1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Drucker für größere Mengen Briefumschläge DL

Drucker für größere Mengen Briefumschläge DL

von
Etwa alle 3 bis 6 Wochen müssen zwischen 600 und 700 Umschläge DL bedrucken.
Ein Tintenstrahldrucker kommt wohl eher nicht infrage, da die Tinte bei dieser punktuellen Nutzung wohl Gefahr läuft, einzutrocknen. Also ein Laserdrucker, kein Farbdrucker. Oder ein Nadeldrucker?
von
Hallo,

wie hoch ist denn das Budget? Also im zweifel unproblematischer sind Umschläge sicher über die manuelle Zufuhr. Viele Geräte werden das aus der Kassette eh nicht erlauben.

Wegen der Kapazität müsste man mal im Handbuch nachgucken, teilweise steht da was, oft auch auch nicht.

Hier mal S/W-Laser mit zusätzlicher manueller Zuführ für nominal 100 Blatt - gemssen in Normalpapier. Briefumschläge passend entsprechend deutlich weniger rein.

Drucker-Finder (Marktübersicht)

Es ist halt die Frage, wie komfortabel ihres braucht und wie groß/teuer das Gerät sein darf.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Es gibt auch auf solche Anforderungen spezialisierte Umschlagdrucker, diese sind aber sehr teuer.

Falls der Umschlag nicht in voller Fläche bedruckt werden soll, gäbe es noch die Alternative die z. B. Adressen auf Etiketten zu drucken und diese dann auf die Umschläge zu kleben.
von
Bei einem guten Tintenstrahldrucker trocknet nach 3-6 Wochen nichts ein, wenn das Gerät zwischendrin ordentlich ausgeschaltet wird.
Bei den Umschlägen wäre noch wichtig zu wissen, welche Klebung und ob mit Fenster.
von
An budze:
Zunächst vielen Dank für die umfangreiche Liste möglicher Drucker. - Aber alle Hersteller versprechen, dass ihr Drucker Umschläge drucken kann, jedoch ist meine Erfahrung, dass das Druckergebnis nicht immer zufriedenstellend ist. Zufriedenstellende Druckergebnisse hatte ich bisher nur mit einem älteren Drucker von Dell, der aber inzwischen seinen Geist aufgegeben hat. Andere Drucker schaffen kleine 600 Umschläge (ein neuer HP-Drucker beendete seine Arbeit schon nach vier Umschlägen) oder die Umschläge verknittern beim Durchziehen in den Ecken.
Eine manuelle Zufuhr von 100 Blatt (bei Normalpapier) wäre komfortabel genug und ein Durchziehen der Umschläge von vorn nach hinten (oder umgekehrt), also ohne Umlenkung, wäre auch sicher gut, um die Gefahr des Verknitterns zu minimieren.

An RainerD:
In der Tat: Umschlagdrucker sind zu teuer und sie sind auch für wesentlich größere Druckmengen konzipiert.
Und das Drucken auf Etiketten funktioniert zwar einwandfrei, hat aber den großen Nachteil, dass der zeitliche Aufwand zu groß ist. Das Abziehen eines Etiketts, das korrekte Positionieren auf dem Umschlag und dann das Aufkleben, diese Vorgänge dauern mindestens dreimal so lang wie der Druck eines Umschlags.

An ThomasK_7
Ist denn prinzipiell ein Tintenstrahldrucker besser für das Bedrucken von Umschlägen geeignet? Wenn die Düse innerhalb von 6 Wochen nicht eintrocknet, dann muss es kein Laserdrucker sein!
Fenster haben die Umschlägen nicht, es werden lediglich Prospekte per Dialogpost versandt, weshalb keine weiteren Schriftstücke (in dem Fall dann mit Adress- und Absenderangabe für das Fenster) enthalten sein dürfen.
Es sind selbstklebende Umschläge, die Klebefläche ist vor dem Druck natürlich abgedeckt.
Beitrag wurde am 06.08.22, 14:29 Uhr vom Autor geändert.
von
Selbstklebende BU haben meist diesen Abziehstreifen, der die BU-Dicke (leicht negativ für Laser) beeinflusst. Die Laserdrucker haben tendenziell die Eigenschaft, den Briefumschlag mehr zu knittern. Je mehr BU in der Einzelblattzufuhr, umso stärker die Knittergefahr bei Laser- wie auch Tintengeräten. Ich würde deswegen nie mehr als 20-30 BU auf einmal anlegen.


Eigentlich helfen nur positive Praxiserfahrungen von Usern, die auch größere Mengen solcher BU bedrucken, um sicher zu gehen.
Ich habe zwar eine ganze Menge versch. Drucker im Einsatz, aber bedrucke keine/kaum BU damit. Ich würde Dir sogar empfehlen, genau dieses alte DELL Modell gebraucht noch einmal für vermutlich kleines Geld zu erwerben. Da weist Du sicher, das es funktioniert.
von
Fensterbriefumschläge bei Dialogpost sind zulässig.

So steht z.B. in der Informationsbroschüre zur Dialogpost:

"Bei Verwendung von Fensterbriefumschlägen muss sichergestellt sein, dass der Sendungsinhalt sich nicht so weit verschieben lässt, dass Teile der Aufschrift oder des Frankiervermerks verdeckt werden bzw. sonstige Angaben (Textteile oder Grafiken) im Fenster erscheinen."

Es gibt da schon viele Vorgaben, diese sind 2020 sogar verschärft worden, es gibt Regeln WAS versendet werden darf und die Gleichheit der Inhalte. Damit ist aber nicht eine Adresse im Fensterbrief gemeint, diese sind selbstverständlich unterschiedlich. Es gibt auch extra Fensterbriefumschläge für Dialogpost zu kaufen (Mit aufgedruckter Frankier-Welle).
Beitrag wurde am 08.08.22, 08:11 Uhr vom Autor geändert.
von
An RainerD
Dann bin ich von dem Mitarbeiter der Post falsch informiert worden, denn ich bin immer davon ausgegangen, dass nur das Prospekt im Umschlag liegen darf.

Dein Info ist für uns dann die Lösung des Problems!

Herzlichen Dank!

Kann jemand helfen? Ähnliche Beiträge ohne Antwort ...

Bilder einfügen .jpg.png.pdf (Seite 1)
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Melden Sie sich mit nur einem Klick über ein soziales Netzwerk an, oder registrieren Sie sich im nächsten Schritt per E-Mail.

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren, externe Links einfügen und Nachrichten an andere Benutzer senden.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

Schneller: Melden Sie sich mit nur einem Klick über ein soziales Netzwerk an.


Als Gast können Sie keine externen Links setzen. Alle Beiträge werden moderiert und erst nach Prüfung freigeschaltet. Eine nachträgliche Änderung ist nicht möglich.

Sie müssen Ihre E-Mail sowie Ihren Namen angeben. Diese Daten werden nicht veröffentlicht.

Hinweis: Es wird ein Cookie mit einer ID gespeichert, damit Sie unter dem selben Gast-Benutzer weitere Beiträge oder Antworten schreiben können.

1
Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis sowie die Verfügbarkeit können sich mittlerweile geändert haben. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Gerät. Alle Angaben ohne Gewähr.

Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf oder direkt beim Klick eine Provision vom Anbieter (Provisionslink).

Forum Aktuell
12:28
12:25
12:14
12:07
11:55
09:32
Advertorials
Artikel
08.08. Avision AD340GN und AD345G-​Serie: Scanner-​Neuauflage mit Ausweichprozessor
05.08. Ausgestellte Drucker: Epson bleibt der Funkausstellung treu
02.08. HP Firmware 2225AR/ 2224BR: Officejet-​Drucker weisen Nachbauten nun explizit ab
01.08. Context-​Zahlen MFP-​Tinte Q2/2022: Büro-​Tintendrucker laufen gut
28.07. Scanner-​Finder: Über 150 aktuelle Dokumentenscanner im Vergleich
28.07. Microsoft KB5015807: Update für Windows 10 bringt Drucker durcheinander
27.07. Epson ReadyInk: Tintenbestellservice (doch nicht) am Ende
20.07. Canon i-​Sensys MF754Cdw, MF752Cdw & LBP673Cdw: Noch leistungsfähiger aber teuer im Unterhalt
07.07. HP Scanjet Pro 2600 f1: Günstiger USB-​Nachzügler
29.06. Context-​Zahlen SFP-​Tinte Q2/2022: Verkäufe von Tintendruckern gestiegen
28.06. Brother Krupina: Recyclingwerk als "klimaneutral" zertifiziert
23.06. Canon Imageformula RS40 und Epson Fastfoto FF-​680W: Flinke Fotoscanner im Vergleich
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 165,00 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 183,95 €1 Epson Expression Premium XP-7100

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 629,00 €1 Canon Maxify GX7050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 417,00 €1 Epson Ecotank ET-4850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 499,80 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 869,25 €1 Epson Ecotank ET-5850

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 301,24 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 207,89 €1 Brother MFC-J4340DW

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 78,99 €1 Canon Pixma TS5350a

Multifunktionsdrucker (Tinte)

  HP Color Laserjet Pro MFP M479fdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Merkliste

×
Drucker vergleichen