1. DC
  2. Forum
  3. Refill
  4. canon_test: inktec note1 ; jettec note3

canon_test: inktec note1 ; jettec note3

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
was meint ihr zum neuen patronentest?
jettec befriedigend
inktec sehr gut ....

sind die it wirklich besser als jt?
gibt es langzeiterfahrungen mit inktec? pig./dye? garantie? prisma?
etc...


___
pdf tabelle gibts hier
druckerchannel.de/...
Seite 1 von 2‹‹12››
von
Jettec hat das Problem, dass sie doch noch etwas teuer sind gegenüber den Mitbewerbern. Punkteabzug haben sie zudem wegen der fehlenden Füllstandserkennung bekommen. Auch visuell kann man den Füllstand nicht überprüfen, weil die Patronen vorne ja auch undurchsichtig sind (siehe Bild). Auch die Durckqualität der Jettec-Patronen konnte nicht in allen Bereichen überzeugen (siehe Druckqualitäten im Test ab Seite 3: Fototintentest: Canon-Patronen). Nur beim UV-Test konnte sich Jettec recht gut beweisen.

Viele Grüße,

Florian Heise
www.druckkosten.de / www.druckerchannel.de
von
Den Test find ich ganz gut - leider ist dieser Test, aus logischen Gründen, kein Langzeittest. Ich meine die Auswirkung der Fremdtinten auf die Haltbarkeit des Druckkopfes bzw. Druckqualität nach Durchlauf mehrerer Patronensets. Ob da Unterschiede festgestellt werden können?
Was nutzt preiswerte Tinte, wenn die Lebensdauer des Druckkopfes eventuell um 50% gesenkt ist.... Wer weiß das schon?

Posso
Beitrag wurde am 19.05.05, 20:54 vom Autor geändert.
von
Punkteabzug wg. der fehlenden Tintenstandsanzeige? Hmm. Unfair eigentlich, da die doch von Canon patentiert ist und die anderen sie nicht gerade erlaubterweise integriert haben. Das vorne auch undurchsichtiges Plastik ist, ist ja ein anderer Schuh.

Da ich mir in Kürze einen Cx6600 kaufen will, bin ich mal auf den Epson-Test gespannt.
von
@Posso

Wenn die Lebensdauer wirklich um 50% gesenkt würde was ich aber nicht glaube, dann hats du durch die Ersparnis das Geld 2mal raus!
von
Außerdem kann ichs mir auch nicht vorstellen. Wir haben hier mal ein Langzeittest mit Print-Rite gemacht, die Geräte leben heute noch und drucken zuverlässig, also von dem her bin ich der Meinung dass ein Druckkopf nicht schleichend (50%, siehe oben)stirbt, sondern eher schnell.
von
Es sind halt viele Faktoren nötig. Man kann mit der billigesten Brühe sogar Glück haben, aber ob man es riskieren sollte? Ich bin eh kein Fan von Fremdtinte, aber wenn, sollte man doch qualität nehmen.

Jetzt ist nur die Frage, was Qualität ist: Mit Jettec sind hier viele, was Zuverlässigkeit anbelangt sehr zufrieden. Lt. den Test in Punkto Druckquali aber nicht unbedingt erste Wahl.

PrintRide hat glaub ganz gut in Druckquali abgeschnitten, aber bis jetzt auf And-Weiss habe ich sonst noch nichts so wirklich von PrintRide gelesen, bzw. Erfahrungen gehört. Hmm.
von
Warum sollte das unfair sein? Der Test ist ja im Prinzip für die Verbraucher. Und denen ist es sowas von egal, ob das Prisma Patentiert ist oder nicht und es sogar einfach ohne Erlaubniss des Herstellers intigriert wurde. Aus diesem Grund ist es auch gerechtfertig, dass es Punkteabzüge gab, denn die Verbraucher wollen es nunmal bequem haben, egal ob da nun ein Patent Verletzt wird oder nicht.
von
@Steps: Wie delforcer richtig erkannt hat, geht es darum, dass eine für Canon-Druckköpfe wichtige Funktion fehlt. Und darunter leidet der User, der erst mit den ersten Streifen auf dem Ausdruck erkennt, ob eine Tinte leer ist - das kann auf Dauer dem Druckkopf schaden.

Siehe Fototintentest: Canon-Patronen

Richtig problematisch kann das bei einem großen, unbeaufsichtigten Druckauftrag werden. Druckt das Gerät viele Seiten ohne Tinte, kann der Druckkopf schnell Schaden nehmen.

Zwar macht das Jettec rechtlich korrekt, aber eben zum Nachteil des Kunden. Also ist dieser Punkteabzug sehr wohl gerechtfertigt.

Florian Heise
www.druckerchannel.de / www.druckkosten.de
von
Ich finde euren Test gut.
Endlich einmal etwas anderes wie Jettec.
Zeugt von Ehrlichkeit im Test.

Denn wer in diesem Forum auch zwischen den Zeilen liest,
stellt fest:"Heilig, heilig,heilig Epson Drucker".
Warum bauen die Anderen überhaupt noch Drucker?
Wo es doch Epson gibt.
Na ja,HP könnte ja auch noch, für Anspruchslose.
Aber dann!!!!!

Und Tinte.

Nach Jettec könnte man es ja einmal mit Original-Tinte versuchen.
Jettec, ein Geschenk des Tintenhimmels an die Druckergemeinde. Hoch. Hoch. Hoch.
Jettec, Meet für Drucker.
Beitrag wurde am 21.05.05, 10:04 vom Autor geändert.
von
Hastra, Du pauschalisierst maßlos!

Nur bei Fotodruckern loben wir die Epsons in den Himmel, nicht bei Officedruckern, da sind es die Canons!

Und Jettec wird halt aufgrund guter Ergebnisse gern verwendet, was spricht dagegeen? Jeder kann nehmen was er will.
Seite 1 von 2‹‹12››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
21:22
19:53
19:50
18:49
16:07
Advertorial
Online Shops
Artikel
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS622de

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark MS315dn

S/W-Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS421dn

Drucker (Laser/LED)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 150,49 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 219,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 59,90 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 132,16 €1 HP Officejet Pro 8710

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 118,93 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen