1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Epson
  5. Ein weiteres Problem zum Thema ,,Stylus CX5200''

Ein weiteres Problem zum Thema ,,Stylus CX5200''

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo,

Ich besitze seit ca. einem halben Jahr einen Stylus CX5200 und hatte bis vor kurzem keine Probleme mit dem zufriedenstellenden Drucker.

Jetzt ist es jedoch so, dass ich Bilder, die ausgedruckt oder kopiert werden sollen, die gelben Elemente nicht beinhalten, die dann durch einen unbedruckten Bereich oder einen dunkel-weiß-gestreiften Bereich ,,hervorstechen''.
Das Problem ist mit der original Epson-Patrone aufgetreten, und viele Druckkopfreinigungen etc. habe ich schon hinter mir bzw. alles, was das Druckerhandbuch hergibt. Ist die gelbe Farbe vielleicht getrocknet?

Ich wäre hoch erfreut, wenn mir jemand helfen könnte,
Danke !
Seite 1 von 2‹‹12››
von
Das sieht in der Tat nach einem verstopften Druckkopf aus.
Helfen die Intensivreinigungen des Treibers nicht, würde ich zunächst die Powerreinigung probieren:

In Word eine viertel bis halbe Seite mit Buchstaben vollschreiben (ohne Leerzeichen!) und diesen Text dann gelb einfärben.
Dann druckst du dieses Dokument aus und startest direkt darauf den Reinigungsvorgang des Druckertreibers.
Wiederholst du diesen Vorgang (ausdrucken, reinigen), sollte der Drucker bei jedem mal eine Reinigungsstufe höher schalten -» mehrmals wiederholen.

Hilft auch dies nicht, wird's etwas komplizierter.
Den Druckkopf ausbauen ist recht aufwändig und auch nicht ganz ungefährlich, reinigen ohne Ausbauen ist ebenfalls nicht einfach.

Deshalb musst du dann entscheiden, ob du den Drucker lieber auf Garantie einschickst, oder selbst weiterreinigen willst.

Der Druckkopf kann unter anderem mit Düsenreiniger, Alkohol oder destilliertem Wasser gereinigt werden ...
von
Ich danke erst einmal für die schnelle und ausführliche Antwort.
Dann werde ich das jetzt ausprobieren...

Danke an Fr@nk !
von
Hat leider nicht funktioniert...scheint wohl echt sehr hartnäckig zu sein!(Hab es 8 Mal versucht!!!)Gibt es irgendwo Anleitungen für einen eventuellen Druckkopfausbau? Wenn ja, wo ?

Danke,
Tristan
von
Wenn der Druckkopf erstmal dicht ist die Chance ihn mit Alkohohl oder ähnlichen wieder frei zu bekommen sehr gering, wobei man noch beachten sollte nicht mit zu scharfen sachen ran zugehen, da der Druckkopf dadurch angegriffen wird. Der CX 5200 ist ja noch nicht so alt, also dürfte ja noch Garantie drauf sein. In dem Fall würde ich die Finger davon lassen.
von
Ich habe mein Gerät damals auch auf Garantie eingeschickt (mein CX5200 hatte das gleiche Problem).

Obwohl viele User hier sehr gute Erfahrungen mit dme Epson Service gemacht haben, war mein Drucker satte 4 Wochen weg.
Dann erhielt ich ein Austauschgerät.

Ich weiß nicht, was dir lieber ist, aber ich würde, wenn du auf den Drucker verzichten kannst, das Gerät trotzdem einschicken.

Anleitungen zum Ausbau sind mir leider keine bekannt.
von
Dann werde ich das Gerät wohl einschicken.
Ich danke für den Rat, habt mir trotzdem etwas geholfen!
von
Hallo!

Ich glaub es ist das beste wenn ich mein Problem hier schildere.
Das Gerät ist ein halbes Jahr super gelaufen,dann musste ich zum ersten mal die Patronen wechseln.
Ich habe keine Orginal Patronen genommen,und musste dann feststellen die die Ausdrucke immer schlechter wurden,manch ein Ausdruck hatte erst beim 4 mal die gewünschte Qualität.

Und von einem Tag auf den anderen ging garnichts mehr,wenn überhaupt nur noch schemenhafte Ausdrucke.
Ich habe alles mögliche gemacht(1000 mal Reinigung u.s.w),jetzt habe ich es mit neuen Patronen probiert wie es in der Anleitung beschrieben ist,seitdem habe ich mal etwas blau auf dem Papier mehr auch nicht.

So wie es aussieht muß ich das gerät wohl einschicken,meine Frage ist kann Epson feststellen das ich keine Orginalpatronen genommen habe,und kann ich das Gerät ohne Patronen einschicken.
MfG
von
Hallo,

Wenn Sie den Drucker einschicken, dann sollten auf jeden Fall Patronen eingetzt sein. Längere Standzeiten ohne Patronen verträgt der Piezo Druckkopf nicht.

Im Normalfall ist Epson beim ersten mal sehr kulant, ich würde jedoch zumindest die alten (leeren) Epson Patronen in den Drucker einsetzen.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Schönen Dank für die Antwort aber leider habe ich die alten patronen nicht mehr.
Da muß ich mir wohl was anderes einfallen lassen.
MfG
von
Du hättest sofort, nachdem die Drucke fehlerhaft wurden, wieder Originalpatronen nehmen müssen.
Durch die zahlreichen Reinigungen hast du das ganze nur noch schlimmer gemacht.

Serz Originalpatronen ein und schick das Ding weg.
Seite 1 von 2‹‹12››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
02:04
00:33
22:14
21:49
21:39
19:07
Advertorial
Online Shops
Artikel
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
26.04. Epson Workforce Pro ET-​8700 Ecotank (derzeit nur USA): Ecotank-​Version mit Farbpigmentinten auf Basis des WF-​C5710 in den Staaten erhältlich
16.04. Canon Tintendrucker Cashback April-​Juli 2018: Canon Pixma-​ und Maxify-​Tintendrucker mit Bargeld-​Rückerstattung
09.04. HP Envy Zero-​Gravity: HP löst Epson im All ab
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 155,43 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 248,50 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 239,99 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 399,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 229,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 83,99 €1 Epson Workforce Pro WF-3725DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 118,88 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 335,40 €1 HP Pagewide Pro 477dw

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 193,44 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 59,89 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen