1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Canon Ip3000 oder HP Deskjet 6540 für wenig-drucker

Canon Ip3000 oder HP Deskjet 6540 für wenig-drucker

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
hallo,

ich habe mich soeben angemeldet, weil ich diesen bereich als sehr hilfreich, weil auch kompetent empfinde....

warum:

ich stehe vor der entscheidung mir einen neuen tintenstrahler zu kaufen. und zwar nen pixma 3000 oder nen HP 6540. ich möchte damit eher wenig drucken, auch mal farbig aber keine hochglanzphotos....

die beiden drucker stehen zur auswahl, mir wurde aber gesagt, dass der canon bei langem nichtgebrauch dann probleme mit dem druckkopf und der tinte macht. dafür kann man die farben einzeln austauschen je nachdem wie sie verbraucht wurden. beim HP wechselt man quasi den druckkopf mit jeder neuen patrone...

teuer sind die beiden im unterhalt sowieso. originaltinte kann ich mir bestimmt leisten, da ich nicht viel drucke. aber welcher ist für wenigdrucker besser und wessen tinte trocknet langsamer....?

danke und gruss,

thomas
Seite 1 von 2‹‹12››
von
Wenn du wenig druckst und nur original Tinten benutzt, wirst du auf normal Papier wohl kaum einen Unterschied zwischen diesen Druckern sehen. Solang du alle paar Tage oder Wochen mal was ausdruckst, wird auch der Pixma keine Probleme mit dem Druckkopf bekommen. Probleme werden aber auftreten, wenn der Pixma einige Monate steht, oder wenn Fremdtinte benutz wird. Sollte beim Pixma der DK verstopft sein, kannste ihn mit dest. Wasser versuchen zu reinigen (etwas umständlich und Erfolg nicht garantiert). Beim HP kaufst du einfach eine neue Patrone und der Dk ist wieder neu. Der Pixma hat eindeutig die niedrigeren Folgekosten, allerdings wird er bei dir wohl mehr zu reinigen haben, so dass die Folgekosten doch vielleicht etwas höher sein werden, fast wie beim HP. Der Pixma bietet aber die wohl bessere Ausstattung: CD-Druck.
Falls du also alle ein bis zwei Wochen was ausdrucken kannst, würde ich dir eher zum Pixma raten, wegen der besseren Ausstattung. Und falls du regelmäßig auch Farbe druckst, wird der Pixma auf jeden Fall günstiger im Unterhalt, als der HP.
von
Da würde ich einfach mal sagen: den HP

ausser Du liebäugelst mit der Ausstattung von Canon (CD/DVD-DRuck, 2. Papierkassette, Duplex (wobei dieser mehr ein Marketinggag ist)).

Over all wird vermutlich der Canon minimal billiger sein, allerdings verbraucht der auch immer Tinte beim einschalten, was der HP nicht tut.

Da Du wenig druckst, wird Dir dieser kleine Preisunterschied auch kaum weh tun und das mit der KOmbipatrone auch nicht ins Gewicht fallen.

Der Vorteil vom HP ist halt, wenn was ist, kaufst einfach ne neue Patrone, beim Canon musste gleich nen neuen Drucker kaufen. ;-)
von
Ich würde auch eher zum HP raten, der ist insgesamt unempfindlicher, die Qualität ist einen Tick besser als beim Pixma und die Druckkosten (solange kein Fotodruck in frage kommt) sind summasumarum nicht viel höher als beim Canon.

CD Druck ist der einzige Vorteils des Canon, den HP gibts ja auch mit Duplexeinheit
von
Wobei der manuelle eindeutig schneller ist und ggü. dem Canon auch qualitativ besser.
von
"Wenig" solltest du vielleicht noch etwas genauer definieren. Aber ich würde auch eher zum HP raten.
von
druckerchannel.de/...
... eigentlich keine frage ... ps: der 3000er ist für nichtfotodruck identisch mit dem 4000er
Beitrag wurde am 04.04.05, 16:11 vom Autor geändert.
von
Naja, wenn wenig eher Richtung sehr wenig geht, ist ein HP wahrscheinlich sinnvoller.
Bei Druckpausen über einer Woche (und dann womöglich immer nur 1-2 Textseiten) schießen die Verbrauchskosten eines Druckers mit Permanentdruckkopf in die Höhe (wg. automatischer Druckkopfreinigung). Der genannte HP ist auch nicht soooooo teuer im Verbrauch.
von
Wenn wenig gedruckt wird und auf Extras/Ausstattung verzichtet werden kann wird hier sicher mit dem HP besser gefahren. So schlecht sind die HPs gar nicht, sie sind nur für Vieldrucker uninteressant, da gerade im Fotodruck mit der speziellen Fotopatrone sehr teuer. Aber durch die vielen Reinigugen bei Wenigdrucker ist der Unterschied zw. Canon und dem HP minimal bis gar nicht mehr vorhanden.
von
hi,

danke für die vielen infos....ich bin überwältigt.

die definition von wenig ist eher in richtung "noch weniger" also nicht so oft. und da kommt der HP dann wohl doch eher in frage. denn das mit dem druckkopf und dem kaputtgehen ist wohl der entscheidende vorteil.
bedruckbare aufkleber kann man auch kaufen und dann auf ne cd kleben .... wenn es denn mal sein muss.

der HP kann nicht auf beiden seiten drucken? nur optional? was kostet das denn? lohnt sich das?
von
Er kann nicht automatisch auf beiden Seiten drucken. Manuell geht das aber immer. Ich glaub der 6540d (mit Duplex) kost glaub so um die 120€...
Seite 1 von 2‹‹12››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
19:10
19:06
QuietschenLieth
19:00
18:00
15:37
Advertorial
Online Shops
Artikel
20.07. Epson Workforce-​Pro-​Cashback 09/2018: Geld zurück für WF-​C5710DWF und WF-​C8610DWF
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CS521dn

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Epson Surecolor SC-T3100

Fotodrucker, A1 (Pigmenttinte)

Neu   Lexmark CS421dn

Drucker (Laser/LED)

ab 150,45 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 231,68 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 140,13 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 117,99 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

  Canon Pixma G4500

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen