1. DC
  2. Forum
  3. Refill
  4. Lichtbeständigkeit von Fremdtinte

Lichtbeständigkeit von Fremdtinte

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
So hier kommt jetzt der versprochene Test. Ich habe 2 verschiedene Fremdtinten für den iP4000 (BCI 6 Patronen) auf Lichtbeständigkeit getestet. Im Test war die Tinte von Jettec und Noname Tinte von Daremedia. Ich weis der Test sagt nicht arg viel aus, weil ich nicht mit Orginaltinte getestet hab. Dennoch zeigt es wie mies die Lichtbeständigkeit ist. Die Bilder hatte ich von außen ans Fenster geklebt, deshalb haben die 2 Bilder auch dunkle stellen am Rand. Das war der Tesa :).
Die Bilder hingen vom 27.03.05 - 24.04.05 am Fenster. Sprich genau 4 Wochen.

Bilder hänge ich in den nachfolgenden Beiträgen an.
Seite 2 von 3‹‹123››
von
Epson Premium Glossy 13*18
von
Im letzten Sommer hatte ich 4 Monate lang C84-Drucke mit Originaltinte und Jettec HINTER Fenster (simples Doppelglas BJ 1972), zur Kontrolle jeweils die Hälfte der Drucke abgedeckt. Da hat die Sonne lange draufgebrannt, die Tinten haben sich völlig unbeeindruckt gezeigt (kein Unterschied beleuchtet zu abgedeckte Hälfte). Aber ich musste feststellen, dass es schwierig ist, ein Papier zu finden, bei dem die beleuchtete Hälfte nach 4 Monaten noch genauso weiss leuchtet wie die abgedeckte.
Tests vor dem Fenster finde ich nur sinnvoll für Drucker, die gern Plakatwände, Litfaßsäulen usw. versorgen, denn fast alle Drucke bleiben doch in Innenräumen und wer hat schon den ganzen Tag die Fenster offen und die Drucke genau so positioniert, daß die Sonne den ganzen Tag direkt drauftrifft. Tests vor dem Fenster beschleunigen zwar den Test, aber wie soll man dann wissen, wie lange es dasselbe Bild wohl im Innenraum, für den es ja wohl hergestellt wurde, "aushält"?
von
Hinterm Fenster ist das Foto aber auch noch Luftgeschützter als vorm Fenster. Das spielt auch noch ne gewisse Rolle.

Aber ich habe lieber einen DRucker für alle Fälle, wo ich nicht überlegen muss, wo ich meine Ausdrucke hinhänge oder nicht. ;)
von
@ Mars: wie gesagt, das war nur ein schnelltest. Mir schwebt da was praxisnäheres vor :)
Muss nur noch schauen wie das zu realisieren ist.
von
Steps: In manchen Innenräumen herrscht bestimmt eine chemisch agressivere Luft aus draussen, denke ich nur an Möbel, die jahrelang diverse Gase von sich geben (Formaldehyd war einst so ein Thema und hat mir manchen Farbnegativfilm versaut), oder das viele 4-Farbbedruckte Papier (die "Wirtschaftswoche" z.B. stinkt druckfrisch so furchtbar). Und bei den neueren "energiesparenden" und deshalb fast luftdichten Häusern bildet sich wohl ein ganz spezieller Gascoctail. Deswegen: Test immer dort, wo das Bild nachher hin soll.
von
moin,

sicherlich kann man den test von seggel nicht als "allgemeintauglich" und für alle situationen als aussagefähig bezeichnen. er kann aber sehr wohl aussagen über die lichtbeständigkeit treffen.

beim testen allgemein werden ja auch bestimmte rahmenbedingungen geschaffen und andere komplett ausgeklammert.
von
Moin, moin,

die Lichtbeständigkeit wird völlig überschätzt. Wie der Test deutlich zeigt, sind die Unterschiede hinter Glas - dies ist ja wohl der Normalfall - deutlich geringer. Wenn nach einem halben Jahr oder einem Jahr das Bild gleichwohl flauer werden sollte, dann druckt man es halt noch einmal aus.

Im Gegensatz zu den früheren Negativen altern die Bilddateien nämlich nicht und man kann noch nach zwanzig Jahren taufrische Ausdrucke herstellen. Auf diesen Punkt hat die C`t
in ihrer jüngsten Ausgabe ebenso zu Recht hingewiesen wie darauf, dass man nicht der der Industrie auf den Leim gehen sollte, wonach nur Originaltinte und Originalpapier zu guten Ergebnissen führt

Hajo
von
Klar kann man Bilder wieder erneuern. Allerdings ist es für bekannte vllt. blöd wenn sie nur ein Bild geschenkt kriegen. Lass es ältere Leute sein die gar keinen PC haben. Ich bin der Meinung für Gelegenheitsfotos ja, wenn ich aber z.B nen Familienstammbaum bastle will ich den nicht alle 3-5 Jahre neu machen. Klar ich kanns auch ausbelichten, aber wenn die Drucker nun mal schon Fotos drucken können, dann bitte auch so das sie gleichgut sind wie ausbelichtete.
Für leute die nur billig drucken mögen ist das ja in Ordnung aber meiner Meinung sollte man zumindest unter Verwendung von Orginalmedien eine sehr sehr gute Lichtbeständigkeit haben. Ich habs mit Canon Tinte zwar nicht getestet, kommt aber noch.

Das Orginalmedien eigentlich immer die beste Wahl sind stelle ich jetzt mal so zumindest für Tinten in den Raum. In allen Tests die ich kenne gewinnt die Fremdtinte immer aufgrund ihres Preises. Der letzte CT Test mal ausgenommen, soviel Käse wie die da gebaut haben ist das für mich absolut kein Beleg auf die Qualität von Irgendwas.
von
Also vor 30 Jahren, damals hatte ich schon ein Farblabor, da habe ich mal mein Elternhaus mit einigen Farbvergrösserungen verschönert. Alles auf Agfa MCN310 Typ 4 (falls ein Kenner mitliest), brav auf Spanplatte aufgezogen, ohne Lichtschutzlack, in den Zimmern, Flur usw. an den Wänden. Heute, alles hängt noch immer an denselben Stellen, sind die Schwärzen halt durchweg purpur, die Farben entsprechend verschoben, die Farbsättigung zurückgegangen, alles wirkt nicht mehr. Natürlich kommen so langsam Fragen wie "kannst da nich was machen?". Weil ich aber keine Lust habe, mir heute die ganze Arbeit nochmal zu machen, es wäre 1:1 auch nicht wiederherstellbar, bleibt halt alles so wie es ist. Deshalb: Fotos gebe ich nur noch in einer Form heraus, daß die mich nicht eines Tages wieder einholen. Also nur mit getesteter Pigmenttinte und auf Papier, deren Alterungsverhalten ich kenne und Jahrzehnte überdauern.
von
@ mars

["Also nur mit getesteter Pigmenttinte und auf Papier, deren Alterungsverhalten ich kenne und Jahrzehnte überdauern"]

und die wären?
Seite 2 von 3‹‹123››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
19:41
19:39
18:49
18:24
16:07
Advertorial
Online Shops
Artikel
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS622de

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark MS315dn

S/W-Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS421dn

Drucker (Laser/LED)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 150,49 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 219,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 59,90 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 132,16 €1 HP Officejet Pro 8710

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 118,93 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen