1. DC
  2. Forum
  3. Laserdrucker
  4. Farblaser
  5. HP2550L druckt zu langsam

HP2550L druckt zu langsam

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo,

ich habe mir einen HP2550L gekauft. Er hat 64MB Arbeitsspeicher. Nur druckt er Bilder langsam/braucht ewig bis er anfängt. Woran kann das liegen?
Ich habe woanders gelesen das die 64MB reichen, hier das dem nicht so ist.
Sollte man noch Speicher dazu kaufen? Wieviel und woher(das sind doch 100Pin SD-RAM´s?!)???
Kann es an der Anschlußart des Druckers liegen?
Er hängt an einem USB2.0 Port mit Standartkabel(USB1.1?!)
Sollte ich mal den Netwerkanschlouß versuchen?

Gruß KarlNoff
von
Welchen Treiber verwendest du? Ich würde mal den Postscript Treiber ausprobieren.
von
guten morgen,
ich hatte das problem auch. bei mir waren es die usb2 treiber im win xp. habe mir die installation bei via geladen, und siehe da die daten wurden sehr schnell übertragen.

andere frage: wie groß ist denn dein druckauftrag?
wenn du eine fotoseite mit 4 bildern druckst kann es ein wenig dauern bis der drucker anfängt. das ist normal. wie druckt er denn bei text?


gruß grisu
von
Hallo,

danke für eure Antworten.
Ich habe einfach den Treiber installiert den die HP CD vorgeschlagen hat. Das wäre natürlich eine Möglichkeit mal einen anderen Treiber auszuprobieren. Der Postscirpt-Treiber ist auch auf der CD vorhanden?
Das mit dem USB Port hat mir ein Kollege auch gesagt. Den aktuellsten Treiber habe ich bereits drauf, mußte feststellen das meine USB-Ports nicht die schnellsten sind(USB-Stick Dateien kopieren).Wobei die Bilder die ich drucken möchte nur gut 400kb groß sind (in 1024*728).
Text druckt er flott(die Aufwärmphase am Anfang nicht mitgerechnet).
Ich werde den anderen Treiber mal suchen, wenn das nicht hilft versuche ich den Drucker mal über die Netzwerkschnittstelle anzusprechen.

Gruß Karl
von
moin,

wenn du schon ne netzwerkkarte hast, sollte man dies auch nutzen, weil einafach schneller. je nach qualitätseinstellungen und grösse kann sich die datenmenge erheblich erhöhen und da stellt sich oft die parallele und teilweise auch die usb-schnittstelle als flaschenhals heraus.
von
Hi...

der Drucker muss, da er physikalisch nicht über 600 dpi kommt, gerade Bilder entsprechend auflösungsmäßig herunterrechnen.
Das kostet richtig Zeit, dieser Prozess ist der sogn. RasterImagingProcess" = RIP. Bei einem Laser muss auch erst die komplette Seite berechnet werden bevor gedruckt wird (Ganzseitendrucker).. Tintendrucker gehören der Klasse der Zeilendrucker an und beginnen meist schneller mit dem Druck, verlieren aber gegen Laserdrucker wenn es um viele Kopien geht.

so long
LC_Data
von
Hallo,

danke für die Antworten. Heute komme ich endlich zum testen.
Vorallem Danke für die letzte Antwort. Werde die Bilder dann mal in normaler AUflösung drucken und dann noch mit einer im Bild umgestellten Auflösung von 600dpi.

Schreibe dann das Ergebnis.

Gruß Karl
von
@Penzium

Ähm, ich glaube, Du verwechselst da etwas: so wie KarlNoff geschrieben hat, hängt der Drucker an einem USB2.0 Port mit Standardkabel USB 1.1. Nur soviel: es gibt definitiv KEINE speziellen Kabel für USB 1.1 oder 2.0. USB 1.1 und USB 2.0-Kabel sind VOLLKOMMEN identisch - auch wenn viele Händler damit richtig Geld verdienen wollen (nur so am Rande: es gibt bereits USB-Kabel für 69 Cent ! Bei Media-Blöd kosten die um, die 10 Euro !!!)

USB 1.1 überträgt mit 12 MBit/s, (Standard-)LAN mit 100 MBit/s und USB 2.0 überträgt mit 480 MBit. Daher frage ich mich, wie Du auf die Idee kommst, daß per LAN die Daten schneller übertragen werden als mit USB 2.0 ???

Ich habe hier einen KM 2350-Farblaser. Nach der Aufwärmphase überträgt er mir ein Farbbild mit 12 MB per LAN in etwa 10-20 Sekunden (Druckmodus: 600 dpi x 600 dpi x 4 Bit)

In der Regel sollte man den PCL-Treiber verwenden - der liefert eine deutlich bessere Qualität.
von
@nudge

du hast natürliche recht!
ich hab irrtümlich dem drucker einen usb 1.1 zugeordnet und darauf meine aussage bezogen.

du gehst bei deinen angaben doch sehr von idealisierten werten aus, die so wohl eher selten in der freien wildbahn erreicht werden! ;-)
von
Hallo,

so das Problem ist gelöst. Er druckt jetzt schnell.
Also:

Zuerst hatte ich den Treiber cd HP-CD drauf(ich nenne ihn mal 1.1).
Damit druckte er langsam und die HP-Toolbox ging nicht.

Dann habe ich testweise den PostscriptT.probiert -» druckt überhaupt nicht.

Dann den aktuellsten PCL Treiber von HP(2.1). Er druckt langsam, aber die Toolbox geht. Zeigt aber an: Kein Gerät angeschlossen! ???

Nun den, viel getüftelt mit Auflösung, Druckereinstellung(Spooler usw.), hat nichts gebracht.

Dann war ich am überlegen HP anzurufen. Habe dann den Druckertreiber nochmals deinstalliert,ebenso die Toolbox und die HP-Verzeichnisse auf der Festplatte von Hand gelöscht.

Dann CD eingelegt und den Treiber(1.1) installiert. Das dacht ich zumindest. Die HP Testseite nach der Installation zeigte allerdings die Treiberversion 2.1 an(mit dem Ausdruck der Erstinstallation verglichen). Und seitdem druckt er gut. Text wird in 2-3Sekunden übertragen(bis er anfängt die Rollen zu rotieren), 1 Din A4 Blatt (300dpi) braucht er knapp 1:30Minuten. Ein Bild in 2048*1024 (knapp 2,3MB) braucht gut 50Sekunden vom Anfang es zu übertagen bis es fertig gedruckt ist. Von daher bin ich wieder ganz zufrieden. Komischerweise ging danach die Toolbox auch, allerdings nur einmal. Nach einen Neustart bleibt sie beim Initialisieren hängen, aber macht nichts, ich brauche sie nicht.

Danke für eure Hilfe.

Gruß Karl
von
@Penzium:

Ja, da hast Du (leider) Recht - in der Praxis werden diese Werte nicht erreicht. Aber untereinander stimmen die Verhältnisse schon. So ist USB 2.0 tatsächlich etwa 5x schneller als ein 100 MBit-LAN.
Allerdings kenne ich kein Gerät, daß tatsächlich die knapp 59MB/s von USB 2.0 erreicht. Bei externen Festplatten ist dank Overhead, Latenzzeiten, etc. selbst bei guten Chipsätzen bei etwa 40-45 MB Schluß
von
Die Toolbox brauchst Du sehrwohl. Du musst die Fächer einstellen sonst kann es dir passieren das der Drucker interne Reinigungsprozess nicht mehr korrekt arbeitet und wenn du viel pech hast auch deine Kartusche schrottet. Zum Thema USB vs LAN...also mal ehrlich...USB "kann" schneller sein ist es aber nicht, ausserdem ist LAN von der Performance abgsehen sowieso das einzig vernümftige
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
21:22
19:53
19:50
18:49
16:07
Advertorial
Online Shops
Artikel
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS622de

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark MS315dn

S/W-Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS421dn

Drucker (Laser/LED)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 150,49 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 219,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 59,90 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 132,16 €1 HP Officejet Pro 8710

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 118,93 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen