Kyocera Laserdrucker ECOSYS P2235dw
  1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Kauf von Tintenstrahldrucker mit geringen Betriebskosten

Kauf von Tintenstrahldrucker mit geringen Betriebskosten

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo,

ich möchte mir demnächst einen neuen Tintenstrahldrucker kaufen. zur
Zeit habe ich
einen HP DJ610C. Farbdruck geht mittlerweile garnicht mehr. Als der noch
ging sahen die Bilder mit der teuren Fotopatrone schlimmer aus als ohne.
Patronen gibt es nur teuer vom Hersteller oder recycled von Pelikan zu
kaum niedrigerem Preis. Einmal habe ich die Patrone in so einem Laden
auffüllen lassen, seitdem muss ich jedesmal mehrfach das
Patronenreinigungsprogramm laufen lassen, bevor ich drucken kann.
Alles Gründe für einen neuen Drucker (und laut ist der alte auch noch).
Zuerst habe ich mir überlegt einen s/w laserdrucker zu kaufen. Jedoch,
wenn auch selten, manchmal brauche ich auch Farbausdrucke.

folgende Sachen sind mir daher wichtig:
*geringe Kosten/Verbrauch für Tinte (insbesondere schwarz) - auch durch
Patronen die nicht vom Druckerhersteller selbst sind (diese sollten
dann aber ein gutes Druckbild haben und relativ leicht zu bekommen sein.)
*usb anschluß
*gute Qualität des Druckbildes für text (s/w) und Excel Grafiken (zum
Teil in Farbe)
*zügige Druckgeschwindigkeit (s/w)
*Preis max. 80€

folgende Sachen sind mir nicht wichtig:
*Fotoausdrücke
*Druck auf Spezialpapier

Der Hersteller ist mir eigentlich egal, obwohl mein jetziger Drucker
mich etwas von HP abgebracht hat.

Vielen Dank für Eure Tips und Eure Hilfe
Grüße aus Berlin,
Stefan
Seite 1 von 5‹‹123››
von
Wenn es dir so auf die Druckkosten und auf die Fremdtinte ankommt, kommt eigentlich nur der Canon PIXMA iP3000 in Frage. Kostet allerdings knapp 100€. Die würde ich aber investieren, zwischen den Druckern darunter und dem iP3000 ist ein gewaltiger Schritt in Sachen Druckkosten und Ausstattung.

Als Nachbauten würde ich zu JetTec raten. Da kostet eine Patrone rund 3€ und die Druckqualität stimmt (bei billigeren Patronen nicht der Fall).
Vor Ort kriegt man meistens nur Pelikan-Patronen. Davon rate ich aber ab! Da hat man lange Zeit viel Schlechtes im Forum lesen können ...
JetTec kriegste wohl am besten im Internet.
von
Alternativ wäre auch der Epson C86 ein sehr guter Kandidat, der auf Normalpapier etwas besser als der Canon ip3000 ist. Der Drucker sollte für ca. 80-90€ zu bekommen sein. Druckkosten sind auch niedrig, etwas höher als beim Canon. Dafür sind die Ausdrucke wasserfest und wischfest, eignen sich daher sehr gut für Flyer, Text usw.

Geschwindigkeitsmäßig ist der Epson C86 im Lichtjahre besser als der alte HP.
von
Ja, stimmt, aber es ist ja ausdrücklich der Einsatz von Fremdtinten geplant - somit fällt der Epson meines Erachtens flach.
von
Wieviel Seiten s/w Text kann man ungefähr mit so einer Patrone Drucken?
von
Erstmal danke für die schnellen Antworten.

Falls man den Epson C86 mit Fremdtinte benutzt, welche ist da am ehesten geeignet (vor allem schwarz)? Die Abwaschbarkeit ist dann sicher hinfällig oder?
Danke für die schnellen Antworten
Stefan
von
was red ich denn Abwaschbarkeit? ich mein natürlich Wischfestigkeit!!
von
Ja, nur die Originaltinte ist wisch- und wasserfest. Mit der großen vom Epson kommste weiter (Reichweite). Kostet aber auch mehr als die vom Canon. Beide werden sich mit Originaltinte nicht viel tun, wenn überhaupt.

Ob jetzt c86 oder iP3000, gute Fremdtinte wie Jettec verwenden. Wobei der Canon sich mit Fremdtinte besser vertragen sollte. Der Vorteil des c86 sind halt die wisch- und wasserfesten Tinten.

Daher würde ich auch zum iP3000 raten. Die € 20,- sind gut angelegt.
von
Mit Fremdtinten in den Epsons, die Pigmenttinte verwenden, gibt's nur Ärger. Hab's eigentlich nicht glauben können, bis ich dann kürzlich mal JetTec-Patronen in meinen CX5200 (Druckwerk des C82) eingesetzt hab ...

Wie lang die Patronen reichen, kannste den Tests hier entnehmen.
Bei 3,5% Deckung kommt der iP3000 auf ungefähr 1000 Seiten. Meistens hat man aber mehr als 3,5% Deckung.
von
Der C86 ist ein Drucker mit akzeptablen Verbrauchskosten, selbst mit den Originalpatronen. Das Argument mit der Wischfestigkeit ist es ja nicht allein bei diesem Drucker. Epsons Pigmenttinte haben zum Beispiel fast gar keinen Löschblatteffekt und eigenen sich daher auch für billiges Papier sehr gut. Das was Du an Tinte für den Canon sparst, gibst Du im Endeffekt wieder fürs Papier aus. Und das ist mit Billigen Tinten nicht anders. Der Epson kommt aber durchaus mit Fremdtinten klar, man sollte dann aber auch viel und regelmäßig drucken. Das gilt auch für den Canon.

In Anbetracht der Tatsache, dass die meisten Leute daheim aber eher weniger drucken, würde ich empfehlen bei den Originalen zu bleiben. Der Preis ist nur noch unwesentlich höher als beim Canon.

Der Epson C86 wäre eigentlich genau der Drucker für Dich, die Zusatzausstattung des Canon muss ja auch bezahlt werden und die angegebenen 99€ bekommst Du eigentlich bei keinem normalen Händler sondern bestenfalls bei Internetversendern und mit denen hat es nicht jeder...
von
Also bei JetTec ist das nicht so.
Meine Canons machen keine Probleme - auch bei Standzeit von mehreren Wochen nicht.
Bei meinem CX5200 habe ich mit JetTec nie alle Düsen ans Laufen gebracht. Nach wenigen Tagen ist wieder alles hoffnungslos zu.
Seite 1 von 5‹‹123››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
14:23
13:52
13:39
13:22
10:10
21.7.
Advertorial
Online Shops
Artikel
20.07. Epson Workforce-​Pro-​Cashback 09/2018: Geld zurück für WF-​C5710DWF und WF-​C8610DWF
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CS521dn

Drucker (Laser/LED)

Neu   Epson Surecolor SC-T3100

Fotodrucker, A1 (Pigmenttinte)

Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS421dn

Drucker (Laser/LED)

ab 231,68 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 150,45 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 140,13 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 133,69 €1 Canon Pixma TS8150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 259,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen