1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Canon MP 780 – Kauf oder Finger weg?

Canon MP 780 – Kauf oder Finger weg?

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo! -
AUFRUF AN ALLE, die einen MP 780 / 750 besitzen! –
Habt Ihr wirklich soviel massive nicht zu behebende Probleme?

Ich möchte mir gerne einen MP 780 kaufen. War mir sicher die
richtige Entscheidung getroffen zu haben, bis ich die Beiträge
in diesem Forum gelesen hatte.
Bitte mal weiterlesen, ich möchte für mich und vielleicht für andere Kaufinteressierte die
angesprochenen Fehler mal zusammentragen und wissen, ob dieser Drucker wirklich mit ruhigem Gewissen eine Bestellung wert ist, oder man lieber die Finger davon lassen sollte.
Ich möchte mir damit den ganzen damit verbundenen Ärger im Vorfeld ersparen.

Ich zitiere:

- Hochfrequentes Pfeifen des Netzteiles:}
[Zitat …. Da er in meinem Büro steht und ich dort konzentriert arbeite
ist mir aufgefallen, dass er hochfrequent vor sich hin pfeift.
Egal ob er ausgeschaltet ist, im Standby oder Ruhezustand läuft
Es ändert sich nur die Lautstärke. ……… Also ich habe nun
das 4. getauschte MP 780 und irgendwie scheinen die alle
zu pfeiffen, man geht mir das auf den S**k, da wird man mit
der Zeit richtig kirre in der Birne! ….. Glaube es gibt keinen
ohne das Pfeifen]

- Streifen am Ende der Druckseite bei Fotopapier:
[Zitat: …. Ich habe jetzt den dritten MP780 getestet.
Bei allen Geräten taucht das folgende Problem auf.
3cm vor Ende der Druckseite setzt der Druckkopf einmal über die gesamte Breite der Druckseite auf das Papier auf. Hierdurch entsteht eine feine (kaum sichtbare) Schramme auf dem Papier. …………………….
Ja kann ich auch bei meinem iP4000 bestätigen. ………………
Bei manchen Papieren kommt das bei mir auch vor. ….]

- Streifen beim Scannen über Vorlageneinzug:
[Zitat: Das ist vielleicht blöde: Über das Vorlagenglas sind die Scans einwandfrei, über den automatischen Einzug kommen bei Graustufenbildern farbige (!) Streifen rein. Diese verlaufen in Scanrichtung und sind ca 1Pixel breit, von unterschiedlicher Länge und blau, grün oder lila. ……………………….
Das Gerät habe ich auch schon einmal umgetauscht. …..
Inzwischen vermute ich, dass es sich um ein Timing-Problem im Treiber handelt, der beim Start der Synchronisation zwischen Vorlageneinzug im ADF und der Abtastung über die (dann feststehende) Scan-Zeile Fehler macht, und sich erst nach ca. zwei Zentimetern synchronisiert. Das Problem müssten dann aber ALLE MP780 haben ……
…..Mich wundert nur, dass es in diesem Forum scheinbar niemanden gibt, der auf seinem MP780 dasselbe Problem feststellen kann!..............................
Ich habe eben einen MP780 erworben (wohne in der Schweiz) und habe genau das gleiche hässliche Problem. …………………………..
……Ich habe eben den MP780 geliefert bekommen und es auch gleich ausprobiert. Ich bekomme ebenfalls Farbverschiebungen wenn ich über ADF Farbscanne. …..
…..Ich glaube noch nichtmal, dass der Canon sooo wählerisch ist. Die oft erwähnten Streifen habe ich aber bisher komischerweise nur beim 4000er und drunter gesehen, der 5000er scheint das Problem nicht oder nur sehr wenig zu haben. Wie ist es denn bei Deinem 4000er, hast Du Probleme damit? Ich habe bisher 2 verschiedene 4000er und einen MP780 in der Mache gehabt, sie hatten alle das Streifenproblem und zwar auf Canon PR101 Papier, was mich sehr gewundert hat.]

- DVD bedrucken:
[Zitat .. Ich habe den MP780 seit Mitte Jänner in Betrieb und bin mit allen Funktionen sehr zufrieden. Bis auf den direkten DVD Druck. Die Aufnahem für die DVD´s wird zwar eingezogen aber nach kurzen hin- und her wird sie unbedruckt wieder ausgespuckt.]

- Scannerfehler:
[Zitat …..bin mit meinem MP780 soweit zufrieden, aber ich habe seit ich das Gerät habe öfter bemerkt, dass es beim Scannen anfängt zu piepen und auf dem Display steht "erneut starten" oder wenn ein Fax kommt steht "SCANNERFEHLER". Was ich nun nicht verstehe warum meckert er beim Empfang eines Faxes was von Scannerfehler wo der doch da garnich gebraucht wird.]

- Einzug:
[Zitat … Habe heute meinen 2. MP 780 wegen defekten Einzug zurückgesendet.]


- Das sind ja schon teilweise gravierende Probleme.
Vor dem Stöbern in diesem Forum (wollte mir ein ruhiges Gewissen für meine Kaufentscheidung verschaffen) war ich FAST ziemlich von dem Gerät überzeugt.

- Einzige noch akzeptable Mängel / fehlende Features:
Das einzige was mich gestört hat ist die fehlende Durchlichteinheit (man kann ja schließlich nicht alles haben) und die doch schlechte Verarbeitung der Bedienblende.
Zur Erklärung: Ich habe mir 3 !!! Geräte im Fachmarkt angeschaut und mußte feststellen, daß auf der hochglänzenden Bedienblende Fließlinen von dem Spritzen der Blende zu sehen waren. Diese äußern sich so, daß von fast jedem Durchbruch für Knöpfe ein kleiner ca. 2 – 3 cm langer „Risse“ zu sehen ist, als wenn jemand mit einem spitzem Messer von dem Druchbruch beginnend in die Blende geritzt hätte. Dies ist jedoch nicht der Fall sondern ist produktionsbedingt. Beim Spritzgießen ist eine Hochglanzoberfläche mit das schwierigste was man produzieren kann. Diese Markierungen sind Fließlinien, die dadurch entstehen, wenn die flüssige Kunststoffmasse um die Durchbrüche herumfließt und hinter dem Durchbruch wieder aufeinandertrifft. Die beiden Massepolster sind in der Spitze kalt und somit entstehen beim zusammentreffen diese Fließlinien. Um die zu vermeiden ist der einfachste Weg die Oberfläche zu narben (sprich matt mit Struktur zu machen).
Mir ist schleierhaft, wie Canon so etwas für schlappe 300,00 € auf den Markt bringt und sich niemand daran stört. Die „Risse“ sehen einfach unschön aus und stechen auf der spiegelnden Fläche richtig zur heraus.
Naja, hiermit hatte ich mich schon nach 2 Wochen Bedenkzeit schon abgefunden. Für mich ist zwar unverständlich, wie eine Weltfirma wie Canon so etwas auf den Markt bringen kann, aber die Funktion überwiegt ja schließlich doch und wenn man sich erstmal damit abgefunden hat, dann kann man nach einiger Zeit vielleicht darüber hinwegsehen, obwohl mir das schwer fallen wird und ich die ersten Monate täglich noch mit dem Kopf schütteln werden, wenn ich die „sch..“ Blende sehe, oder putze (was diese ja regelmäßig fordern wird).

Ansonsten habe ich nur positive Testberichte über den 750 + 780 gelesen. So daß ich mich schon gefreut hatte, daß richtige Gerät für mich gefunden zu haben. Die Testberichte waren immer gut (bis auf den Stromverbrauch) und der Drucker hatte fast immer den Testsieg. Eingeschlossen dem I4000, dessen Druckwerk ja im 750+780 verbaut sein soll.
Auch die Bewertungen auf anderen Seiten von anderen Käufern waren bis auf wenige Ausnahmen durchweg positiv. Wenn es mal eine schlechte Bewertung gab, dann bezog sich diese fast ausschließlich auf die Softwarehandhabung, Handbuch, fehlende Funktionen, etc. Wobei ich meine, daß dieses immer Geschmackssache und ein subjektiver Eindruck ist. Es war aber kein Bericht über konstruktive Schwächen oder Kinderkrankheiten zu lesen.

Somit würde ich gerne wissen:
- Probleme:
Sind dieses nur sogenannte „Montagsdrucker“ oder können andere Besitzer über die gleichen Probleme berichten (Schreibt doch einfach mal eine Antwort unter einfacher Nennung der Punkte, die für Euren Drucker auch zutreffen.)

- Stromverbrauch:
[Zitat: Ich habe mal den Stromverbrauch beim MP 780 im Standby ausgesestet und er liegt bei 14 W damit kann ich auch leben das sind also im Jahr so um die 20€(wurde über 2 Monate überwacht bei durchschnittlichen Druckverhalten). Ich finde es halt nur von Nachteil das bei jedem eingehenden Telefonat die Scannerlampe angeht das hätte man von seiten Canon ändern können.]
Habe auch gelesen, daß dieser mit den neuen „pfeifenden“ Netzteilen um die 0,5 Watt sein sollen. Hat jemand mal in den unterschiedlichen Modis gemessen?
Wollte Ihn eigentlich immer, wie meinen alten HP mittels geschalteter Steckdosenleiste vom Netz trennen. Aber das scheint ja aufgrund der damit verbundenen „großen“ Reinigung beim Einschalten nicht ratsam zu sein. Somit ist es doch ein Unterschied, ob es nun 25 W sind.

- Fertigungsstand / Abgrenzung anhand von Seriennummern:
Tauchen diese Probleme incl. hohem Stromverbrauch nur bei Geräten auf, die bis zu einem bestimmten Zeitpunkt produziert wurden (wurden Hardwareupdates durchgeführt)? Gebt doch mal an, wann Ihr das Gerät gekauft habt!

Kommt eigentlich in Kürze ein Nachfolgemodell oder ein neuer Canon mit ähnlichen Funktionen? Habe gelesen, daß es den MP 790 gibt, scheint aber eine Version für andere Länder zu sein.

- Rückgabe / Reklamation:
Was ist eigentlich, wenn ich den Drucker im I-Net bestelle und in Betrieb nehme und feststelle, daß die User bzgl. der Probleme, die in diesem Forum beschrieben werden, Recht hatten.
o Kann ich dann innerhalb der 14-Tagesfrist den Drucker ohne Nutzungsabzug zurückgeben, oder darf ich mir diesen nur anschauen? Hätte dann ja schließlich auch die Tinten eingesetzt gehabt. Aber sonst ist eine Prüfung auf den bestimmungsgemäßen Gebrauch ja schließlich nicht möglich.
o Was ist, wenn die Reparatur-/Austauschversuche fehlschlagen? Kann ich dann nach dem 2 Nachbesserungsversuch vom Kaufvertrag zurücktreten? Meiner Meinung ja.

Bitte um Hilfe und Kaufberatung.
Wenn die Fehler ab und zu mal auftreten kann ich damit leben und würde das Risiko eingehen, daß ich das Gerät nötigenfalls mal tauschen muß. Hab aber keinen Bock, daß das Gerät mehr im Postversand, als bei mir auf dem Schreibtisch ist. Besonders dann, wenn ich lese, daß man bereits das 3. oder 4. Gerät hat und der Fehler immer noch nicht abgestellt ist.

Ansonsten wäre für mich eine Alternative der Epson RX 600 oder RX 620.
Beitrag wurde am 22.04.05, 00:53 vom Autor geändert.
Seite 1 von 3‹‹123››
von
-Rückgabe/Reklamation

Also innerhalb von zwei Wochen hast Du das Recht, die Wahre zurück zu schicken. Da Du ihn aber schon benutzt hast, wirste selbstverständlich nicht den vollen Kaufpreis erstattet bekommen. Selbstredend, oder?

Der Händler hat das Recht auf 2-3 Reparaturversuche (je n ach AGB), danach kannst vom Kaufvertrag zurücktreten.

Für sowas würde ich mir aber einen guten Händler aussuchen. Auch wenn das Gesetz dies vorschreibt ist das immer so eine Sache, gerade übers Internet.

-----

Bei den genannten Alternativen handelt es sich im Gegensatz zum Canon allerdings um Foto-AIOs. Der Canon ist ein Office-AIO.

Rx6x0 wenn Du mehr Wert auf Fotodruck legst
Cx6600 wenn Du mehr Wert auf Textdruck legst
von
Wenn das Fax nicht sein muss und Du Wert auf guten Fotodruck legst - Kauf den Epson RX620
von
Das Gerät mit der Durchlichteinheit nennt sich MP760.
Immerhin bekommst du um das Geld: Fax, Scanner, Drucker, Farbkopierer; dazu kommt noch die Ausstattung ADF, CD-druck, Duplex und Papierlade - denk mal drann was du voriges Jahr für 300,00€ bekommen hast!!!!

Wenn dich sogar die Verarbeitung der Bedienfeldabdeckung stört, und du da Dinge siehst von denen ich nicht mal im Traum daran denken würde, geschweige denn das diese mir aufgefallen wären, dann muß ich dir vom Kauf dieses Gerätes dringend abraten!

Canon baut Arbeitsgeräte und keine Schönheitsprinzessinen ;-)
Beitrag wurde am 22.04.05, 07:56 vom Autor geändert.
von
@albedo
Sehe ich genauso. Was erwartet ihr eigentlich bei 300 Eus und dazu noch für ein AIO? Und vergesst endlich mal das umrechnen in DM. ;-)

Die meisten übrigen Probleme sind sicher durch ein künftiges Treiber-/ Firmware update auch zu lösen. Mit dem Rest muss man leben. Im unteren Segment gehört nunmal klappern zum Handwerk, heutzutage mehr dennje.

Ansonsten gilt wie immer:
Wer mehr will, muss mehr zahlen. Es gibt nicht umsonst auch Geräte in höherer Preisklasse, die auf eine andere Zielgruppe ausgerichtet sind. Da sind die Prioritäten auch anders verteilt.
Und das ist nunmal bei Druckern nicht anders wie bei Autos, Möbeln oder HiFi-Technik.
Beitrag wurde am 22.04.05, 09:53 vom Autor geändert.
von
Ja, da stimm ich auch zu. Ein perfekt verarbeitetes Gerät ohne Macken mit allen Features für 300 € gibts nicht ! Zugegeben, der RX620 macht mir grade beim Drücken der Tasten auf dem Bedienfeld auch einen etwas solideren Eindruck, das bedeutet aber nicht dass ich den Canon nicht für stabil halte ! Der Epson kostet nämlich das gleiche ohne Fax, ADF !!!!!!!

Sogesehen ist der Canon für das Geld ein Top-Gerät !
von
Und gerade das Bedienfeld finde ich beim MP780 - wenn wir schon auf Optik wert legen - irgendwie cooler als diese Gummibuttons beim Epson. Wobei der Epson natürlich dadurch etwas unempfindlicher ist.
Tja die eierlegende Wollmilchsau gibts nunmal noch nicht, schongarnicht für diesen Preis. ;-)


www3.canon.de/...

helium.grintsch-online.com/...
von
Es ist auch irgendwie müßig den Epson mit dem Canon zu vergleichen, das eine ist ein Fotospezialist (Epson) mit allem was dazu gehört und das andere eine Büromaschine (Canon) mit allem was dazu gehört.

Ein Fotodrucker braucht kein Fax und ein Officedrucker muss nicht 6 Farben haben oder eine Durchlichteinheit haben.
von
Aber gewisse Dinge sollten aber auch funktionieren für egal wieviel. Was nützen einem viele Extras, wenn sie unbrauchbar sind?

Aber diverse Dinge (bspw. Bedienfeldoptik) sind wirklich sowas von vernachlässigbar. Danach sollte man keinen Drucker beurteilen, wie gut er aussieht oder eben nicht.
von
Du solltest dich auch erstmal festlegen, was du eigentlich willst.

Die Canon MPs und die Epson RXs kann man nicht wirklich miteinander vergleichen.
Wenn du auf die Ausstattung Wert legst und ein gutes Office-AIO in dem Preissegment suchst, wirste nichts besseres als den Canon finden. Als Foto-AIO wäre der RX620 sowieso vorzuziehen.
von
So, und jetzt mal direkt zu Deinen Fragen:
Ich habe meinen MP780 jetzt drei Tage:


Wenn ich ihn am Strom habe, fiept er auch ...ABER eigentlich nur, wenn ich mich hinter den Drucker an das interne Netzteil lege; ansonsten höre ich davon nix. Sowas gibt es leider bei vielen Spannungswandlern

Wenn ich über Einzug scanne, habe ich ebenfalls in 2-3 Bereichen Farbverschiebungen......ABER die sind so wenige Pixel breit das es beim Dokumentenausdruck bzw. Normalausdruck absolut nicht auffällt! Fotos, bei denen es beim 400 % igen Vergrößern ärgerlich wäre, würde ich sowiso direkt einscannen

Die erwähnten Bedienfeld-Risse habe ich auch....ABER erst mit Lupe gefunden, nach dem Hinweis hier

DVD habe ich noch nicht ausprobiert.

Einzig ärgerlich für mich ist, das der Drucker, auch wenn ich im Treiber "in Graustufen" einstelle, die Farben zuhilfe nimmt. Beim HP meiner Freundin gibt es die Option " nur schwarze Patrone".

Fast alle "Fehler" wären mir sicher nicht aufgefallen, wenn ich nicht im Forum gelesen hätte. Ohne das Forum wäre ich sicher mehr als begeistert und würde den Drücker problemlos weiterempfehlen.....durch das Forum bin ich ziemlich verunsichert worden, habe jetzt 3 Tage intensiv getestet.....gedacht und gerätzelt, addiert und gemurmelt....

....und würde den Drücker problemlos weiterempfehlen ;-)
Beitrag wurde am 22.04.05, 18:35 vom Autor geändert.
Seite 1 von 3‹‹123››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
08:50
07:39
07:38
00:56
22:42
14:10
zum+Shop+von+Tonerfabrik+Berlin
Advertorial
Online Shops
Artikel
12.09. Brother DCP-​J1100DW und MFC-​J1300DW (All-​In-​Box): Brother-​Drucker mit Tinte für drei Jahre
03.09. Drucker von Brother und Epson auf der IFA 2018: Trend zu teuren Druckern mit günstigen Folgekosten
03.09. HP Sicherheitslücke: Firmware von HP-​Tintendruckern dringend aktualisieren
31.08. Epson Ecotank ET-​2710: Fotodruck-​Ecotank mit Dye-​Tinten und Randlosdruck
31.08. Epson Expression Premium XP-​6100, XP-​6105 und XP-​7100: Sanfte Modellpflege mit gestrichenem Fax
27.08. Brother MFC-​J491DW, MFC-​J497DW und Brother DCP-​J572DW: Neue Tintenbrüder
22.08. Canon Zoemini: HP-​Sprocket-​ähnlicher Drucker nun auch von Canon
16.08. HP Firmwareupdate und Fremdpatronen: Relevantes HP-​Firmware-​Update kann Fremdpatronen behindern
16.08. HP "Faxploit" (Jpeg-​Parser): JPEG-​Parser offenbar für HP-​Sicherheitslücke verantwortlich
14.08. HP "Faxploit": Sicherheitslücke bei HP-​Druckern größer als gedacht
10.08. Canon Pixma TS6250 und TS8250: Auffrischung bei Canons A4-​Pixmas der TS-​Serie
10.08. Avision AP3021U: Einfacher S/W-​Laser wird mit Toner für 10.000 Seiten geliefert
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 237,88 €1 Epson Ecotank ET-2700

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 115,99 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 215,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 299,00 €1 Canon Pixma G4511

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 419,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 153,96 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 346,26 €1 Epson Ecotank ET-3700

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 56,99 €1 Canon Pixma iP7250

Drucker (Tinte)

ab 279,99 €1 Epson Ecotank ET-2750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 228,99 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen