1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Kauf von Tintenstrahldrucker mit geringen Betriebskosten

Kauf von Tintenstrahldrucker mit geringen Betriebskosten

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo,

ich möchte mir demnächst einen neuen Tintenstrahldrucker kaufen. zur
Zeit habe ich
einen HP DJ610C. Farbdruck geht mittlerweile garnicht mehr. Als der noch
ging sahen die Bilder mit der teuren Fotopatrone schlimmer aus als ohne.
Patronen gibt es nur teuer vom Hersteller oder recycled von Pelikan zu
kaum niedrigerem Preis. Einmal habe ich die Patrone in so einem Laden
auffüllen lassen, seitdem muss ich jedesmal mehrfach das
Patronenreinigungsprogramm laufen lassen, bevor ich drucken kann.
Alles Gründe für einen neuen Drucker (und laut ist der alte auch noch).
Zuerst habe ich mir überlegt einen s/w laserdrucker zu kaufen. Jedoch,
wenn auch selten, manchmal brauche ich auch Farbausdrucke.

folgende Sachen sind mir daher wichtig:
*geringe Kosten/Verbrauch für Tinte (insbesondere schwarz) - auch durch
Patronen die nicht vom Druckerhersteller selbst sind (diese sollten
dann aber ein gutes Druckbild haben und relativ leicht zu bekommen sein.)
*usb anschluß
*gute Qualität des Druckbildes für text (s/w) und Excel Grafiken (zum
Teil in Farbe)
*zügige Druckgeschwindigkeit (s/w)
*Preis max. 80€

folgende Sachen sind mir nicht wichtig:
*Fotoausdrücke
*Druck auf Spezialpapier

Der Hersteller ist mir eigentlich egal, obwohl mein jetziger Drucker
mich etwas von HP abgebracht hat.

Vielen Dank für Eure Tips und Eure Hilfe
Grüße aus Berlin,
Stefan
Seite 2 von 5‹‹1234››
von
Naja, der hat vielleicht Probleme, wie alle C82/CX5200 nach einiger Zeit. Meiner hat leider auch den Geist aufgegeben, das liegt mir eher an was anderem als an den Düsen - druckt er denn mit den Originalen noch gut oder hast Du ihn weggeschmissen...??

Wozu nutzt Du ihn denn noch, Du hast ja eine ganze Legion Drucker rumstehen :)
von
Ich nutz das Teil hauptsächlich als Kopierer.
Weggeschmissen hab ich ihn noch nicht, aber mit den JetTecs ist das echt grauenhaft. Ich muss mir erst wieder Originalpatronen besorgen ...
von
Im Moment bin ich hin und her gerissen zwichen dem Cannon ip3000 und dem Epson C86.
beim Cannon finde ich die folgenden Features sehr gut:
*Duplex
*gute Compatibilität mit Fremdtinte
*auch der CD Druck klingt interessant (weiß jedoch nicht wie oft man das letztendlich nutzt)

beim Epson:
*wasserfeste Tinte (wusste ich garnicht, dass sowas bei Tintenstrahldruckern geht)

Da diese beiden Modelle noch nicht im Test sind, wollte ich fragen ob der Cannon von den Verbrauchswerten mit dem bereits getesteten Canon Pixma iP4000 zu vergleichen ist
und der Epson eventuell mit dem Vorgänger Epson Stylus C84?
Falls das der Fall ist, haben beide ja einen erstaunlich niedrigen Preis pro sw Seite
selbst bei original Tinte

hat der Epson C86 einen Duplexer?

Wie lichtbeständig sind Originaltinten von Epson und Cannon?
von
Ja, iP3000 ist mit dem iP4000 oder seinem Vorgänger, dem i560 zu vergleichen (gleiche Patronen).
Der C86 ist mit dem C84 zu vergleichen.

C86 hat keine Duplexeinheit, die Wasserfestigkeit der Ausdrucke haste natürlich nur mit Originaltinte.

Die niedrigen Preis kommen unter anderem auch daher, dass hier mit 3,5% Seitendeckung getestet wird, in der Realität ists meistens mehr. Und die automatische Druckkopfreinigung verschlingt bei geringem Druckaufkommen auch einiges.
von
C86: Schau Dir den Test zum C84 an, der ist fast identisch/baugleich.

Genauso der iP3000 zum i560.

Den Duplexdruck kannste getrost vergessen, wenn Du Tiefschwarzen Textdruck erwartest.

Der C86 hat keine Duplex.

Die Lichtbeständigkeit des Epson ist besser.

@frank
Die Messungen sind ja auch nur Vergleichswerte. Du wirst nie einen Wert treffen der stimmt, da jeder auch unterschiedlich druckt.
von
eine Frage noch:
Stimmt es, dass man beim Epson nicht mehr weiterdrucken kann, wenn eine der Tintenpatronen alle ist? Wenn ich einen S/w Text drucken will und z.B. die Mangentapatrone ist alle, kann ich dann nicht drucken, bis ich eine neue Patrone habe? Ist das bei Cannon ähnlich?
Danke
von
Jo ist so. Der Epson macht dann Dicht. Bei Canon kannste noch weiterdrucken, durch drücken der Resumetaste, allerdings kannste dir im schlimmsten Fall den DK schrotten. Wenn sich der Drucker reinigen will, macht er automatisch immer mal wieder, wird alles gereinigt. Ohne Tinte in der Patrone überhitzt dir halt der DK...
von
Nein. Das ist bei Epson und Canon so.

Bei Canon kann man, ist aber nicht ratsam, per, glaub Fortsetzen-Taste, den Druck trotzdem fortsetzen. Aber lange macht das der Druckkopf nicht mit und stirbt den Hitzetod.
von
Bei Canon kannste notfalls noch 'ne Weile weiterdrucken, aber das ist bei allen Druckern mit Permanentdruckkopf keine Dauerlösung.
von
apropos duplexduck beim canon : die rückseite druckt er tatsächlich langsam und nicht tiefschwarz ... sondern eher in einem tod-chicen dunklel-anthrazit ... liest sich esay ... und das wendemanöver ist lustig anzuschauen ... mindestens so spannend wie ein schwimmwettkampf ohne almsick :-)
Seite 2 von 5‹‹1234››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
10:10
08:04
07:32
07:30
07:29
Advertorial
Online Shops
Artikel
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS622de

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS421dn

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark MS315dn

S/W-Drucker (Laser/LED)

ab 150,45 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 231,68 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 423,20 €1 Epson Workforce Pro WF-6590DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 118,68 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 213,44 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen