1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Canon
  5. Darmedia Orginal Tinte

Darmedia Orginal Tinte

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Moin,
Darmedia bietet gerade extrem günstig orginal Tinte für IP4000 an. hat einer diese schon mal bestellt.

gibts da einen Haken, den ich nicht erkenne

Gruß
der Peter
Seite 3 von 3‹‹123››
von
*Auf jeden Fall bleibt der Rechtsweg, so oder so*

Ob mit oder ohne Rechtsschutzversicherung, die ja in der Regel eine Selbstbeteiligung beinhaltet, ist der Gang zum Anwalt sehr zu überlegen.
Bei einen Streitwert von ca. € 100,00/Drucker übersteigen die Anwaltskosten diesen Wert bereits erheblich.
Ergo, auf den Ärger mit dem Drucker folgt mit Sicherheit ein noch größerer über die Gebührenrechnung. Und ob bei der ganzen Sache überhaupt, für den geplagten Käufer, etwas herauskommt, steht auf einen anderen Blatt.
Man kann in solch einem o.a. Fall nur auf den "good will" des Verkäufers hoffen...leider!
Und dieses Risiko eingehen, sollte vorher gründlichst überdacht werden.
von
Das ist halt das Risiko, wenn man im Internet bestellt, bzw. dort kauft, wo man den Service nicht kennt.

Manchmal ist es besser mehr Geld auszugeben, aber im Fall der Fälle hat man dann einen Ansprechpartner (bspw. Amazon).
von
Naja, vor dem Anwalt hilft auch oft der Weg zu einer Verbraucherorganisation in der Nähe. Die beraten einen dort.
Und wenn man die Garantiebedingungen nicht grob verletzt hat, besteht auch eine gute Chance auf Erfolg.
Zu einem Prozess würde es sowieso nicht kommen, da der Steitwert zu niedrig ist.
Und innerhalb der ersten 6 Monate in der Garantiefrist steht auch der Käufer nicht in der Beweispflicht, sondern der Verkäufer.
Aber recht habt ihr schon, vor schwarzen Schafen ist man nie gefeit. Und Online- oder Versandhandel ist immer ein höheres Risiko und macht im Ernstfall in der Regel mehr Umstände.
Beitrag wurde am 09.04.05, 09:03 vom Autor geändert.
von
Zwei Beispiele zur Verdeutlichung:

Welche Rechte hast Du, wenn der Verkäufer behauptet, Du hast den Mangel selbst verursacht?

Innerhalb der ersten sechs Monate nach dem Kauf gilt die Beweislastumkehr.
Das bedeutet, der Verkäufer muss Dir nachweisen, dass Du den Schaden verursacht hast.

Was ist, wenn Du das Gerät schon mal aufgeschraubt hast?

Auch hier muss der Verkäufer innerhalb der ersten sechs Monate beweisen, dass Dich die Schuld trifft. (Beweislastumkehr)
Allerdings verlierst Du durch das Aufschrauben in der Regel den Garantieanspruch.
Dein gesetzlicher Gewährleistungsanspruch besteht weiter.

Klingt alles sehr plausibel und käuferfreundlich, die Realität sieht -leider- manchmal doch anders aus und, für einen "windigen" Verkäufer ist z.B. die Beweislastumkehr doch wohl ein Klacks, nachdem er in der Werkstatt "ungestört..." das reklamierte Gerät "überprüfen"....... konnte!

Wollen wir aber keine Schwarzmalerei betreiben; zumindest habe ich hier im Forum dbzgl. noch keinen Bericht über "scharze Schafe" gelesen.

@Sven
Deine Aussage bzgl. des "know-how" einzelner User im Schadensfall, trifft sicherlich voll ins Schwarze, um bei der Farbe zu bleiben ;-)
von
@Pittchen

Soviel ich weiß, verliert man keinen Garantieanspruch, wenn man ein Gerät aufmacht, oder wie soll man z. B. sonst einen PC aufrüsten?
von
Nene bei Geräten, wo ein Eingriff nicht zwangsweise nötig ist, da ist auch nix mit Aufschrauben.
Und Drucker kann man in der Regel nicht aufrüsten, bzw. darf es nicht selber, ohne Genehmigung oder ausdrücklichen Hinweis in der z.b. Bedienungsanleitung/ Garantiebedingungen.
Davon abgesehen hat man in der Garantiezeit keine Reparaturen selbstständig vorzunehmen.
Sonst erlischt eben u.U. der Garantieanspruch, wenn ein Fremdeingriff festgestellt wird und man zahlt die Reparaturkosten voll.

Und auch wenn Dir beim Motherboardeinbau durch unsachgemässen Einbau oder Übertaktung das Teil abraucht, dann kannste den Anspruch verlieren. Biste also auf die Kulanz des Händlers angewiesen.
von
@Steps

*Allerdings verlierst Du durch das Aufschrauben .......in der Regel....... den Garantieanspruch.
Dein gesetzlicher Gewährleistungsanspruch besteht weiter.*

Gewährleistung
Die Gewährleistung regelt die Abwicklung fehlerhafter Geschäfte gegenüber Endverbrauchern. Ein Mangel/Fehler der gekauften Sache richtet sich zunächst nach der vereinbarten Beschaffenheit. Liegt eine solche Vereinbarung nicht explizit vor, entscheidet sich, ob die Sache zur gewöhnlichen Verwendung geeignet ist. Tritt dann ein Mangel/Fehler auf, kann der Käufer zunächst Nachbesserung verlangen. Ist diese nicht möglich, steht es dem Käufer frei, vom Vertrag zurücktreten bzw. den Kaufpreis mindern.

Die Verjährung der Gewährleistungsfrist beträgt 2 Jahre ab Kaufdatum. Dieser Zeitraum wird jedoch in zwei Bereiche getrennt. In den ersten 6 Monaten wird der Fehler bereits bei Kaufabschluss vermutet. Der Verkäufer muss beweisen, dass der Mangel erst nach Kaufabschluss entstanden ist. In den nächsten 18 Monaten muss jedoch der Kunde den Nachweis erbringen, dass der Fehler/Mangel bereits zum Zeitpunkt des Kaufes bestand. Dieser Nachweis wird dem Kunden oftmals schwer fallen, denn Fehler können auch durch unsachgemäße Nutzung, die niemals einen Gewährleistungsanspruch begründen, entstanden sein.

Garantie
Bei der Garantie handelt es sich um eine freiwillige Leistung des Unternehmers. Daher wird bei einem Kauf oftmals eine Herstellergarantie eingeräumt. Demnach gewährt der Hersteller - nicht der Händler/Verkäufer - eine Garantie unabhängig von den gesetzlichen Gewährleistungsregeln. Die Dauer der Garantie wird in aller Regel vom Hersteller festgesetzt. Achtung: Es muss ausdrücklich z.B. 24 Monate "Canon/Epson etc. Garantie" auf dem Angebot / in der Rechnung stehen, damit die Herstellergarantie auch greift. Werden "24 Monate Garantie" angegeben, so handelt es sich um eine Garantieleistung des Händlers. Dieser ist für die Erfüllung der Garantieleistungen selber verantwortlich und der Kunde hat natürlich nur solange einen Nutzen, wie der Händler am Markt existiert. Der Kunde sollte daher grundsätzlich auf die Angabe "Herstellergarantie" bestehen.

@Steps
Hat Junior (Anwalt) mir gerade so erläutert. Die schwierigsten Prognosen sind aber die, die die Zukunft betreffen ;-)

Aufrüsten eines PCs:
Gehäuse möglichst nicht aufschweißen oder mit der Flex auftrennen und auch keine Werkzeuge im Inneren vergessen!
Bei Peugeot-Fahrern soll das vorgekommen sein ;-)
Mail/Fotos angekommen? Das Einwählen ins französische Internet hat so seine Problemchen.

Schöne, sonnige Grüße,
Pittchen
Seite 3 von 3‹‹123››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
19:22
Deskjet 950cPrintHansel
19:16
17:14
16:34
15:49
zum+Shop+von+Tonerfabrik+Berlin
Advertorial
Online Shops
Artikel
12.09. Brother DCP-​J1100DW und MFC-​J1300DW (All-​In-​Box): Brother-​Drucker mit Tinte für drei Jahre
03.09. Drucker von Brother und Epson auf der IFA 2018: Trend zu teuren Druckern mit günstigen Folgekosten
03.09. HP Sicherheitslücke: Firmware von HP-​Tintendruckern dringend aktualisieren
31.08. Epson Ecotank ET-​2710: Fotodruck-​Ecotank mit Dye-​Tinten und Randlosdruck
31.08. Epson Expression Premium XP-​6100, XP-​6105 und XP-​7100: Sanfte Modellpflege mit gestrichenem Fax
27.08. Brother MFC-​J491DW, MFC-​J497DW und Brother DCP-​J572DW: Neue Tintenbrüder
22.08. Canon Zoemini: HP-​Sprocket-​ähnlicher Drucker nun auch von Canon
16.08. HP Firmwareupdate und Fremdpatronen: Relevantes HP-​Firmware-​Update kann Fremdpatronen behindern
16.08. HP "Faxploit" (Jpeg-​Parser): JPEG-​Parser offenbar für HP-​Sicherheitslücke verantwortlich
14.08. HP "Faxploit": Sicherheitslücke bei HP-​Druckern größer als gedacht
10.08. Canon Pixma TS6250 und TS8250: Auffrischung bei Canons A4-​Pixmas der TS-​Serie
10.08. Avision AP3021U: Einfacher S/W-​Laser wird mit Toner für 10.000 Seiten geliefert
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 237,88 €1 Epson Ecotank ET-2700

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 199,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 153,97 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 418,90 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 115,99 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 137,96 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 359,43 €1 Epson Ecotank ET-3700

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 279,99 €1 Epson Ecotank ET-2750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 144,98 €1 Epson Workforce Pro WF-4725DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 231,99 €1 Brother MFC-J985DW

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen