1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Epson Ecotank ET-8550
  5. Drucker für Etsy-Shop

Drucker für Etsy-Shop

Epson Ecotank ET-8550

Frage zum Epson Ecotank ET-8550: Multifunktionsdrucker, A3 (Tinte) mit A3+ (Scan bis A4), Kopie, Scan, Farbe, Tintentank, 16,0 ipm, 12,0 ipm (Farbe), Randlosdruck, Ethernet, Wlan, Duplexdruck, CD/DVD, 2 Zuführungen (150 Blatt) + Fotofach + Bypass, Touch-Display (10,9 cm), kompatibel mit 114, C9345, 2021er Modell

Passend dazu Epson 114 Schwarz (für 6.700 Seiten) ab 12,44 €1

von
Hallo zusammen,

nach stundenlanger Recherche und meinem ersten Fehlkauf (Epson ET-8550), wende ich mich an euch:
Für meinen Etsy-Shop suche ich einen Drucker (Budget bis ca. 1200€), der folgende Eigenschaften erfüllt:

Format: A3 und A4
Papier: Gedruckt wird auf mattem und dickem Papier (max. 300g/m2), teilweise auf strukturiertem Papier
Druckhäufigkeit: Täglich 10-20 Drucke
Was wird gedruckt: v. a. ganzflächige Farbdrucke, z.B. Einladungskarten, Poster, Flyer, Postkarten etc. (Alles jeweils als PDF-Druck mit CYMK)
Druckkosten je A4-Druck: max. 40 Cent je Druck
Weitere Funktionen: Duplexdruck ist kein MUSS, wäre aber natürlich nett, Scanner wird nicht benötigt, Druck über WLAN

Am wichtigsten ist mir am Ende die Qualität des Farbdrucks. Sie sollte gestochen scharf sein und die Farben möglichst kräftig und farbtreu wiedergeben. Vorher habe ich alles im Copyshop drucken lassen, bis ich mir den Epson ET-8550 zugelegt habe.
Nach dem ersten Druck musste ich jedoch feststellen, dass die Farben um "Welten" blasser sind und auch die Schärfe bei weitem nicht hinkommt, wie ich es vom Copyshop gewohnt war. Auch die Software von Epson ist für mich leider eine pure Enttäuschung.

Für eure Hilfe wäre ich sehr dankbar!!

Viele Grüße
Michael
von
Hallo Michael,

also zunächst mal ist der Epson Ecotank ET-8550 ein recht guter Drucker - und das auch auf mattem Papier. Kannst du mal genauer ausholen, wo das Problem ist und eventuell Beispielbilder hier hochladen? Da ist sicher noch einiges drin.

Ideal ist sicher ein Modell mit Pigmenttinten - besonders eben Fotodrucker, wie der Epson Surecolor SC-P700 oder Canon Imageprograf Pro-300 - aber das sind andere Preisklassen.

Also ich würde mich hier erstmal um den vorhandenen Ecotank kümmern. Eventuell auch in einem neuen Beitrag. Andere Tankdrucker sind da jetzt nicht extrem anders - und das wären dann auch eher Bürogeräte, wie beim Epson Ecotank ET-16150.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
Beitrag wurde am 14.06.24, 22:31 Uhr vom Autor geändert.
von
Hallo Ronny,

lieben Dank für die schnelle Antwort und deine Empfehlungen.

Ich habe anbei mal ein Bild hochgeladen, wie es vorher aussah (unten) und wie es mit dem Epson ET-8550 aussieht.
Grundsätzlich stören mich 2 Dinge:

1. Alle Farben wirken deutlicher blasser (selbst das schwarz im Schriftzug ist für mein empfinden "nicht schwarz genug")
2. Schriftzüge und Feine Grafiken sind nicht so gestochen scharf, wie ich es gewohnt war.

Genutzt wurde das exakt gleiche Papier.
Gerne würde ich es natürlich mit dem Drucker noch hinbekommen. Ansonsten wäre ich aber natürlich auch für einen anderen Drucker offen.

Hast du / bzw. jmd anderes einen Tipp, wie ich die Farben kräftiger und die Schärfe besser eingestellt bekomme?

Lieben Dank für eure Hilfe :)

Michael
von
Hallo,

von "was" bist du denn den Druck gewöhnt? Also was ist das hier für ein Referenzdrucker? Sind das beides tatsächlich exakt die gleichen Papiere?

Da müsste man auch mal die Vorlage zu kennen.

Also generell möchte ich mal dabei bleiben, dass das schon ein recht guter Drucker ist - sicher nicht ideal für die Aufgabe. Aber bevor du hier was anderes kaufst, und dann ähnliche Probleme hast ...

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Ich hab sowohl nen Shop auf Etsy und einen Shop auf eBay.. und nutze einen Kalibrierten

Epson 3880 Pro 8 Farben
und einen Epson Workforce-WFC5210 4 Farben

beide laufen mit Nachfülltinten pigment Tinten und ich arbeite mit rund 5 verschiedenen Papieren für die ich jeweils ein Papierprofil / ICC Profil erstellt habe.
Mein Druckworkflow läuft aus QImage (Windows) bzw. Adobe Photoshop (macOS) heraus

Ich verwende microporöse HighGloss Papiere
auf "mattem" Papier ist es auch okay aber da wäre ein kalibrierte Farblaser die bessere Wahl.
Und gerade bei farblaser kannst du NICHT mit fremdtoner arbeiten und auf gute ergebnisse hoffen
von
Ich hab mir erneut dein angehängtes Photo angeschaut...
du brauchst auf jeden Fall einen Farbworkflow für das Thema zuhause drucken

Besorg dir ein Spectralphotometer
zb i1 Pro, Colormunki bzw Calibrite
und Argyllcms

dann kann man auch mit dem ET8550 super ergebnisse erzeugen aber dyetinten sind nicht so haltbar wie pigmenttinten

komplett wäre es wirklich erst wenn du mit einem System arbeitest was bereits nativ mit pigmenttinte arbeitet
von
Ich würde es bei matten Papieren auch mit einem Epson Ecotank ET-16150 versuchen, da die Pigmenttinten da einfach besser sind.
Eine andere Alternatve wäre bestimmt auch ein Epson Surecolor SC-P900 mit Fremdtinten. Da würde ich Farbenwerk nehmen, da man da eher davon ausgehen kann immer die gleiche Qualität zu bekommen.
Ich weiß nicht ob man den P900 gleich mit Fremdpatronen starten kann. Sollte aber funktionieren da es ja keine extra kleinen Setuppatronen gibt. Dann kannst du die vollen mitgelieferten gleich wieder verkaufen und der Drucker wird dann echt günstig. Den P900 würde ich gegenüber den P700 vorziehen wegen der größeren Patronen.
Grüße
Maximilian
von
Ersteinmal besitze ich auch den ET8550 ,und bin auch der Meinung ,daß es sich um einen recht potenter Drucker handelt(wenn man bedenkt dass er nur mit 4 Farben und 2xschwartz druckt) Dass es sich um einen Dye(Tinten) Drucker handelt,wird man gute Ergebnisse , nur mit beschichteten Papieren bekommen.

Dashalb die erste Frage an dich, - Welches Papier benutzt du?(ich vermute sehr ,dass es
ein dickeres Kartonpapier(unbeschichtet) ist und dafür wäre der ET8550 nicht
besonders gut geeignet)
Nächste Fragen wären ; Welche Einstellungen hast du benutzt(Normalpapier/Epson Matte/ Velvet......) welche Qualitätsstufe,....wurde ein ICC-Profil benutzt??

Ich sehe auch Schnittmarken...mit welcher Software wurde es ausgedruckt??(Möglichkeit der Doppelprofilierung beim Verwendung des Farbmanagements in der Software und dem Treiber)

Wie gesagt,es fällt fast alles mit dem Papier und der richtigen Einstellung.

Hier noch ein Beispiel für die richtige Einstellung:
Gedruckt wurde mit dem ET8550,auf einen etwas dickeren Kopierpapier "Mondi Color Copy Original 160g/m²" das obere Bild mit : Normalpapier/Standard/und Drucker-
internes ICM
,das untere mit : Normalpapier/Stark/ und ein selbsterstelltes Custom ICC-Profil

...wie man sieht ist der obere Ausdruck unbrauchbar ,der untere für Normalpapier und Dye-Tintendrucker ,noch OK.
Will ich ein Top-Ergebnis auf matten dickeren Papier ,nehme ich das "Canon Photo Paper Pro Premium Matte" mit dem entsprechenden ICC-Profil(wobei der Unterschied zum Epson Matte ICC-Profil sehr gering ist)
von
Hallo zusammen,

erstmal lieben Dank für eure Tipps und Antworten. Zu euren Fragen:

Vom Druck her bin ich den Drucker von unserem Copyshop gewöhnt. Das wäre ein Canon ImageRunner Advance C5550i. Dieser druckt gestochen scharf und hat auch kräftige Farben. Allerdings möchte ich zum einen nicht solch einen teuren und vor allem nicht solch einen großen Drucker zu Hause stehen haben.

Es waren definitiv die gleichen Papiere, weil ich sie immer selbst in den Copyshop mitnehme. Es handelt sich dabei um folgendes Papier:
"mondi Laserpapier Color Copy DIN A4 250 g/qm"
An der Stelle frage ich mich tatsächlich, ob das Papier die Ursache ist, da es sich Laserpapier nennt und der Epson ET-8550 ein Tintenstrahldrucker ist?
Ich bin leider ein absoluter Druck-Laie und mache vermutlich einen ganz simplen Fehler.

Alle Designs erstelle ich mit dem Programm "Canva" und lade sie als "Professionellen PDF-Druck" herunter. Die Designs erstelle ich auf einem MacBook Pro aus 2021.

Ich habe unsere Drucke gestern in einem anderen Copyshop erneut drucken lassen. Es war ein riesengroßer Canon-Drucker (Modellbezeichnung ist mir nicht bekannt). Auch da waren die Ergebnisse farblich gesehen katastrophal. Kompletter Grünstich auf allen Drucken und daher unbrauchbar.

Bzgl. der Einstellungen habe ich ehrlicherweise nicht viel probiert. Ein ICC-Profil ist nicht vorhanden.

Ich bin definitiv bereit dazu einen Drucker und auch ein Spectralphotometer zu kaufen, wenn dies erforderlich ist. Die Farbtreue ist mir absolut wichtig. Jeder Kunde soll schließlich das bekommen, was er auf den Produktfotos sieht.
Auch beim kauf einer Software wäre ich offen.

Für einen Vorschlag all dieser Dinge in Kombination wäre ich sehr dankbar. Auch bei der Papierwahl wüsste ich nicht, welches Papier das geeignete wäre. Es wird das gleiche Papier in A3 und A4 benötigt: Stärke 200g/m2 oder 250g/m2


1000 Dank schon mal für eure Hilfe!

Viele Grüße
Michael
von
Hallo Michael,

mit einem Laserdrucker bekommt man natürlich schon sehr gut deckende Farben auf solchen Medien, wenn diese speziell dafür gemacht sind. Das ist halt auch ein anderer Eindruck, weil der Toner quasi auf das Papier gepresst wird und daher vielleicht sogar noch einen Glanzeffekt bringt.

Also für den Tintendrucker sollte man schon anderes Papier nehmen. Und die Dyetinte ist halt auch nicht ideal. An der Kräftigkeit kann man arbeiten - die Unschärfe könnte an der Vorlage liegen, oder eben auch an der Einstellung oder dem tatsächlichen Farbwert.

Also ich habe hier einige Vergleichsdrucke mit dem Dyedrucker versus den Pigmentgeräten gemacht - das ist nun nicht nicht extrem stark abweichend.

Also geeignet ist der Epson Ecotank ET-8550 aus meiner Sicht zwar nicht, aber auf dem Papier wirst du auch mit anderen Geräten, sei es dem Epson Surecolor SC-P700 oder dem Epson Ecotank ET-16150 keine extrem besseren Ergebnisse erzielen. Bevor du jetzt einen anderen Tintendrucker nimmst solltest du also nochmals an den Einstellungen, Profilen und eben am Profil arbeiten.

Wenn das halbwegs passt, dann kann man sich einen anderen Tintendrucker angucken, die dann halt auch Drucke bieten, die dann nicht so Empfindlich gegen Feuchtigkeit sind.

Oder du wechselst halt zu einem Laser - bei der Grammatur ist das aber auch schon eine gehobene Klasse mit entsprechender Größe und auch deutlich höheren Folgekosten.

Ich würde jetzt halt erstmal ein Inkjet Papier kaufen um zu gucken, was grob möglich ist. Von Epson z.B. das 189er amzn.to/... - Matte Archival Papier Inkjet

Das gibt es auch doppelseitig, falls du zwei gleiche Seiten willst ... amzn.to/...

Das ist natürlich dann preislich schon weit über dem Mondi-Papier.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Was ein Zufall,...das von mir ,für den Vergleich verwendete Normalpapier ist ebenfalls
das Mondi Color Copy ,aber in 160g/m². Die Papieroberfläche wird sich nicht merklich unterscheiden.

Wie schon gesagt ,die Qualität ,die mit der Kombination aus ET8550 und diesem Papier erreicht wird, liegt bei ca 30% ,im vergleich zu anderen Papieren.

Wir wissen immer noch nicht mit welchen Programm du druckst.
Da du aus Canva die Vorlage als PDF exportierst,denke ich du druckst es aus einem PDF-Reader heraus.Ist das Richtig??

Diese (PDF-Reader)werden höchstwahrscheinlich keine Custom ICC-Profile verwenden können,so wie auch der ET8550-Treiber selbst.

Das Epson eigene und kostenlose Druckprogram "Epson Print Layout" kann das.
Dieses kann aber keine PDF´s importieren nur Bilddateien.

Da ich für das Mondi-Papier bereits ein ICC-Profil erstellt habe,stelle ich es dir fürs Probieren,gerne zur Verfügung.
Das Ergebnis wird mit Sicherheit ein wenig besser sein,aber weit weg vom Optimum,dieses wirst du nur mit anderen Papieren erreichen.

Das beigefügte Bild zeigt nochmals was mit Einstellungen und ICC-Profilen machbar ist.
Oben: Normalpapier/Standard/Drucker eigenes ICC-Profil für Normalpapier
Mitte: Normalpaier/Stark/Drucker eigenes ICC-Profil für Normalpapier
Unten: Normalpaier/Stark/Erstelltes ICC-Profil

Kann jemand helfen? Ähnliche Beiträge ohne Antwort ...

Bilder einfügen .jpg.png.pdf (Seite 1)
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Melden Sie sich mit nur einem Klick über ein soziales Netzwerk an, oder registrieren Sie sich im nächsten Schritt per E-Mail.

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren, externe Links einfügen und Nachrichten an andere Benutzer senden.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

Schneller: Melden Sie sich mit nur einem Klick über ein soziales Netzwerk an.


Als Gast können Sie keine externen Links setzen. Alle Beiträge werden moderiert und erst nach Prüfung freigeschaltet. Eine nachträgliche Änderung ist nicht möglich.

Sie müssen Ihre E-Mail sowie Ihren Namen angeben. Diese Daten werden nicht veröffentlicht.

Hinweis: Es wird ein Cookie mit einer ID gespeichert, damit Sie unter dem selben Gast-Benutzer weitere Beiträge oder Antworten schreiben können.

1

Offenlegung - Provisionslinks

Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf oder direkt beim Klick eine Provision vom Anbieter.

Alle Preise enthalten die derzeit gültige MwSt. und verstehen sich zzgl. Versandkosten. Der Preis sowie die Verfügbarkeit können sich mittlerweile geändert haben. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Gerät. Alle Angaben ohne Gewähr.

Forum Aktuell
04:36
21:49
18:16
17:58
16:13
Artikel
18.07. Brother MFC-​L2980DW, MFC-​L2960DW und HL-​L2865DW: Einstiegs-​Monolaser nun auch für die Business-​Zielgruppe
05.07. Brother SP1: Günstiger Sublimationsdrucker für DIY-​Projekte in Sichtweite
02.07. Xerox Laserdrucker-​Cashback 2024/07: Bis zu 150 Euro zurück beim Druckerkauf -​ Verdopplung mit Toner
28.06. HP Laserjet-​Drucker: Bei HP+ und Instant Ink für Laser wurde die Reißleine gezogen
27.06. Xerox Versalink B415 und Xerox B410: Monolaser für bis zu vier Kassetten und mit autarkem OCR
21.06. KMP Hybrid-​Chip: Aufbereitete HP-​Tintenpatronen mit eigenem Chip sollen Firmware-​Updates trotzen
19.06. Xerox Versalink C415 und Xerox C410: Farblaser der 40-​ipm-​Klasse mit neuem Druckwerk
09.06. Tintenabo "Instant Ink": HP informiert deutsche Kunden über Angebotsabschaltung
07.06. HP Color Laserjet Pro 3202-​ und Pro MFP 3302-​Serie: Kompakte Farblaser im neuen Kleid und mit modernem Bedienkonzept
05.06. IDC Marktzahlen Q1/2024: Druckermarkt weltweit schwach, Canon und besonders Brother steigern Marktanteile
04.06. Brother L2000er-​Serie: Firmware-​Aktualisierung korrigiert falsche Resttoneranzeige
03.06. Epson ReadyPrint Flex: Anhaltende Probleme mit Epsons Tintenabo
Themen des Tages
Beliebte Drucker
Neu ab 403,79 €1 Brother MFC-L2960DW

S/W-Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu ab 203,84 €1 Brother HL-L2865DW

S/W-Drucker (Laser/LED)

Neu ab 463,16 €1 Brother MFC-L2980DW

S/W-Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 349,00 €1 Epson Ecotank ET-4850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 156,53 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 759,98 €1 Epson Ecotank ET-5850

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 149,00 €1 Brother MFC-J4340DW

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 235,95 €1 Epson Ecotank ET-2850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 411,99 €1 HP Color Laserjet Pro MFP 3302fdwg

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 336,76 €1 Canon i-Sensys MF657Cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Merkliste

×
Drucker vergleichen