1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. HP
  5. HP PSC 1315
  6. HP PSC 1315 unter Windows 98SE

HP PSC 1315 unter Windows 98SE

Bezüglich des HP PSC 1315 - Multifunktionsdrucker (Tinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Ich habe einen HP PSC 1315 gekauft und wollte ihn an einem Win 98 SE System basierend auf AMD K6-2 300 Gigabyte Board GA-586ATX mit Intel 82731 USB Hub. Die Installation mit der OriginalCD bricht mit Schreibfehler auf C: ab. (Die Platte ist in Ordnung da sich andere Software einwandfrei installieren läßt). Die aktualisierten Treiber lassen sich dann ohne Probleme installieren. Der Drucker und alle Komponenten werden dann auch erkannt. Nur leider kann ich dennoch nicht drucken. Windows meldet \"Konnte Testseite auf Grund eines Druckerproblems nicht drucken\". Die Installation an meinem Laptop unter Windows 2000 hat hingegen mit der Original CD sofort funktioniert. Hat irgendjemand eine Idee wo man noch drehen kann?

Ciao nike
von
Ist denn genug Platz auf der Platte?
Und Scan doch mal die Platte mit Scandisk.
Wurde das Gerät erst nach der Softwareinstallation angeschlossen?
Mal Treiber komplett löschen (eventl. mit De-installations-Tool) und nochmal neu aufspielen. Aber Gerät erst auf Anforderung der Software anschließen.....
von
Danke für den Tip.. habe ich aber leider schon alles probiert. Das Ding wird im Gerätemanager ordnungsgemäß erkannt. Er will nur nicht auf sich drucken lassen. Ich vermute, dass die Anschlusszuordnung irgendwie nicht stimmt. Ich habe zwar die vorgegebenen ausgewählt, aber irgendetwas scheint ja offensichtlich nicht zu stimmen.
Ciao Nike
von
Das liegt wohl daran, dass Du ein sehr altes Mainboard hast, hatte das Ding denn schon USB??? Du hast sicher ne USB Karte drin,oder?
von
Vielleicht mal die USB-Geräte im Gerätemanager löschen und nach einem Neustart wieder installieren.
Eventuell gibts auch n USB Patch für dein Board.
Mal googeln...
von
VenomST.. wie du sicher gelesen hast habe ich ein Mainboard mit USB... trotzdem danke..

Color
Das mit dem deinstallieren werde ich mal ausprobieren...poste dann wieder

Ciao Nike
von
du hast einen 430TX chipsatz von intel, der hatte es noch nicht so mit usb...
ist die cpu übertaktet? Der Amd 300 lief mit 100Mhz Bustakt und der TX war maximal für 66mhz ausgelegt, falls du übertaktet hast, schalte mal runter
von
Ich bedanke mich für die vielen Tipps...ich habe dennoch kapituliert..nachdem die Hardware mit Windows 2000 einwandfrei funktionierte habe ich unter Windows 98 aufgegeben. Ich habe jetzt ein Intel SR440BX mit einem PII350 eingesetzt und man wird es kaum glauben...alles klappt auf Anhieb unter Windows 98, sogar mit den Originaltreibern..ich würde dennoch gerne verstehen warum..Trotzdem danke fpr eure Hilfe.

Ciao Nike
von
Intel BX Chipsatz geht immer - das war der beste Chipsatz, den Intel je gebaut hat´, auf diesem Chipsatz liefen sogar komplizierte Soundkarten oder TV Karten problemlos.

Der alte 430TX war bis maximal Pentium I 233 (66mhz Bustakt)ausgelegt, er lief mit einem AMD K6-II 300 (erfordert 100Mhz Bustakt) eigentlich weit ausserhalb seiner Spezifikationen. Diese Sockel7 Chipsätze von Intel hatten oft nur eine mangelhafte (oder gar keine) USB Impementierung und große Probleme damit. Und sie machten große Probleme, wenn man versucht hat mit Overclocking was zusätzlich rauszukitzeln. Der Penitum II wurde mit dem BX Chipsatz 1996/97 vorgestellt, als der Pentium I von Intel bereits ausgemustert wurde. Deshalb wurden neue Techniken wie AGP und USB erst in den Pentium II Mainboards verbaut.

Ich vermute ganz stark, dess der HP einfach mit der unvollständigen uSB Implementierung des Intelchipsatzes zu kämpfen hatte und/oder der Chipsatz Probleme mit dem AMD hatte, weil er dazu mindestens auf 75Mhz Bustakt hoch gedreht werden musste (also übertaktet werden musste) und da hilft auch kein Update.
von
Danke für die Antwort ... die Frage stellt sich nur warum lief das Ganze unter Windows 2000???

Ciao Nike
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
10:10
08:04
07:32
07:30
07:29
Advertorial
Online Shops
Artikel
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS622de

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS421dn

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark MS315dn

S/W-Drucker (Laser/LED)

ab 150,45 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 231,68 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 423,20 €1 Epson Workforce Pro WF-6590DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 118,68 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 213,44 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen