1. DC
  2. Forum
  3. Refill
  4. Lichtbeständigkeit von Fremdtinte

Lichtbeständigkeit von Fremdtinte

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
So hier kommt jetzt der versprochene Test. Ich habe 2 verschiedene Fremdtinten für den iP4000 (BCI 6 Patronen) auf Lichtbeständigkeit getestet. Im Test war die Tinte von Jettec und Noname Tinte von Daremedia. Ich weis der Test sagt nicht arg viel aus, weil ich nicht mit Orginaltinte getestet hab. Dennoch zeigt es wie mies die Lichtbeständigkeit ist. Die Bilder hatte ich von außen ans Fenster geklebt, deshalb haben die 2 Bilder auch dunkle stellen am Rand. Das war der Tesa :).
Die Bilder hingen vom 27.03.05 - 24.04.05 am Fenster. Sprich genau 4 Wochen.

Bilder hänge ich in den nachfolgenden Beiträgen an.
Seite 3 von 3‹‹123››
von
@seggel

im Forum von dpreview liest man auch viel über "gas fading". Kannst Du in einem Test mal checken ob das Verblassen eine Reaktion mit der Athmosphäre ist (Ozon das bei Sonnenlicht entsteht) oder tatsächlich nur vom Licht kommt.

Ich glaube wenn ein Bild in einem Rahmen hinter Glas steckt und damit der Luftaustausch mit dem Bild stark behindert ist, halten sich die Farben wesentlich länger, zeigt ja der Tesafilm. Also ein Bild vor die Scheibe mit Tesa und eines von hinten ringsum mit Tesa dran - also mit und ohne Luft. Zur Kontrolle dann noch ohne Luft und ohne Licht und am besten im Kühlschrank gelagert.

Obwohl Dir jetzt solche Kasper wie ich lauter gute Ratschläge geben und Dich beauftragen wie Du bei weiteren Tests vorgehen könntest, vielen Danke für die Mühe die Du Dir für uns gemacht hast. Ich hätte ein so deutliches Ergebnis nicht erwartet.

Gruß
Lothman
Beitrag wurde am 27.04.05, 20:44 vom Autor geändert.
von
VenomSt: "Alterungsverhalten, das ich kenne" soll heissen: ich lege mich auf die sichere Seite und da brauchst nur ein Papier zu suchen, das nicht so schnell auseinanderfällt, d.h. das der Hersteller auf Säurefreiheit und einen pH-Wert von 7 eingestellt oder in Extremfall aus Baumwollfasern hergestellt hat. Der Profi gibt in den Goggel "Fine Art Print" ein und beisst sich durch die Fundstellen durch, bis alles (Aufbau, Preis, Oberfläche, Ton usw.) passt. Schau z.B. mal Hahnemühle FineArt an. Wer ganz sicher gehen will, benutzt nur Papiere, die auch von Museen akzeptiert werden.
Der wunde Punkt allerdings wird noch einige Zeit die Tintenempfangsschicht sein, da naturgemäß hierzu noch keine Langzeiterfahrung vorliegen kann. Da müssen wir zwangsläufig durch, hoffentlich ohne böses Erwachen!
Bei der Tinte kommt ja nur Pigmenttinte in Betracht, da kann man sich ruhig an die Angaben von Epson halten. Nach diversen Tests (auch meinen) reicht auch die Haltbarkeit von Jettec beim C84 für Drucke in Innenräumen völlig aus. Ich weiss nämlich noch, wie schnell vor 30 Jahren Farbfotopapier ausbleichte, wenn es direkt hinterm Fenster klebte. Obige Pigmenttinten sind im Vergleich dazu um einiges belastbarer.
von
Und endlich kommt ein Inkjet-Papierhersteller auf die Idee, von weit über 100 Jahren SW-Fotografie zu lernen:
Hier
www.pos-mail.de/...
und hier
www.mahn.net/...
unter Sortiment/Papier

Säurefreier Papierfilz und Baryt (=Bariumsulfat) als Stoppschicht, diese Langzeiterfahrung zum Thema "Print mit der höchstmöglichen Lebenserwartung" gehört endlich übertragen auf den Tintendruck! Nach dem, was man bis heute über die Haltbarkeit dieser Papiere weiss, sieht selbst die derzeit beste Pigmenttinte recht vergänglich aus.
Müsste eigentlich zu recht preiswerten Papieren führen, nachdem die Technologie schon so lange "eingefahren" ist. Mal sehn, was in den FineArt-Foren für Erfahrungsberichte auftauchen.
Beitrag wurde am 28.04.05, 19:32 vom Autor geändert.
von
Was sind das denn für Preise?! Wucher!!! Also eher nichts für den Alltagsgebrauch der meisten User.
von
Da fehlt noch die Konkurrenz, hoffentlich kommen bald noch einige andere Hersteller auf den "Geschmack". Da die Herstellung eines Inkjet-Papiers bedeutend weniger Können erfordert als die eines herkömmlichen (silberhaltigen) Fotopapiers (bei SW und erst recht bei Farbe) und auch keine teuren Rohstoffe erforderlich sind, muss man sich ja fragen, warum die meisten unter den edleren Inkjet-Papieren teurer sind als herkömmliches Fotoipapier. Es riecht halt wie bei Strom, Gas, Benzin usw., nämlich nach heimlicher Preisabsprache. Vielleicht hauen bald die Chinesen drauf.
Seite 3 von 3‹‹123››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
23:30
23:25
23:06
20:34
18:02
14:11
Advertorial
Online Shops
Artikel
20.07. Epson Workforce-​Pro-​Cashback 09/2018: Geld zurück für WF-​C5710DWF und WF-​C8610DWF
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CS521dn

Drucker (Laser/LED)

Neu   Epson Surecolor SC-T3100

Fotodrucker, A1 (Pigmenttinte)

Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS421dn

Drucker (Laser/LED)

ab 231,68 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 150,45 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 140,13 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 133,69 €1 Canon Pixma TS8150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 259,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen