1. DC
  2. Forum
  3. Laserdrucker
  4. S/W-Laser
  5. Brother HL-L2350DW
  6. Neuer HL-L2350 SW-Laserdrucker druckt Grauschleier um Screenshottext

Neuer HL-L2350 SW-Laserdrucker druckt Grauschleier um Screenshottext

Brother HL-L2350DW

Frage zum Brother HL-L2350DW: S/W-Drucker (Laser/LED) mit Drucker ohne Scanner, S/W, 30,0 ipm, 1.200 dpi, Wlan, Duplexdruck, kompatibel mit DR-2400, TN-2410, TN-2420, 2017er Modell

Passend dazu Brother TN-2420 (für 3.000 Seiten) ab 63,90 €1

von
Hallo.
Mein neuer Brother HL-L2350 SW-Laserdrucker mit Originaltoner druckt Grauschleier um Screenshot-Text.

Drucke ich eine Word Datei, dann ist der Text scharf.
Mache ich von dieser Datei einen Screenshot, wird der Text mit einem Grauschleier umrandet, der auch von Zeile zu Zeile verläuft.

Hat da jemand eine Idee.
Brother Support hatte keine Ahnung, Reinigung wurde gemacht.
Mein vorheriger DCP-195C hatte bei denselben Vorgaben keine Probleme.

Vielen Dank
Micha
von
Lieber Micha!

Wie sieht die Druckvorschau aus?

Das sieht irgendwie nach einem Softwareproblem aus, denn an der Druckerhardware sollte das nicht liegen.

Solche verpixelten Bilder kennt man sonst nur von Kyocera-Druckern. Siehe DC-Forum "Farbdruck wird seltsam gepixelt, weiß wird meist grau"

Ist der Hintergrund in deiner Textverarbeitung auch grau wie auf dem Foto? Bei einem Screenshot wird der dann natuerlich mitgedruckt.
von
Hallo erneut.

Die Druckvorschau zeigt keine Schatten oder Schleier.
Man erkennt zwar leicht den Unterschied "reiner Text" und "eingefügtes Foto", aber ohne Ränder. Sollte das GENERELL Laser-Screenshot-Druck-Qualität sein? Dann lohnt ja kein Tausch. Dann muss ich zurück zur Tinte.
von
Hallo,

so ein Laser kann hier nicht ganz ideal abstufen. Du hast den Screenshot sicher auch als JPEG gespeichert - richtig? Da können Artefakte entstehen. Der "Text" ist also tatsächlich leicht grau umrandet - nicth in dem Umfang, aber eben nicht weiß.

Ein als GIF oder PNG gespeichertes Screenshot sollte einwandfrei sein. PNG ist für Screenshots ohnehin die beste Wahl.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Moin. Ich erneut.
Jetzt habe ich mit dem Verkäufer telefoniert, der meinte nutze mal das Snipping Tool (statt meines Screenpresso Programms), und siehe da: Da wird der Screenshot sauber gedruckt.

Jetzt bin ich baff: Wo hat Screenpresso das Problem?
Beim Tintenstrahl DCP-195C hat das ja auch sauber funktioniert.
von
Hallo,

wie gesagt, lese dir meine Antwort durch. Der Bereich neben dem Text war eben leicht grau. Das entsteht durch eine JPG-Komprimierung.

Der Laser wird also immer so ein "Problem" machen, wenn es um leichte Graustufen geht.

Anbei mal ein Beispiel: ROT markiert = WEIß - der Rest ist grau

Bild1 = PNG (85 Kb)
Bild2 = JPG (180 Kb)

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Danke dir, schon gelesen. Werde etwas mit *.png, *.jpeg (hatte ich schon immer bei meinen Fotos) etc. experimentieren. Nur wundert mich natürlich das Screenshot nicht gleich Screenshot ist - jedenfalls für diesen Drucker.
Weil...
*.jpeg bei Screenpresso unsauberer Druck.
*.jpeg bei Snipping Tool sauberer Druck.
von
Hallo,

also wen man die Komprimierung bei JPEG sehr hoch schaltet, dann ist auch JPEG problemlos. Generell gilt: Für Fotos ist JPEG ideal. PNG ist dagegen für eher einfache "Bilder" mit vielen Flächen und bestenfalls nur Buchstaben ideal.

PNG ist immer verlustfrei. Ähnlich wie das ältere GIF - das hat jedoch eine geringe Farbtiefe.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Habe jetzt einen gesannten Vertrag von *.jpeg zu *.png konvertiert, und zu einer *.pdf gemacht. Die *.pdf dann ausgedruckt. Das Resultat (links) ist ein Elend.
Noch verrückter wird es wenn ich eine der *.pngs (rechts) nachdrucke, da ist dann sogar das Schriftbild verschoben.

Allein der Tonerverbrauch dürfte so wohl immens sein.

Hat jemand einen Tip für einen guten Homeoffice-Tintendrucker mit USB Anschluss, WiFi für mobiles Drucken, Duplexdruck, möglichst integrierter Papierkassette und der Möglichkeit Patronen von Fremdhersteller auch zu nutzen?

Danke euch.
von
Halo,

ich glaube du hast das Problem leider nicht ganz verstanden.

1. Dein Drucker hat offenbar Probleme beim Darstellen von Graustufen. Das ist bei eher einfachen Laserdruckern aber so normal. Dazu kommt, dass er ganz leichte / helle Töne gleich sehr sichtbar darstellt.

2. Beim Speichern eines Bildschirmabbildes in Jpeg wird der "eigentlich" weiße Bereich um Texte aufgrund der Komprimierung (kann je nach STufe besser oder schlechter sein) eben leicht grau.

3. Bereits komprimierte Bilder kannst du nicht mehr retten, wenn diese dann verlustfrei gespeichert werden.

4. Dein neues Bild zeigt einen Scan. Da ist es vollkommen normal, dass der Hintergrund nicht weiß ist. Daher kommt der Effekt von 1. zu tragen.

5. Da 4. Normal ist, solltest du beim Scannen für den Fall die Option "Hintergrund entfernen" aktivieren, falls möglich

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Ja, so langsam dämmert es.
Hätte ich früher alle Scans als *.png gespeichert, dann wären jetzt auch die daraus generierten *.pdfs sauberer. Nur wer denkt denn daran.
Das Problem: Ich kann nicht erneut alles neu scannen.
So muss ich wohl doch zurück zur Tinte :/
Beitrag wurde am 26.01.22, 12:15 Uhr vom Autor geändert.
Bilder einfügen .jpg.png.pdf (Seite 1)
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Dieses Thema ist bereits seit mehr als 30 Tage nicht mehr aktiv. Bitte Antworten Sie nur dann, wenn Sie Wesentliches zum Sachverhalt beitragen können.

DC-Benutzer

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren, externe Links einfügen und Nachrichten an andere Benutzer senden.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

1
Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis sowie die Verfügbarkeit können sich mittlerweile geändert haben. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Gerät. Alle Angaben ohne Gewähr.

Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf oder direkt beim Klick eine Provision vom Anbieter (Provisionslink).

Forum Aktuell
21:19
21:17
20:06
15:50
15:25
17.5.
Advertorials
Artikel
17.05. Epson Workforce DS-​790WN: Scanner für Dokumente und schwere Karten
16.05. IDC Marktzahlen Westeuropa Q1/2022: Lieferschwierigkeiten halten an
13.05. Brother ADS-​4000er-​Serie: Leistungsfähige Dokumentenscanner
04.05. Fujitsu PFU: Ricoh kauft Hersteller von Dokumentenscannern
03.05. Markenschutzbericht 2021: Brother ahndete über 40.000 Verstöße
29.04. HP Laser 408dn und Laser MFP 432fdn: Nachfolge für Samsungs Mittelklasse
27.04. CVE-​2022-​1026: Sicherheitslücke bei vielen Kyocera-​Systemen
21.04. Kyocera Taskalfa MZ4000i und MZ3200i: S/W-​Kopierer im Baukastensystem
20.04. Context Marktzahlen Europa Q1/2022: Umsatzrückgänge trotz Konzentration auf teure Drucker
14.04. Epson 2022: Produktausblick und Ziele zur Ressourceneinsparung
14.04. Epson Garantie: Kostenlose Garantieverlängerung nur noch für Ecotank-​Serie
12.04. HP Dynamische Sicherheit Laserjet M400er-​Serie: Sicherheitsrelevante Firmware blockt Toner von Drittanbietern
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 188,01 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 869,00 €1 Epson Ecotank ET-5850

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 469,00 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 605,71 €1 Canon Maxify GX7050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 227,59 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 725,00 €1 Kyocera Ecosys M5526cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 295,99 €1 Canon Pixma G7050

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 728,99 €1 Epson Ecotank ET-5800

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 448,00 €1 Epson Ecotank ET-5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 448,79 €1 Epson Ecotank ET-4850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen