1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Canon
  5. Canon i865
  6. Tinten verschiedener Hersteller gleichzeitig im Drucker?

Tinten verschiedener Hersteller gleichzeitig im Drucker?

Bezüglich des Canon i865 - Drucker (Tinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo,

ich stehe vor einem Problem, das eigentlich relativ üblich ist, zu dem ich aber leider keine Antwort "ergoogeln" konnte:

Ich habe bislang ausschliesslich Original Canon-Tinte verwendet, möchte aber nun auf was preiswerteres umsteigen.
Jetzt ist das Magenta leer und das Foto-Schwarz fast, das Gelb aber aber noch fast voll.

Frage: Kann ich jetzt NUR die leeren Farben durch preiswerte Tinte eines anderen Herstellers ersetzen ohne dass das sich (allzu) negativ auf die Druckqualität auswirkt?

Ich möchte demnächst einige Urlaubsfotos ausdrucken, bei denen es mir durchaus auf gute Qualität ankommt!

Gruss,
Robert
von
Die beste Druckqualität erreichst du mit Originaltinte.
An sich stellt es kein Problem dar, Patronen verschiedener Hersteller zu mischen, wenn die Tinte einigermaßen was taugt. Mit leichten Farbstichen ist aber zu rechnen.

Allerdings ist zu beachten, dass der ganze Billigstmist, den es u. a. bei ebay gibt, in Windeseile deinen Druckkopf schrotten kann.
Also lieber zu Markentinten (außer Pelikan) greifen.
von
Hallo fr@nk,danke für die Antwort. Die Tinte habe ich leider selber nicht gekauft, das war jemand, der leider nicht viel Ahnung von solchen Dingen hat. Die Firma der Farbtinte ist \"Q-Ink\". Die einer ebenfalls angeschafften Schwarz-Patrone (nicht Foto, sondern die Pigment-Tinte für Text) ist von \"Kores\"... Sagt Dir das was?Gruss,Robert
von
Sagen wir es mal so: Da der Druckkopf des i865 entnehmbar ist, sollte es kein Problem sein, ihn wieder frei zu bekommen, wenn die Tinte den Druckkopf verstopft. Auffallen tut das ja durch Streifen im Bild, Farbverfälschungen, etc..

Wenn diese Merkmale auftreten, erst mal einen Düsentest machen, eventl. eine max. zwei Reinigungen mit der Fremdtinte, besser natürlich mit Originaltinte und dann oder alternativ als erstes den Druckkopf in dest. Wasser stellen.

Guten Erfahrungen haben hier viele Stammuser, u.a. Frank mit Jettec gemacht. Q-Ink kenn ich zwar vom Namen, mehr aber nicht. Kores ist afaik hier noch nicht gefallen.
von
Ich habe zwar schon einige Billigstpatronen durch, Patronen von Q-Ink und Kores sind mir aber noch nicht untergekommen

Ich bin bei Billigsttinten äußerst vorsichtig geworden. In meinen iP4000 kommt so ein Mist jedenfalls nicht mehr rein.
Man glaubt gar nicht, wie schnell man damit den Druckkopf schrotten kann.
von
Q-Ink! = Grünstich

Frag mal seggel :)
von
Oh ja, Rudi hatte mir das zeug geschenkt. Zwar keine Verstopften Düsen aber der grünstich war nichtmehr schön. Vorallem sind die Q-Ink nicht Dauerdruckfest. Nach 10 Fotos musste erstmal ne Pause machen weil die Tinte nicht schnell genug in den Schwamm nachfliest...
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
10:10
08:04
07:32
07:30
07:29
zum+Shop+von+Tonerfabrik+Berlin
Advertorial
Online Shops
Artikel
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS622de

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS421dn

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark MS315dn

S/W-Drucker (Laser/LED)

ab 150,45 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 231,68 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 423,20 €1 Epson Workforce Pro WF-6590DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 118,68 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 213,44 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen