1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Canon
  5. Canon Pixma iP4000
  6. Sehr enttäuscht vom IP4000

Sehr enttäuscht vom IP4000

Bezüglich des Canon Pixma iP4000 - Drucker (Tinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo,

ich dreh durch. Jetzt hab ich nach einem defekten i455 und einem defekten i560 doch nochmal dem Pixma 4000 eine Chance gegeben und ihn mir vor ca. 6 Monaten gekauft.
Ich kann machen,was ich will, er druckt Fotos nur mit erkennbaren Streifen aus.
Habe noch den ersten Satz patronen drin, die demnächst leer sein müssten. Drucke eigentlich regelmäßig. CDs, Fotos und text.
Heute merkte ich es aber besonders stark und trotz Reinigungsfunktion und manueller Reinigung mit dest. Wasser klappt es nicht.
Habe Canon Papier und A4 Papier von Pearl getestet. Sonst druckte er immer gut, plötzlich nicht mehr.
kann man da was machen, oder sollte man dann einfach ein für alle Mal Abschied von Canon nehmen?
danke
Seite 4 von 6‹‹23456››
von
"Ehrlos sei, wer Schlechtes dabei denkt", soweit mein Arabisch mich nicht im Stich lässt... :))
von
@VenomSt
Der einzige Drucker im Textbereich von Epson, der mit Canon mithalten kann, was Quali angeht, ist der R800. ;)

Im Textdruck, wenn man die Wisch- und Wasserfestigkeit aussen vorlässt ist HP auch eindeutig besser.

Und ich kenn den c86, die Druckquali hat mich doch ein wenig enttäuscht was den Textdruck anbelangt. Hätte nicht gedacht, das der so groß ist.
von
@pittchen:
jetzt schütt mal das kindchen mal nicht gleich mit dem bad aus ... warst ja mal vom pixma sehr angetan ... das mit der reparatur is natürlich schon ärgerlich ... aber ein anderes kapitel.

@marqus:
der pixma 4000 wurde von den druckerchannel-leser zum tintendrucker des jahres gewählt . perfekt ist er nicht und tatsächlich können auch bei billigstem papier und druckqualität "normal" feinste unbedruckte streiffen das bild trüben, aber bei "hochauflösend" (wo er tempomässig immer noch locker an der epsons vorbeitrabt) sollte das eigentlich nicht mehr vorkommen. sonst tausch das ding halt einfach um ... kommt doch in der besten familie vor ... ein missratenes gör ;-)

@pixeli:
kann ich dir nur gratulieren zu deinem pixma-kauf ... tolle maschine :-)
Beitrag wurde am 25.04.05, 12:57 vom Autor geändert.
von
So schlecht kann der IP4000 eigentlich nicht sein:

www11.guenstiger.de/...

Zumal der Mensch i.d.R. dazu neigt, die guten Erfahrungen für sich zu behalten und die schlechten in die Welt hinaus zu posaunen. ;o)
von
Naja, bei den Bewertungen würde ich vorsichtig sein. Viele sind direkt nach Erwerb und den ersten zwei Testdrucken erstellt worden. Alle waren Happy, alle sind glücklich. Und dann kommt Urplötzlich die Ernüchterung. ;)
von
Hm ... Stimmt, aber es ist nicht so schlimm wie bei ebay, weil Bewertungen bei solchen Preissuchmaschinen die Bewertungen zu einer beliebigen Zeit abgegeben werden können und nicht mit dem Kauf verbunden sind.
von
Ja, ich bin auch immer erstaunt, wie manche, die den Drucker gerade erst "ausgepackt" und eingestöpselt haben, schon einen "Erfahrungsbericht" abgeben können. Ich habe meinen IP4000 jetzt seit ca. 2 1/2 Wochen und würde mch noch nicht trauen, eine abschließende Bewertung abzugeben. Einige erste Eindrücke, nachdem ich inzwischen ausgiebig wohl alles damit gemacht habe, was man damit bestimmungsgemäß machen kann, sind aber bereits möglich (alles mit Originaltinte):

- Textdruck: Tintenstrahlertypisch etwas dicker, aber sehr scharf, schnell und leise. Auf beschichtetem Inkjetpapier hervorragend, auf Normalpapier immer noch sehr gut. ++

- Duplexdruck: Sehr praktisch, wenn man die Zeit hat und sich nicht weiter drum kümmern möchte. Ausdrucke sind etwas blasser, lässt sich aber im Treiber über die Intensität ausgleichen. Auch unkorrigiert für viele Zwecke völlig ausreichend. ++

- Farbige Grafiken, Tabellen: Auf beschichtetem Inkjetpapier sehr gut, scharf, schnell und leise. ++
Auf Normalpapier dagegen deutliche Abwertung in der Schärfe und beim Farbverlauf. o

- Fotos: Ich bin hin und weg. Natürlich hängt eine Beurteilung von den Anforderungen ab. Ein Profifotograf wird mehr sehen und andere Anforderungen an ein Bild stellen als "Otto Normalknipser", der mit den üblichen Ausbelichtungen bei Schl***** oder optimalerweise bei einem guten Fachhändler bisher gut gefahren ist.

Ich selbst gehöre eher zu den letzteren und finde die Ausdrucke des IP4000 nach dem Trocknen *deutlich* besser als alle bisher gesehenen Laborausbelichtungen - hochqualitatives Papier und beste Treibereinstellungen vorausgesetzt. Dazu sind die Ausdrucke im Mittel nicht teurer als beim guten Fachhändler und schnell ist der Drucker auch noch.
Lediglich die UV-Beständigkeit der Farben soll auf keramikbeschichtetem Papier nicht die Beste sein: Man muss die Bilder wohl mit Glas schützen, wenn man sie lange Zeit dem Licht aussetzt, etwa in Ausstellungen. Das kommt bei mir aber praktisch nicht vor, ausserdem fehen mir Vergleichsdaten zu herkömmlichen Laborausbelichtungen, um das einordnen zu können.

Ein Profi wird natürlich noch höhere Anforderungen stellen, wesentlich genauer hinsehen und Unterschiede zu 6- und mehr- Farbdruckern feststellen. Allerdings meine ich, dass dies "Otto Normalknipser" angesichts der den Laborauszügen klar überlegenen Qualität gar nicht auffallen oder gar fehlen wird. So jedenfalls in meinem Freundes- und Bekanntenkreis. Und der Profi war ja schon früher mit Laborabzügen nicht zufrieden, sondern belichtete selbst, um auch noch das letzte Quäntchen an Qualität herauszukitzeln.

"Otto Normalknipser" würde ich darum - angesichts der den Laborauszügen überlegenen Qualität der Ausdrucke - den IP4000 durchaus als in jeder Hinsicht voll fototauglichen Drucker empfehlen. ++
Was die erhöhten Ansprüche des Profis betrifft, stößt der IP4000 dagegen sicher an seine Grenzen, daher wird dieser einen Drucker wählen, der es noch besser kann. o (-?)

BTW: Streifen druckt meiner auf minderwertigem Papier auch schon mal. Allerdings nie, wenn die Druckqualität auf "hoch" steht, was bei mir für Fotos ohnehin immer eingestellt ist.

- CD/DVD-Druck: Schade, dass die Beschichtung der Rohlinge nicht so weit ist, dass man darauf Fotos gut abbilden könnte. Der Drucker macht hingegen seinen Teil der Arbeit sehr gut, die Zentrierung ist einstellbar und einwandfrei. ++

Insgesamt drei steuerbare Medienzuführungen, inclusive einer staubgeschützten Papierkassette und CD/DVD-Zuführung, finde ich ebenso vorbildlich wie die hintere Service-Öfnung, um Papierstaus zu beseitigen. Duplexdruck bei einem Tintenstrahler? Toll! Gleiches gilt für die Einzeltinten, deren Behälter dazu durchsichtig sind und eine Kontrolle des tatsächlichen Tintenstandes ermöglichen. Alle gerade nicht benötigten Öffnungen können verschlossen werden, der Drucker ist auf diese Weise gut gegen Staub geschützt. Das Design finde ich praktischer und ansprechender als die in den letzten Jahren üblichen halbrunden Colani-Verschnitte. ++

Fotodirektdruck finde ich eine witzlose und überflüssige Marketinggeschichte, aber gut, mancher wird es vielleicht doch interessant finden. Das Papierablagefach könnte für mein Gefühl etwas stabiler sein, scheint aber auszureichen. o

Auffällig ist die starke Abhängigkeit der Ausdrucke vom verwendeten Papier. Da gibt es z.T. ganz erhebliche Farbabweichungen, auch unter hochwertigen Papieren. Nicht zufrieden bin ich darum mit der Politik hinsichtlich der Farbprofile. Jedesmal umständlich herumprobieren mit -zig Ausrucken und manueller Farbkorrektur finde ich umständlich, die professionelle Erstellung von Farbprofilen für den Normalknipser preislich unzumutbar. -

Zu hoch finde ich auch die Tintenpreise. Sicher: Canon ist gegenüber der Konkurrenz relativ betrachtet günstig. Aber das ist Gold gegenüber Platin ja auch... -

Wie gesagt: Alles erste Eindrücke.

Grüße
Admetos
Beitrag wurde am 26.04.05, 03:31 vom Autor geändert.
von
Hi. Hast schon mal die TDK photo quality printables probiert?
von
naja muß jetzt auch mal meinen senf dazu ablassen.

find es mittlerweile lustig wie so einige über den ip4000 herziehen, naja mag ja sein das es defektgeräte gibt aber die gibs auch bei epson und hp. das bei canon 10x soviele defekte bekannt werden kann bzw. liegt aber mit großer sicherheit daran das auch 10x soviele geräte verkauft wurden.

mußte das jetzt mal loswerden, da ich anfangs auch verunsichert war wegen doch größerem problemaufkommen.

@ marqus
zu den streifen kann ich nur sagen, hatte ich bei meinem alten s400 zum schluß auch noch, lag an einem verdrecktem druckkopf bzw der aufnahme des druckkopfes. hast den drucker oben offen stehen so das der staub lustig reinfallen kann oder machst den nur auf wenn du was drucken willst??
von
@pittchen:
brennt die sonne schon zünftig ?:
de.wikipedia.org/...
Seite 4 von 6‹‹23456››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
23:33
21:24
21:21
20:29
20:16
Advertorial
Online Shops
Artikel
22.10. Xerografie nach Chester F. Carlson und Otto Kornei: Die Fotokopie wird 80 Jahre
19.10. HP Sprocket New Edition: Neuer "Sprocket" soll schönere Fotos drucken
18.10. Brother MFC-​J5945DW, HL-​J6000DW, HL-​J6100DW, MFC-​J6945DW und MFC-​J6947: Bürodrucker für den professionellen Einsatz
17.10. Epson Workforce Pro WF-​C529RDTW und WF-​C579RDTWF: Großes Schwestermodell vom WF-​C5710 vorgestellt
09.10. Windows 10 Oktober Update (Version 1809): Online-​Druckertreiber im kommenden Windows-​Update
09.10. Canon Pixma MX925: Wiederbelebung eines Dauerläufers
05.10. Epson Ecotank ET-​M1100, ET-​M1120 und ET-​M2140: Epson führt eine Serie S/W-​Ecotanks ein
28.09. HP Tango und Tango X: "Erster" Smart-​Home-​Drucker mit viel Tamtam von HP vorgestellt
25.09. Canon Pixma G4511: Canons Drucker mit Tinte aus Flaschen erreichen den Handel
12.09. Brother DCP-​J1100DW und MFC-​J1300DW (All-​In-​Box): Brother-​Drucker mit Tinte für drei Jahre
03.09. Drucker von Brother und Epson auf der IFA 2018: Trend zu teuren Druckern mit günstigen Folgekosten
03.09. HP Sicherheitslücke: Firmware von HP-​Tintendruckern dringend aktualisieren
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Epson Workforce Pro WF-C579RDTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Neu ab 401,28 €1 Brother MFC-J5945DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

Neu   Epson Workforce Pro WF-C529RDTW

Drucker (Pigmenttinte)

Neu ab 578,03 €1 Brother MFC-J6947DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 205,90 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 149,25 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 111,79 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 408,99 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 124,98 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen