1. DC
  2. Forum
  3. Refill
  4. Prisma bei Canon Patronen

Prisma bei Canon Patronen

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo zusammen,

hier im forum kam jetzt öfter die Diskussion auf das Canon Nachbauten kein Prisma mehr besitzen. aber es wurde irgendwie nie gesagt Warum nicht oder was es für genau auswirkungen hat!

Das einzige was geschrieben wurde war, daß die tintenfüllstandanzeige nicht richtig funktioniert!

Wie macht sich das bemerkbar kann das irgendwelche Spät schäden am DK hinterlassen


Danke im vorraus
Eure Laborbiene
von
guten morgen,

das prisma wird meines wissens nach wirklich nur für die füllstandsanzeige genutzt...und die ist auch nicht wirklich genau...die kennt nur voll, voll, voll, fast leer und leer. und bei leer darfst du dann die patrone tauschen. der einzige schaden, der ohne prisma entstehen kann, ist ein totalschden des druckkopfes....wenn du zu lange ohne tinte druckst...aber da das ja bekanntlich dann auch auf den ausdrucken in form von streifen sehr schnell sichtbar wird, besteht diese gefahr eigentlich nur theoretisch...außer vielleicht bei größeren druckaufträgen, die ohen beobachtung verarbeitet werden.
also vor größeren aufträgen tintenmenge manuell kontrollieren...

hoffe deine frage beantwortet zu haben...

cu
sir tec
von
Es stimmt nicht dass alle Nachbauten kein Prisma besitzen. Nur manche nicht. Der Grund ist ein rechtlicher: das Prisma ist patentiert (so habe ich es hier zumindest mal gelesen). Warum dann Canon aber nicht gegen die Patentverletzung klagt kapier ich nicht.

Auswirkungen auf den Druckkopf hat es insofern, als dass du nicht gewarnt wirst wenn die Patrone leer ist. Wenn Du dann einen größeren Auftrag druckst kann es passieren, dass der Drucker mit leerer Patrone druckt und du es nicht rechtzeitig bemerkst. Dass kann den Druckkopf stark schädigen bzw. zerstören.

Gruß, Hubertus
von
Hallo Laborbiene,

einfach mal in unsere großen Canon-Tintentests reinschauen. Da steht drin, welche kompatiblen mit Prisma ausgestattet sind und welche nicht. Und auch der Grund ist genau beschrieben:

Achtung: Dieser Artikel hat einen neuen Link

Viele Grüße,

Florian Heise
www.druckerchannel.de / www.druckkosten.de
von
Die meißten Asia-Patronen haben das Prisma. Was scherrt die das Europäische Patentrecht...
Wen sollte man auch verklagen? Die eine Firma preßt das Gehäuse, eine andere liefert die Schwämme eine nächste rührt die Tinte an und aus irgendeiner Druckerei stammen die Verpackungen. Dann kommt eine der unzähligen ´Hongkong Export-Import Ltd.´ kauft die Dinge dort auf wo´s gerade am günstigsten ist und schickt alles in großen Containern zum Handelspartner nach Europa. Dann kauft ihr es und findet weder auf der Verpackung noch auf der Patrone irgendeinen Hinweis auf einen Hersteller. Bestenfalls steht der Name der Vertriebskette drauf. Oder auch nur irgendein Fantasybegriff.
von
@Sven
Da gebe ich dir voll recht.
Die Patente sind jedoch nicht nur auf Europa beschrenkt. Man darf nicht vergessen das die Patente eigentlich aus dem Osten kommen, Canon kommt ja aus Japan.

Aber wie gesagt, da gebe ich dir recht, das dubiose zusammenwürfeln der ganzen Tintenangelegenheit ist wahrscheinlich schwer antastbar.
von
@Sven
ganz so wild sieht es nicht aus. Große China-Hersteller wie etwas Multiunion (Printrite), MMC oder ähnliche kommen schon aus einem Werk. Multiunion (China) und Artech/Armor (Frankreich) werden außerdem zur Zeit von Epson wegen Patentverletzungen in den USA verklagt.

NEWS: Epson verklagt Armor und Multiunion

Viele Grüße,

Florian Heise
www.druckerchannel.de / www.druckkosten.de
von
Danke Euch zusammen, also sollte man genauso drauf achten als würde man andere Patronen selbst refillen.

Somit ist es für mich als normaler Drucker Benutzer egal ob Prisma oder nicht.
Sollte selbst nur darauf achten das ich nicht zulange ohne Tinte weiter drucke so da mein DK beschädigt wird.
von
@heise
Ja, Printrite wird auch als Markenname beworben. Das nach Erfahrung einiger Forenteilnehmer auch bei Printrite die Qualität ´von Patrone zu Patrone´ schwankt ist dafür nicht sehr förderlich.
Ich meinte aber vielmehr die Ware, welche ohne irgendwelche Hinweise auf den oder die Hersteller vertrieben wird. Diese Kette läßt sich nie nachvollziehen. In der Abbildung sind drei Verpackungen zu sehen. Alle vom selben Vertrieb (der von Markenware und Testsieger spricht). Bei jeder Bestellung bekommt man dort quasi ein anderes Produkt. Manchmal ist zwar die Verpackung dieselbe, aber die Patronen sind anders (Aussehen und Handling).
Wenn ich mich so im Fachhandel und den Internetshops umsehe, möchte ich behaupten, das diese Produkte einen großen Teil des Umsatzes bei kompatiblen Tintenpatronen ausmacht. Und keiner weiß von wem die Dinger stammen.
Beitrag wurde am 23.06.05, 13:36 vom Autor geändert.
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
08:45
20:53
19:52
MZuverlässighappygirl
16:30
16:02
Advertorial
Online Shops
Artikel
16.04. Canon Tintendrucker Cashback April-​Juli 2018: Canon Pixma-​ und Maxify-​Tintendrucker mit Bargeld-​Rückerstattung
09.04. HP Envy Zero-​Gravity: HP löst Epson im All ab
04.04. HP Laserjet Pro M15-​Serie und M28-​Serie: Kleinste S/W-​Laser von HP
03.04. Canon i-​Sensys LBP210-​, MF420-​ und MF520-​Serien: Neue Canon-​S/W-​Laser ab April
03.04. FESPA Global Print Expo 2018: Druckerhersteller bei der FESPA Expo 2018
15.03. HP Smart Tank Wireless 455: Tintenflaschen-​Drucker von HP erreichen Deutschland
01.03. Epson Expression Home XP-​5100 und Workforce WF-​2860DWF: Einstiegsdrucker mit horrenden Folgekosten
15.02. Brother QL-​1110 und QL-​1110 NWB: Etikettendrucker für den Versandhandel
01.02. HP Deskjet 2630 und Envy 5030: HP-​Tintendrucker mit höchsten Folgekosten
19.01. Epson Workforce Pro WF-​C5210DW, WF-​C5290DW, WF-​C5710DWF & WF-​C5790DWF: Nachfolger für Epsons WF-​5620 bekommt Beuteltinte
11.01. Canon Pixma G1510, G2510, G3510 und G4510: Finetuning bei Canons Tintentank-​Druckern
09.01. Geplante Obsoleszenz bei Epson?: Staatsanwaltschaft prüft Klage gegen Epson wegen verbleibender Tinte in Patronen
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 157,84 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 119,99 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 229,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 89,89 €1 Canon Pixma TS6150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 386,80 €1 HP Color Laserjet Pro MFP M477fdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 128,99 €1 Brother MFC-J5330DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 347,99 €1 HP Pagewide Pro 477dw

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 192,76 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 440,40 €1 Epson Workforce Pro WF-6590DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 265,35 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen