicht es aber voll und ganz aus.
von
Der Fotodruck des Canon 4000 hat mich gar nicht vom Hocker gehauen, die Fotos waren in hellen Bereichen körnig und die Farben, besonders bei Hauttönen drifteten mir zu stark ins gelbe rein. Da war der Epson in jedem Fall besser.
Seite 1 von 2‹‹12››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
00:58
14:37
11:24
10:10
07:59
Advertorial
Online Shops
Artikel
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
26.04. Epson Workforce Pro ET-​8700 Ecotank (derzeit nur USA): Ecotank-​Version mit Farbpigmentinten auf Basis des WF-​C5710 in den Staaten erhältlich
16.04. Canon Tintendrucker Cashback April-​Juli 2018: Canon Pixma-​ und Maxify-​Tintendrucker mit Bargeld-​Rückerstattung
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 155,38 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 198,99 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 221,05 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 59,89 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 118,86 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 399,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 239,99 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 96,88 €1 Epson Workforce Pro WF-3720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 82,00 €1 Canon Pixma TS6150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 198,98 €1 Canon Maxify MB5450

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen