1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Canon
  5. Canon Pixma iP4000
  6. CD-R mit Corel

CD-R mit Corel

Bezüglich des Canon Pixma iP4000 - Drucker (Tinte)

Dieses Thema ist geschlossen: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hi!

Kann man CD-Rs beim iP 4000 auch mit Corel DRAW bedrucken?

Falls ja: WIE?

Danke!
Seite 3 von 3‹‹123››
von
Ach machs wie du willst, du weisst es ja besser.
von
Ist ja nicht schwer hier etwas besser zu wissen als du, weil du nicht eine hilfreriche Information gepostet hast.
von
Ausserdem wenn Canon oder andere für alles und jedes Programm speziell was beilegen sollte hätten sie viel zu tun.

Wie kommen sie auch dazu anderen Geld in die Tasche zu spielen und deren Verkauf zu fördern? Immerhin sind es Fremdanbieter.

Derartiges ist immer Aufgabe und Kompetenz des jeweiligen Programmanbieters, sein Programm flexibel und tauglich zu machen.
In diesem Fall also Aufgabe und Pflicht von Corel Draw. Denn schliesslich will es SEINE Kunden zufriedenstellen und zum Kauf animieren.
von
Uh mann
Mir fehlen die Worte....

Canon hätte nur die Maße angeben müssen. Dann hätte man ohne fummeln sofort mit jedem Programm arbeiten können. Es geht auch so. Ich will das nicht überbewerten. Aber mehr habe ich doch garnicht gesagt: einfach nur Maße angeben oder auf die Platte drucken. So wie bei den Aufklebern für CDs auch immer die Maße draufstehen.

Canon stellt keine kommerzielle Software her, zumindest kein Vektorzeichenprogramm. Daher würden sie auch nicht den anderen in die Tasche spielen.

CorelDRAW oder Illustrator SIND DOCH FELXIBEL genug!
Man muss halt nur die Maße haben.
von
Frage:
Wieso hat Corel Draw keine CD-Profile für Canon und andere Drucker in Programm integriert ? Was bringt mir eine Super-Druck-Software, die keine Drucker kennt?

Man kann es sehen, wie man will. Es wird immer Leute geben, die es anders haben wollen.
von
soll corel jetzt für jede vorlage auf dem planeten ein template haben? das ist wohl kaum zu machen.
daher ist zB bei jedem produkt von zweckform ein zettel mit den maßen dabei.
von
Doch. Es würde die Kompatibilität bzw. die Bedienung/ Einfachheit von Corel mit so einer Vorlage und somit deren Verkauf indirekt steigern. Desweiteren kennt Corel sein Programm am besten und kann auf Änderungen und Programminternas am schnellsten reagieren.

Ausserdem können da auch noch rechtliche Dinge entstehen, denn dann könnte auch Corel wiederum kommen und Canon vorwerfen, sie steigerten ihren Druckerverkauf und Marketing auf "Kosten" Dritter, hierbei Corel.
Oder sich andere Anbieter, also Dritte über diese "Zusammenarbeit" beider Firmen aufregen und klagen, wettbewerbswidrig usw.

Oder die Vorlagen sind gegen kommerzielle Verbreitung geschützt u.v.m.
Du weisst schon was ich meine. Klevere Anwälte gibts überall.
Du siehst ist alles nicht so einfach. Scheinbar gibt es da überhaupt keine Absprachen zwischen den beiden Unternehmen.

Das war ausserdem doch auch garnet bös gemeint oder so. War nur mal ein Hinweis.

Klar hätte Canon wenigstens die Maße seines CD-Trays irgendwo angeben können, hätte bestimmt noch vieles machen können, hats aber nunmal leider nicht. Vielleicht ja in neueren Serien. :-)
von
Sorry, aber mir ziehts echt die Socken aus ... bei so viel Unsinn.

Corel (und andere) fügen ja Vorlagen zu ihren Programmen hinzu. Wenn nur jemand eine neue Vorlage einführt, dann kann er ja nicht erwarten, dass alle sofort springen. Daher gibt man die Maße üblicherweise an. Das hat Canon scheinbar versäumt. Ist ja auch nicht so schlimm. Mehr habe ich garnicht gesagt. Warum kocht ihr das jetzt so hoch?

Wie kommst du denn auf den Unsinn, das Corel irgendwas am Programm oder gar den Programminternas ändern muss?
Und wie soll Corel denn jemandem einen Vorwurf daraus machen, dass er die Maße zu seiner Vorlabe angibt? Die wären ja völlig unabhängig vom benutzen Programm.
Niemand hat Absprachen zwischen den Unternehmen verlangt. Das ist doch auch überhaupt nicht nötig.

Ist auch nicht böse gemeint, aber du hast echt viel Unfug verfasst.
von
Es ist die Aufgabe der Programierer, die Software so zu entwickeln, daß sie mit der Hardware funktioniert. Die Software soll zu Hadware passen und nicht umgekehrt. Es war schon immer so und wird es so bleiben.
von
LOL
Genau die Software muss einfach Hellsehen wo auf einem Papier die Etiketten sind und wo auf der CD-Platte genau die CD liegt.

Die Software funktioniert ja auch mit der Hardware. Aber man muss dem Programm schon sagem wo es was hindrucken soll.
von
Sagen wir es mal so: Canon hätte die Maße angeben können, aber nicht müssen - und so hat Canon entschieden. Entweder weil sie nicht dran gedacht haben oder ihre Philosophie eine andere ist.

Jetzt bringt es auch nix, die Schuld zw. Canon und Corel oder Adobe hin und her zu schieben. Die Dinge sind halt so wie sie sind und wie sagt man so schön: Selbst ist der/die Mann/Frau.

Ich denke, damit ist das Thema auch beendet.
Seite 3 von 3‹‹123››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
00:06
22:25
20:59
20:57
18:53
zum+Shop+von+Tonerfabrik+Berlin
Advertorial
Online Shops
Artikel
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
26.04. Epson Workforce Pro ET-​8700 Ecotank (derzeit nur USA): Ecotank-​Version mit Farbpigmentinten auf Basis des WF-​C5710 in den Staaten erhältlich
16.04. Canon Tintendrucker Cashback April-​Juli 2018: Canon Pixma-​ und Maxify-​Tintendrucker mit Bargeld-​Rückerstattung
09.04. HP Envy Zero-​Gravity: HP löst Epson im All ab
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 229,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 155,43 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 248,50 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 124,98 €1 Epson Workforce Pro WF-3725DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 399,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 917,99 €1 Xerox Versalink C600DN

Drucker (Laser/LED)

ab 96,89 €1 Epson Workforce Pro WF-3720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 144,88 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 59,89 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 96,10 €1 HP Officejet Pro 6970

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen