1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Canon
  5. Canon Pixma Pro-100S
  6. Canon Pro-100s druckt nicht tiefschwarz. Gibt es einen Trick?

Canon Pro-100s druckt nicht tiefschwarz. Gibt es einen Trick?

Canon Pixma Pro-100SEOL

Frage zum Canon Pixma Pro-100S: Fotodrucker, A3 (Tinte) mit A3+, Drucker ohne Scanner, Foto, Randlosdruck, Ethernet, Wlan, ohne Kassette, CD/DVD, gerader Einzug (bis 0,6 mm), Tinten mit 13 ml, kompatibel mit CLI-42BK, CLI-42C, CLI-42GY, CLI-42LGY, CLI-42M, CLI-42PC, CLI-42PM, CLI-42Y, 2015er Modell

Passend dazu Canon CLI-42 BK/GY/LGY/C/M/Y/PC/PM 8er-Multipack ab 88,02 €1

von
Liebe Forengemeinde,

nach etwa 10 Jahren bin ich über meinen Schatten gesprungen, und habe mir wieder einen Canon-Drucker zugelegt. Nach vielen Druckkopfdefekten und sonstigen Problemen, bin ich damals zu Epson gewechselt und war überwältigt von den Unterschieden.
Nun bin ich günstig an einen relativ neuen und sehr gut erhaltenen Canon Pro-100s gekommen und habe mir gedacht, ich probiere es mal...immerhin ist es ja die Pro-Serie.

Nach dem ersten Ausdruck kam leider die sofortige Enttäuschung der fehlenden Brillianz.
Der Ausdruck an sich ist farblich stimmig, aber der Drucker schafft einfach kein richtig tiefes Schwarz...zumindest kein so tiefes, wie ich es von Epson-Druckern (auch Dye-Tinte) gewohnt bin.
Ich habe sämtliche Graukeile bzw. Schwarze Felder gedruckt, ALLE Fotopapiereinstellungen durchprobiert, Intensität auf das Maximum gedreht...das tiefste Schwarz wird einfach nicht dunkler. Selbst mit PrintFab (hat ja einige Tweaks eingebaut) und einem selbst erstellten ICC-Profil konnte ich das nicht beeinflussen.
Mit dem Spektrofotometer gemessen liegt der tiefste Schwarzwert bei etwa L=7 (Lab-Farben).
Bei meinem Epson 1500W schaffe ich locker L=2-3 (Lab). Der Unterschied ist mit dem Auge betrachtet sehr auffällig.

Es wirkt fast so, als würde der Canon zum Schwarz nur die Schwarze Patrone nehmen, anstatt wie üblich (für tieferes Schwarz) auch noch die Farben YMC dazu...ist aber nur eine Annahme, aufgrund des eher bräunlichen Schwarztones.
Hätte ich nie einen Epson gehabt, würde mir der Unterschied vielleicht gar nicht auffallen, aber da ich weiß, wie es anders geht, bin ich damit sehr unzufrieden.

Kennt jemand einen Trick bzw. eine Lösung?

Viele Grüße,
Andreas
von
Also so um die 5 und ein wenig weniger sollte schon gehen. Hier mal von mir zwei ältere Messungen:
Canon Paltinium L 5,29, a 0,64 b -1,09
Epson Ultra Glossy L 4,95, a 0,89, b 4,95
Das liegt auch in den Bereich, was andere messen. Das ist halt so.
www.northlight-images.co.uk/...

Epson ist da drunter auch in meinen Messungen so zwischen 3 und 4. Es gibt auch Papiere, da geht es weiter runter, Sihl glossy 280g L2,1, aber dieses Papier kann in der Zeichnung der Schatten lange nicht mithalten. Wird alles schön schwarz, aber zugelaufen, egal ob mit Canon oder Epson.

Aber das tiefste Schwarz ist auch nicht alles. Wenn das das entscheidende Kriterium ist und man hauptsächlich in Richtung Schwarzweißdruck gehen will, dann kommt man um einen Pigmentdrucker nicht herum. Aber auch da hilft es nichts, wenn das Superschwarz keine Zeichnung in den Schatten liefert.
Letztendlich ist es viel Ansichtssache, was gut ist. Messwerte machen manches vergleichbar, sagen aber nur wenig über die Gesamtperformance aus.
Grüße
Maximilian
von
Hi Maximilian,

danke für die Rückmeldung.

Ich bin bewusst nicht auf Pigment-Druck umgestiegen...hatte mich mal damit beschäftigt. Pigmentdruck ist ja ehrlich gesagt nicht so brilliant wie Dye-Druck.
Meinen Epson 1500W hatte ich mal umgerüstet auf Pigmenttinte (Pigmera C7 von Farbenwerk). War schon toll und diese Tinte war immerhin ziemlich glänzend...damit fuhr ich am besten auf Lustre-Papieren (für maximalen Glanz, ohne negative Pigmenteigenschaften) oder eben auf mattem Papier.
Ich bin aber eher der Typ, der hin und wieder ein paar Bilder druckt, die im Haus aufgehängt werden und nicht besonders dem Sonnenlicht ausgesetzt sind...die Fotos sollen dafür schön brilliant sein, mit leuchtenden Farben. Der hellere Schwarzwert war nur der eine Nachteil von der Pigmenttinte...auch die Farben (vor allem Gelb) waren nicht so leuchtkräftig wie Dye-Tinte auf Fotopapier.

Ich probiere noch ein wenig rum, vielleicht bekomm ich noch einen besseren Kontrastumfang aufs Papier...werde es hier posten.

Morgen wird die Coloration CD Tinte von Farbenwerk in den Canon eingesetzt...vielleicht ändert sich dann nochmal was...aktuell ist die Canon Originaltinte am laufen.
Ich denke aber, das Ergebnis wird gleich ausfallen...es liegt bestimmt am Farbmischverhältnis aller Farben.
Beitrag wurde am 18.01.22, 22:02 Uhr vom Autor geändert.
Bilder einfügen .jpg.png.pdf (Seite 1)
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Dieses Thema ist bereits seit mehr als 30 Tage nicht mehr aktiv. Bitte Antworten Sie nur dann, wenn Sie Wesentliches zum Sachverhalt beitragen können.

DC-Benutzer

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren, externe Links einfügen und Nachrichten an andere Benutzer senden.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

1
Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis sowie die Verfügbarkeit können sich mittlerweile geändert haben. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Gerät. Alle Angaben ohne Gewähr.

Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf oder direkt beim Klick eine Provision vom Anbieter (Provisionslink).

Forum Aktuell
21:19
21:17
20:06
15:50
15:25
17.5.
Advertorials
Artikel
17.05. Epson Workforce DS-​790WN: Scanner für Dokumente und schwere Karten
16.05. IDC Marktzahlen Westeuropa Q1/2022: Lieferschwierigkeiten halten an
13.05. Brother ADS-​4000er-​Serie: Leistungsfähige Dokumentenscanner
04.05. Fujitsu PFU: Ricoh kauft Hersteller von Dokumentenscannern
03.05. Markenschutzbericht 2021: Brother ahndete über 40.000 Verstöße
29.04. HP Laser 408dn und Laser MFP 432fdn: Nachfolge für Samsungs Mittelklasse
27.04. CVE-​2022-​1026: Sicherheitslücke bei vielen Kyocera-​Systemen
21.04. Kyocera Taskalfa MZ4000i und MZ3200i: S/W-​Kopierer im Baukastensystem
20.04. Context Marktzahlen Europa Q1/2022: Umsatzrückgänge trotz Konzentration auf teure Drucker
14.04. Epson 2022: Produktausblick und Ziele zur Ressourceneinsparung
14.04. Epson Garantie: Kostenlose Garantieverlängerung nur noch für Ecotank-​Serie
12.04. HP Dynamische Sicherheit Laserjet M400er-​Serie: Sicherheitsrelevante Firmware blockt Toner von Drittanbietern
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 188,01 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 869,00 €1 Epson Ecotank ET-5850

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 469,00 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 605,71 €1 Canon Maxify GX7050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 227,59 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 725,00 €1 Kyocera Ecosys M5526cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 295,99 €1 Canon Pixma G7050

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 728,99 €1 Epson Ecotank ET-5800

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 448,00 €1 Epson Ecotank ET-5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 448,79 €1 Epson Ecotank ET-4850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen