1. DC
  2. Forum
  3. Offtopic
  4. Hat weniger Tinte, Einfluss auf die Steuerung?

Hat weniger Tinte, Einfluss auf die Steuerung?

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo, ich frage mich gerade...

...muss ein Drucker sich eigentlich bei abnehmendem Tintenstand, also wenn die Tintentanks leichter werden, irgendwie auf die veränderte Situation einstellen? Können ja, je nach Druckermodel einige Gramm sein und bei den Geschwindigkeiten wie das Druckwerk seine Richtung ändert!
Seite 2 von 2‹‹12››
von
In Tintenstrahldruckern befindet sich ein Plastikstreifen mit ganz duennen Strichen (Namen hab ich gerade vergessen und das PDF-Dokument aus dem ich davon erfahren habe liegt auf einer defekten Notebookfestplatte, die wohl irgendwo bei Dell oder im Elektroschrott sein duerfte...). Koennte sein, dass der Drucker durch Beobachtung dieses Streifens Veraenderungen in der Bewegungsgeschwindigkeit erkennt bzw. dass der Druckkopf immer dann Tinte ausspritzt, wenn er einen dieser Striche passiert. Letzteres scheint mir aber doch eher unwahrscheinlich, dann muesste ein Drucker mit leeren Patronen ja schneller drucken als einer mit vollen.
Beitrag wurde am 17.04.05, 15:51 vom Autor geändert.
von
Stimmt, das war's. Ich wusste doch, da war was :). Dabei schreib ich bestimmt wöchentlich, wie man diesen Streifen zu reinigen hat.

Der Drucker erkennt an diesem Streifen die Position des Druckkopfschlittens und kann dementsprechend wohl den Motor steuern.
So einen Streifen (als Scheibe) gibts auch für den Vertikalvorschub.
von
Ja, Theoretisch müsste er dann schneller Drucken, würde ich auch so denken. Irgendwie wird wohl die exakt Position des Druckkopfs überwacht! Bildlich könnt man sich das so vorstellen, ein vollbesetzter PKW ist aus dem Start von null, nach 30m halt noch nicht so schnell bzw. er brauch länger, wie einer in dem nur der Fahrer sitzt!? Vielleicht werd ich mal das Internet nach Technischen Einzelheiten von Tintendruckern durchforsten.

Danke allen für die Antworten!!!

Und vielleicht sollte man mal alle HP-Refill interessierten mit diesen hartnäckigen neuen Patronen zu einem "Auflastungstest" aufrufen! Sollte ich mich aber eher ins HP oder Refiller Lager begeben. Ist ja auch alles nur eine Vermutung und eigentlich ja auch noch nicht so ganz spruchreif.
von
Wie gesagt, die meisten Drucker haben so ein Band mit ganz feinen schwarzen Markierungen, an dem die Position des Druckkopfes abgelesen wird. Darüber lässt sich dann sicherlich auch die Geschwindigkeit des Motors steuern ...
von
Hier mal 'ne Makro-Aufnahme von einer solchen Scheibe mit feinen Markierungen (vom Canon S750).
von
Die heutigen Farbdrucker müssen wegen der geforderten Druckqualität ihre Druckköpfe derart präzise positionieren, daß jeder zwingend mit einem sogenannten Positionsregelkreis ausgestattet sein muss. Dieser besteht aus
- dem Motor zur Bewegung des Schlittens
- dem Positions-Istwertgeber in Form einer Strichscheibe oder besser einem Lineargeber wie das Strichband zur präzisen Rückmeldung des Istwerts der Schlittenposition
- dem Lageregler, heutzutage im Controller realisiert.
Die im Regler einprogrammierten Regelalgorithmen (so heißt die Reglersoftware) sind leicht so konstruierbar, daß sie die Masse des Druckkopfs und deren Veränderung beim Leerdrucken der Patronen berücksichtigen und immer eine optimale Kopfbewegung (d.h. so schnell wie möglich und so genau wie nötig Positionssollwert anfahren) garantieren.
von
Das ist eine Antwort!!!! Danke schon Mars! Und natürlich auch allen anderen wie Fr@nk und Relict.
Seite 2 von 2‹‹12››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
14:12
13:15
11:32
10:24
10:10
Advertorial
Online Shops
Artikel
19.01. Epson Workforce Pro WF-​C5210DW, WF-​C5290DW, WF-​C5710DWF & WF-​C5790DWF: Nachfolger für Epsons WF-​5620 bekommt Beuteltinte
11.01. Canon Pixma G1510, G2510, G3510 und G4510: Finetuning bei Canons Tintentank-​Druckern
09.01. Geplante Obsoleszenz bei Epson?: Staatsanwaltschaft prüft Klage gegen Epson wegen verbleibender Tinte in Patronen
18.12. Epson Expression Photo HD XP-​15000: Epson zeigt schlanken A3-​Fotodrucker mit Sonderfarben
05.12. Canon Pixma TS205 und TS305: Billige Pixma-​Drucker mit Schachbrett statt Scanner
07.11. HP Color Laserjet Pro M254-​Serie, MFP M280nw und M281-​Serie: Neue Einstiegs-​Farblaser von HP mit reduzierten Folgekosten
25.10. Epson Readyink im Kurztest: Epsons Tintenbestellservice
23.10. Brother DCP-​J772DW/J774DW sowie MFC-​J890DW/J895DW: Brother-​Drucker gibt's jetzt in Schwarz und Weiß mit teurer Tinte
29.09. HP Envy Photo 6230, 7130 und 7830: Teure aber einfache "Fotodrucker" von HP
19.09. Xerox' "lebenslange" Garantie: Teures Versprechen
18.09. Avision AM3021A S/W-​LED-​Multifunktionsgerät: Erstes Multifunktionsgerät von Avision
05.09. Brother und Epson: Neuheiten von Brother und Epson-​Nachzügler
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu ab 290,80 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Neu ab 366,80 €1 Epson Workforce Pro WF-C5790DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Neu   Canon Pixma G2510

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Neu   Canon Pixma G4510

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 248,98 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 158,58 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 229,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 137,87 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 124,89 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 234,90 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen