1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Canon i-Sensys MF645Cx
  5. Farblaser vs S/W Laser

Farblaser vs S/W Laser

Canon i-Sensys MF645Cx

Interesse am Canon i-Sensys MF645Cx: Multifunktionsdrucker (Laser/LED) mit Kopie, Scan, Fax, Farbe, 21,0 ipm, PCL/PS, Ethernet, Wlan, Duplexdruck, Dual-Duplex-ADF (50 Blatt), durchs. PDF/ OCR, Touch-Display (12,7 cm), kompatibel mit 054, 054H, 2019er Modell

Passend dazu Canon 054H Schwarz (für 3.100 Seiten) ab 76,43 €1

von
Hallo Liebes druckerchannel Forum,

Ich bin unschlüssig, ob es ein Farblaser oder doch nur ein S/W Laserdrucker werden soll. Modelle habe ich mir schon ausgesucht (Brother MFC-L2710DW falls S/W oder Canon i-Sensys MF645Cx falls Farbe). Der Preisunterschied ist 120€, das ist jetzt nicht die Welt. Was ich allerdings vermeiden möchte ist, dass ich mich um vier Toner kümmern muss und nicht nur einen. Ich arbeite im Home Office, daher bin ich relativ auf mich allein gestellt. Druckaufkommen ~1000 Seiten im Jahr.

Nehmen wir mal an, dass ich ausschliesslich S/W drucke. Ist dann davon auszugehen, dass mir die Farbtoner doch irgendwann leer werden? Farblaser haben ja die komische Eigenschaft, dass sie in den S/W Textdruck doch Farbpigmente hineinmischen. Zumindest sieht das auf Testberichten sehr danach aus. Beispiel hier, der Brother MFC-L8850CDW im 2pt Schrifttest:
Druckertest: Brother L8850CDW, Kyocera M6530cdn, Samsung C3060FR: Dreikampf der Laser-MFPs
Ausserdem gibt es ja bei Farblasern dann noch das unangenehme Dokument Tracking via Yellow Dots. (Hat eigentlich schon mal jemand das Tracking gegen die DSGVO gehalten?)

Daher meine Frage an Farblaser Besitzer: Wie oft müsst ihr die Farbtoner im Vergleich zum Schwarztoner wechseln? (Mir ist schon bewusst, dass das etwas vom Druckverhalten abhängt). Nervt das in Summe, sowohl vom Aufwand als auch von den Kosten?

Ich tendiere eher zum Farblaser auch wenn ich ihn selten brauche, weil mir die Anschaffungskostendifferenz relativ egal ist und ich aber dann nie mehr irgendwo anders hin laufen muss, wenn ich es dann doch plötzlich Farbe brauche.

Danke für euren Input! Clemens
von
Vielen Dank für Eure Meinungen!

@ThomasK_7: Danke für deine 1:8 Schätzung. Das ist sehr hilfreich. Die Farbkartuschen des MF645Cx sind für 2300 Seiten ausgelegt. Verachtfacht man das sind das 18400 Seiten. Bei meinen 1000 S/W Seiten pro Jahr, hab ich also damit alle 18 Jahre ein Problem. Das ist vollkommen vertretbar. Bei "Die sind alle 3 Jahre leer und das volle Set kostet mich 220€" hätte ich den Farblaser freundlich durchgewunken.

@RainerD: Ich hab nochmal abgecheckt, ob ich nicht irgendwo hinlaufen kann, im Fall der Fälle, so wie du. Ergebnis: Mein lokaler Copyshop nimmt für 100 Farbseiten 50 €. Etwas zu viel.

@Profibastler: Mein Arbeitgeber beteiligt sich nicht an den Druckerkosten, weil ich den eigentlich nur privat nutze. (Als ich noch im Office gearbeitet habe, konnte ich dort bei Bedarf Farbdrucken, das war toleriert)

Ich werde mich sehr wahrscheinlich für den Canon entscheiden. Jetzt muss ich nur noch herausfinden, was mit der MF64x Geräteserie los ist. MF643Cdw gibt es jeweils bei nur einem Händler und Lieferzeit ist enorm.

Nochmals danke für eure Meinungen!
von
Falsch. Ich kenne kein Gerät, das es nicht macht. Farblaser tragen kleine Farbfelder auf das Band auf und messen ein. Das passiert beim einschalten, Mach Standby oder Sleep, nach X gedruckten Seiten… Bessere Geräte haben sogar Sensoren für Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Höhendruck etc. pp., die messen sich bei Schwankungen sogar noch häufiger neu ein um eine konstante Qualität zu liefern. Ich habe genügend Service Manuals in denen es genau beschrieben ist.
von
Ich spreche von automatisierten Kalibrierungen die während der Betriebsfunktion passieren und nicht während der Initialphase
von
Es war die Rede von:
Was macht das für einen Unterschied? Die Geräte kalibrieren beim Start (Initialisierung) und in gewissen Abständen auch beim Betrieb.
von
Die in der Initphase ausgeführten Arbeiten werden nach Vorgabe der Firmware sequentiell abgearbeitet und sind in der Ausführung immer gleich. Während der Betriebszeit sind Kalibrierungen ungewöhnlich wenn diese von selbst starten, es sei denn es gab eine eine Änderung. Wenn der Wunsch nach ständigen Gegendarstellungen besteht, können wir das gerne per neuem Thread machen.
von
Das stimmt leider so nicht, Kalibrierungen werden bei Farblasern inzwischen öfter durchgeführt, manchmal auch nach x-Seiten und beim Einschalten des Druckers auch oft. Das kann leider eine ganze Menge Toner verbrauchen, wenn man z.B. wenig druckt.
von
Kann ich bestätigen
Kann ich nicht bestätigen
auf keinen Fall, es wird nur ein Tonerhauch verwendet.Nicht vergleichbar mit Reinigungsläufen bei Tintenfuzzys.
von
Es steht auch in den Bedienungsanleitungen oder Serivce-Manuals wann/wie oft die Kalibrierung durchgeführt wird, bei manchen Druckern kann man dies auch anpassen. "Häufige Farbkalibrierung" war auch hier im Forum öfters Thema. Der letzte Farblaser den ich hatte (Kyocera FS-C5200DN) hat es grundsätzlich beim Einschalten gemacht und beim Drucken nach so_und_soviel Seiten. Im Display steht dann auch jeweils "Kalibrieren ...". Er hat dafür sogar einen Druckjob unterbrochen, wenn man also 40 Seiten gedruckt hat kam es vor dass er z.B. nach 20 Seiten den Druck unterbrochen hat, dann hat er kalibriert und dann ging es weiter. Ist soweit völlig normal bei Farblasern.
von
Nein, das ist nicht normal.
Gerade Dein Modell 5200 und der 5100 usw. waren leider regelrechte Tonersäufer, die sehr unangenehm aufgefallen sind.
Gute moderne Farblaser kalibrieren sich nach jedem Einschalten, aber mit zu vernachlässigendem Tonerverbrauch. Sie kalibrieren sich auch mal während eines großen farbigen Druckauftrages (so ab 50 Seiten+), aber das ist ja nicht die Zielgröße des TE.
Beitrag wurde am 28.09.22, 00:34 Uhr vom Autor geändert.
von
Ein übermäßiger Tonerverbrauch ist mir damals nicht aufgefallen, aber da habe ich auch keinen direkten Vergleich. Aber letztendlich bestätigst Du ja auch dass Farblaserdrucker sich nicht nur beim Einschalten kalibieren, sondern - je nach Modell - auch nach weiteren Kriterien.
Bilder einfügen .jpg.png.pdf (Seite 1)
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Dieses Thema ist bereits seit mehr als 30 Tage nicht mehr aktiv. Bitte Antworten Sie nur dann, wenn Sie Wesentliches zum Sachverhalt beitragen können.

DC-Benutzer

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren, externe Links einfügen und Nachrichten an andere Benutzer senden.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

1
Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis sowie die Verfügbarkeit können sich mittlerweile geändert haben. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Gerät. Alle Angaben ohne Gewähr.

Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf oder direkt beim Klick eine Provision vom Anbieter (Provisionslink).

Forum Aktuell
18:37
18:13
17:56
17:53
17:18
15:29
Rautenfehler SebastianLa
26.11.
Advertorials
Artikel
24.11. Brother P-​Touch PT-​D610BTVP, PT-​D460BTVP, PT-​D410VP und PT-​D410: Labeldrucker mit Tastatur und Computer-​Anschluss
24.11. IDC Marktzahlen Westeuropa Q3/2022: Sieben Prozent weniger Drucker bei sieben Prozent mehr Umsatz
17.11. Canon Maxify GX4050 und GX3050: Günstige Büro-​Megatanker mit Pigmenttinten
17.11. Epson Workforce Enterprise AM-​C6000, AM-​C5000 & AM-​C4000: Angriff auf den professionellen Laserdruck ... jetzt aber wirklich!?
16.11. Kyocera Ecosys M3655idn/A: 55-​ipm-​Monolaser nun auch ohne Fax
07.11. Brother DCP-​J1800DW Print & Cut: Schnipp-​Schnapp
02.11. Epson "ReadyPrint Ecotank": Der "Unbegrenzt"-​Tarif entfällt, ein 150-​Seiten-​Basistarif kommt
01.11. Ergebnis der Leserwahl 2022/23: Drucker und Scanner von Epson, HP, Kyocera, Canon & Brother gewählt
01.11. Canon GI-​56BK: Schwarze Tintenflasche wird erheblich günstiger
25.10. CVE-​2022-​28721 und CVE-​2022-​28722: Viele HP-​Drucker von "kritischer" Sicherheitslücke betroffen
20.10. Epson "Cash For Goals" 2022: Bis zu 100 Euro Cashback auf sämtliche Ecotank-​Drucker
19.10. HP Laserjet Pro MFP 4102-​ und 4002-​Serie: Business-​Monolaser mit günstigeren Varianten für "HP+"
Themen des Tages
Beliebte Drucker
Neu ab 535,99 €1 Canon Maxify GX4050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Neu ab 309,99 €1 Canon Pixma G2570

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Neu ab 399,00 €1 Canon Pixma G3570

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Neu ab 217,89 €1 Canon Pixma G1530

Drucker (Tinte)

ab 165,00 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 394,00 €1 Epson Ecotank ET-4850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 496,00 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 649,72 €1 Canon Maxify GX7050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 804,20 €1 Epson Ecotank ET-5850

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 131,99 €1 Canon Pixma TS6350a

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen