1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Canon
  5. Canon Pixma TS8050
  6. Druckkopf

Druckkopf

Canon Pixma TS8050▶ 9/17

Frage zum Canon Pixma TS8050: Multifunktionsdrucker (Tinte) mit Kopie, Scan, Farbe, 15,0 ipm, 10,0 ipm (Farbe), Randlosdruck, Wlan, Duplexdruck, CD/DVD, 2 Zuführungen (200 Blatt), Touch-Display (10,9 cm), kompatibel mit CLI-571BK, CLI-571BK XL, CLI-571C, CLI-571C XL, CLI-571GY, CLI-571GY XL, CLI-571M, CLI-571M XL, CLI-571Y, CLI-571Y XL, PGI-570PGBK, PGI-570PGBK XL, 2016er Modell

Passend dazu Canon PGI-570PGBK XL Twin-Pack (für 1.000 Seiten) ab 24,86 €1

von
Mein alter TS8050 könnte einen neuen Druckkopf gebrauchen, da CLI Schwarz und Gelb schwächelt (trotz manueller Reinigung).
Die Originalen gibt es kaum noch und wenn, dann sehr teuer.
Hat jemand schon mal die Nachbauten aus China, zu bekommen bei Ebay für gut 20 €, probiert?
Zu fnden unter Suche nach QY6-0090.
Gruß
Jürgen
Beitrag wurde am 25.03.22, 17:24 Uhr vom Autor geändert.
von
Hallo,
„Hat jemand schon mal die Nachbauten aus China, zu bekommen bei Ebay für gut 20 €, probiert?“
Da würde ich die Finger von lassen, da gab es hier einige negatiefe Rückmeldungen.

Gruß,
sep
von
Lieber Jürgen!

Es gibt gar keine "Nachbauten". Das sind gebrauchte oder defekte Druckkoepfe vom Elektroschrott.
von
Okay.
Das ist ja interessant.
Ich bin von Nachbauten ausgegangen, weil China bekannlich "alles" nacbaut:-)
Dann hat sich das Thema erledigt.
von
Lieber Jürgen!

So alt ist der Drucker ja noch gar nicht.

Was verwendest du fuer Tintenpatronen bzw. Tinte und wie viele Seiten hast du damit schon gedruckt?

Kannst du bitte mal das Duesentestmuster ausdrucken und hier hochladen?

Der Druckkopf QY6-0090 kostet bei C1 knapp 83 Euronen. Das koennte sich bei deinem Drucker fast schon lohnen.
von
Hallo Jürgen,
bevor du da jetzt an eine teure Reparatur gehst, mach erstmal die Reinigungsstation sauber. Dazu nimmst du ein feuchtes Küchenpapier und tupfst mal die kleinen Schwämme ab. Mit etwas Fingerspitzengefühl kann man sie auch ausbauen, reinigen und wieder einbauen. Aber dann wieder schön unter die kleinen Halter schieben. Auf jeden Fall solltest du lauwarmes Wasser auf die Schwämme tröpfeln bis nichts mehr abfließt.
Um den Druckkopf aus der Parkposition zu bewegen kannst du bei ausgeschaltetem Drucker links das weiße Zahnrad entgegen Uhrzeigersinn bewegen, bis der Schlitten verschiebbar ist. Dann wieder Einschalten und einen Düsentest drucken.
Das mit dem Wasser wiederholst du dann ein paar Mal. Erst dann machst du eine normale Düsenreinigung und wieder einen Düsentest. Den Düsentest kannst du auch mal wiederholen. Wenn es immer noch schlecht ist, dann wieder Wasser, einschalten und mal eine Stunde warten.
Viel Erfolg
Maximilian
von
Ich habe den Drucker seit 5 Jahren und war immer sehr zufrieden.
Und bin es eigentlich immer noch.
Benutzt habe ich von Anfang an nachfülbare Patronen von Octopus und Tinte von Sudhaus.
Alles gut und unfassbar günstige Duckkosten bei richtig guten Ausdrucken.
Gelb geht wieder nach nochmaliger manueller Reinigung.
CLI Schwarz ist beim Testdruch gleich null, alles andere passt.
Der Druck ist auch weitgehend in Ordnung, nur beim Fotodruck (mache ich gar nicht so oft) ist schwarz halt nicht ganz so gut, sondern etwas gräulich.
Kann ich verschmerzen.
Allerdings habe ich bisher nur mit destilliertem Wasser gereinigt und mit einer Spritze durchgespült.
Ich werde den Druckkopf nochmal in spezielle Reinigungsflüssigkeit einlegen und damit durchspülen.
Hat jemand eine Empfehlung, welche gut ist?
Mir ging es eigentlich nur darum zu erfahren, ob die China-Köpfe was taugen. Ist ja offensichtlich nicht der Fall.
An maximillian59: Nach meiner Erfahrung kann man den Druckkopf am besten entnehmen, wenn man den Deckel anhebt (wie zum Patronentausch), damit der Kopf in die Mitte fährt und dann den Drucker total vom Strom nimmt. Dann kann man den Schlitten ohne Probleme etwas nach rechts verschieben und den Bügel hochnehmen.
Danke erstmal für eure Antworten.
Jürgen
Beitrag wurde am 25.03.22, 22:52 Uhr vom Autor geändert.
von
Nee, eher nicht.
Als nächstes ist dann der Resttintenbehälter voll usw.
Das lohnt eher nicht.
Er druckt ja noch :-)
Und ich werde nochmal reinigen...
Vielleicht klappt es ja.
von
Ich versuche den Druckkopf immer ohne Steckerziehen auszubauen. Da kann man nicht einfach für undefinierte Zustände sorgen. Bei vielen Canon Druckern kann man den
Schlitten auch stehen und fährt nicht von alleine in die Ruheposition. Nur wenn das nicht funktioniert, mache ich das mit dem Steckerziehen.
Wenn du jetzt den Druckkopf schon einlegst, dann gib ihm aber auch mindestens einen Tag im Reinigungsbad. Ich habe schon mal eine Woche gebraucht um einen Druckkopf so wieder sauber zu bringen. Du kannst ihn natürlich auch noch auseinander bauen um an das Innenleben zu kommen.
Vergiss bitte die Reinigungsstation nicht, wenn die nicht sauber absaugt, dann hilft das alles nichts.
Grüße,
Maximilian
von
Kurze Rückmeldung:
Habe den Druckkopf jetzt in spezielle Reinigungsflüssigkeit (von Octopus) gelegt und von oben damit durchgespült.
Hat geholfen :-)
Bilder einfügen .jpg.png.pdf (Seite 1)
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Dieses Thema ist bereits seit mehr als 30 Tage nicht mehr aktiv. Bitte Antworten Sie nur dann, wenn Sie Wesentliches zum Sachverhalt beitragen können.

DC-Benutzer

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren, externe Links einfügen und Nachrichten an andere Benutzer senden.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

1
Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis sowie die Verfügbarkeit können sich mittlerweile geändert haben. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Gerät. Alle Angaben ohne Gewähr.

Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf oder direkt beim Klick eine Provision vom Anbieter (Provisionslink).

Forum Aktuell
21:18
20:44
19:37
19:33
19:23
18:48
Druckt nicht mehr Farbig Gast_61134
Advertorials
Artikel
25.05. Preisanpassungen bei Canon: Pixma-​ und Maxify-​Drucker werden teurer
24.05. HP Scanjet Enterprise Flow N6600 fnw1, Pro N4600 fnw1 und Pro 3600 f1: Dokumentenscanner mit zusätzlichem Flachbett
17.05. Epson Workforce DS-​790WN: Scanner für Dokumente und schwere Karten
16.05. IDC Marktzahlen Westeuropa Q1/2022: Lieferschwierigkeiten halten an
13.05. Brother ADS-​4000er-​Serie: Leistungsfähige Dokumentenscanner
04.05. Fujitsu PFU: Ricoh kauft Hersteller von Dokumentenscannern
03.05. Markenschutzbericht 2021: Brother ahndete über 40.000 Verstöße
29.04. HP Laser 408dn und Laser MFP 432fdn: Nachfolge für Samsungs Mittelklasse
27.04. CVE-​2022-​1026: Sicherheitslücke bei vielen Kyocera-​Systemen
21.04. Kyocera Taskalfa MZ4000i und MZ3200i: S/W-​Kopierer im Baukastensystem
20.04. Context Marktzahlen Europa Q1/2022: Umsatzrückgänge trotz Konzentration auf teure Drucker
14.04. Epson 2022: Produktausblick und Ziele zur Ressourceneinsparung
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 469,00 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 193,99 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 449,98 €1 Epson Ecotank ET-4850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 869,00 €1 Epson Ecotank ET-5850

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 594,88 €1 Canon Maxify GX7050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 275,99 €1 Canon Pixma G6050

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 162,99 €1 Canon Pixma TS6350a

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 82,99 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 204,14 €1 Epson Expression Premium XP-7100

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 287,24 €1 Epson Ecotank ET-2850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen