1. DC
  2. Forum
  3. Refill
  4. Pixma IP 3000

Pixma IP 3000

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo Zusammen,

Bin vor kurzem von HP auf Canon umgestiegen. Die HP Patronen hab ich selber nachgefüllt mit allen Pannen die dabei so auftauchen können.
Das wollte ich bei den Canon Patronen eigentlich nicht mehr machen, da es dort billige Kompatible gibt. Nun hab ich schon seit längerem hier im Forum gelesen und rumgesucht, aber je mehr ich lese umso weniger weiß ich.
Ich hab deshalb noch ein paar Fragen an Euch. Ich drucke nicht sehr viel, alle paar Tage mal eine oder zwei Seiten S/W oder auch bissel bunt.
So, 1. Frage: wenn mir der Druckkopf eintrocknet, kann ich den (ohne Patronen) einfach in ein Schälchen mit Düsenreiniger stellen und paar Stunden warten ? So hab ich es mit den HP Patronen mit Piezo Druckkopf gemacht und es hat funktioniert. Oder muß ich mir Reinigungspatronen kaufen.
2. Frage: Ich les hier überall das die Jettec Patronen die besten sind. Leider fehlt die Füllstandsanzeige dann von der ich eigentlich recht beeindruckt bin und auf die ich wegen div. Erfahrungen bei HP nicht wieder verzichten möchte. Fehlt die eigentlich nur bei Schwarz oder auch bei den Farbpatronen? Würde ich halt nur die Farpatronen kaufen und Schwarz doch wieder selber befüllen.
dazu dann die 3.Frage: wo bekomme ich gute, preiswerte ,pigmentierte Schwarze Tinte dafür.

schon mal Danke für die Hilfe
Seite 3 von 4‹‹1234››
von
Die Drucker mach so oder so, egal ob aus oder an, nach gewisser Zeit eine Reinigung. Da änderst Du nichts dran. Wenn Du ihn ausschaltest, braucht er allerdings ne Weile, bis er bereit ist.
von
Ich benutze auch die JetTec Patronen ohne das Prisma. Wie kann ich mich denn am besten gegen Beschädigung des Druckkopfes durch leere Patronen schützen? Kann ich warten bis der Ausdruck streifig wird und dann direkt die Patrone wechseln, oder wie macht ihr das?
von
Ich würde regelmäßig in gewissen Intervallen immer mal kontrollieren. Auf jeden Fall wenn der Ausdruck anfängt streifig zu werden. Ich denke mit der Zeit kriegst Du es raus, wann man kontrollieren sollte (bevor es Streifig wird).
von
Jo klappt eigentlich ganz gut. Ab und zu Sichtkontrolle. Bei den 1. Streifen raus damit. Vor größeren Druckaufträgen schau ich zuvor kurz nach wiviel noch drin ist.
von
Wie soll man das denn kontrollieren? Die Patronen sind ja im Gegensatz zu den Originalen nicht durchsichtig. Da kann man ja nur warten bis der Ausdruck streifig wird oder?
von
Sind die Jettecs nicht an einer Seite transparent?

Ansonsten uffpassen. ;)
von
So wie es aussieht nicht, zumindest die schwarzen. Wie verfahren denn die anderen mit ihren JetTecs?
von
Also meine JetTec-Patronen für den iP4000 (identisch mit denen des iP3000) sind alle an einer Seite durchsichtig, auch die schwarz. Allerdings ist der Füllstand bei der schwarzen Patrone nicht bzw. nur schwer zu erkennen, wenn die Patrone gerade geschüttelt wurde -» stehen lassen, dann klappt's.
von
Oh Ok dann liegts vielleicht an der noch recht vollen Patrone, werd das mal beobachten. Vielen Dank schonmal für die Hinweise!
von
Also zu den Problemen mit dem nachfüllen
du musst drauf achten das du 1.

entweder die kugel durchstößt oder wenn du löcher borst davon insgesamt 2 machst...damit die luft entweichen kann die du mit der tinte verdrängst
desweiteren muss das loch / die löcher hinterher luftdich verschlossen werden

ich fülle nach seitdem der original satz alle war (also seit mitte februar)...bis jetz keine probleme
und das problem mit dem prisma hab ich auch nich dadurch
Seite 3 von 4‹‹1234››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
10:10
10:09
09:20
09:18
08:17
Advertorial
Online Shops
Artikel
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS622de

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CX622ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark MS315dn

S/W-Drucker (Laser/LED)

ab 219,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 138,03 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 118,94 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 417,11 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 204,72 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen