1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Canon
  5. Canon Pixma iP7250
  6. Druckkopf defekt?

Druckkopf defekt?

Canon Pixma iP7250▶ 6/19

Frage zum Canon Pixma iP7250: Drucker (Tinte) mit Drucker ohne Scanner, Farbe, 15,0 ipm, 10,0 ipm (Farbe), Randlosdruck, Wlan, Duplexdruck, CD/DVD, kompatibel mit CLI-551BK, CLI-551BK XL, CLI-551C, CLI-551C XL, CLI-551M, CLI-551M XL, CLI-551Y, CLI-551Y XL, PGI-550PGBK, PGI-550PGBK XL, 2012er Modell

Passend dazu Canon PGI-550PGBK XL Twin-Pack (für 1.060 Seiten) ab 28,83 €1

von
Guten Tag!

Mein Canon PIXMA iP7250 leistet mir seit ca. 2 Jahren gute Dienste (er ist der dritte dieses Modells bei mir). Jetzt zeigt er etwas, das wie ein Farbdüsendefekt bei Cyan sein könnte. Deshalb meine Frage hier an diejenigen, die zu diesem Thema mehr Ahnung haben als ich:

Ist der Druckkopf hinüber? Soll ich - statt weiter zu hoffen, dass die diversen Druckkopf-Reinigungsversuche doch noch 'mal etwas bringen - mir besser einen neuen beschaffen?

Anbei ein Testausdruck!

Danke, Peter
von
Lieber Peter!

Was verwendest du fuer Tintenpatronen bzw. Tinte?

Kannst du bitte mal das Duesentestmuster ausdrucken und hier hochladen?
von
Da fehlen mit Sicherheit einige Düsen. Das sollte durch Reinigen leicht behebbar sein. Auf ausreichend Tinte achten, vor allem bei Fremdpatronen. Dann lieber gleich wechseln.
Grüße
Maximilian
von
Die besten Reinigungsergebnisse erreicht man wie folgt:
Druckkopf mit heißem Wasser spülen, bis die meiste Farbe entwichen ist. Dann einen dicken Schwamm mit Seifenlauge vollsaugen. Den Druckkopf in Hubbewegungen in den Schwamm drücken, bis alle Farbe entwichen ist. Schwamm Kit klarem Wasser reinigen und Kopf erneut damit "spülen".
trocknen lassen und mit derm Servicetool eine starke Reinigung durchlaufen lassen. Nichts ist besser als diese Art der Reinigung. Ultraschall kann den Kopf schädigen.
Beitrag wurde am 01.05.22, 17:56 Uhr vom Autor geändert.
von
Vielen Dank für Eure Ratschläge!

Ich bilde mir ein, mit dem iP7250 viel Erfahrung zu haben. Immer wieder 'mal traten kleinere Schwierigkeiten dieser Art auf, und meist ließen sie sich durch die Standard-Methoden, die Canon anbietet, korrigieren. Diesesmal scheint das Problemchen aber hartnäckiger zu sein. Trotz mehrfachem Durchspülen des Druckkopfes mit warmem Wasser sind die gleichen verstopften Düsen bei Cyan deutlich und unverändert zu sehen.

Ich werde jetzt als nächstes (...was tut man nicht alles in der Not...) erst einmal die Vorschläge von 'Profibastler' exakt durchspielen. Vielleicht hatte ich ja nicht präzise genug gearbeitet...

Peter

Übrigens: Mit iP7250 arbeite ich schon geschätzt rund 10 Jahre. Immer arbeitete ich mit Drittanbieter-Tinten (einziges für mich erkennbares Manko: Keine UV-Beständigkeit) und wiederbefüllbaren Kartuschen. Nie waren die Ausdrucke Bestandteil professioneller oder kommerzieller Aufgaben (immer Hobby-Arbeiten). Ab und zu traten Druckkopf-Verstopfungen auf, immer waren sie mehr oder weniger rasch zu beseitigen!

WAS MIR GERADE NOCH EINFÄLLT:
Das Durchspülen des Druckkopfes kann ja von der Kartuschenseite entweder durch "Durchdrücken" oder durch "Durchziehen" der Spülflüssigkeit geschehen. Macht das einen Unterschied? Verletzungsgefahr für den Kopf?
Beitrag wurde am 02.05.22, 11:05 Uhr vom Autor geändert.
von
Durchziehen wäre Unterdruckreinigung. Die Reinigungseinheit im Drucker arbeitet nach diesem Verfahren, bringt aber nichts beim manuellen Reinigungsvorgang, denn es würde nur Luft angesaugt werden. Je dicker der Schwamm umso besser die Reinigungsfunktion.
von
Ich weiß nicht, wie man mit einem gespülten Schwamm Fitwasserreste aus dem Druckkopf bekommen kann, aber leider können gerade bei Pigmenttinten einige Farbreste verkrusten, sodass ich sie nur mit durchspülen im wortwörtlichen Sinne frei bekam. Heißt: Es gibt Spritzen mit Schlauchaufsatz, der dann auf dem Tinteneinlass (Keramiksteinchen) aufsetzbar sind und mit dem dann das Wasser da durchgespült werden kann.

Diese Druckergebnis kam bei mir jedoch auch schon durch schlecht belüftete oder schlecht aufsitzenden Farbpatronen! Dann kann die Tinte nicht schnell genug nachlaufen.

Bei CLI551 half dann immer, den Kunststoffwiderhebel etwas rauszudrücken, sodass die Patrone wieder mehr rangedrückt wird, sowie das leichte! rütteln der Patrone im Drucker. Dann war das Ergebnis wieder super.
von
Jeder hat so seine Erfahrung, nach meinem Prinzip reinige ich erfolgreich ca. 50 Druckköpfe pro Jahr.
Um Verkrustungen aufzuweichen ist das spülen mit heißem Wasser notwendig.
Spritzen muss man kaufen und kann die nur für den Drucker verwenden, Reinigungsschwämme hat so ziemlich jeder im Haushalt und die sind universell
Beitrag wurde am 04.05.22, 19:38 Uhr vom Autor geändert.
Bilder einfügen .jpg.png.pdf (Seite 1)
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Melden Sie sich mit nur einem Klick über ein soziales Netzwerk an, oder registrieren Sie sich im nächsten Schritt per E-Mail.

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren, externe Links einfügen und Nachrichten an andere Benutzer senden.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

Schneller: Melden Sie sich mit nur einem Klick über ein soziales Netzwerk an.


Als Gast können Sie keine externen Links setzen. Alle Beiträge werden moderiert und erst nach Prüfung freigeschaltet. Eine nachträgliche Änderung ist nicht möglich.

Sie müssen Ihre E-Mail sowie Ihren Namen angeben. Diese Daten werden nicht veröffentlicht.

Hinweis: Es wird ein Cookie mit einer ID gespeichert, damit Sie unter dem selben Gast-Benutzer weitere Beiträge oder Antworten schreiben können.

1
Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis sowie die Verfügbarkeit können sich mittlerweile geändert haben. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Gerät. Alle Angaben ohne Gewähr.

Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf oder direkt beim Klick eine Provision vom Anbieter (Provisionslink).

Forum Aktuell
07:07
23:46
18:25
16:16
15:49
17.5.
Advertorials
Artikel
17.05. Epson Workforce DS-​790WN: Scanner für Dokumente und schwere Karten
16.05. IDC Marktzahlen Westeuropa Q1/2022: Lieferschwierigkeiten halten an
13.05. Brother ADS-​4000er-​Serie: Leistungsfähige Dokumentenscanner
04.05. Fujitsu PFU: Ricoh kauft Hersteller von Dokumentenscannern
03.05. Markenschutzbericht 2021: Brother ahndete über 40.000 Verstöße
29.04. HP Laser 408dn und Laser MFP 432fdn: Nachfolge für Samsungs Mittelklasse
27.04. CVE-​2022-​1026: Sicherheitslücke bei vielen Kyocera-​Systemen
21.04. Kyocera Taskalfa MZ4000i und MZ3200i: S/W-​Kopierer im Baukastensystem
20.04. Context Marktzahlen Europa Q1/2022: Umsatzrückgänge trotz Konzentration auf teure Drucker
14.04. Epson 2022: Produktausblick und Ziele zur Ressourceneinsparung
14.04. Epson Garantie: Kostenlose Garantieverlängerung nur noch für Ecotank-​Serie
12.04. HP Dynamische Sicherheit Laserjet M400er-​Serie: Sicherheitsrelevante Firmware blockt Toner von Drittanbietern
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 469,00 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 156,99 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 869,00 €1 Epson Ecotank ET-5850

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 235,24 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 448,79 €1 Epson Ecotank ET-4850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 605,71 €1 Canon Maxify GX7050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 339,00 €1 Canon Pixma G7050

Multifunktionsdrucker (Tinte)

  Lexmark CX735adse

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 728,99 €1 Epson Ecotank ET-5800

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 238,99 €1 Epson Ecotank ET-2820

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen