1. DC
  2. Forum
  3. Laserdrucker
  4. Farblaser
  5. Kyocera FS-C5250DN
  6. Kyocera nervt, Jetzt Fremdtoner

Kyocera nervt, Jetzt Fremdtoner

Kyocera FS-C5250DN▶ 1/14

Frage zum Kyocera FS-C5250DN: Drucker (Laser/LED) mit Drucker ohne Scanner, Farbe, 26,0 ipm, PCL/PS/PDF, Ethernet (ohne Airprint), Duplexdruck, 2 Zuführungen (550 Blatt), kompatibel mit MK-590, TK-590C, TK-590K, TK-590M, TK-590Y, 2011er Modell

Passend dazu Kyocera TK-590K (für 7.000 Seiten) ab 76,65 €1

von
hi Leut, es dürften mehr als 25 Jahre sein, dass ich kyocera laser benutze,
hab ich früher noch richtig viel gedruckt, ich glaub der erste hies FS-1750, hatte superguten Bilderdruck, und musste an manchen Wochenenden 8000 Flyer drucken.

Heute mit meinem FS-C5250 drucke ich fast garnicht mehr, weil er nervt. Die probleme liesen sich auch nicht lösen. deshalb bekommt er nun keine Originaltoner mehr, (obwohl sie anscheinend sehr viel günstiger geworden sind, als z.B. vor 8 Jahren).

Habe Fremdtoner bei Printercare bestellt. die soll er nun fressen und von miraus dran krepieren. aber so schlecht kann dasja nicht sein, die verkaufen das zeugs doch schon jahrzehnte, dann muss es doch klappen. Vielleicht mag ich dann wieder mehr drucken...

*ich weiß ihr mögt dieses Thema nicht* aber ich wollts anmerken, und ende der Woche hab ich eigene Erfahrungen :--))
von
Einen Magenta Toner habe ich gerade Original gefunden und gekauft.
von
Wem sagst Du das - das hoffe ich persönlich auch. War in den 90igern deutlich besser als die Hersteller noch mehr an Geräten verdienen wollten und nicht an den Verbrauchsmaterialien.

Ich selbst befürworte die Sache nicht - aber ich habe inzwischen einige Fälle kennengelernt wo es genau so gehandhabt wurde, weil es einfach deutlich günstiger war. Muss man nicht gut finden (ich tue es wahrlich nicht), aber ich verstehe den Beweggrund.
Beitrag wurde am 24.11.22, 14:30 Uhr vom Autor geändert.
von
Hallo,
es gab ja Zeiten, da war der Toner-Lieferumfang (sogar auf die Seite gerechnet) zusammen mit einem "Neudrucker" mehr wert als die Nachkaufkartuschen mit dem besten P/L-Verhältnis.

Solange sowas nicht aufhört, ist es eben defakto leider nachvollziehbar, wenn die Kunden sich so entscheiden. Selbst wenn man es selbst nicht so machen würde.

Da hilft imo nur noch, wenn die Presse da ordentlich draufhaut.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Ich würde lieber mehr Geld für den Drucker ausgeben, wenn dadurch Toner und Tinte billiger würden und die Qualität bei den Druckern stimmt.

Der Ecotank, den sich eine meiner Schwestern diese Woche gekauft hat, macht alleine schon von der Materialstärke des Gehäuses keinen qualitativ wertigen Eindruck auf mich.
Beitrag wurde am 24.11.22, 19:23 Uhr vom Autor geändert.
von
Ich sehe das genauso. Diese Ecotanker sind aufgehübschte Billigdrucker. Man verspricht sich davon mehr als in Wirklichkeit rauskommt. Unter dem Strich sind die genauso teuer im Unterhalt wie die Patronendrucker.
von
Die "großen" Ecotanker alá ET-5xxx Serie sind schon recht solide verarbeitet (Wenn auch nicht so massiv wie früher). Aber dafür auch recht teuer.
Beitrag wurde am 25.11.22, 11:26 Uhr vom Autor geändert.
von
Ich habe mir Mitte Juli den Epson ET-2856 für 319,- € gekauft und nutze ihn für Home Office und habe schon 1000 Seiten damit gedruckt. 200 Seiten für die Buchhaltung rauslassen? Mit einem Laser- oder Patronendrucker hätte ich das nicht getan. 12 DIN-A4 Fotos für Mutter ausdrucken? Kein Problem! Die Tinte hat seit Kauf nur um 2mm abgenommen. Ein kompletter Satz Original-Tinte für 40,- €? Geschenkt!

Wenn das Gerät die Garantiebedingten 30000 Seiten macht, druckt man sehr günstig.

So gesehen, der beste Drucker, denn ich je hatte!

Bei meinem vorherigen Schwarz-weiß Laser musste ich jedes Jahr einen Toner für 45,- € kaufen.

Und jetzt kann ich farbig drucken und kopieren soviel wie ich gar nicht brauche und die Tinte nimmt nicht ab!

Man muss das Gerät halt weitgehend schonend und fachgerecht handhaben, dann wird er schon halten?
von
Also ich habe meinen Ecotank Epson gegen einen Kyocera getauscht... der Ecotank ist zwar ganz nett und der Tintensatz mit etwa 40€ sehr günstig, dafür hat er aber das größte Problem eines Tintendruckers: Ständig verstopfte/eingetrocknete Düsen... ich glaube, ich habe durch Kopfreinigung mehr Tinte durch den Drucker gejagt als auf dem Papier angekommen ist.
von
Den Zähler wird der, in den meißten Fällen, mit Sicherheit nicht erreichen.
von
... was nicht NUR gut ist. Im Grunde sollte Tankgröße und Verbrauch in einem gesunden Verhältnis zueinander stehen. Grundsätzlich möchten sich die Bestandteile in so einer Tinte gerne wieder voneinander trennen, mit Viel Know-How schafft man es eine "Emulsion" zu erzeugen die eine gewisse Zeit stabil ist. Der Hinweis das man neue Patronen vor dem Einsetzen schütteln soll hat genau damit zu tun, hier geht es überhaupt nicht um Sport! Also um es kurz zu fassen: Die Tinte wird durch das Herumstehen nicht besser und Geräte die für hohe Druckvolumen vorgesehen sind können sich durchaus kaputt stehen!

Muss man bei den Tankdruckern eigentlich die Gesamtmenge einfüllen? Ich bin ja aus Gründen auch wieder bei Laser, aber wenn ich so einen hätte würde ich je nach Druckvolumen sagen wir mal 1/3 einfüllen und dann nachfüllen (und dann jeweils die Flasche vorher schütteln ...).
von
Ich kann den Lobgesang auf die Epson Tankdrucker nicht nachvollziehen.

Ich hatte den Epson Ecotank ET-4750 und dessen Nachfolger, den Epson Ecotank ET-4856 .

Beide nicht allzulange.

Mit dem ET-4856 hatte ich am ersten Tag 121 Seiten gedruckt. Größtteils Farbdokumente, auch Fotos.

Die Tanks waren zu dem Zeitpunkt noch fast voll.

Zuerst druckte der ET-4856er kein gelb.

Nach der 3. Reinigung war gelb wieder vorhanden.

Jetzt druckte er kein cyan.

Nach der vierten Reinigung war cyan wieder da, dafür fehlte magenta.

Ich habe dann eine Powerreinigung angestoßen und siehe da, alle Farben wieder da.

Mit der Powerreinigung wurde extrem viel Tinte verbraucht.

Der Verkäufer hat den Drucker anstandslos zurückgenommen.
Bilder einfügen .jpg.png.pdf (Seite 1)
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Melden Sie sich mit nur einem Klick über ein soziales Netzwerk an, oder registrieren Sie sich im nächsten Schritt per E-Mail.

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren, externe Links einfügen und Nachrichten an andere Benutzer senden.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

Schneller: Melden Sie sich mit nur einem Klick über ein soziales Netzwerk an.


Als Gast können Sie keine externen Links setzen. Alle Beiträge werden moderiert und erst nach Prüfung freigeschaltet. Eine nachträgliche Änderung ist nicht möglich.

Sie müssen Ihre E-Mail sowie Ihren Namen angeben. Diese Daten werden nicht veröffentlicht.

Hinweis: Es wird ein Cookie mit einer ID gespeichert, damit Sie unter dem selben Gast-Benutzer weitere Beiträge oder Antworten schreiben können.

1
Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis sowie die Verfügbarkeit können sich mittlerweile geändert haben. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Gerät. Alle Angaben ohne Gewähr.

Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf oder direkt beim Klick eine Provision vom Anbieter (Provisionslink).

Forum Aktuell
14:32
14:21
13:42
13:24
11:24
PapierstauSpiti1337
Advertorials
Artikel
29.11. HP "Instant Ink Paper" (USA): Tinte und Papier wird "gestellt" -​ nur der Strom fehlt noch
28.11. HP Laserjet Pro MFP M280-​, M281-​, M282-​ & M283-​Serie: Druckertausch nach fehlerhaftem Firmwareupdate nötig
24.11. Brother P-​Touch PT-​D610BTVP, PT-​D460BTVP, PT-​D410VP und PT-​D410: Labeldrucker mit Tastatur und Computer-​Anschluss
24.11. IDC Marktzahlen Westeuropa Q3/2022: Sieben Prozent weniger Drucker bei sieben Prozent mehr Umsatz
17.11. Canon Maxify GX4050 und GX3050: Günstige Büro-​Megatanker mit Pigmenttinten
17.11. Epson Workforce Enterprise AM-​C6000, AM-​C5000 & AM-​C4000: Angriff auf den professionellen Laserdruck ... jetzt aber wirklich!?
16.11. Kyocera Ecosys M3655idn/A: 55-​ipm-​Monolaser nun auch ohne Fax
07.11. Brother DCP-​J1800DW Print & Cut: Schnipp-​Schnapp
02.11. Epson "ReadyPrint Ecotank": Der "Unbegrenzt"-​Tarif entfällt, ein 150-​Seiten-​Basistarif kommt
01.11. Ergebnis der Leserwahl 2022/23: Drucker und Scanner von Epson, HP, Kyocera, Canon & Brother gewählt
01.11. Canon GI-​56BK: Schwarze Tintenflasche wird erheblich günstiger
25.10. CVE-​2022-​28721 und CVE-​2022-​28722: Viele HP-​Drucker von "kritischer" Sicherheitslücke betroffen
Themen des Tages
Beliebte Drucker
Neu ab 535,99 €1 Canon Maxify GX4050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Neu ab 381,99 €1 Canon Pixma G3570

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Neu ab 217,89 €1 Canon Pixma G1530

Drucker (Tinte)

Neu ab 309,99 €1 Canon Pixma G2570

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 165,00 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 66,00 €1 Canon Pixma TS5355a

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 796,16 €1 Epson Ecotank ET-5850

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 390,00 €1 Epson Ecotank ET-4850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 653,99 €1 Canon Maxify GX7050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 226,95 €1 Canon Maxify MB5450

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen