Kyocera Laserdrucker ECOSYS P2235dw
  1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Epson
  5. Farbpatronen fast leer,schwarz halbvoll,Ausdruck unansehnlich

Farbpatronen fast leer,schwarz halbvoll,Ausdruck unansehnlich

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo,ich hab das Multif.-Gerät Epson Sty.CX 3650.Farbpatronen sind fast leer(gelbe Warndreiecke),schwarz noch halbvoll.Ausdruck ist unmöglich,Text ist mehrfach unterbrochen,unscharf.
Düsenreinigung ist mit Hinweis auf die fast leeren Patronen nicht möglich.
Ich habe in anderen Threads zum Thema hier im Forum gelesen,dass in dem Fall die Farbpatronen ersetzt werden müssen,um wieder drucken zu können,trotz der noch halbvollen schwarzen.Und es wird von kompatiblen Patronen abgeraten und zu den Originalpatronen(allerdings hauptsächlich bei 6-Patronen-Druckern).
Jemand meinte,er wäre relativ sicher,dass bei kompatiblen Patronen in kürzester Zeit die Druckköpfe "geschrottet" würden.
Es kann ja wohl nicht sein,dass ich die Farbpatronen jetzt wegschwmeißen kann( n bisschen ist ja noch drin),mir 3 neue kaufen muss(obwohl die schwarze noch halbvoll ist),um überhaupt wieder drucken zu können...!?
Ich benutze das Gerät relativ selten,auch mal ein paar Wochen gar nicht.
Ist vor dem Hintergrund beim CX 3650 wirklich vehement von kompatiblen Patronen abzuraten?Bekannterweise gibts ja bei ebay+diversen Online-Shops Patronen relativ günstig.
Die günstigsten Original-Patronen habe ich bei www.tonex.de gefunden("Multipack 4in1 "für 39,32 €+2,67 Versand).
Ich habe mir ein Multifunktionsgerät wg.der Kopiermöglichkeit gekauft,aber der Fakt,dass man bei fastleeren(nicht mal GANZleeren)Farbpatronen scheinbar definitiv 3 neue kaufen muss,um überhaupt wieder drucken zu können,ist doch sehr unerfreulich.
Ich weiß jetzt nicht,ob ich es mit kompatiblen probiere,dieses "Multipack" für über 40 € kaufe oder ein neues Gerät.
Ideal wäre ein Garät mit Kopierfunktion und so beschaffen,dass ich die Farbpatrone(n) ,wenn sie leer ist/sind,drin lassen und mit der schwarzen doch noch drucken/kopieren kann,weil ich fast ausschließlich schwarzen Text drucke/kopiere.
Es wäre schön,wenn jemand in dieser Hinsicht (und auch zu kompatiblen oder Original-Patronen) einen Tip hätte.
Sorry,wenn der Beitrag so lang wurde).
Gruss Andreas
von
www.steckenborn.de

da gibts den Multipack für 33€

Permanentdruckköpfe müssen immer wieder mit Tinte gespült werden. Wenn die erforderliche Tinte nichtmehr in einer der Patrone vorhanden ist, verweigert der Drucker seinen dienst. Die Farbpatronen müssen ersetzt werden, sonst geht der DK hops. Wenn du nur s/w drucken willst für immer und ewig. Dann besorg dir einen Chipresetter und resette die Farbpatronen. Die Farben werden dann aber nie wieder gehen. So hab ich das aber auch bei meiner Mutter gemacht, hab nämlich keine lust alle 3-4 Monate nen Satz Farbpatronen zu wechseln, obwohl nur schwarzer Text gedruckt wurde. Wenn du die Farbpatronen brauchst musst du neue kaufen. Kompatible sind weniger geeignet. Ich habe mit kompatiblen Patronen für Durabritedrucker keine positiven Erfahrungen gemacht.
von
Hallo lasker,

beim Kauf des nächsten Gerätes einfach darauf achten, dass der Druckkopf an der Patrone ist. Solche Geräte gibt es z.B. von HP und diese verbrauchen keine Tinte durch Reinigungsvorgänge und können auch nur mit der S/W Patrone drucken. Ist die Farbpatrone leer, dann nimmt man sie einfach raus und druckt nur mit der S/W Patrone, nennt sich "Tintenersatzmodus".

Gruß
von
Hallo seggel,
danke f.deine Antwort.
Muss ich die Farbpatronen dann nur "resetten"
und kann sie dann drinlassen oder muss ich
sie auch gleichzeitig neu befüllen?
Ok,ich will zwar nur schwarz drucken/kopieren,aber
auch wenn durchs Resetten ein voller Füllstand
"vorgegaukelt" wird,sind die Farb-Patronen ja
trotzdem leer und
du schreibst ja,
"Permanentdruckköpfe müssen immer wieder mit Tinte gespült werden.Wenn die erforderlicher Tinte ..verweigert der Drucker seinen Dienst."
Gruss Andreas
von
Probier alternativ die Patronen von jettec, die sind relativ günstig und sollten lt. c´t an das original ranreichen.

Wie auch immer, die Farbtinten die dem CX3650 beiliegen enthalten nicht so viel Tinte und verbrauchen sich schneller als die SW tinte, die in etwa doppelt so viel Tinte enthält. Ich bin sicher, dass nach der Reinigung alles wieder bestens funktioniert, dafür musst Du aber die fast leeren Farben austauschen.
Beitrag wurde am 27.04.05, 15:55 vom Autor geändert.
von
Lasker du hast mich etwas falsch verstanden :)

Damit die Funktion der Permanentdruckköpfe gewährleistet wird muss immer wieder mit Farbe gespült werden. Wenn du jetzt den Chip resettest, dann denkt der Drucker es ist eine nagelneue Patrone. Er kann aber nicht feststellen, ob Tinte kommt. Er zieht dann halt Luft. Deshalb schrieb ich ja, dass dann dein Farbdruck nie wieder funktionieren wird.
Dir muss aber im klaren sein, wenn der Druckkopf mal Luft gezogen hat ist es nicht mehr möglich, dass er wieder farbig druckt!
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
19:43
19:10
19:06
QuietschenLieth
19:00
18:00
15:37
Advertorial
Online Shops
Artikel
20.07. Epson Workforce-​Pro-​Cashback 09/2018: Geld zurück für WF-​C5710DWF und WF-​C8610DWF
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CS521dn

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Epson Surecolor SC-T3100

Fotodrucker, A1 (Pigmenttinte)

Neu   Lexmark CS421dn

Drucker (Laser/LED)

ab 150,45 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 231,68 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 140,13 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 117,99 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

  Canon Pixma G4500

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen