1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Canon
  5. Canon Pixma iP4000
  6. Stiftung Warentest - Canon Tintendrucker räumen ab

Stiftung Warentest - Canon Tintendrucker räumen ab

Bezüglich des Canon Pixma iP4000 - Drucker (Tinte)

Dieses Thema ist geschlossen: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo Leute,

für die aktuelle Zeitschrift TEST 7/05 wurden u.a. Tintendrucker getestet.

ALLE VIER mit GUT bewerteten Drucker stammen aus der PIXMA-SERIE von Canon:

1.) Canon IP3000 - Gut (1,9)
2.) Canon IP4000 - Gut (1,9)
3.) Canon IP8500 - Gut (1,9)
4.) Canon IP 6000D - Gut (2,2)
5.) Canon IP2000 - Befriedigend (2,6)
6.) HP Deskjet 6540 - Befriedigend (2,8)
7.) HP Photosmart 7450 - Befriedigend (2,9)
8.) HP Photosmart 8150 - Befriedigend (3,0)
9.) Epson Stylus C66 - Befriedigend (3,1)
10.) Epson Stylus C86 - Befriedigend (3,1)
11.) HP Photosmart 8450 - Befriedigend (3,1)
12.) Lexmark Z815 - Befriedigend (3,2)
13.) Lexmark P915 - Ausreichend (3,7)
14-) HP Deskjet 3845 - Ausreichend (3,8)

Interessant auch die ermittelten Reichweiten für die Tintenpatronen der Pixmas, welche realistischer sind als die Angaben von DC.

z.B. Pixma IP4000

Text - 450 Seiten
A4-Fotos - 33 Stück
Seite 5 von 7‹‹34567››
von
Am Preis festgemacht?

Der IP8500 ist der teurste Drucker im Test.
9 von 14 Druckern sind billiger als der IP4000.
8 von 14 Druckern sind billiger als der IP3000.

Vielleicht sollte man wirklich mal die gesamten Testergebnisse und Testkriterien gelesen haben, bevor man sich zu irgendwelchen Behauptungen versteigt.
von
Dann klär doch Alle auf! Diese Tabelle da oben führt alle nur in die Irre. Was glaubst Du, wieviele Leute glauben, der iP3000 wäre besser als die anderen genannten? Nur weil der Anschaffungspreis günstiger ist? Nur weil die Folgekosten 0,1 ct günstiger sind? Vor allem testet man Officedrucker und Fotodrucker mit ganz anderen Kriterien, oder etwa nicht?
von
Abgesehen davon, dass der IP4000 niemals unter dem IP3000 stehen kann und zb. der IP8500 garnicht in den Test gehört, ist bspw. auch der Epson C86 mit Sicherheit nicht schlechter als z.b. der IP2000, hat den 10. Platz nicht verdient. Und da bin ich ganz bestimmt kein Epson-Fanatiker.
Wobei gleiche End-Punktzahl auch gleiche Plätze bedeuten sollte.

Und Steps hat recht, denn erfahrungsgemäss schaut der Kaufinteressierte immer auf die oberen Ränge.

Hier wird suggeriert: das beste was Du bekommen kannst, hat auch noch den günstigsten Preis. Alles andere in diesem Chart ist nur teurer und/oder mieser.
von
Bei gleicher Testnote werden die Geräte in alphabetischer Reihenfolge aufgeführt - nicht nach Preis.

Der Preis geht gar nicht in das Qualitätsurteil ein.

Drucken 40%
Tintenkosten 25%
Handhabung 15%
Vielseitigkeit 15%
Umwelteigenschaften 5%
=100%

Und wer sich diese Zeitschrift kauft, wird sicherlich in der Tabelle nachlesen, wie die einzelnen Drucker in den für ihn wichtigen Kategorien abgeschnitten haben.

Und der C86 war eben, sowohl was die Druckgeschwindigkeit als auch die Druckqualität betrifft, in fast allen Disziplinen schlechter als der IP2000.
Beitrag wurde am 28.06.05, 15:07 vom Autor geändert.
von
C66 und 86 drucken einfach Wasserfest. Wird ihnen das in diesem Absolut Sinnlosen Test wenigstens irgendwo angerechnet? Und warum ist der C66 eigentlich über dem C86. Der C66 ist mitunter der langsamste Drucker auf dem Markt :) wie kann er dann gleichauf mit dem C86 sein, der doch dafür rasend schnell druckt. Sorry das ich frage aber ich werde mit sicherheit keinen Cent in die SW investieren.
von
@charlie62
So und warum besteht dann nach Endpunkten nicht der kleinste Unterschied zwischen IP3000 u. 4000?

Wenn der Preis angeblich keine Rolle spielt, hat der IP4000 zus. eine paral. Schnittstelle, eine Fotoschwarzpatrone, grössere Papierausgabe usw.

Und was die zus. Schwarzpatrone beim 4000er mehr kostet verplanscht der 3000er frech frivol an der 3-Farbmischung für sein Fotobraunschwarz.
Was bitte bleiben ihm dann noch für Vorteile in den anderen Testrubriken geg. 4000, die dieses ausgleichen ?
Irgendwas muss also an diesem Test ungenügend sein.

www.druckerchannel.de/...

Naja wie auch immer, der Anspruchsvolle schaut sich eh mehrere Tests an und der Laie ist mit den Office-IP's sicher nicht am schlechtesten beraten.
Es ist also ein Test von Laien für Laien. ;-)

Versteh es bitte nicht falsch. Unsere Kritik ist keinesfalls persönlich gegen Dich gerichtet, sondern ausschliesslich auf diesen Test der SW bezogen.
von
Zeit für ein A4-Foto in Min:Sek ca.:

C66 - 5:40
C86 - 5:40
von
Der IP3000 hat keine parallele Schnittstelle, dafür aber USB 2.0 statt 1.1., verbraucht im Stand-by weniger Strom und hat auch ohne Fotoschwarz in der Kategorie "Drucken" mit die Note 1,8 erreicht, der IP4000 "nur" 1,9.
von
Sry bullshit, bei gleichen Treibereinstellungen ist das falsch. Sowohl die techn. Daten, der Test hier auf DC als auch meine eigenen Erfahrungen (hatte beide Drucker hier) entsprechen nicht diesen Angaben.
Wo bitteschön hat der iP3000 eine solche Schnittstelle und der iP4000 nicht? Lt. technischen Daten bei Canon sind die USB bei beiden Modellen gleich.
von
Also hat praktisch der Unterschied im Standby-Stromverbrauch - welcher mit nur 5% (Rubrik Umwelteigenschaften) in die Gesamtwertung einfliesst, alle Defizite in anderen Rubriken - welche prozentual höher einfliessen - ausgeglichen.

Selbst das 0.1 Druckquali-Pünktchen beim 4000 mehr, würde bei 40% "Drucken" - Gewichtung ins Gesamtergebnis ne Menge ausmachen. Mehr als die 5% Umwelt.

Der IP4000 muss ja ein wahres Stromkraftwerk sein. ;)

Nee also nimm mir nicht übel, der Test ist und bleibt suboptimal.

PS:
Der 4000er hat USB 2.0. Hab ja selber einen und sollte das wissen.
Beitrag wurde am 28.06.05, 17:23 vom Autor geändert.
Seite 5 von 7‹‹34567››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
18:04
17:51
17:38
17:37
17:32
15:32
15.1.
14.1.
11.1.
Advertorial
Online Shops
Artikel
11.01. Canon Pixma G1510, G2510, G3510 und G4510: Finetuning bei Canons Tintentank-​Druckern
18.12. Epson Expression Photo HD XP-​15000: Epson zeigt schlanken A3-​Fotodrucker mit Sonderfarben
05.12. Canon Pixma TS205 und TS305: Billige Pixma-​Drucker mit Schachbrett statt Scanner
07.11. HP Color Laserjet Pro M254-​Serie, MFP M280nw und M281-​Serie: Neue Einstiegs-​Farblaser von HP mit reduzierten Folgekosten
25.10. Epson Readyink im Kurztest: Epsons Tintenbestellservice
23.10. Brother DCP-​J772DW/J774DW sowie MFC-​J890DW/J895DW: Brother-​Drucker gibt's jetzt in Schwarz und Weiß mit teurer Tinte
29.09. HP Envy Photo 6230, 7130 und 7830: Teure aber einfache "Fotodrucker" von HP
19.09. Xerox' "lebenslange" Garantie: Teures Versprechen
18.09. Avision AM3021A S/W-​LED-​Multifunktionsgerät: Erstes Multifunktionsgerät von Avision
05.09. Brother und Epson: Neuheiten von Brother und Epson-​Nachzügler
05.09. Epson Tintendrucker-​Cashback 09-​11/2017: Geld zurück für Epson-​Ecotank sowie Workforce und Expression mit Multipack
01.09. Epson Expression-​, Workforce-​ & Ecotank-​Kollektion: 13faches Tintendrucker-​Feuerwerk bei Epson
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Neu   Canon Pixma G4510

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Neu   Epson Workforce Pro WF-C5790DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Neu   Canon Pixma G2510

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 213,51 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 248,98 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 123,99 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 235,48 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 159,92 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 137,87 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen