Kyocera Laserdrucker ECOSYS P2235dw
  1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Canon
  5. Canon MP780, Faxe müssen immer ausgedruckt werden?

Canon MP780, Faxe müssen immer ausgedruckt werden?

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo!
Habe mir gerade mal das Handbuch von Canon heruntergeladen.
Bzgl. der Faxfunktion verstehe ich das so, daß ein empfangenes
Fax immer ausgedruckt werden muß, d.h. eine "Vorabansicht" oder
Bearbeitung/Weiterverarbeitung im/per PC ist nicht möglich ?

Ich würde nämlich gerne empfangene Faxe nicht gleich alle
ausdrucken wollen, sondern stattdessen zuerst am PC lesen und
eine Auswahl treffen, was davon auszudrucken ist.

Also, liebe 780er Benutzer, läßt sich da was machen oder muß
tatsächlich alles ausgedruckt werden ?

(Frage 2: Besteht die Möglichkeit, das Fax als pdf auszudrucken ?)

Gruß und vielen Dank schonmal !
von
Hi,

jawohl, die eingegangene Nachricht muss ausgedruckt werden. Eine Ansicht am PC ist leider nicht möglich.

Ciao
von
Wieder ein Grund, kein MP780 zu kaufen ;-) Da lob ich mir den Brother 7820N: dort kann man Faxe speichern, anschauen, bearbeiten, etc. Zusätzlich kann man als Zielort für das Kopieren, Scannen und Drucken (evtl. auch faxen ? Müßte ich mal nachschauen ...) ein beliebiges Dateiformat, Programm und sogar andere Geräte (z.B. beim Kopieren einen Standalone-Farblaser) angeben ! Das Ganze noch per LAN verbunden und man hat alle Freiheiten: per Laptop über WLAN Kopieren, Scannen, Faxen, Drucken und das auf allen Geräten wie 7820N, Farblaser, Tintenstrahler oder direkt auf den Server oder einem anderen Client in jedem Dateiformat. Ja, es ist sogar eine Administration des 7820N per Webserver über den Internet-Explorer möglich. Was will man mehr ?
von
...auch mal farbig ausdrucken :-)
von
... dafür hab ich nen separaten Farblaser und - man höre und staune - einen Tintenstrahler von Canon (i950) ;-)

Aber mal im Ernst: man sollte sich die Geräte je nach Bedarf kaufen. Ich wollte ein Fax und die Möglichkeit schnell etwas kopieren zu können.

Bisher hab ich das Faxen per Bluetooth über meine Telefonanlage erledigt. Das Empfangen von Faxen war aber immer nervig.
Dasselbe beim Kopieren: es geht auch über meinen separaten Scanner in Verbindung mit dem Farblaser / Tintenstrahler - aber da brauchte man für eine Seite ne gute Minute; mal ganz davon abgesehen, daß ich immer erst meinen Rechner hochfahren mußte.

Daher ist der 7820N für mich die ideale Wahl: Farbkopien brauch ich äußerst selten. Möchte ich qualitativ hochwertige Fotoausdrücke, nutze ich den i950 - der ist um Längen besser als jedes AIO.
Man sollte sich immer bewußt sein, daß ein AIO-Gerät ein Kompromiß ist. Nahezu jedes Standalone-Einzelgerät ist in seiner Disziplin dem AIO überlegen. Es hat aber auch seinen Preis, statt eines AIO Einzelgeräte zu kaufen - vom Platzbedarf ganz zu schweigen ...
von
In einem Punkt stimme ich dir auf jeden Fall zu: Es hängt von den jeweiligen Anforderungen ab.

Aber oftmals wird eben doch die Möglichkeit des Farbdrucks gewünscht und nicht jeder Privatmensch hat das Geld und den Platz, sich dann gleich ein AIO und einen Farblaser oder Tintenstrahldrucker der gehobenen Klasse hinzustellen.

Der MP780 von Canon ist keinesfalls schlecht. Er hat das Druckwerk des PIXMA iP4000 drin und druckt für einen 4-Farb-Drucker damit sehr gut. Mit einem echten Fotodrucker (6 oder mehr Farben) kann er freilich nicht ganz mithalten, aber dafür gibt es dann von Epson geeignete AIOs (leider nicht mit Faxfunktion erhältlich).

Wenn vorwiegend S/W gearbeitet wird und dort eine hohe Druckqualität + hohe Geschwindigkeit gefragt sind, ist ein Laser-AIO klar die bessere Wahl.
von
Bei mir haben sich die ganzen Geräte eher aus der Historie heraus entwickelt - außerdem bin ich ein bequemer Mensch und auch recht technikverliebt ;-)

Ich hatte damals auch "nur" einen kleinen schwarz/weiß-Laser - der hat noch 1000 DM gekostet. Dann gabs kurz danach für den Farbdruck einen EPSON-Farbtintenstrahler für 1000 DM - das war der erste sog. Fototintenstrahler, den man kaufen konnte. Der steht nun mit eingetrockneten Düsen auf dem Dachboden, da EPSON es nicht schafft, Drucker zu entwickeln, die nicht nach 1-2 Monaten Nichtgebrauch eintrocknen (da hatte ich mittlerweile schon 3 Ausfälle von EPSON !)

Nachdem nun mein SW-Laser den Geist aufgegeben hat (nach 12 Jahren !), stand ich vor der Wahl: Farblaser oder normal. Nun, für 450 Euro, den momentan ein guter Farblaser kostet, fiel die Wahl nicht schwer - einen Canon i950 hatte ich schon für Fotodrucke.

Fehlte nur noch ein Faxgerät und Kopierer. Da dachte ich an den MP780. Unter anderem deshalb, da ich von meinem CANON-Tintenstrahler absolut überzeugt bin. In meinen Augen hat Canon momentan keine Konkurrenz auf dem Tintenstrahlermarkt - die Qualität ist phänomenal ! (Das war auch mal anders ...) Der Riesenvorteil von Canon: auch nach 3-4 Monaten Nichtgebrauch des Druckers trocknen keine Düsen ein, usw. Das ist für mich als Wenignutzer sehr wichtig.
Daher hätte ich fast beim MP780 zugeschlagen - bis ich von den Pfeifproblemen des Netzteils und anderen Nettigkeiten gehört habe. Da ich erst erst vor kurzem Ärger mit meinem Farblaser hatte, wollte ich auf weiteren Ungemach mit dem MP780 gerne verzichten - und bin bei Brother hängengeblieben; insbesondere wegen dessen Netzwerkfähigkeit.

Wenn man jedoch wenig Platz hat, möglichst wenig Geld ausgeben möchte, aber dennoch einen Scanner, Kopierer, Fax und Drucker in Farbe braucht, ist ein Tinten-AIO sicherlich perfekt. Man muß dann halt gegenüber den Einzelgeräten Qualitätsabstriche in Kauf nehmen - wenn auch weitaus geringer, als noch vor 1-2 Jahren.
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
20:55
18:35
17:13
16:38
14:56
21.7.
Advertorial
Online Shops
Artikel
20.07. Epson Workforce-​Pro-​Cashback 09/2018: Geld zurück für WF-​C5710DWF und WF-​C8610DWF
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CS521dn

Drucker (Laser/LED)

Neu   Epson Surecolor SC-T3100

Fotodrucker, A1 (Pigmenttinte)

Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS421dn

Drucker (Laser/LED)

ab 231,68 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 150,45 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 140,13 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 133,69 €1 Canon Pixma TS8150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 259,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen