1. DC
  2. Forum
  3. Laserdrucker
  4. Farblaser
  5. Kyocera FS-C8025MFP
  6. Kyocera FS-C8025 erkennt volle Cyan-Patrone als leer

Kyocera FS-C8025 erkennt volle Cyan-Patrone als leer

Kyocera FS-C8025MFPAlt

Frage zum Kyocera FS-C8025MFP: Multifunktionsdrucker, A3 (Laser/LED) mit A3, Kopie, Scan, Fax-Option, Farbe, 25,0 ipm, PCL/PS/PDF, Ethernet (ohne Airprint), Duplexdruck, Duplex-ADF, 2 Zuführungen (600 Blatt), kompatibel mit TK-895C, TK-895K, TK-895M, TK-895Y, 2011er Modell

Passend dazu Kyocera TK-895K (für 12.000 Seiten) ab 57,37 €1

von
Guten Tag,

ich habe vor einigen Tagen sehr günstig einen gebrauchten Kyocera FS-C8025MFP, bei dem nur der Cyan-Toner leer sein sollte bekommen. Der Verkäufer hatte das Gerät von einer Einrichtung übernommen und über die Tonermeldung hinaus nicht weiter getestet.

Nach dem Starten kommt die Fehlermeldung: Toner leer. [C]

Gestern hatte ich die Gelegenheit, eine 70% volle Cyan-Patrone (orig. Kyocera) in das Gerät einzusetzen. Es bleibt die Fehlermeldung: Toner leer. [C]

Darauf habe ich die erste, leer gemeldete Patrone (kompatibler Toner) in ein anderes Gerät gesteckt. Dort wird sie ordentlich erkannt und Tonerstand 100% wird angezeigt. Tue ich sie wieder zurück in das o.g. Gerät, wird sie leer angezeigt.

Das Gerät FS-C8025MFP hat insgesamt rund 135.000 Seiten gedruckt, alle Toner sind leider kompatibel. Ich gehe davon aus, daß auch über lange Zeit nur kompatibler Toner genutzt wurde. Und ich gehe davon aus, daß die vorherigen Nutzer in der Einrichtung den Cyan-Toner ersetzt haben, danach ratlos waren und dann das Gerät abgegeben haben.


Zusammengefasst: sowohl ein 100% voller und auch ein weiterer 70% voller Toner, die in einem anderen Gerät so erkannt werden, werden hier als leer erkannt.

Hat jemand eine Idee, in welche Richtung der Fehler gehen könnte? Die Schächte der Tonerartuschen habe ich vorsichtig mit einem HEPA-Sauger ausgesaugt. Kein Effekt. Ich hätte zwar noch eine versiegelte Tonerkartusche C vorrätig, denke aber nicht, daß es Sinn macht, sie jetzt zu öffnen.

Danke und beste Grüße, Olaf
von
Weiß jemand, ob es bei dem Gerät nicht für eine abgenutzte Entwicklereinheit eine separate Fehlermeldung gibt? Anstatt "Toner leer"? Mir fehlt die Erfahrung und im Manual habe ich nichts gefunden...

Aber trotzdem werde ich die Tage eine Unit aus einem anderen Gerät tauschen.
von
Nein, eine verbrauchte DV Unit gibt keinen Fehler aus. Nur wenn ein Defekt an der vorliegt, wie z.B. defekte Steuerplatine, -Bias oder fehlerhafter Toner-Sensor.
von
Kyocera hat aber auch die Eigenart, das die Units aus einem anderen baugleichen Drucker nicht einwandfrei funktioniern müssen. Die Initial-Werte werden in die DV-Units programmiert. Aber die stimmen dann plötzlich nicht mit dem anderen Drucker überein und es gibt eine Fehlermeldung, die auch nicht stimmen muss. Und beim Rückbauen treten weitere Probleme auf.
Das ist nur ein Schreckensszenario wir ich es auch schon öfter erlebt habe. Besser gebraucht beim Händler kaufen und reklamieren, wenn weitere Probleme.
von
@Profibastler
also demnach besser keine Entwicklereinheit aus einem anderen Gerät borgen, wenn man sie danach im alten Gerät weiter nutzen will.

Aber würde das bei einer gebrauchten Unit dann nicht auch passieren?

Lässt sich sonst irgendwie überprüfen, ob die Entwicklereinheit einen Defekt hat?
von
Wie gesagt, beim Händler kaufen und zurück wenn Probleme.
Derartige Diagnosen sind Aufgabe der Techniker. Diese haften aber auch bei falschen Aussagen dafür.
Wenn man es sich zutraut, kann man es probieren. Mehr als ein altes Gerät schrotten, welches ohnehin getauscht werden soll, passiert ja nicht.
von
Neu beim Händler kaufen und zurück bei Problemen ist nicht meine Mentalität. Trotzdem danke für den Tip.

Das FS-C8025MFP sollte eigentlich mein Arbeitsgerät werden. Neuer Toner rein und loslegen. War der Plan.

Ich habe von woanders ein FS-C8520MFP als Papierfachspender bekommen. Mit diagnostizierten Mainboardtod = unwirtschaftlich reparabel. Der Fehler lag aber "nur" darin, daß das EEProm auf dem Mainboard die SN des Geräts verloren hat, bzw. die nicht mehr übereinstimmten (0180). ich konnte das unerwartet fixen und habe dadurch ein Gerät mit 100.000 Seiten und nur Originaltoner. Was aber einen grauen Streifen druckt. Und ein paar Klebereste in den Stahlrollen hat, die ich beizeiten entfernen wollte..
von
Es bliebe aber immer noch die Möglichkeit die Original-Entwicklereinheit samt Original-Toner in das Gerät des Anstoßes zu bauen und zu sehen ob das erkannt wird.

Wenn nicht ist es ein Schaden am Gerät oder einem Sensor oder vielleicht auch nur einem Flachbandkabel das nicht ganz steckt.

Zusätzlich könnte man den Originaltoner und die Ersatztoner-DV im defekten Gerät testen.

Es geht ja nur um den Test ob die Einheit erkannt wird und das Gemisch der Toner wird normalerweise erst ab einem gewissen Verhältnis zueinander "kritisch".
von
Hallo @MJJ-III ,

ich glaube, Du gehst davon aus, daß Entwicklereinheit und Trommel eine Einheit bilden, wie das bei Kyocera Monochrom Laserdruckern der Fall sein kann (-> Auswurföffnung)

Bei dem Gerät hier FS-C8025MFP sind 8 Einheiten Entwickler & Trommeln separat zu entnehmen. Die Tonerpartronen hatte ich bereits mit einem anderen Gerät gewechselt. Aufgrund der Warnung von @Profibastler , daß das Gerät möglicherweise eigene/neue/andere Werte in die Entwicklereinheit aus einem anderen Gerät setzt UND daß es bei einem Rücktausch möglicherweise zu Problemen in dem anderen Gerät kommt, lasse ich vom Tausch des Entwicklers (geborgt aus anderem Gerät) die Finger.

Ist aber auch kein Problem. Ich werde nichts mehr weiter an dem Gerät machen. Und es gegen einen symbolischen Obulus als defekt in Berlin bei K.-Anzeigen anbieten. Zum Ausschlachten, oder wer sich zutraut, wieder herrichten.

Danke für die zahlreichen Tips & Hilfestellungen.



PS: es gibt in der Entwicklereinheit einen Tonersensor. Service Manual S. 2-2-4 no. 26. Der wird z.B. bei ***zon angeboten. Findet man in der Suchmaschine unter Verwendung von B07RDKXMN7 und dem Namen des Warenhaus. Ist aber nicht lieferbar.

PPS: es gibt eine separate Fehlermeldung 7102 (Toner sensor C error), wenn der Sensor defekt ist. Dann würde man entweder die Entwicklereinheit, oder das Mainboard tauschen. Die Fehlermeldung kommt aber nicht. Ich werde nicht weiter rätseln.
Bilder einfügen .jpg.png.pdf (Seite 1)
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Dieses Thema ist bereits seit mehr als 30 Tage nicht mehr aktiv. Bitte Antworten Sie nur dann, wenn Sie Wesentliches zum Sachverhalt beitragen können.

DC-Benutzer

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren, externe Links einfügen und Nachrichten an andere Benutzer senden.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

1
Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis sowie die Verfügbarkeit können sich mittlerweile geändert haben. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Gerät. Alle Angaben ohne Gewähr.

Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf oder direkt beim Klick eine Provision vom Anbieter (Provisionslink).

Forum Aktuell
10:10
09:41
07:07
23:46
18:25
17.5.
Advertorials
Artikel
17.05. Epson Workforce DS-​790WN: Scanner für Dokumente und schwere Karten
16.05. IDC Marktzahlen Westeuropa Q1/2022: Lieferschwierigkeiten halten an
13.05. Brother ADS-​4000er-​Serie: Leistungsfähige Dokumentenscanner
04.05. Fujitsu PFU: Ricoh kauft Hersteller von Dokumentenscannern
03.05. Markenschutzbericht 2021: Brother ahndete über 40.000 Verstöße
29.04. HP Laser 408dn und Laser MFP 432fdn: Nachfolge für Samsungs Mittelklasse
27.04. CVE-​2022-​1026: Sicherheitslücke bei vielen Kyocera-​Systemen
21.04. Kyocera Taskalfa MZ4000i und MZ3200i: S/W-​Kopierer im Baukastensystem
20.04. Context Marktzahlen Europa Q1/2022: Umsatzrückgänge trotz Konzentration auf teure Drucker
14.04. Epson 2022: Produktausblick und Ziele zur Ressourceneinsparung
14.04. Epson Garantie: Kostenlose Garantieverlängerung nur noch für Ecotank-​Serie
12.04. HP Dynamische Sicherheit Laserjet M400er-​Serie: Sicherheitsrelevante Firmware blockt Toner von Drittanbietern
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 469,00 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 156,99 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 869,00 €1 Epson Ecotank ET-5850

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 235,24 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 448,79 €1 Epson Ecotank ET-4850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 584,79 €1 Canon Maxify GX7050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 339,00 €1 Canon Pixma G7050

Multifunktionsdrucker (Tinte)

  Lexmark CX735adse

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 728,99 €1 Epson Ecotank ET-5800

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 238,99 €1 Epson Ecotank ET-2820

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen